Rechtsanwalt in Moers: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Moers: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Moers (© Instantly - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Moers (© Instantly - Fotolia.com)

Aktuell werden in Deutschland circa 200 Milliarden Euro pro Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine extrem wichtige Rolle spielt, erstaunt somit nicht. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann ist Streit oftmals vorprogrammiert. Im Erbrecht sind alle Belange, die das Vererben und das Erben betreffen, normiert. Das Erbrecht ist Teil des Bürgerlichen Gesetzbuches: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 beispielsweise die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Erbverzicht, Enterbung und der Erbvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Erbrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Jörg Schardey immer gern in Moers
Schardey & Partner Rechtsanwälte
Homberger Straße 31
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 98870
Telefax: 02841 988777

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Manfred Unger mit Rechtsanwaltskanzlei in Moers hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Erbrecht
Anwaltskanzlei Dr. Unger-über 30 Jahre juristische Erfahrung
Haagstraße 10
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 3911929
Telefax: 02841 3911928

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Gerhard H. Schmitz mit Rechtsanwaltsbüro in Moers hilft als Anwalt Mandanten aktiv juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Erbrecht
Schmitz & Kollegen
Essenberger Straße 8
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 177011
Telefax: 02841 177022

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Erbrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Klaus Salemka mit Büro in Moers

Neustraße 28
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 1684445
Telefax: 02841 900850

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Burchard Prüser (Fachanwalt für Erbrecht) bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Erbrecht kompetent in der Umgebung von Moers

Homberger Straße 51
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 8824322
Telefax: 02841 8824327

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Rainer Fischer bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht engagiert im Umkreis von Moers

Rheinhausener Str. 42
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 33029
Telefax: 02841 6885

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Jehner berät Mandanten zum Gebiet Erbrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Moers

Haagstr. 18
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 8834800
Telefax: 02841 1737300

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Tuxhorn engagiert in Moers
Peberes Rechtsanwälte
Oberwallstr. 61
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 8808880
Telefax: 02841 8811052

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ulrich Bäumken engagiert in Moers
Bäumken & Partner
Haagstr. 5
47441 Moers
Deutschland

Telefon: 02841 16888
Telefax: 02841 170131

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Moers

Ein Anwalt unterstützt Sie bei der Klärung sämtlicher erbrechtlicher Fragen

Rechtsanwalt in Moers: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Moers: Erbrecht
(© blende11.photo - Fotolia.com)

Will man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Anwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Moers sind einige Erbrechtskanzleien zu finden. Ein Rechtsanwalt aus Moers zum Erbrecht ist der richtige Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragestellungen rund um das Pflichtteilsrecht, die vorweggenommene Erbfolge oder die Testamentserstellung hat. Der Anwalt im Erbrecht kann außerdem auch als Testamentsvollstrecker eingesetzt werden, um im Todesfall des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Einen Anwalt als Testamentsvollstrecker zu bestellen empfiehlt sich vor allem dann, wenn der Nachlass insgesamt umfangreich ist oder es mehrere Erben gibt.

Möchte man sein Recht bekommen, dann sollte man sich bei erbrechtlichen Streitigkeiten umgehend an einen Anwalt wenden

Der Rechtsanwalt für Erbrecht in Moers ist allerdings auch für jeden die optimale Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Die Anwältin im Erbrecht aus Moers bzw. der Anwalt kann im Erbfall kompetente Auskunft geben über grundlegende Fragen rund um das Nachlassgericht, den Erbschein, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Klienten vertreten und sämtlichen Schriftverkehr übernehmen. Die anwaltliche Unterstützung kann z.B. nötig werden, wenn es zu Streitigkeiten innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Kanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Gerade wenn sich ein Erbstreit diffiziler gestaltet, ist es zu empfehlen, sich an eine Erbrechtskanzlei in Moers zu wenden. Denn Fachanwälte im Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein sehr gutes Fachwissen und praktische Expertise.


News zum Erbrecht
  • Bild Neuer weiterbildender Masterstudiengang "Rechtsgestaltung und Prozessführung" an der Universität Bie (28.09.2006, 12:00)
    Die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld bietet mit Beginn ab 2007 den weiterbildenden Masterstudiengang (LL.M.) "Master der Rechtsgestaltung und Prozessführung / Master of Legal Advice and Litigation" an. Mögliche Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familien- und Erbrecht sowie Strafverteidigung. Juristinnen und Juristen sollen vertiefte Kenntnisse in zentralen anwaltlichen Arbeitsfeldern für eine hochqualifizierte ...
  • Bild Wenn Schuldner erben (14.12.2011, 12:10)
    Institut für Notarrecht an der Universität Jena veranstaltet am 13. Januar 2012 öffentliches Kolloquium zum Erbrecht bei Insolvenz und Hartz IVDer Familienvater, der seiner Zahlungspflicht nicht mehr nachkommen kann und Privatinsolvenz anmelden muss oder der Sohn, der Hartz IV bezieht, sind Beispiele, die sich häufen. Diesem aktuellen Themenfeld widmet sich ...
  • Bild Testament für Eheleute unterschiedlicher Nationalität (05.11.2004, 20:14)
    In jedem Staat unterscheiden sich die erbrechtlichen Regelungen. Ohne Testament gilt das Recht des Landes, dem der Verstorbene angehört, teilt die Deutsche Anwaltauskunft mit. Eheleute unterschiedlicher Nationalität sollten daher rechtzeitig an ein Testament denken. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Vermögen, beispielsweise Grundbesitz, auf mehrere andere Staaten verteilt ist. Ein Todesfall ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Hausarbeit Zivilrecht für Fortgeschrittene Tübingen, WS 2008/09 (22.07.2008, 16:40)
    Schreibt jemand von euch auch diese Hausarbeit? Hat irgendjemand bestimmte Ideen zum Sachverhalt? Vor allem die Jahre 1910 und 1911 irritieren mich!!
  • Bild Erbrecht (22.01.2012, 16:57)
    Folgende Frage? Wer erbt das Geld von B). Sind das die Kinder von B) oder doch nur A) und C)in welchen Verhältnis ? Wie ist es, wenn beim vererben zweiter Ordnung eine Erbe bei der Testamentseröffnung bereits verstorben ist. Folgender Fall Eine Tante ist gestorben und hat ihr Geld zu folgenden Teilen an ...
  • Bild Internationales Erbrecht, Schenkungen vor Tod (30.10.2011, 18:35)
    Mich beschäftigt rein theoretisch folgender fiktiver Fall: Vater V war ausländischer Staatsbürger mit mehreren Kindern, die in D leben, davon sind 2 Kinder dt. Staatsbürger. Vater V verstirbt, hat vor dem Tod noch seine umfangreichen Immobilien im Ausland und auch Geld von erheblichem Umfang an den dt. Sohn überschrieben, das ...
  • Bild erbrecht pflichtteil (12.12.2010, 22:01)
    hallo zusammen angenommen frau x hat zwei kinder a un b. a hat ein kind y also enkel. b hat keine kinder. und frau x enterbt a und b. und macht eine oragnisation d zum haupterbe. a klagt keinen pflichtteil ein da a durch eine schenkung aussen vor ist. b klagt seinen ...
  • Bild ALLES für leibliche Tochter ??? (04.01.2009, 23:19)
    Guten Abend! Folgender fiktiver Fall: Eine Frau mit 3 kleinen Kindern heiratet zu tiefster DDR-Zeit einen alleinstehenden Mann. Die Kinder bekommen alle den neuen Familiennamen des Mannes. Jung verliebt wird dann ein Haus gekauft. Nun wird das 4. Kind geboren-das einzige leibliche Kind des Mannes. Viele Jahre vergehen und seit einem Jahr wohnt ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild SG-BERLIN, S 36 KR 2217/10 (21.09.2011)
    1. Bei dem Kostenerstattungsanspruch nach § 13 Abs 3 SGB 5 handelt es sich um eine laufende Geldleistung i.S.d. § 56 Abs 1 S 1 Nr 1 SGB 1 (Anschluss an BSG, Urteil vom 26.09.2006 -B 1 KR 1/06 R-; entgegen BSG, Urteil vom 03.08.2006 -B 3 KR 24/05 R-). 2. Ein besonders hoher Pflegebedarf im Sinne des § 37 Abs 2 S 3 SGB 5 setzt nicht zwingend die ständige Anwes...
  • Bild KG, 1 W 382/12 (13.11.2012)
    Enthält ein Ehegattentestament eine Scheidungsklausel, die sich an die Voraussetzungen des § 2077 Abs. 1 BGB anlehnt, können hieraus allein keine Zweifel an dem behaupteten Erbrecht abgeleitet werden, die das Verlangen nach der Vorlage eines Erbscheins rechtfertigen könnten (§ 35 Abs. 1 Satz 2 Halbs. 2 GBO)....
  • Bild OLG-HAMM, I-10 W 14/12 (29.03.2012)
    Die in Gestalt eines privatschriftlichen Antrages formulierte negative Hoferklärung ist trotz Verstosses gegen § 4 Abs. 2 HöfeVfO wirksam und nicht gemäß § 125 BGB nichtig. Bei der Vorschrift des § 4 Abs. 2 HöfeVfO handelt es sich um eine dem § 29 GBO nachgebildete Vorschrift, die lediglich dem Nachweis der Identität des Erklärenden in dem förmlichen Verfahr...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...
  • BildErben erben ein Erbe- oder doch nicht?
    Diese Alliteration kann gute Aussichten in tief herunter gezogene Mundwickel verwandeln. Sterben ist nicht schwer, Erben umso mehr. Bei Fehlern im Testament geht der vom Erblasser gewollte Begünstigte schnell mal leer aus. Existiert ein Testament nicht oder ist ein Testament unwirksam, so kommt es zur gesetzlichen Erbfolge. Diese ...
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...
  • BildNachlassverbindlichkeiten – gehört die Grabpflege dazu?
    Verstirbt ein Angehöriger oder sonstiger Erblasser, kommt es häufig unter seinen Erben zum Streit bezüglich der Grabpflege: die einen behaupten, dass diese nicht zu den Nachlassverbindlichkeiten gehört, während andere davon überzeugt sind, dass dies sehr wohl der Fall ist. Wäre es so, so müssten die hierfür entstehenden Kosten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.