Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtMoers 

Rechtsanwalt in Moers: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Moers: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2


Foto
Dr. Manfred Unger   Haagstraße 10, 47441 Moers
Anwaltskanzlei Dr. Unger-über 30 Jahre juristische Erfahrung
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841/3911929


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Burchard Prüser   Ostring 12, 47441 Moers
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841 1201


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gerhard H. Schmitz   Essenberger Straße 8, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 177011


Foto
Michael Grewe   Steinstr. 59, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 8813237


Foto
Rainer Benninghoff   Steinstr. 49, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 22146


Foto
Rafael Hofmann   Haagstr. 5, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 16888


Foto
Nicole Suhadi   Oberwallstr. 61, 47441 Moers
Peberes Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 8808880


Foto
Julia Wahle   Ostring 2, 47441 Moers
Gellhorn, Schneider, Fink & Stieg
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 29078


Foto
Ulrich Bäumken   Haagstr. 5, 47441 Moers
Bäumken & Partner
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841 / 16888


Foto
Jürgen Gerigk   Steinstr. 34, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 998580



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Moers

In Deutschland geht laut Statistik jede dritte Ehe in die Brüche. 2012 wurden in der BRD rund 179,100 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert anzusehen ist. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung wenigstens ein Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Scheidungen fallen in die Zuständigkeit des Familiengerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Unterhalt, Sorgerecht, Zugewinn etc.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Ledige oder leidige Väter? (04.07.2012, 15:15)
Berlin (DAV). Die Reform des Sorgerechts nicht verheirateter Eltern, die das Bundeskabinett heute verabschiedet hat, ist nach Ansicht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ein erster Schritt in die richtige Richtung – aber das ...

Neues Familienrecht und Existenzgründung für Mediatoren (13.01.2011, 09:00)
Im April/Mai 2011 bietet das Zentrum für Weiterbildung zwei Workshops in Kooperation mit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften an.Der Workshop „Neues Familienrecht“ richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Jugendämtern ...

"Großbaustelle Familienrecht" (12.04.2006, 12:00)
Unizeitung "CAMPUS" im Gespräch mit dem neuen Vorsitzenden des Erweiterten Senats Prof. Dr. Christian SeilerEs gehe ihm in den nächsten Jahren besonders darum, die Stellung der Familie im Steuer- und Sozialrecht systematisch ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Serienmangel, Haftung? Ohne Rechnung bei Hersteller? (05.12.2009, 19:30)
Hallo. Es würde mich mal interessieren wie es gesetzlich mit Serienmängeln aussieht. Kann ein Hersteller der Garantie (ich kenne den Unterschied zu Gewährleistung) gibt im Falle eines Serienmangels theoretisch auf eine ...

Rückwirkend arbeitslos melden? (16.01.2008, 21:03)
Hi, A war von April 2007 bis Januar 2008 ohne feste Arbeit. Die ganze Zeit lang hat er kein Geld vom Arbeitsamt bezogen. Ab April 2007 war er auch arbeitslos (ohne Leistungsbezug) gemeldet. Im Mai 2007 wurde er vom AA ...

Handlungsmöglichkeiten bei ausbleibender Unterhaltszahlung (07.07.2006, 16:44)
Hallo. Wenn ein Anspruch auf Unterhaltszahlung eines volljährigen Kindes(Student/in) gegen den von der Mutter geschiedenen Vater besteht, dieser jedoch die Zahlung (ohne Grund, Geld ist genügend vorhanden) verweigert, ...

Ausbezahlung des Hauses bei Scheidung (17.10.2006, 13:58)
Hallo! Wie kann ich die Höhe der Ausbezahlung errechnen, wenn man den Ehepartner bei der Scheidung hinsichtlich des Hauseigentums ausbezahlen muss?? Sprich es gibt eine Darlehenssumme X und eine Abbezahlung XY= Restssumme ...

Umstellung von 3/7-Unterhalt auf tatsächlichen Bedarf (21.12.2011, 14:41)
Folgender fiktiver Fall: Unterhaltspflichtiger hat ein unterhaltsrelevantes Einkommen von 4500 Euro. Der Unterhaltsberechtigte von 0 Euro. Während der (mehrere Jahre dauernden) Trennungszeit wird nach der 3/7-Berechnung ...

Urteile zu Familienrecht

S 13 EG 4/09 (03.11.2010)
Die Beschränkung auf Ehegatten und Lebenspartner in § 1 Abs 2 Satz 2 BEEG trifft nicht auf verfassungsrechtliche Bedenken. Eine nicht verheiratete Antragstellerin und Lebensgefährtin eines im Sinne des § 1 Abs 2 Nr 1 BEEG vom Arbeitgeber in das Ausland entsandten Arbeitnehmers, der weiter dem deutschen Sozialversicherungsrecht unterliegt, hat keinen Anspruch...

1 A 81/03 (10.02.2004)
1. Die Ordnungsbehörde kann auch nach mehreren fehlgeschlagenen Anrufen an einem Tag nicht davon ausgehen, ein Totenfürsorgeberechtigter sei nicht zur Bestattung der Leiche bereit. 2. Eine familienrechtliche Unbilligkeit steht nach dem Erstattungsanspruch nach § 66 NGefAG nicht entgegen....

15 UF 25/11 (09.08.2011)
Teilungskosten im Sinne des § 13 VersAusglG sind nur die direkten Kosten der Teilung....

Rechtsanwalt in Moers: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum