Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtMiesbach 

Rechtsanwalt in Miesbach: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Miesbach: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Thomas Fischer   Rosenheimer Straße 7, 83714 Miesbach
    Beil & Partner GbR Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 08025 2896-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Ulrich Beil   Rosenheimer Straße 7, 83714 Miesbach
    Beil & Partner GbR Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 08025 2896-0



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Miesbach

    Rechtsanwalt in Miesbach: Erbrecht (© motorradcbr - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Miesbach: Erbrecht
    (© motorradcbr - Fotolia.com)
    Mehr als 200 Milliarden Euro werden hierzulande in jedem Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine extrem wichtige Rolle spielt, erstaunt daher nicht. Wo viel vererbt wird, da sind auch Auseinandersetzungen in vielen Fällen vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Belange, die das Erben und Vererben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Bestandteil des BGB: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 beispielsweise die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Erbverzicht, Enterbung und der Erbvertrag.

    Um bereits vor dem eigenen Tod seinen Nachlass dem eigenen Willen entsprechend rechtlich korrekt zu regeln, ist der ideale Ansprechpartner ein Anwalt. Miesbach bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen für Erbrecht. Ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Miesbach wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, welche die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Anwalt zum Erbrecht kann zudem auch als Testamentsvollstrecker bestellt werden, um im Todesfall des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Gerade wenn der Nachlass schwierig ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

    Ebenso kann es sinnvoll sein, sich an einen Rechtsanwalt für Erbrecht aus Miesbach zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Anwalt oder die Anwältin für Erbrecht in Miesbach kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, der Erbschaftsteuer oder etwaigen Nachlassverbindlichkeiten. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtsanwalt seinen Mandanten vertreten und den gesamten Schriftverkehr übernehmen. Das kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft von Nöten sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und das Testament daher anfechten möchte, ist es nicht vermeidbar, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich diffiziler gestaltet, von Anfang an bestens beraten und vertreten sein, empfiehlt es sich, einen Fachanwalt für Erbrecht in Miesbach zu konsultieren. Fachanwälte für Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Know-how profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    BGH: Erbnachweisklausel in AGB´s unwirksam (11.10.2013, 08:06)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat aufgrund der Unterlassungsklage eines Verbraucherschutzverbands entschieden, dass die nachfolgende Bestimmung in Nr. 5 Abs. 1 der Allgemeinen ...

    Erbe ist nicht gleich Erbe (10.07.2009, 11:36)
    Bamberg/Berlin (DAV). In einem Testament kann nach „Vorerben“ und „Nacherben“ eingestuft werden. Dies kann der Fall sein, wenn der Erblasser will, dass zunächst der Partner und dann die Kinder erben sollen. Der Vorerbe kann ...

    Auftakt für ein spannendes Semester (17.03.2012, 01:10)
    In ihr mittlerweile 27. Semester startete am 14. März 2012 die Seniorenakademie am Standort Senftenberg der Hochschule Lausitz (FH).Der Präsident der Hochschule, Prof. Dr. Günter H. Schulz, begrüßte die Seniorinnen und ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Falsche Eintragung im Grundbuch nach Erbfall - was tun? (13.08.2011, 18:59)
    Nehmen wir folgendes an:T ist durch Erbvertrag Erbin einer Immobilie geworden. Der Erbvertrag bezeichnet ausdrücklich, wer der beiden Erben was zu bekommen hat. Jeder bekommt dezitiert eine mit Flurnummer bezeichnete ...

    Frage zum Erbrecht (24.03.2012, 18:03)
    Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zu einem Erbfall. Angenommen ein verheirateter Mann mit Kindern (alle Kinder dieser Ehe) schreibt vor seinem Ableben ein Testament nach dem Berliner Modell, und das Vermögen des ...

    Beendigung eines email-accounts (28.04.2009, 11:00)
    Mann (M) hat kostenlosen email-account per PC bei Mailprovider (P) bgeschlossen. Dazu reichten Name, Vorname, Anschrift und Geburtsdatum aus. M verstirbt. Die Witwe (W) möchte den email-account löschen/schließen lassen. P ...

    Frage zum Erbrecht (23.05.2011, 08:53)
    Hallo miteinander. Ich habe mal eine Frage zum Erbrecht bzw. zur Witwenrente. Ein Teil eines Ehepaares hat eine Geschäftsinsolvenz hinter sich. Der andere Teil befindet sich nun, da er bei der Hausbank mithaftet, nun seit ...

    BGB groß Erbrecht Hausarbeit Freiburg (16.04.2006, 20:56)
    Hi BGBler, jemand aus freiburg, der gerade großen BGB schreibt (Hausarbeit). Könnte eine/n Kollegin/e brauchen.. Erbrecht & Co. ...

    Urteile zu Erbrecht

    I-14 U 7/12 (06.02.2013)
    1. Das Interesse des durch eine heterologe Insemination gezeugten Kindes, seine genetische Abstammung zu erfahren, kann im Rahmen der vorzunehmenden Abwägung höher zu bewerten sein als die Interessen des beklagten Arztes und der Samenspender an einer Geheimhaltung der Spenderdaten. In diesem Fall kann das Kind vom behandelnden Arzt Auskunft über seine geneti...

    10 LB 58/10 (17.01.2012)
    1. Übernimmt ein Betriebsinhaber im Wege der vorweggenommenen Erbfolge nach Art. 33 Abs. 1 Buchst. b) VO (EG) Nr. 1782/2003 einen landwirtschaftlichen Betrieb, kann er sich für die Festsetzung des betriebsindividuellen Betrags auf die vom vorherigen Betriebsinhaber im Referenzzeitraum 2000 bis 2002 bezogenen Direktzahlungen berufen, ohne dass es hierzu eines...

    1Z BR 116/99 (19.10.2000)
    1. Zur Bedeutung einer die ordentlichen Gerichte soweit zulässig ausschließenden letztwilligen Schiedsgerichtsklausel im Erbscheinsverfahren. 2. Zur Auslegung eines im Januar 1945 notariell beurkundeten Ehe- und Erbvertrages, in dem auch Bestimmungen über die Anerbenfolge hinsichtlich eines Erbhofes getroffen wurden. 3. Eine "irrige Annahme oder Erwartung"...