Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteZivilrechtMeschede 

Rechtsanwalt für Zivilrecht in Meschede

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1


    Foto
    Michael Hermann Röleke   Steinstr. 32, 59872 Meschede
     

    Telefon: 0291-6040/49


    Foto
    Martin Schubert   Beringhauser Str. 1, 59872 Meschede
     

    Telefon: 0291-7757



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Zivilrecht

    Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, Kommentar zur Zivilprozessordnung (02.12.2010, 15:17)
    Für Praktiker im Zivilrecht ist es wegen der Fülle von Gesetzesgrundlagen nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Dies gilt insbesondere für gesetzliche Normierungen, die in zivilrechtlichen Prozessen eingehalten ...

    Aus Big Data wird Big Business (24.05.2012, 13:10)
    Der MÜNCHNER KREIS zeigt, wie aus der Flut von öffentlichen und privaten Daten der digitalen Welt neues Wissen, gesellschaftlicher Mehrwert und Geschäftserfolge entstehen. Eine rapide Zunahme von Datenmengen und -quellen ...

    Mediation zur friedfertigen Konfliktlösung (23.06.2010, 12:00)
    Ausführliche Informationsveranstaltung zum Fernstudium Mediation – integrierte MediationKoblenz, 23. Juni 2010 – Wer sich via Fernstudium berufsbegleitend zum Mediator weiterqualifizieren möchte, kann sich am Samstag, den 03. ...

    Forenbeiträge zu Zivilrecht

    Art der Willenserklärung bei Spielsperrvertrag / Hausverbot (01.08.2012, 13:46)
    Hallo liebes Forum, ich habe eine Verständnisfrage bzgl. Willenserklärungen, konkret um die Willenserklärungen bei einer Spielersperre in Spielbanken aufgrund der Beobachtung des Personals, § 8 Abs. 2 GlüStV. Theoretisch ist ...

    Rechtskosten nach unberechtigtem Vorwurf u. Nichtreaktion (22.02.2012, 11:49)
    Guten Tag zusammen! - D unterstellt C eine Unterschlagung u. fordert den Betrag mit Frist. - C ist sicher, daß die Unterstellung NICHT zutrifft, reagiert nicht. - D mandatiert einen RA(D), der nun seinerseits Frist zur ...

    Sozialennetzwerk Betrug Anzeige? (15.05.2012, 10:47)
    Hallo, mal angenommen P hat vor kurzem ein Handy auf einem Virtuellen Flohmarkt bei einem bekannten Sozialennetzwerk erworben.P war erst misstrauisch da dies ja nicht sehr sicher sein soll. Der Ablauf würde folgend sein: ...

    (Neue) Widerrufsbelehrung bei Software-Verkäufen (11.06.2010, 20:06)
    Hallo zusammen, mal angenommen jemand würde seine eigene Software über das Internet vertreiben. Er böte also den Kauf einer Lizenz für das Programm sowie einen Download über einen passwortgeschützten Benutzerbereich an. ...

    BRAUCHE DRINGEND HILFE - Zivilrecht (09.02.2012, 18:16)
    Hallo, ich brauch dringend Hilfe und zwar habe ich folgenden Fall (Hausarbeit): A erteilt dem I eine schriftliche Vollmacht um für ihn ein Grundstück zu kaufen an dem man Angeln darf. Kurze Zeit später entscheidet sich A dem ...

    Urteile zu Zivilrecht

    9 U 3/09 Baul (02.07.2010)
    Der Eigentümer eines im städtebaulichen Entwicklungsbereich belegenen Grundstücks hat neben dem Anspruch auf Übernahme des Grundstücks unter den Voraussetzungen des § 168 bzw. der §§ 169 Abs. 1 Nr. 3, 145 Abs. 5 Satz 1 BauGB keinen selbständigen Geldentschädigungsanspruch. Dies gilt auch für den Fall, dass das Übernahmeverlangen nicht rechtzeitig vor der Änd...

    6 S 2754/89 (22.07.1991)
    1. Die Auslegung einer öffentlich-rechtlichen Selbstverpflichtungserklärung eines Sozialhilfeträgers gegenüber dem Vermieter eines Hilfeempfängers, dessen Miet- und Nebenkostenzahlungen zu übernehmen (sog "Mietgarantie") muß sich am materiellen und formellen Handlungsrahmen des Sozialhilfeträgers nach dem BSHG orientieren. Ein hieraus abzuleitender...

    19 K 5404/02 (14.05.2004)
    Eine Gesamtrechtsnachfolge in eine abstrakte, d.h. noch nicht durch eine Ordnungsverfügung konkretisierte Polizeipflicht findet nicht statt. Anders als der Besitz im zivilrechtlichen Sinne erfordert der Abfallbesitz i.S.v. § 3 Abs. 6 KrW-/AbfG keinen Besitzgründungswillen. Abfallbesitz im Sinne von § 3 Abs. 6 KrW-/AbfG der nicht zugleich Besitz im zivilrec...