Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteVerwaltungsrechtMülheim an der Ruhr 

Rechtsanwalt in Mülheim an der Ruhr: Verwaltungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mülheim an der Ruhr: Sie lesen das Verzeichnis für Verwaltungsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Dr. Michael Schneider   Duisburger Str. 470, 45478 Mülheim an der Ruhr
    Anwaltskanzlei Heupgen
    Schwerpunkt: Verwaltungsrecht
    Telefon: 0208 / 588330


    Foto
    Klaus Wisotzky   Düsseldorfer Str. 67, 45481 Mülheim an der Ruhr
     
    Schwerpunkt: Verwaltungsrecht
    Telefon: 0208 / 480061



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

      Anwaltssuche auf JuraForum.de



      » Für Anwälte »

      Direktlinks:


      Auszeichnungen


      JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

      News zu Verwaltungsrecht

      Erstes kompaktes Lehrbuch zum "Landesrecht Saarland" (24.09.2009, 12:00)
      Von Prof. Dr. Christoph Gröpl, Prof. Dr. Annette Guckelberger und Jürgen WohlfarthZum wohl ersten Mal in der Geschichte des Saarlandes erscheint Anfang Oktober 2009 ein Studien- und Lehrbuch, in dem alle ausbildungsrelevanten ...

      Die Nutzung globaler Umweltgüter am Beispiel des Klimaschutzes (27.05.2008, 15:00)
      Umweltrechtliches Praktikerseminar am 29. Mai 2008Die Reihe des Umweltrechtlichen Praktikerseminars wird am Donnerstag, 29. Mai 2008, mit dem Vortrag "Die Nutzung globaler Umweltgüter am Beispiel des Klimaschutzes" von Prof. ...

      Vergabe von Studienplätzen außerhalb der festgesetzten Kapazität verstößt nicht gegen Bundesrecht (24.03.2011, 09:16)
      Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 23.03.2011 entschieden, dass die badenwürttembergische Regelung für die Vergabe von Studienplätzen außerhalb der festgesetzten Kapazität mit Bundesrecht vereinbar ist. In ...

      Forenbeiträge zu Verwaltungsrecht

      Widerruf und Tod des Betroffenen (23.09.2010, 15:31)
      Hat zwar nur am Rande etwas mit Waffenrecht zu tun, aber trotzdem mal folgender Fall: Person A wird von der behörde X seine Waffenbesitzkarte widerrufen. Nach Zustellung des Bescheides, aber noch vor Ablauf der ...

      Zustandsstörer Dereliktion (03.05.2007, 21:05)
      Wer könnte mir anhand eines Falles das Problem der Dereliktion erklären? und wie es gelöst wird? ...

      Studienplatzklage ohne Anwalt (Mensch "A" steht vor Problemen) (08.04.2011, 18:13)
      Hallo, weiß nicht genau ob das hier rein gehört oder schon in Verwaltungsrecht. Oder ganz woanders hin... Aber mich würde eure Meinung zum folgenden -natürlich völlig fiktiven Fall- interessieren. A hat bei Uni X eine ...

      Bedingung oder Auflage ? (23.07.2007, 11:33)
      HallO ! Ich hab mal eine Frage..Im Sachverhalt erlässt A einige Auflagen für eine Demonstration und ordnet formell einwandfrei die sofortige Vollziehung an: Ist davon auzugehen dass es sich (wie im SV ) um Auflagen handelt, ...

      Grunddstückszufahrt, Waldweg und Stützmauern (11.05.2010, 12:21)
      Hallo zusammen, nachdem ich heute den halben Vormittag damit verbracht habe mich hier durchzulesen denke ich mal, dass ich hier richtig bin mit meiner Frage. http://img18.imageshack.us/img18/9953/92597031.pngMal angenommen ...

      Urteile zu Verwaltungsrecht

      3 C 34.09 (18.03.2010)
      Die erzwungene vorzeitige Beendigung einer planmäßigen Doktoraspirantur an einer Universität oder Hochschule der DDR ist ein Eingriff sowohl in den Beruf des Aspiranten als auch in die berufsbezogene Ausbildung zum Forscher der gewählten Fachrichtung....

      1 K 1161/08 (08.08.2008)
      Wie die Anordnung des Sofortvollzugs (§ 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 VwGO), sind auch die Aussetzung nach § 80 Abs. 4 Satz 1 VwGO und ihr Widerruf keine mit Widerspruch/Anfechtungsklage anzufechtenden Verwaltungsakte. Rechtsschutz in diesem Zusammenhang richtet sich stets nach § 80 Abs. 5 VwGO.Auch im summarischen Verfahren kann es genügend Beweisanzeichen für den...

      5 A 50/02 (12.03.2003)
      Wird ein Bescheid durch eine zulässige Teilanfechtung teilweise bestandskräftig, muss die Behörde die im bestandskräftigen Teil festgesetzten Zahlungen auch leisten, wenn über die Rechtmäßigkeit des angefochtenen Teils des Bescheides noch nicht entschieden ist und auch bei einem Erfolg der Klage sich der bestandskräftig festgesetzte Auszahlungsbetrag nicht ä...

      Rechtsanwalt in Mülheim an der Ruhr: Verwaltungsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

      Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum