Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtMoers 

Rechtsanwalt in Moers: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Moers: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2


Foto
Dr. Manfred Unger   Haagstraße 10, 47441 Moers
Anwaltskanzlei Dr. Unger-über 30 Jahre juristische Erfahrung
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841/3911929


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Burchard Prüser   Ostring 12, 47441 Moers
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841 1201


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gerhard H. Schmitz   Essenberger Straße 8, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 177011


Foto
Julia Wahle   Ostring 2, 47441 Moers
Gellhorn, Schneider, Fink & Stieg
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 29078


Foto
Rainer Benninghoff   Steinstr. 49, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 22146


Foto
Rafael Hofmann   Haagstr. 5, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 16888


Foto
Ulrich Bäumken   Haagstr. 5, 47441 Moers
Bäumken & Partner
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841 / 16888


Foto
Nicole Suhadi   Oberwallstr. 61, 47441 Moers
Peberes Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 8808880


Foto
Ulrike Jehner   Haagstr. 18, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 8834800


Foto
Jürgen Gerigk   Steinstr. 34, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 998580



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Moers

In Deutschland geht laut Statistik jede dritte Ehe in die Brüche. 2012 wurden in der BRD rund 179,100 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert anzusehen ist. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung wenigstens ein Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Scheidungen fallen in die Zuständigkeit des Familiengerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Unterhalt, Sorgerecht, Zugewinn etc.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Zukunftsforum ‚Recht und Moral‘ am 4. April 2014 (12.02.2014, 18:10)
Öffentliches Symposium und Festakt zur Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises: Die Universität und die Stadt Bayreuth haben 2008 mit dem ‚Zukunftsforum: Wissenschaft-Kultur-Gesellschaft‘ eine gemeinsame Plattform ...

Unterhaltsanspruch der nicht verheirateten Kindesmutter (24.04.2008, 15:08)
Bekanntermaßen hat auch die Kindesmutter, die mit dem Erzeuger des Kindes nicht verheiratet war oder ist, einen eigenen Unterhaltsanspruch gegen den (vormaligen) Lebensgefährten. Anders als in der Ehe bemisst sich die Höhe ...

Neue Mitglieder der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (26.06.2009, 17:00)
Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften hat sieben Mitglieder neu dazu gewählt. Zum Mitglied kann berufen werden, wer sich durch wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet hat.Es wurden gewählt -Ute Frevert, ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Handlungsmöglichkeiten bei ausbleibender Unterhaltszahlung (07.07.2006, 16:44)
Hallo. Wenn ein Anspruch auf Unterhaltszahlung eines volljährigen Kindes(Student/in) gegen den von der Mutter geschiedenen Vater besteht, dieser jedoch die Zahlung (ohne Grund, Geld ist genügend vorhanden) verweigert, ...

kindesunterhalt (02.11.2008, 21:52)
Es ist überall zu hoeren, dass der Kindesunterhalt "heilig" ist und dieser vor dem Eigenbedarf usw zu bewerten ist..., was aber wenn man diesem dennoch seit Jahren hinter her sein muss und das noch ohne Erfolg.... Mehrere ...

Meine Tipps zum Start ins Jurastudium (07.01.2005, 10:20)
Liebe Erstsemester, anbei meine 10 Tipps: - Fallsammlung oder Lehrbuch? Manchen Leuten fällt das Lernen anhand von Fällen viel leicher als anhand von Theorie - ausprobieren! Gerade die Repetitoren bauen eigentlich alles in ...

Ehevertrag vor Scheidung/Berechnung Zugewinn (20.01.2010, 19:10)
Angenommen Frau F und Mann M sind verheiratet und leben in der Zugewinngemeinschaft. M hat in der Ehe eine Eigentumswohnung ersteigert. M ist im Grundbuch als Eigentümer eingetragen. Diese Wohnung wurde finanziert. Die F ...

Vortrag mit Fragemöglichkeit von Anwalt der Gegenseite - erlaubt? (22.03.2011, 21:31)
Ich gehe davon aus das es erlaubt ist, trotzdem frag ich lieber noch mal nach, manchmal läuft es ja doof Angenommen A und B befinden sich in einem Familienrechtsstreit. Nun hat A einen interessanten Vortrag bei einer Gruppe ...

Urteile zu Familienrecht

18 UF 107/11 (16.06.2011)
Die Beschränkung des § 33 VersAusglG auf die öffentlich-rechtlichen Regelsicherungssysteme unterliegt keinen verfassungsrechtlichen Bedenken....

II-8 UF 98/10 (02.02.2011)
1. Die Rüge der internationalen Zuständigkeit deutscher Gericht kann - anders als die Rüge der örtlichen Zuständigkeit gem. § 65 Abs. 4 FamFG - auch noch in der Beschwerdeinstanz erhoben werden. 2. Maßgebend für den gewöhnlichen Aufenthaltsort des Kindes gem. Art. 8 Brüssel IIa-VO ist der Ort, wo sich der Schwerpunkt seiner familiären Beziehungen befindet. ...

5 A 49/02 (29.10.2002)
1. Zeiten, in denen der Auszubildende neben der Ausbildung Kinder erzogen hat, stellen nicht ohne weiteres Zeiten der lebensunterhaltssichernden Erwerbstätigkeit i.S.v. § 11 Abs. 3 Satz 1 Nr. 3, Satz 2 BAföG dar. 2. Die Regelung in Ziffer 11.3.6 Satz 5 BAföGVwV ist insoweit unwirksam....

Rechtsanwalt in Moers: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum