Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtMülheim an der Ruhr 

Rechtsanwalt in Mülheim an der Ruhr: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mülheim an der Ruhr: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Stephan Hasenbeck   Bleichstraße 7, 45468 Mülheim an der Ruhr
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0208 305655-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Lothar Wiegand   Friedrichstraße 20, 45468 Mülheim an der Ruhr
Uwe Reuter & Lothar Wiegand Notar & Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0208 34051


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Achim Kämpgen   Wallstraße 1, 45468 Mülheim an der Ruhr
Dr. Niehoff & Ehring Rechtsanwälte & Notar
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0208 459150


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Peter Troost   Wallstraße 1, 45468 Mülheim an der Ruhr
Dr. Niehoff & Ehring Rechtsanwälte & Notar
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0208 459150


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christian Keller   Muhrenkamp 11, 45468 Mülheim an der Ruhr
Dr. KELLER Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0208 445240


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Norbert Barabasch   Friedrichstraße 5, 45468 Mülheim an der Ruhr
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0208 31609


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Claudia Nußbaum   Muhrenkamp 11, 45468 Mülheim an der Ruhr
Dr. KELLER Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0208 445240


Foto
Klaus Wisotzky   Düsseldorfer Str. 67, 45481 Mülheim an der Ruhr
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0208 / 480061


Foto
Volker Stolz   Duisburger Str. 478, 45478 Mülheim an der Ruhr
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0208 / 7404578


Foto
Sabine Klesing   Schloßstr. 33, 45468 Mülheim an der Ruhr
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0208 / 459060



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Familienrecht in Mülheim an der Ruhr

    In der BRD geht statistisch jede dritte Ehe in die Brüche. Im Jahr 2012 wurden in Deutschland rund 179,100 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehegatten ist die letztliche Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert gilt. Damit eine Scheidung möglich ist, müssen die Eheleute ein Trennungsjahr einhalten. Außer es liegt ein Härtefall vor. Trennungsjahr heißt, dass die Eheleute ein Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Scheidungen fallen in den Zuständigkeitsbereich des Familiengerichts. Es trifft auch die Entscheidungen bezüglich Zugewinn, Unterhalt und Sorgerecht etc.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Gesetzes-Apps für iPhone und iPad von C.H.Beck (09.09.2010, 11:00)
    München – Eine Applikation (App) zum Arbeitsrecht bietet der Verlag C.H.Beck seit gestern für das iPhone und iPad an. Das kleine Handy-Programm enthält rund 80 vollständige Gesetze und Verordnungen wie das ...

    Einführung der Nichtzulassungsbeschwerde in Familiensachen gefordert (26.11.2010, 12:00)
    Berlin (DAV). In Familiensachen ist das sonst im Zivilrecht übliche Rechtsmittel der Nichtzulassungsbeschwerde nicht gegeben. Infolge der tiefgreifenden Reform des Familienrechts, insbesondere auf dem Gebiet des ...

    Kindesunterhalt und Kindergartenbeitrag (20.10.2008, 17:02)
    Oft wird beim Kindesunterhalt darüber gestritten, ob die Kosten für den Kindergarten bereits in den Tabellenbeträgen der Düsseldorfer Tabelle enthalten ist oder zusätzlich geschuldet wird. Der Bundesgerichtshof hat in einer ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Helfen sie Frau A!!! (04.12.2008, 14:50)
    Herr B hatte zwei Haftbefehle. 6Monate weil er ohne Führerschein betrunken Auto gefahren ist und an der Tanke nen audi rammte und einmal 3monate weil er mit freunden den kofferraum zum einfuhr von cannabis missbrauchte. ...

    Aufenthaltsbestimmungrecht (19.03.2007, 15:10)
    Hallo zusammen, M hat mit seiner nichtehelichen EX-Lebensgefährtin eine Tochter. Die Vaterschaft hat M anerkannt und auch alles weitere Sorgerecht 50% bei beiden. Nun möchte M gerne für seine Tochter das ...

    Scheidung ohne Zustimmung des Partners (18.06.2010, 00:02)
    A und B leben seit mehr als 12 Monate getrennt. Beide versuchen die Vermögenswerte gerecht auf zu teilen, jedoch bisher nicht sehr erfolgreich. Nun hat A vom Anwalt Post bekommen. Dort wird mitgeteilt das B die Scheidung ...

    Kindergeld und Fahrtkosten (16.12.2007, 12:23)
    Guten Tag! Anbei folgender fiktiver Fall: Frau A arbeitet bei der Stadt B und hat einen Sohn C ( Jahrgang 1981), der eine Ausbildung zum Diplomverwaltungswirt bei einer Kommune absolviert. Durch Minderungen der ...

    Wohnen im eigenen Haus (19.07.2008, 10:03)
    Guten Morgen an die Forumsteilnehmer, bzg EU + Ku muss sich Mann auf sein regelmäßiges Einkommen auch den sogenannten wohnwerten Vorteil anrechnen lassen. Wie wird dieser berechnet ?Qm x ortsübliche Miete? und dann noch die ...

    Urteile zu Familienrecht

    3 UF 201/10 (09.02.2011)
    Die Berücksichtigung des Kindeswohls und zur Abwägung der Elternrechte bei der Regelung des Aufenthaltsbestimmungsrechts, wenn ein Elternteil in Deutschland, der andere im Ausland lebt. Zu den Anforderungen an ein psychologisches Gutachten im familiengerichtlichen Verfahren....

    9 S 2345/90 (17.08.1992)
    1. Das in Art 6 Abs 2 GG verbürgte elterliche Erziehungsrecht umfaßt nicht kollektive Mitwirkungsrechte in der Schule (wie BVerfGE 59, 360, 380f). 2. Nach derzeit in Baden-Württemberg geltendem Landesschulrecht steht das Wahlrecht zum Klassenelternvertreter nur den Personensorgeberechtigten oder (alternativ) solchen Personen zu, denen die Personensorgeberec...

    2 UF 112/11 (30.01.2012)
    1. Bestehen bei einem privaten Versorgungsträger zwei wirtschaftlich eigentständige Anrechte und wird bei der Durchführung des Versorgungsausgleichs nur eines der beiden Anrechte geteilt, weil für das anderer § 18 VersAusglG zur Anwendung gelangt, dann kann der Versorgungsträger sich mit der Beschwerde gegen diesen unterbliebenen Ausgleich wenden. 2. Die Be...

    Rechtsanwalt in Mülheim an der Ruhr: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum