Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Monheim am Rhein

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner bietet anwaltliche Vertretung zum Immobilienrecht gern im Umkreis von Monheim am Rhein
Rechtsanwälte SWN Schröder • Werner & Partner
Opladener Straße 149
40789 Monheim am Rhein
Deutschland

Telefon: 02173 95410
Telefax: 02173 954120

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Immobilienrecht
  • Bild Mit BRANDI Rechtanwälte entsteht größte Wirtschaftskanzlei Ostwestfalens (14.01.2009, 08:56)
    Kanzleien BDPHG und Suderow & Schröder fusionieren zu BRANDI Rechtsanwälte Bielefeld. Die Sozietät Brandi Dröge Piltz Heuer & Gronemeyer (BDPHG) mit Sitz in Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Paderborn, Leipzig, Paris und Peking und die Mindener Kanzlei Suderow & Schröder haben sich zum 1. Januar 2009 zu BRANDI Rechtsanwälte zusammengeschlossen. Durch die ...
  • Bild Experte für die Immobilienbewertung (22.11.2010, 14:00)
    Mit der Berufung von Dr. Hartwig Heyser hat die Hochschule Biberach einen Spezialisten für Immobilienbewertungen berufen. Prof. Heyser lehrt seit dem Wintersemester 2010/2011 in der Fakultät Betriebswirtschaft (Bau und Immobilien) im Lehrgebiet Betriebswirtschaft, insbesondere in den Bereichen Bewertungslehre und Immobilienmanagement.Heyser (* 1965) selbst studierte an der Gesamthochschule Kassel sowie an ...
  • Bild Welterbe: Auszeichnung oder Verpflichtung? (17.04.2008, 15:00)
    Der neue Lehrstuhl an der Juristischen Fakultät der Universität Regensburg von Prof. Dr. Jürgen Kühling, LL.M. veranstaltet am 28. April 2008 erstmalig die "Regensburger Immobilienstreitgespräche" (RegIS). Das Problem der "Welterbeverträglichkeit" von Bauvorhaben ist vielgestaltig. Hochhausplanungen am Deutzer Rheinufer in Köln scheiterten am Widerstand der UNESCO wegen der befürchteten Zerstörung einer ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Wohnungskauf, Anspruchsgrundlage: Nicht-Erfüllung oder Rechtsmängelhaftung? (29.02.2012, 17:13)
    Hallo, folgender Fall steht zur Klärung: Am 02.07.2009 kauft A eine Wohnung von B. Bis zum Notartermin ist zwischen Makler und A nicht eindeutig geklärt, ob zu der Wohnung ein zweiter Abstellraum im Keller gehört. Dieser Raum war von der kürzlich verstorbenen Mieterin jahrzehntelang genutzt worden. Die Teilungserklärung liegt A bis zum ...
  • Bild Mietrecht Besuchsregeln? (11.02.2009, 10:01)
    Mal angenommen Mieterin M hat nun ein Internationales Jobangebot bekommen und ist selten zu Hause in ihrer Wohnung. Nun ist jedesmal die Tante von Mieterin M während der wochenlangen Abwesenheit in der Wohnung um nach Blumen, Post, Hamster, etc. zu sehen. Kann die Vermieterin der Wohnung dagegen angehen, auch wenn ...
  • Bild Verjährung: Gilt die Zweckbestimmung des Schuldners? (06.10.2012, 08:45)
    Angenommen S muss jedes Jahr einen Betrag an G zahlen. G stellt 2012 fest, dass die Zahlung für das Jahr 2008 unterblieben ist. Anfang 2010 erfolgt die nächste Zahlung mit dem Vermerk "für 2009". Muss dieser Verwendungszweck beachtet werden oder kann die Zahlung in 2010 für 2008 verrechnet und so ...
  • Bild Räumungsklage gegen Familienangehörige (21.07.2009, 23:58)
    Hallo, Kann man Familienangehörige aus dem elterlichen Haus klagen? Angenommen im elterlichen Haus leben 2 erwachsene Geschwister zusammen in einem Haushalt. Einer der beiden Geschwister ist zu 100% Eigner des Hauses (Eltern haben das Haus überschrieben) und lebt mit seiner eigen 3 köpfigen Familie in der besagten Wohnung. Nun möchte dieser den ...
  • Bild recht baugenehmigung durchzuführen (26.06.2011, 13:08)
    hallo angenommen jemand hat vor 25 jahren ein unausgebautes dg gekauft. der damalige verkäufer war ein makler der das ganze haus zuvor in etw aufgeteilt hatte. er hat sich von allen anderen käufern das recht im kaufvertrag einräumen lassen baugenehmigungen auf eigene kosten durchführen zu dürfen solange diese nicht das sondereigentum der anderen ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.