Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtMoers 

Rechtsanwalt in Moers: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Moers: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2


Foto
Dr. Manfred Unger   Haagstraße 10, 47441 Moers
Anwaltskanzlei Dr. Unger-über 30 Jahre juristische Erfahrung
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841/3911929


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Burchard Prüser   Homberger Straße 51, 47441 Moers
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841 8824322


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gerhard H. Schmitz   Essenberger Straße 8, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 177011


Foto
Jürgen Gerigk   Steinstr. 34, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 998580


Foto
Titus Heck   Oberwallstr. 2, 47441 Moers
Giesen Bürgers Heeg & Heck
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 21025


Foto
Ulrich Bäumken   Haagstr. 5, 47441 Moers
Bäumken & Partner
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 02841 / 16888


Foto
Michael Grewe   Steinstr. 59, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 8813237


Foto
Julia Wahle   Ostring 2, 47441 Moers
Gellhorn, Schneider, Fink & Stieg
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 29078


Foto
Nicole Suhadi   Oberwallstr. 61, 47441 Moers
Peberes Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 8808880


Foto
Rainer Benninghoff   Steinstr. 49, 47441 Moers
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 02841 / 22146



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Moers

Rechtsanwalt in Moers: Familienrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Moers: Familienrecht
(© Boris Zerwann - Fotolia.com)
In Deutschland geht laut Statistik jede dritte Ehe in die Brüche. 2012 wurden in der BRD rund 179,100 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert anzusehen ist. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Trennungsjahr heißt, dass man nach der Trennung wenigstens ein Jahr getrennt gelebt hat, bevor man die Scheidung einreichen kann. Scheidungen fallen in die Zuständigkeit des Familiengerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Unterhalt, Sorgerecht, Zugewinn etc.

Eine Ehescheidung ist ein Schritt, der mit vielen Folgen in Zusammenhang steht. Vor allem die finanzielle Unsicherheit ist für viele eine extreme Belastung. Bei den meisten Scheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Ein Kampf ums Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht bzw. Streit um das Umgangsrecht sind dann keine Seltenheit. Ebenso häufig entstehen Streitigkeiten bezüglich Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt.

Hat man vor sich scheiden zu lassen, ist es nötig, einen Anwalt zu konsultieren. In Moers sind einige Anwälte ansässig, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Für Ehescheidungen besteht in Deutschland ein Anwaltszwang. Natürlich fallen hierfür Kosten an. Will man die Scheidungskosten so minimal als möglich halten, dann ist es möglich, dass nur ein Anwalt mit der Ehescheidung beauftragt wird. Unerlässlich ist es hierfür allerdings, dass die Eheleute sich in allen Fragen wie Sorgerecht, Unterhalt etc. einig sind.

Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Ehescheidung zu klären wie Sorgerecht oder Unterhalt, dann macht es Sinn, einen Rechtsanwalt für Familienrecht in Moers aufzusuchen. Der Anwalt aus Moers zum Familienrecht wird seinem Klienten sämtliche Fragen rund um die Scheidung beantworten. Dabei ist der Rechtsanwalt nicht nur mit grundsätzlichen Fragen des Familienrechts bestens vertraut, sondern kann auch bei schwierigen Problemen Lösungsvorschläge bieten. Fragen die gerade im Vorfeld einer Scheidung auftauchen und durch einen Anwalt geklärt werden sollten, sind hauptsächlich Fragestellungen bezüglich Versorgungsausgleich, nachehelichem Unterhalt bzw. dem Sorgerecht. Doch ist ein Rechtsanwalt für Familienrecht nicht nur ein kompetenter Ansprechpartner, wenn es um eine Ehescheidung geht. Ein Anwalt im Familienrecht ist auch die beste Kontaktstelle, falls ein Ehevertrag verfasst werden soll und hilft ebenso, wenn es Probleme mit dem Jugendamt gibt. Und auch, wenn es um die Klärung rechtlicher Fragen in Bezug auf eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft geht, ist der Rechtsanwalt der richtige Ansprechpartner.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

BGH: Ausbildungsunterhalt für eine Erstausbildung (04.07.2013, 14:58)
Ausbildungsunterhalt für eine Erstausbildung auch nach dreijähriger Verzögerung durch Praktika und Aushilfstätigkeiten möglich Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die ...

Frauen: Weltgewand(t) und preisgekrönt - Frauenförderung trifft Kultur- und Modedialog im Welfenschl (10.05.2006, 11:00)
Preisverleihungen und WeltGewänder-Modenschau zur 175-Jahr-Feier der Universität HannoverAm Freitag, 12. Mai 2006 von 10.30 bis 14 Uhr, laden die Gleichstellungsbeauftragte, Helga Gotzmann, und das Institut für Textil- und ...

Reformen im Scheidungs- und Verfahrensrecht (01.12.2009, 10:23)
360 Familienanwältinnen und –anwälte tagten in Bamberg (26. - 28. November 2009) Bamberg (DAV). Mit einem Streitgespräch über das neue Unterhaltsrecht endete am Wochenende die Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Verkaufe juristische Fachliteratur/Lehrbücher (30.07.2008, 20:30)
Hallo. Zuerst einmal sorry, dass mein erster Beitrag gleich ein Verkaufsbeitrag ist, aber ich denke einfach, dass ich hier viele Interessenten erreichen kann. Ich möchte wegen abgebrochenem Jurastudium meine Lehrbücher ...

Offenlegung von Mandaten (17.11.2012, 03:11)
Hallo @ alle, ich habe da noch eine generelle Frau, nachdem ich neulich wieder eine Sendung mit Herrn Kubicki gesehen habe: Viele Politiker (Schily, Kubicki, etc.) sagen in Zusammenhang mit der immer wiederkehrenden ...

Nachnamen in Doppelnamen VOR Scheidung umwandeln (29.10.2008, 21:49)
Mal angenommen, man steht kurz vor Scheidung und die Frau trägt den Nachnamen ihres Noch-Ehemannes. Nach der Scheidung will diese ihren Mädchennamen annhemen. Kann diese Frau ihren Mädchennamen den jetzigen Familiennamen ...

Dringendes Anliegen nicht nur Familienrecht... (02.06.2009, 08:57)
Hallo. Ich habe ein kniffliges Beispiel für euch, hoffe Ihr "knackt" das Frau A und Herr B sind verheiratet. Sie gründen 2007 eine GbR. Laut GbR Vertrag sind Erfolg / Verlust zu je 50 % aufgeteilt, Kündigungsfrist 6 ...

Zulassung der Öffentlichkeit : ab wann ?! (08.09.2011, 13:52)
Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... was einen Besucher bei einem Landgerichtsprozess sofort auffällt: bei manchen Verhandlungen ist die Öffentlichkeit zugelassen bei anderen nicht. meine Fragen hierzu: a) welche Kriterien ...

Urteile zu Familienrecht

7 L 1241/10.F (05.08.2010)
Vorrang der Leistungen nach SGB XII, Hilfe für junge Volljährige, Eingliederungshilfe...

12 K 2264/07 (28.04.2008)
Die Regelung des § 16 der Satzung der Postbeamtenkrankenkasse (Mitversicherung des Ehegatten) erlaubt nicht die Mitversicherung des Lebenspartners im Sinne des Lebenspartnerschaftsgesetzes. Hierin liegt weder ein Verstoß gegen Art. 3 Abs. 1 bzw. Art. 3 Abs. 3 GG noch ein Verstoß gegen das Benachteiligungsverbot des § 1 i. V. m. § 3 AGG....

S 13 EG 4/09 (03.11.2010)
Die Beschränkung auf Ehegatten und Lebenspartner in § 1 Abs 2 Satz 2 BEEG trifft nicht auf verfassungsrechtliche Bedenken. Eine nicht verheiratete Antragstellerin und Lebensgefährtin eines im Sinne des § 1 Abs 2 Nr 1 BEEG vom Arbeitgeber in das Ausland entsandten Arbeitnehmers, der weiter dem deutschen Sozialversicherungsrecht unterliegt, hat keinen Anspruch...

Rechtsanwalt in Moers: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum