Rechtsanwalt für Werkvertragsrecht in Mönchengladbach

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Mönchengladbach (© Instantly - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Mönchengladbach (© Instantly - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Werkvertragsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Eva Stapelfeldt jederzeit vor Ort in Mönchengladbach
Dres. Jürgens und Knösels GbR Rechtsanwälte
Bismarckstraße 87
41061 Mönchengladbach
Deutschland

Telefon: 02161 406680
Telefax: 02161 4066811

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Werkvertragsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dieter Kampmann kompetent in der Gegend um Mönchengladbach

Harmoniestraße 10
41236 Mönchengladbach
Deutschland

Telefon: 02166 138979
Telefax: 02166 138976

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Dr. Vanessa Staude bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Werkvertragsrecht engagiert in Mönchengladbach
Korn Voigtsberger & Partner GbR
Croonsallee 29
41061 Mönchengladbach
Deutschland

Telefon: 02161 920318
Telefax: 02161 920392

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Werkvertragsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Rolf Werner Klein gern in der Gegend um Mönchengladbach

Nordstr. 113
41236 Mönchengladbach
Deutschland

Telefon: 02166 2905
Telefax: 02166 24222

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Werkvertragsrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Volker Quinkert mit Anwaltskanzlei in Mönchengladbach
Rechtsanwälte Hützen & Quinkert
Brucknerallee 6
41236 Mönchengladbach
Deutschland

Telefon: 02166 618980
Telefax: 02166 6189889

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Werkvertragsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wolfdieter Kaiser gern in Mönchengladbach

Staufenstr. 4
41061 Mönchengladbach
Deutschland

Telefon: 02161 38080
Telefax: 02161 38080

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Werkvertragsrecht
  • Bild Bundesgerichtshof-Urteil zum "Winterdienstvertrag" (07.06.2013, 11:55)
    Der Bundesgerichtshof hat heute eine Entscheidung zum "Winterdienstvertrag" getroffen und damit geklärt, ob es sich dabei um einen Dienst- oder Werkvertrag handelt. Diese Frage ist von Instanzgerichten unterschiedlich beurteilt worden. Die Klägerin verlangt von dem Beklagten, der Eigentümer eines Hausgrundstücks ist, Restvergütung aufgrund eines sogenannten "Reinigungsvertrages Winterdienst". Die Klägerin hatte ...
  • Bild Gewährleistungsansprüche bei Ohne-Rechnung-Abreden am Bau (30.05.2008, 11:50)
    Der für das Werkvertragsrecht zuständige VII. Zivilsenat des BGH hatte in zwei Fällen zu entscheiden, welche Folgen sich bei mangelhafter Werkleistung für Ansprüche des Auftraggebers ergeben, wenn der Auftragnehmer seine Leistungen aufgrund eines Werkvertrags mit einer sog. Ohne-Rechnung-Abrede erbracht hat.*Es ging in einem Fall um angeblich mangelhaft ausgeführte Terassenarbeiten und ...
  • Bild Klausel zum Baubeginn in öffentlichen Ausschreibungen: vergabekonforme Auslegung (11.09.2009, 10:22)
    Der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute darüber entschieden, wie die in den Ausschreibungsbedingungen eines öffentlichen Vergabeverfahrens enthaltene Klausel " Beginn der Ausführung spätestens 12 Werktage nach Zuschlagserteilung" auszulegen ist. Der Auftragnehmer verlangt von der beklagten Bundesrepublik Deutschland u. a. deshalb eine Mehrvergütung, weil sich nach seiner Auffassung infolge ...

Forenbeiträge zum Werkvertragsrecht
  • Bild Unwirksame AGB beim Leasing (19.03.2009, 19:16)
    Erstmal hallo, einem Leasingvertarg ( Finanzierungsleasing) sind AGB beigefügt, die den Leasinggeber von sämtlichen Gewährleistungspflichten befreien und gleichzeitig dessen Gewährleistungsansprüche gegen den Händler an den Leasingnehmer "abtreten". An sich ist da alles klar... Fraglich finde ich nur, ob der Abtretungsvertrag auch Gültigkeit haben könnte, wenn diese Klausel unwirksam wäre. So einigen sich ...
  • Bild HILFE BEI MEINER SCHUDRECHT BT 2 HAUSARBEIT (06.03.2012, 21:00)
    MOIN LEUTE, ICH BIN GERADE DABEI MEINE ERSTE HAUSARBEIT ZU SCHREIBEN UND BIN JETZT SCHON ÜBERFORDERT. ICH WEIß WO DIE PROBLEMATIK STECKEN SCHAFFE ES DENNOCH NICHT ES AUF PAPIER ZU BRINGEN. KANN MIR JEMAND BEI MEINER LÖSUNGSSKIZZE HELFEN?? HIER DER FALL: Anfang Februar 2012 sah der „Norddeutsche Huskyfreunde e. V.“ (N) angesichts der ...
  • Bild Werkvertrag - Schutzpflichtverletzung oder Mängelrechte? (30.09.2010, 17:17)
    Ein Fall aus dem Werkvertragsrecht, wofür es scheinbar kein eigenes Forum hier gibt: Angenommen, jemand wäscht seine Wäsche in einem Waschsalon. Nach dem Waschgang ist die Wäsche zwar sauber, wurde aber in der Waschmaschine beschädigt (Löcher oder was auch immer). Nach welcher Norm kann hier Schadensersatz verlangt werden? (Unbeachtlich etwaiger Haftungsausschlüsse.) Können hier ...
  • Bild PC Kauf = Werkvertrag (02.07.2009, 23:19)
    Hallo zusammen, ich habe da einen kleinen Übungsfall, den ich aus einer alten Klausur zu BGB entnommen habe. Leider komme ich da nicht gerade weiter, da wir uns nicht einig werden können was zutrifft... Der 16 Jahre alte B bestellt im Auftrag für seine Schwester, die 20 – jährige Studentin S, per e-mail ...
  • Bild Werkvertragsrecht europaweit (23.09.2010, 21:22)
    Guten Abend! Woher bekommt man schnell und zuverlässig Informationen über die Möglichkeit als deutscher Unternehmer Personen auf Werkvertragsbasis in verschiedenen ost- und südeuropäischen Ländern zu engagieren. Wie sieht es bspw. mit Sozialversicherungspflicht oder -freiheit aus? Gibt es dem deutschen Recht ähnliche Regelungen? Vielen Dank für die hoffentlich zahlreichen Beiträge.
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Werkvertragsrecht
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.