Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeitsversicherung in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB berät Mandanten zum Anwaltsbereich Berufsunfähigkeitsversicherung kompetent in München
Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB
Nymphenburgerstr. 20a
80335 München
Deutschland

Telefon: 089 21545010

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Berufsunfähigkeitsversicherung jederzeit gern vor Ort in München
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft
Unsöldstr. 2
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 25557230
Telefax: 089 25557231

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Tom Emmert mit Anwaltsbüro in München hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Berufsunfähigkeitsversicherung
Otto Hugendubel Emmert GbR
Herzogspitalstr. 3
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 293705
Telefax: 089 2283475

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Nikolaus Lorenz unterhält seine Anwaltskanzlei in München berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Berufsunfähigkeitsversicherung
Kremer Höck & Kollegen
Dachauer Str. 31
80335 München
Deutschland

Telefon: 089 598407
Telefax: 089 591355

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Berufsunfähigkeitsversicherung unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Katja Kurz engagiert in der Gegend um München

Maria-Eich-Str. 4
81243 München
Deutschland

Telefon: 089 89220714
Telefax: 089 8132529

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susanne Hierstetter-Fährer mit Anwaltskanzlei in München berät Mandanten fachkundig juristischen Fragen aus dem Bereich Berufsunfähigkeitsversicherung

St.-Paul-Str. 8
80336 München
Deutschland

Telefon: 089 345092
Telefax: 089 338316

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Berufsunfähigkeitsversicherung unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Markus Otto persönlich in der Gegend um München
Otto Hugendubel Emmert GbR
Herzogspitalstr. 3
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 293705
Telefax: 089 2283475

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild Bundesverfassungsgericht stärkt Datenschutz gegenüber Versicherern (14.08.2013, 14:59)
    Karlsruhe (jur). Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat das Grundrecht auf Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung gegenüber Versicherungsunternehmen gestärkt. Nach einem am Dienstag, 13. August 2013, veröffentlichten Beschluss müssen Versicherungsnehmer nicht pauschal die Abfrage sämtlicher Informationen erlauben, um Leitungen beispielsweise aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu erhalten (Az.: 1 BvR 3167/08). Umgekehrt müssen die ...
  • Bild BVerfG: Versicherungsvertragliche Obliegenheit zur Schweigepflichtentbindung ... (10.11.2006, 11:24)
    Versicherungsvertragliche Obliegenheit zur Schweigepflichtentbindung muss Möglichkeit zu informationellem Selbstschutz bieten Die Beschwerdeführerin schloss mit einem Versicherungsunternehmen einen Lebensversicherungsvertrag mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung ab. Nach den Versicherungsbedingungen des Unternehmens hat der Versicherte, wenn er Versicherungsleistungen beantragt, Ärzte, Krankenhäuser, sonstige Krankenanstalten, Pflegeheime, bei denen er in Behandlung oder Pflege war oder sein wird, sowie Pflegepersonen, andere Personenversicherer und Behörden zu ermächtigen, dem Versicherungsunternehmen ...
  • Bild Berufsunfähigkeit: Krankenheiten verschwiegen - Verlust des Versicherungsschutzes (13.05.2008, 08:03)
    Wer beim Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung Erkrankungen verschweigt, kann den Versicherungsschutz verlieren Nur wer beim Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung die Fragen des Versicherers nach Erkrankungen wahrheitsgemäß beantwortet hat, darf sich gut versichert fühlen. Andernfalls droht ihm nämlich, dass die Versicherung den Vertrag später erfolgreich wegen arglistiger Täuschung anficht und er keinerlei ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Bild Private Altersvorsorge / Scheidung: Auszahlung statt Mini-Rente? (03.08.2011, 12:57)
    Hallo, hier ein Gedankenspiel zum Thema Versorgungsausgleich / „Minirente“ aus privater Altersvorsorge. Auszahlung für den einen, Zwangsrente für den anderen? Mann M hat unter anderem eine private kombinierte Altersvorsorge mit Berufsunfähigkeitsversicherung. Dieser Vertrag ist nicht gefördert (Kein Rürup, Riester oder Zuschuss seitens des Arbeitgebers). Erst im Scheidungsverfahren fällt dem M und seiner ...
  • Bild Berufsnfähigkeitsversicherung (06.09.2011, 19:32)
    Hallo, angenommen eine Versicherung verweigert die Zahlung einer zum 01. 08. 2010 geschlossenen Versicherung-geänderten Antrag unterschrieben am 03. 10. 2010 auf Grund einer Depression welche zwischen den beiden Daten eingetreten und Diagnostiziert wurde. Die Versicherung hätte bei Schadenmeldung (Februar 2011) evtl. das Recht zum Rücktritt, Kündigung, Anpassung evtl. Anfechtung. Macht dieses aber nicht ...
  • Bild Berufsunfähigkeit durch Depression (16.03.2010, 13:49)
    Angenommen ein selbständiger Zahnarzt war einmal für knapp 2 Jahre wegen einer reaktiven Depression arbeitsunfähig. Es wurde Krankenhaustagegeld bezahlt. Er kehrt in den Beruf zurück. Es stellt sich aber gesundheitlich und damit auch wirtschaftlich kein Erfolg ein. Nach 1 1/2 Jahre fühlt er sich trotz des Arbeitswillen nicht mehr in ...
  • Bild Unterschriftenfälschung beim Versicherungsabschluß und beimumschreiben von Aktienfond (16.05.2006, 20:33)
    Hallo liebe Juristen, ich bin kein Jurastudent und weis auch nicht sicher ob sich hier jeder anmelden darf aber über eure Hilfe würde ich mich freuen. Ich habe einen Vermögensberater der mir meine Aktienfonds umgeschrieben hat. Da er mich nicht fragte und ich ihm auch keinen Auftarg erteilte, hat er ...
  • Bild Absicherung bei möglichen Gendefekt (07.05.2013, 21:42)
    Guten Tag,Mal angenommen, A leidet eventuell an einer schlimmen vererblichen Krankheit, wie z.B. Chores Huntington o.ä. Es kann zu 50% sein, dass A den Gendefekt in sich trägt, der dann irgendwann mit 100% Wahrscheinlichkeit zu einer unheilbaren und langfristigen Krankheit führen wird. Mit einer 50% Wahrscheinlichkeit ist A jedoch völlig ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.