Rechtsanwalt in Michelstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Michelstadt

Waldstraße 55
64720 Michelstadt
Deutschland

Telefon: 06061 925328
Telefax: 06061 925329

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Michelstadt

Erbacher Straße 36
64720 Michelstadt
Deutschland

Telefon: 06061 965040
Telefax: 06061 9650420

Zum Profil
Rechtsanwalt in Michelstadt

Bahnhofstraße 29
64720 Michelstadt
Deutschland

Telefon: 06061 965210
Telefax: 06061 9652128

Zum Profil

Seite 1 von 1


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Urheberrecht Briefmarken? (27.05.2010, 20:37)
    Nehmen wir an, jemand möchte alte DDR Briefmarken in einem Designbuch und auf Postkarten drucken (vergrößert) und verkaufen. Wie verhält es sich hierbei mit Rechten und Verboten seitens des Staates? Fallen Briefmarken unter Allgemeingut daß Entgeltfrei nmutzbar ist? Darf dieser jemand einfach so Deutsche (Denke das DDR Briefmonopol ging an ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildBGH: Keine Aufklärungspflicht über negativen Marktwert eines Swap-Vertrags
    In einer Entscheidung vom 20.01.2015 kommt der Bundesgerichtshof (BGH) zu dem Ergebnis, dass eine beratende vertragsfremde Bank einen Anleger nicht über einen anfänglichen negativen Marktwert eines Swap-Vertrags aufklären muss (AZ.: XI ZR 316/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der Kläger, der bereits Erfahrungen mit Swap-Geschäften hatte, ...
  • BildPrivate Tierpensionen: was ist zu beachten?
    Aus den verschiedensten Gründen wie einem längeren Auslandsaufenthalt oder Kuraufenthalt lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass das eigene Haustier in einer Tierpension untergebracht werden muss. Bereits deutlich bevor der Aufenthalt ansteht, sollte man sich daher über infrage kommende Tierpensionen kundig machen und am besten persönlich vor Ort sicherstellen, ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildUnerlaubtes Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen (Liquids für elektronische Zigaretten) ist strafbar! Oder doch nicht?
    Diese Geschichte muss von Anfang an erzählt werden. Das Landgericht Frankfurt am Main hatte in dem vorliegenden Fall den Angeklagten wegen gewerbsmäßigen Inverkehrbringens von Tabakerzeugnissen unter Verwendung nicht zugelassener Stoffe in Tateinheit mit gewerbsmäßigem Inverkehrbringen von Tabakerzeugnissen, die zum anderweitigen oralen Gebrauch als Rauchen oder Kauen bestimmt sind, zu ...
  • BildIst eine Steuererstattung auf ALG II anrechenbar?
    Die Steuererklärung ist für viele ein notwendiges Übel, welches allerdings nicht selten mit einer Steuererstattung belohnt wird. Die Freude bei den Steuerpflichtigen ist dann selbstverständlich groß. Nicht allerdings bei denjenigen, die Hartz IV (auch als Hartz 4, Arbeitslosengeld II und ALG II bekannt) beziehen. In diesen Fällen wird ...
  • BildDer Gast ist König
    Jeden Tag wird er mit vielen Menschen geschlossen- im Restaurant oder in einer Gastwirtschaft - der Bewirtungsvertrag. Bei dem Vertrag zwischen Gast und Gastwirt handelt es sich in rechtlicher Hinsicht, um einen ganz besonderen Vertrag, denn er enthält verschiedene Elemente aus typischen Verträgen, wie Kaufvertrag, Werkvertrag, Mietvertrag und Dienstvertrag. ...

Urteile aus Michelstadt
  • BildAG-MICHELSTADT, 41 F 561/08 S (05.01.2012)
    Originär muslimisches Scheidungsrecht ist nur auf Griechen muslimischen Glaubens anwendbar, die in Thrazien leben.
  • BildAG-MICHELSTADT, 2 OWi 1400 Js 22301/11 (22.09.2011)
    Das Ergebnis einer Messung einer Atemalkoholkonzentration mit einem Atemalkoholmessgerät unterliegt nicht deshalb einem Beweisverwertungsverbot, weil der Betroffene vor der Messung nicht darüber belehrt wurde, dass die Teilnahme an dieser Messung freiwillig und nicht erzwingbar ist (entgegen AG Frankfurt a.M., NZV 2010, 266)

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.