Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtMettmann 

Rechtsanwalt in Mettmann: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mettmann: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Volker Beckmann   Karpendeller Weg 10, 40822 Mettmann
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02104 / 976504


    Foto
    Traute Rodeck-Kückels   Talstr. 28, 40822 Mettmann
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02104 / 91850


    Foto
    Markus Pelshenke   Düsseldorfer Str. 33, 40822 Mettmann
    Brück Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02104 / 976870



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    „BGB für Dummies“: Halberstädter Professor lässt Gesetz für jedermann verständlich werden (27.10.2011, 09:10)
    Ohne Vorkenntnisse das BGB zu verstehen, dies war die Idee von Prof. Dr. André Niedostadek vom Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz. Gerade druckfrisch ist das Ergebnis „BGB für Dummies“ für ...

    GEBR. HEINEMANN SE & CO. KG IST NEUER PARTNER DER BUCERIUS LAW SCHOOL (07.06.2012, 11:10)
    HAMBURGER FAMILIENUNTERNEHMEN FÖRDERT EINZIGARTIGE FORSCHUNGSSTELLEErfolgreiche Familienunternehmen sind das Rückgrat der Hamburger Wirtschaft. Da ihre innere Funktionsweise, die Familien- und Rechtsbeziehungen bislang wenig ...

    10 Jahre Lebenspartnerschaftsgesetz (01.08.2011, 16:03)
    Zu dem 10-jährigen Inkrafttreten des Lebenspartnerschaftsgesetzes am 1.8.2011 erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Wer hätte vor 10 Jahren gedacht, dass gleichgeschlechtliche ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    verdacht des betrugsversuch (09.01.2014, 20:03)
    hallo,im freundeskreis wurde geerbt.der opa ist verstorben und das erbe wird nun zwischen dem sohn und 2 enkelkindern aufgeteilt,da der 2.sohn des verstorbenen opas das erbe ausgeschlagen hat,haben nun deren kinder (enkel) ...

    Anspruch eines Sohns auf das Vermögen der Stiefmutter (05.03.2012, 20:10)
    Mal angenommen ein Vater A verstirbt und hinterlässt einen Sohn B aus erster Ehe und eine Ehefrau C. A hat ein Vermögen von 10000€ alleine auf seinem Namen. Vor ca. 5 Jahren hat A seiner Frau C einen Betrag von 100000€ ...

    Rentnerin bezahlt Stromkosten von 3 weiteren Mietparteien mit (28.03.2009, 19:15)
    Folgender fiktiver Fall beschäftigt mich: Eigentümerin A eines Mehrfamilienhauses bewohnt mit ihrer Schwester B eine gemeinsame Wohnung in diesem Haus. Alle Nebenkosten wie Strom etc. der Wohnung laufen auf den Namen der ...

    gemeinschaftliches Testament; Selbstanfechtung nach § 2281 iVm §§ 2078, 2079 (15.09.2008, 17:19)
    Hallo, verstehe ich das richtig, dass ein gemeinschaftliches Testament nach dem Tod des Erstversterbenden auch wegen eines Motivirrtums nach § 2281 iVm § 2078 angefochten werden kann? Dann wäre der § 2271 II 1 doch ...

    Altes,neues Erbrecht? (07.12.2008, 20:01)
    Hallo Ihr alle, ich würde mich über eure Meinung in einem fiktiven Fall sehr freuen. Angenommen ein Vater hat 2 Töchter und einen Sohn. Im März 2001 verschenkt der Vater sein Vermögen an seinen Sohn. 14 Tage vor dem Tod des ...

    Urteile zu Erbrecht

    X R 13/09 (15.09.2010)
    1. Änderungen eines Versorgungsvertrags können nur dann steuerlich berücksichtigt werden, wenn sie von den Vertragsparteien schriftlich fixiert worden sind. 2. Werden die auf der Grundlage eines Vermögensübergabevertrags geschuldeten Versorgungsleistungen "willkürlich" ausgesetzt, so dass die Versorgung des Übergebers gefährdet ist, sind die weite...

    6 U 106/02 (30.01.2003)
    1. Es stellt keine ordnungsgemäße Nachlassverwaltung gem. § 2038 Abs. 1 S. 2 BGB dar, wenn ein Miterbe von einem anderen Miterben der noch ungeteilten Erbengemeinschaft verlangt, dass von einem den gesamten Nachlass ausmachenden Guthabenbetrag auf einem Konto Nachlassverbindlichkeiten beglichen werden sollen, obwohl feststeht, dass diese den Guthabenbetrag ü...

    1 BvR 611/07 (21.07.2010)
    Die Ungleichbehandlung von Ehe und eingetragener Lebenspartnerschaft im Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz in der bis zum 31. Dezember 2008 geltenden Fassung ist mit Art. 3 Abs. 1 GG unvereinbar....

    Rechtsanwalt in Mettmann: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum