Rechtsanwalt für Börsenrecht in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Gebiet Börsenrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Arthur R. Kreutzer mit Anwaltskanzlei in München
Kanzlei Kreutzer
Maximilianstrasse 33
80539 München
Deutschland

Telefon: 089 12022575
Telefax: 089 12022574

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Börsenrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Marc Feiler kompetent in München

Eduard-Schmid-Str. 33
81541 München
Deutschland

Telefon: 089 51399353

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Börsenrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Mörlein persönlich in München

Am Blütenanger 12
80995 München
Deutschland

Telefon: 089 7696148

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Börsenrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Dr. Volker Geyrhalter mit Rechtsanwaltskanzlei in München
Hogan Lovells Int. LLP
Karl-Scharnagl-Ring 5
80539 München
Deutschland

Telefon: 089 290120
Telefax: 089 29012222

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Börsenrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Scharpenack mit Anwaltsbüro in München

Friedrichstr. 18
80801 München
Deutschland

Telefon: 089 23951579
Telefax: 089 23951579

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael-Christian Rössner bietet Rechtsberatung zum Bereich Börsenrecht ohne große Wartezeiten im Umland von München

Hofbrunnstr. 11 a
81479 München
Deutschland

Telefon: 089 799900
Telefax: 089 74911473

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dipl.-Kfm. Thomas Straßner berät Mandanten zum Rechtsgebiet Börsenrecht engagiert im Umkreis von München
Orrick Herrington Sutcliffe LLP
Rosental 4
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 3839800
Telefax: 089 38398099

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Dölker berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Börsenrecht jederzeit gern im Umkreis von München

Athener Platz 9
81545 München
Deutschland

Telefon: 089 64585380

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Börsenrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Richard Schulze-Muth jederzeit vor Ort in München

Bruderstr. 1
80538 München
Deutschland


Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Patrick Bahlmann bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Börsenrecht gern in der Nähe von München

Steinsdorfstr. 6 / III
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 2102940
Telefax: 089 21029425

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Walter R. Henle mit Kanzleisitz in München hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Schwerpunkt Börsenrecht
Skadden Arps Slate Meagher LLP
Karl-Scharnagl-Ring 7
80539 München
Deutschland

Telefon: 089 2444950
Telefax: 089 244495300

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Börsenrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Thomas Mack immer gern vor Ort in München
Heisse Kursawe Eversheds
Maximiliansplatz 5
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 54565320
Telefax: 089 54565208

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Börsenrecht
  • Bild Kreditinstitute haben Pflicht zur Aufklärung über sogenannte Rückvergütungen seit 1990 (09.07.2010, 12:07)
    Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hatte über die Frage zu entscheiden, ab welchem Zeitpunkt für Kreditinstitute die ihnen obliegende Verpflichtung zur Aufklärung über sog. Rückvergütungen erkennbar sein musste und sie deshalb im Falle einer Nichtaufklärung ein Verschulden trifft. Eine Rückvergütung liegt vor, wenn die ...
  • Bild Verbraucherdarlehen und Restschuldversicherung als verbundene Geschäfte (15.12.2009, 14:45)
    Ein Verbraucherdarlehensvertrag und eine für diesen abgeschlossene Restschuldversicherung können verbundene Geschäfte im Sinne des § 358 Abs. 3 BGB bilden Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass ein Darlehens- und ein Restschuldversicherungsvertrag verbundene Geschäfte bilden können. Diese Frage war bislang in ...
  • Bild Hemmung der Verjährung durch Güteantrag (23.09.2009, 11:52)
    Die rechtzeitige Einreichung eines Güteantrages hemmt die Verjährung eines Schadensersatzanspruchs wegen fehlerhafter Anlageberatung Die Kläger nehmen die beklagte Bank auf Schadensersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung im Zusammenhang mit der Beteiligung an einem Immobilienfonds in Anspruch. Mit einem am 31. Dezember 2004 bei der Öffentlichen Rechtsauskunft- und Vergleichsstelle der Freien und ...

Forenbeiträge zum Börsenrecht
  • Bild Verjährungsfristen (21.04.2008, 17:42)
    Hallo zusammen! Ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum gelandet... Folgende Situation: Ein Anlageberater berät einen Anleger im Bezug auf Aktien falsch, indem er eine hochspekulative Aktie als absolut verlustsicher bezeichnet. Das ganze sei auch noch nachweisbar. Frage: Was für Verjährungsfristen gelten da? Gibt es da irgendwo im Aktien- oder Börsenrecht oder ...
  • Bild DGAP-News: Salans berät chinesischen Immobilienentwickler Euro Asia bei Börsenstart in Frankfurt (26.05.2010, 13:47)
    Salans LLP / Rechtssache/Börsengang26.05.2010 13:47 Veröffentlichung einer Financial News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.---------------------------------------------------------------------------26. Mai 2010 - Seit heute werden die Aktien der Euro Asia Premier Real Estate Company Limited ('Euro Asia') an der ...
  • Bild 6 Euro pro Lastschriftrückgabe??? (23.02.2005, 10:54)
    Hallo! Ich habe Fragen zu den Praktiken der Banken. Und zwar hat mir meine im letzten Jahr (2004) insgesamt 10 Mal Lastschriften zurückgegeben, auch wenn es nur 20 Cent in Minus gegangen wäre. (Das ich durch die 6 Euro aber mit 5.80 im Minus war, wurde toleriert!!) Jedenfalls war es ...
  • Bild Bank muß Erfüllung der Beratungs-/ Aufklärungspflicht nicht schriftlich dokumentieren (26.01.2006, 17:24)
    Der für das Bank- und Börsenrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat entschieden, dass Kreditinstitute keine zivilrechtliche Pflicht oder Obliegenheit zur schriftlichen Dokumentation der Erfüllung ihrer Beratungs- und Aufklärungspflichten gegenüber Kapitalanlegern haben. In dem zugrunde liegenden Fall nahm die Klägerin nach erheblichen Kursverlusten die beklagte Bank wegen eines angeblichen Beratungsverschuldens ...
  • Bild Fälle Börsenrecht (14.01.2009, 20:20)
    Hat jemand Übungsfälle im Börsen- und Kapitalmarktrecht bzw das Passwort zum Kolloquium Bank- u. Kapitalmarktrecht an der Uni Leipyig bei Thuemmler???
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (5)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.