Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Nico Garlipp berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Kindesunterhalt gern in der Nähe von München
GARLIPP | RECHTSANWÄLTE
Nymphenburger Str. 185
80634 München
Deutschland

Telefon: 089 55279750
Telefax: 089 552797520

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild BGH: Verfassungsbeschwerde gegen Versagung von Prozesskostenhilfe zur Verteidigung .. (06.01.2007, 12:34)
    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen Versagung von Prozesskostenhilfe zur Verteidigung gegen eine Klage auf höheren Kindesunterhalt Der Beschwerdeführer ist Vater einer 17-jährigen Tochter, die im Haushalt ihrer Mutter lebt. Er hat zudem einen einjährigen Sohn, mit dem und mit dessen Mutter er zusammenlebt. Der Beschwerdeführer ist gelernter Koch, in diesem Beruf jedoch aufgrund einer Behinderung berufsunfähig. Nach ...
  • Bild Kindesunterhalt und Kindergartenbeitrag (20.10.2008, 17:02)
    Oft wird beim Kindesunterhalt darüber gestritten, ob die Kosten für den Kindergarten bereits in den Tabellenbeträgen der Düsseldorfer Tabelle enthalten ist oder zusätzlich geschuldet wird. Der Bundesgerichtshof hat in einer neueren Entscheidung wie folgt beurteilt: Dient der Kindergartenbesuch ausschließlich pädagogischen Gründen geht der BGH davon aus, dass jedenfalls der ...
  • Bild Beim Unterhaltsregress besitzt der Scheinvater einen Auskunftsanspruch (10.11.2011, 10:16)
    Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass dem Scheinvater nach erfolgreicher Vaterschaftsanfechtung und zur Vorbereitung eines Unterhaltsregresses ein Anspruch gegen die Mutter auf Auskunft über die Person zusteht, die ihr in der gesetzlichen Empfängniszeit beigewohnt hat. Die Parteien hatten bis zum Frühjahr ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Unterhalt bei Selbstständigkeit (17.10.2009, 18:56)
    hallo, zum fiktiven Fall: Ein Ehepaar trennt sich nach langer Ehe (cirka 10 Jahre). Aus dieser Ehe stammt ein Kind, das cirka 1 Jahr ist. Die Ehefrau hat während der Ehezeit nur in Teilzeit gearbeitet, da noch 2 minderjährige Kinder aus ihrer ersten Ehe im Haushalt wohnten. Nach der Geburt des jüngsten ...
  • Bild kommt er damit durch ? (29.07.2008, 21:05)
    hallo, mal angenommen, es gibt einen ehevertrag mit einem titel für den kindesunterhalt. dieser wurde abgeschlossen, als die kinder 8 und 14 waren. nun hat der kv den unterhalt eingestellt und behauptet, er hätte keine ahnung, was sie überhaupt machen, außerdem würden sie den kontakt zu ihm verweigern, was def. nicht stimmt. ...
  • Bild Kindergeldanrechnung auf Unterhalt (27.11.2008, 22:33)
    Hallo, auf einschlägigen Seiten habe ich folgende Info zum Kindesunterhalt gefunden: "Das Kindergeld wird bei Minderjährigen zur Hälfte und bei Volljährigen ganz angerechnet." Trifft dies auch bei Volljährigen zu, die sich noch in der Schulausbildung befinden und bei der Mutter wohnen oder sind diese den Minderjährigen gleichgestellt? fny08
  • Bild Splitting-Nachteil bei Kindesunterhalt (12.07.2010, 10:41)
    Bei der Berechnung des Kindesunterhaltes ist der Splittingvorteil mit zu berücksichtigen.D.h. ein Kind profitiert grundsätzlich von den ermäßigten Steueraufwand. Folgender theoretischer Fall interessiert mich, zudem ich leider nichts konkretes finde: Angenommen der neue Ehepartner verdient so viel, dass der persönliche Steuersatz des Unterhaltspflichtigen von 19 % auf 31 % steigt, wobei ...
  • Bild Rechte und Pflichten Adoptierter (14.09.2009, 22:48)
    Hallo, angenommen Person A (Mutter) hat mit Person B (Vater) ein Kind. Kurz nach der Geburt trennen sich die beiden. Der Vater zahlt all die Jahre kein Kindesunterhalt und hat sich auch nie gemeldet. Wurde bei der Polizei deswegen auch angezeigt, jedoch war er damals laut Polizei nicht auffindbar. Nun möchte ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild OLG-HAMM, II-8 UF 103/10 (20.04.2011)
    1. Zur sekundären Darlegungslast hinsichtlich ehebedingter Nachteile gem. § 1578b Abs. 1 S. 2, 3 BGB. 2. Auch beim Krankheitsunterhalt steht die gem. § 1578b Abs. 1 u. 2 BGB vorzunehmende Billigkeitsabwägung einer Herabsetzung und/oder Befristung nach einem angemessenen Übergangszeitraum nicht entgegen....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 1194/96 (29.07.1997)
    1. Kindergeld ist - anders als eine Waisenrente - keine Geldleistung iSv § 93 Abs 5 SGB VIII (SGB 8), die dem gleichen Zweck wie die Unterbringung von Jugendlichen in einer betreuten Wohnform dient. Es ist daher lediglich im Rahmen der Berechnung des Kostenbeitrags nach § 94 Abs 2 SGB VIII (SGB 8) bei der Höhe des Einkommens des unterhaltspflichtigen Elternt...
  • Bild OLG-HAMM, II-8 UF 6/11 (25.05.2011)
    1. Die Ausübung einer Nebentätigkeit an den Wochenenden erscheint trotz der gesteigerten Erwerbsobliegenheit neben einer vollschichtigen Tätigkeit im Umfang von 172 Stunden im Monat regelmäßig nicht zumutbar. 2. Zur Absenkung des Selbstbehalts und Zurechnung eines fiktiven Einkommens....


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.