Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtMettmann 

Rechtsanwalt in Mettmann: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mettmann: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Traute Rodeck-Kückels   Peckhauser Str. 11, 40822 Mettmann
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02104 / 833 65 0


    Foto
    Markus Pelshenke   Düsseldorfer Str. 33, 40822 Mettmann
    Brück Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02104 / 976870


    Foto
    Volker Beckmann   Karpendeller Weg 10, 40822 Mettmann
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02104 / 976504



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Mettmann

    Mehr als 200 Milliarden Euro werden in der BRD pro Jahr vererbt. Es verwundert damit nicht, dass das Erbrecht in Deutschland eine große Rolle spielt. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch schnell zum Erbstreit. Im Erbrecht sind alle Aspekte, die das Vererben und das Erben betreffen, normiert. Das Erbrecht ist Teil des Bürgerlichen Gesetzbuches: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 z.B. die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.

    Rechtsanwalt in Mettmann: Erbrecht (© Kolodziej - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Mettmann: Erbrecht
    (© Kolodziej - Fotolia.com)

    Bei allen Fragestellungen rund um das Erbrecht ist ein Anwalt oder eine Anwältin der beste Ansprechpartner

    Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Tod der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Anwaltskanzleien für Erbrecht wenden. Mettmann bietet einige Rechtsanwälte für Erbrecht. Ein Anwalt in Mettmann im Erbrecht ist der richtige Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Anwalt zum Erbrecht kann zudem auch als Testamentsvollstrecker bestellt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Hauptsächlich wenn der Nachlass schwierig ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

    Was passiert im Erbfall? Was müssen Sie beachten? Ein Anwalt oder eine Anwältin bringt Licht ins Dunkel

    Doch auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Mettmann die beste Anlaufstelle. Der Rechtsanwalt für Erbrecht aus Mettmann wird seinem Mandanten wichtige grundlegende Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Hierbei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die den Erbschein, das Nachlassgericht oder auch die Erbschaftsteuer angehen. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtsanwalt seinen Mandanten nicht nur beraten, sondern ihn überdies vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Klienten durchzusetzen. Die Unterstützung durch einen Rechtsanwalt kann nötig werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zum Streit zwischen den Miterben gekommen ist. Ein weiterer Grund einen Anwalt zu kontaktieren ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und deshalb das Testament anfechten lassen möchte. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich schwieriger gestaltet, von Anfang an bestens beraten und vertreten sein, empfiehlt es sich, eine Fachanwältin zum Erbrecht aus Mettmann zu konsultieren. Der Grund ist leicht nachzuvollziehen: Fachanwälte im Erbrecht verfügen über ein überdurchschnittliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem umfangreichen Fachwissen in Theorie und Praxis können Mandanten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Terminankündigung: Financial Planner-Tage 2008 am 25. und 26. Februar (20.11.2007, 10:00)
    Frankfurt am Main, 20. November 2007. Auch im Jahr 2008 lädt die Frankfurt School of Finance & Management wieder zu den Financial Planner-Tagen ein. Sie finden am 25. und 26. Februar 2008 statt und richten sich an Financial ...

    Das eine islamische Recht gibt es nicht (24.03.2009, 12:00)
    Mathias Rohe bringt nichtmuslimischen Lesern das klassische und moderne islamische Recht näherDas islamische Recht ist im Westen durch spektakuläre Todesurteile und drakonische Körperstrafen in Verruf geraten, ansonsten aber ...

    Rechtsschutz: D.A.S. und Hamburg-Mannheimer über 1 Milliarde Euro Beitragseinnahmen in 2009 (09.06.2010, 10:47)
    Im Jahr 2009 erwirtschafteten die D.A.S. Rechtsschutz und die Hamburg-Mannheimer Rechtsschutz gemeinsam Beitragseinnahmen von über 1 Milliarde Euro. Im Oktober werden die beiden Rechtsschutzversicherer der ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Wer Erbt wenn ein Erbe stirbt? (07.06.2013, 10:54)
    Nehmen wir folgende Situation an:Die Eltern von 4 Kindern Sterben innerhalb kurzer Zeit. Nun Erben Kind A,B,C und D das Elterhaus. Es wird bisher nicht viel mehr geregelt als das Kind A,B,C,D ins Grundbuch eingetragen ...

    Erbe (28.02.2010, 19:51)
    Mal angenommen, Ein Ehepaar besitzt ein Haus.Der Ehemann stirbt und verfügt,das seine Frau das Haus erbt und dann einem Sohn das Haus vererben kann oder beide entschliessen sich,das Haus zu verkaufen und den Erlös zu ...

    Gesetzliche Erbfolge bei eineiigen Zwillingen? (15.10.2010, 15:48)
    Thema gesetzliche Erbfolge in der Familie - Spezialfall eineiige Zwillinge. Einer von zwei eineiigen Zwillingen stirbt und hinterlässt eine uneheliche Tochter, die ein eheliches Kind hat. Beide Eltern der Zwillinge leben ...

    Erbe bei Grundsicherung wegen Schwerbehinderung (16.11.2013, 15:32)
    Eine Person bezieht seit Jahren Sozialleistungen auf Grund einer angeborenen Schwerbehinderung (GdB 60), die ihr rückwirkend ab dem dritten Lebensjahr anerkannt wurde. Die Sozialleistungen wurden zuerst als Hilfe zum ...

    Erbe ausgeschlagen aber Privatrente vom Konto des Verstorbenen abgehoben (08.02.2012, 10:55)
    Angenommen, ein (volljähriges) Kind erhält seit einiger Zeit eine private Rente, da ein Elternteil (hier im Beispiel sei der Vater dies) verstorben ist. Da das Kind kein eigenes Konto hat, geht die Rente auf das Konto der ...

    Urteile zu Erbrecht

    1Z BR 30/04 (18.05.2004)
    Ablehnung einer Erwachsenenadoption wegen begründeter Zweifel, ob ein dem Eltern-Kind-Verhältnis entsprechendes Familienband hergestellt werden soll oder in Zukunft erwartet werden kann....

    74 IN 153/08 (21.08.2009)
    1. Verschweigt ein Schuldner bei Verfahrenseröffnung vorhandenen Grundbesitz, kann nach Aufhebung des Verfahrens eine Versagung gem. § 290 Abs. 1 Nr. 5 InsO nicht mehr erfolgen. In Betracht kommt eine Nachtragsverteilung.2. Verschweigt der Schuldner den Grundbesitz auf Nachfrage des Treuhänders in der Wohlverhaltensperiode, liegt keine Obliegenheitsverletzu...

    I-3 Wx 217/09 (04.01.2010)
    GBO § 35 Abs. 1 Satz 2 Gibt es keinen Anhaltspunkt dafür, dass zur Feststellung der Erbfolge tatsächliche Ermittlungen erforderlich sind, so ist die von einem überlebenden Ehegatten oder einem Abkömmling vor dem Notar abgegebene eidesstattliche Versicherung zum Nachweis für die negative Tatsache, dass außer einem bestimmten, zum Erben eingesetzten Abkömmlin...