Rechtsanwalt in Mülheim-Kärlich: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mülheim-Kärlich: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Familienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Lothar Feuerpeil kompetent im Ort Mülheim-Kärlich
Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei Dr. Feuerpeil
In der Pützgewann 6
56218 Mülheim-Kärlich
Deutschland

Telefon: 02630 94460
Telefax: 02630 944620

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Familienrecht
  • Bild Deutscher Ethikrat hörte Sachverständige zu Fragen der anonymen Kindsabgabe an (24.10.2008, 12:00)
    Auf Einladung des Deutschen Ethikrates haben am gestrigen Donnerstag Sachverständige aus jeweils verschiedenen Perspektiven über ihre Erfahrungen mit anonymer Geburt bzw. Babyklappen berichtetet und mit den Mitgliedern des Deutschen Ethikrates diskutiert. Bundesweit gibt es etwa 80 Babyklappen und ca. 130 Kliniken, in denen Frauen ihr Kind anonym abgeben bzw. anonym ...
  • Bild Unterhaltsanspruch auch für Kinder älter als drei Jahre (24.09.2012, 09:52)
    Der Bundesgerichtshof hat sich für einen Unterhaltsanspruch der die Kinder betreuenden Mutter auch nach Überschreitung der Altersgrenze von drei Jahren ausgesprochen.GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Besteht ein Betreuungsbedarf der Kinder - wenn auch nicht vollumfänglich - so soll ...
  • Bild Verdienst als Rechtsanwalt: Neue DAV-Umfrage (14.11.2007, 14:52)
    Berlin (DAV). Die Überraschung des zweiten Einstellungs- und Gehälterreport von Anwaltsblatt Karriere: Die Einstiegsgehälter im Insolvenzrecht liegen in vielen Fällen unter denen des Familienrechts. Während im Westen (Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarbrücken) im Familienrecht im Schnitt 39.000 Euro gezahlt werden, liegt das Insolvenzrecht nur bei 37.000 Euro. Eine Erklärung: Im ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Sorgerecht USA-Deutschland, unverheiratete Eltern (11.10.2011, 21:34)
    Wer kennt sich ein einem solchen hypothetischen Fall aus: Angenommen, die Frau ist Deutsche und ihr Kind (4J) hat sowohl die deutsche als auch US Staatsbuergerschaft. Der leibliche Vater ist US Amerikaner, beide waren jedoch nie verheiratet, haben nie zusammen gelebt und es besteht keinerlei gerichtliches Abkommen bzgl Sorgerecht, Unterhalt, Besuchsrecht ...
  • Bild Rechtskraft eines Beschlusses? (27.08.2007, 11:21)
    Liebe Forengemeinde, heute eine Frage, die mich schier verzweifeln lässt, weil die hiesigen Vorgänge meine Familie in ein katastophales Chaos gestützt haben. Wenn ein Familiengericht einen Beschluss erlässt, ist er eigentlich erst dann rechtskräftig, wenn die Einspruchsfrist abgelaufen ist und diesbezüglich kein Einspruch erhoben wurde. Sehen meine Anwältin, das Jugendamt und ich ...
  • Bild Unterhaltsrecht Ehegatte kontra Gemeinwohl ? (17.11.2009, 17:35)
    Kürzlich habe ich im TV eine Sendung gesehen, da hat ein Mann nach 15 Jahren Ehe seine Frau wegen einer Jüngeren verlassen. Sie war während der Ehe Hausfrau und Mutter. In diesem Filmchen fand sie wieder in ihren alten Job als Krankenschwester. Ich frage mich aber, was passiert mit ...
  • Bild Pflegekosten unter Kindern aufteilen? (24.01.2008, 16:44)
    das ehepaar mustermann hat vor 10 jahren das haus der eltern von frau mustermann "bekommen". d.h. sie haben die kredite, die noch auf dem haus waren, übernommen (an die 100.000 DM), dann haben sie es komplett renoviert und 2 Wohnungen (für sich selber eine und für die eltern eine) daraus ...
  • Bild Versorgungsausgleich/Ausschluss (04.05.2009, 15:09)
    Hallo liebe Forengemeinde, folgende Fallkonstellation würde mich interessieren. M und F wollen sich einvernehmlich scheiden lassen. Seit 3,5 Jahre getrennt, gemeinsamer Anwalt, keine Kinder, keine Unterhaltszahlungen oder sonstige gegenseitigen Forderungen. M und F wollen auch den Versorgungsausgleich ausschließen. Kann man den Versorgungsausgleich überhaupt ausschliesen? Wenn ja, gibt es zum Verfahrensablauf etwas zu bedenken/beachten? Gruß Andy

Urteile zum Familienrecht
  • Bild OLG-HAMM, II-4 UF 328/11 (21.05.2012)
    Aus der Auskunft des Versorgungsträgers muss sich im Fall des § 11 Abs.1 S.2 Nr.3 (2. Fall) VersAusglG die konkrete Berechnung des Ausgleichs für die Verringerung des Risikoschutzes ergeben....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 7 AS 682/06 (24.03.2009)
    1. Der Begriff des "dauernd Getrenntlebens" in § 7 Abs. 3 Nr. 3 Buchst. a SGB II bestimmt sich eigenständig nach Sinn und Zweck dieser Vorschrift unabhängig von der familienrechtlichen Definition.2. Bei Eheleuten können vom ersten Tag der Eheschließung zwei getrennte Bedarfsgemeinschaften vorliegen....
  • Bild VG-OLDENBURG, 11 A 3178/06 (16.04.2008)
    Ein Kind, dessen Vaterschaft ein Deutscher nach den familienrechtlichen Bestimmungen wirksam anerkannt hat, erwirbt die deutsche Staatsangehörigkeit durch die Geburt auch dann, wenn der Deutsche nicht der Erzeuger des Kindes ist.Für die Passivlegitimation einer staatsangehörigkeitsrechtlichen Feststellungsklage reicht es aus, wenn die beklagte Behörde die de...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildMuss man Unterhalt für seine Eltern zahlen?
    Es ist allgemein bekannt, dass Eltern gegenüber ihren Kindern bis zu einem bestimmten Zeitpunkt unterhaltspflichtig sind. diese Unterhaltspflicht bezieht sich sowohl auf den Barunterhalt als auch den Betreuungsunterhalt. Doch wie ist es im umgekehrten Fall: wenn die Eltern bedürftig werden, muss man dann Unterhalt für seine Eltern zahlen? ...
  • BildZugewinnausgleich: was ist wichtig?
    Ehe, Scheidung und Vermögen. Güterstand und Zugewinnausgleich. Im deutschen Recht gibt es viele Fachbegriffe. Insbesondere im Zusammenhang mit der Ehe und dem Scheidungsverfahren kommen viele mit dem Begriff Zugewinnausgleich in Berührung. Doch was bedeutet Zugewinnausgleich? Was ist der Zugewinnausgleich? Der Zugewinnausgleich erfolgt beim ...
  • BildBesuchsrecht des Vaters – wie oft darf er sein Kind sehen?
    Wenn sich ein Elternpaar trennt, so ist es in der Regel so, dass das gemeinsame Kind bei der Mutter wohnen bleibt. Dem leiblichen Vater wird jedoch gestattet, Umgang mit seinem Kind zu halten. Aber was sagen die gesetzlichen Bestimmungen über das Besuchsrecht des Vaters? Wie oft darf er ...
  • BildWelche Voraussetzungen hat eine Adoption?
    Viele Paare haben den Wunsch, Kinder zu bekommen, doch dieser bleibt aus den unterschiedlichsten Gründen unerfüllt. Damit sie doch noch eine komplette Familie sein können, besteht die Möglichkeit, ein Kind zu adoptieren. Dieses Procedere ist natürlich nicht vergleichbar mit einem Auto- oder Immobilienkauf; eine Adoption ist an diverse ...
  • BildSind Schulden vor der Ehe gefährlich?
    Entscheiden sich zwei Menschen dazu, zu heiraten, sind sie oft blind vor Liebe und machen sich über alltägliche Dinge wie Geld gar keine Gedanken. Doch nach der Hochzeit kommt schnell das böse Erwachen, beispielsweise dann, wenn man feststellt, dass der Ehegatte eine Menge Schulden mit in die Ehe ...
  • BildEhescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar
     Familienrecht: Ehescheidungskosten weiterhin steuerlich absetzbar Die Kosten eines Scheidungsverfahrens sind auch nach der aktuellen Gesetzeslage als außergewöhnliche Belastungen absetzbar. Die Anwalts-und Gerichtsgebühren eines Scheidungsverfahrens fallen nicht unter den Begriff der Prozesskosten. FG Köln, 13.01.2016, 14 K 1861 / 15 (zitiert nach: Newsletter Familienrecht, Otto Schmidt Verlag ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.