Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtMosbach 

Rechtsanwalt in Mosbach: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mosbach: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Wolf-Peter Aulbach   Bleichstraße 7, 74821 Mosbach
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 06261 5064


    Foto
    Stefanie Richter   Waldstraße 50, 74821 Mosbach
     
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 06261-6742286


    Foto
    Sabine Utz   Goethestr. 10, 74821 Mosbach
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 06261-893498


    Foto
    Tobias Frank   Pfalzgraf-Otto-Str. 10, 74821 Mosbach
    W. Frank & Kollegen
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 06261-675 3060


    Foto
    Sven-André Pfisterer   Torhausstr. 11, 74821 Mosbach
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 06261-97130



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Mosbach

    In der Umgangssprache wird der Terminus Verkehrsrecht oft mit Straßenverkehrsrecht gleichgesetzt. Das Verkehrsrecht setzt sich aus verschiedenen Vorschriften des öffentlichen Rechts und des Privatrechts zusammen. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit sämtlichen Problemen und Situationen, die im Straßenverkehr entstehen können. Da so gut wie jeder so gut wie täglich im Straßenverkehr unterwegs ist, können sich oftmals schneller als man glaubt rechtliche Probleme ergeben, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen.

    Rechtsanwalt in Mosbach: Verkehrsrecht (© Uli-B - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Mosbach: Verkehrsrecht
    (© Uli-B - Fotolia.com)

    Vom Knöllchen hin zur MPU - Probleme mit dem Verkehrsrecht sind vielfältig

    Nicht nur Autofahrer können mit dem Verkehrsrecht kollidieren. Auch Fußgänger und natürlich Fahrradfahrer sind davon nicht ausgeschlossen. Das können geringfügigere Probleme sein wie ein Knöllchen wegen falschem Parken oder ein Bußgeld wegen einer Geschwindigkeitsübertretung. Doch auch schwerwiegendere Probleme sind keine Seltenheit wie zum Beispiel der temporäre Führerscheinentzug aufgrund einer Fahruntüchtigkeit oder gar die Anordnung einer MPU. Ist man mit dem Verkehrsrecht kollidiert, dann sollte man auf jeden Fall einen Rechtsanwalt konsultieren. Denn in vielen Fällen kann ein Entzug der Fahrerlaubnis beispielsweise wegen einer Trunkenheitsfahrt oder wegen Fahrerflucht existenzbedrohend sein. Doch auch Probleme bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine große finanzielle Belastung darstellen.

    Ein Anwalt übernimmt den Schriftverkehr mit Ämtern und bei Bedarf zudem die Vertretung vor Gericht

    Wie auch bei allen anderen juristischen Fragen, so ist auch bei Problemen mit dem Verkehrsrecht ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner. In Mosbach haben sich etliche Anwälte für Verkehrsrecht niedergelassen. Der Anwalt für Verkehrsrecht in Mosbach ist nicht nur bestens vertraut mit dem Bußgeldkatalog, er kennt sich auch mit dem Verkehrszivilrecht, der Straßenverkehrsordnung und natürlich dem Verkehrsstrafrecht aus. Der Anwalt zum Verkehrsrecht aus Mosbach wird seinen Klienten nicht nur bei allen verkehrsrechtlichen Fragen umfassend informieren. Der Jurist wird selbstverständlich nach einer erfolgten Mandatierung auch die gesamte schriftliche Korrespondenz mit Behörden etc. übernehmen. Gleich ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer. Und auch wenn es z.B. darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt dies fachkundig für seinen Mandanten übernehmen. Nicht selten weigern sich Versicherungen beispielsweise Schmerzensgeld zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich, die Kosten für einen Schaden zu übernehmen. In allen diesen Fällen ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. Er wird sein Bestes geben, um die Rechte seines Mandanten durchzusetzen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Verkehrsrecht

    Illegal geparkt - Mithaftung bei Unfall (05.11.2004, 15:16)
    HILDESHEIM/WITTEN (DAV). Wer illegal parkt, kann bei einem Unfall als Mithaftender zur Rechenschaft gezogen werden. Dies folgt aus zwei Urteilen, die von den Verkehrsrechts-Anwälten (Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im ...

    „Umweg“ über Texas keine Garantie für deutsche Fahrerlaubnis (05.11.2004, 15:48)
    MANNHEIM (DAV). Wer hierzulande seine Fahrerlaubnis verloren hat, dem hilft der Umweg über die USA nicht zur einfachen Rückerlangung des begehrten deutschen Führerscheins. Dies ergibt sich aus einem Beschluss des ...

    Mietwagen: Geschädigter muss keine Marktforschung betreiben (05.11.2004, 15:44)
    DRESDEN (DAV). Ein Unfallgeschädigter muss keine Marktforschung nach dem günstigsten Tarif betreiben, wenn er sich als Ersatzfahrzeug einen Mietwagen nimmt. Dies gilt zumindest für eine vorhersehbare Mietdauer von nicht mehr ...

    Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

    THC-Blutwerte ohne Aussagewert für die Teilnahme am Strassenverkehr ? (20.10.2009, 13:58)
    Dieser Text wurde mir als Übersetzung gestern nachmittag zugesandt. Sollten diese Erkenntnisse zutreffen, dann ist für den Gesetzgeber dringender Handlungsbedarf geboten, damit nicht weiter Existenzen durch ...

    Strassen-Einfahrtsüberwachung im öffentlichen Bereich (21.03.2013, 19:12)
    Liebe Forumuser, da ich mich mit dem Verkehrsrecht nicht auskenne, aber gerne wissen möchte, ob dies rechtlich möglich wäre, folgender fiktiver Sachverhalt. Im Wesentlichen soll eine Gemeindeverbindungsstrasse durch ...

    Strafantrag gegen Beamte ! Verkehrsrecht ? (23.11.2011, 22:42)
    Hallo liebe Forum Mitglieder, hoffe man kann hier weiterhelfen, bzw. einen weg Weisen. Hier ein Beispiel: Person 1 Unfallopfer Person 2 Bekannter Person 3 Unfallgegner (Transporter fahrer) Person 1 hatte einen ...

    kofferraumdurchsuchung (06.09.2012, 22:53)
    Hallo erstmal, bin neu im Forum, bin kein Jurist, aber möchte gerne über meine Rechte bescheit wissen (Rechtschreibfehler /falsche Fachausdrücke bitte entschuldigen) Fiktiver Fall: Person a wird bei einer Verkehrskontrolle ...

    Verkehrsrecht im Ausland (06.08.2009, 13:58)
    Hallo! Falls im falschen Corner, bitte verschieben: Nehmen wir mal an, Person A, 19 Jahre alt wohnhaft in Deutschland und Staatsangehörigkeit deutsch, Inhaber von Führerscheinklassen A | B | MSL, aufgrund vorheriger ...

    Urteile zu Verkehrsrecht

    8 U 131/10 (02.12.2010)
    Der in einer Privat- und Verkehrsrechtsschutzversicherung vereinbarte Risikoausschluss für "sonstige selbständige Tätigkeit" greift nicht ein, wenn diese in den Bereich der Verwaltung privaten Vermögens fällt und in der primären Risikobeschreibung ausdrücklich Versicherungsschutz für den privaten Bereich gewährt wird. Für den verständigen Versicher...

    1 U 59/04 (05.10.2004)
    1. Sind die von einem Verletzten geklagten Beschwerden im Bereich der Wirbelsäule weder medizinisch mit der erforderlichen Sicherheit nachweisbar noch kraftfahrzeugtechnisch erklärbar, weil die bei einem Verkehrsunfall aufgetretenen Kräfte im sog. "Harmlosigkeitsbereich" liegen, kann sich ein Gericht gleichwohl aufgrund der gesamten Umstände des Falles einsc...

    5 D 2775/09 (09.12.2009)
    Zur Frage, ob sich die Gebührenerhebung für Maßnahmen der Vollstreckung von verkehrsrechtlichen Anordnungen ebenso wie für die "Grundverfügung" nach der Gebührennummer 254 der bundesrechtlichen Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) richtet oder ob die Rechtsgrundlage hierfür dem jeweiligen Landesverwaltungsvollstreckungsrecht zu ...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.