Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtMeschede 

Rechtsanwalt in Meschede: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Meschede: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Otto A. Entrup   Gutenbergstr. 11, 59872 Meschede
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 0291-95268-0


    Foto
    Martin Schubert   Beringhauser Str. 1, 59872 Meschede
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0291-7757


    Foto
    Dr. Thomas Uppenkamp   Stadtmauer 9, 59872 Meschede
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Erfolgreicher Abschluss des Studienkurses „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)" (23.10.2013, 15:10)
    Am 19. Oktober 2013 schlossen erstmalig Teilnehmer/-innen des Studienkurses „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ erfolgreich ihre Weiterbildung ab.Der Studienkurs beinhaltet ausgewählte aktuelle Aspekte ...

    Macht im Zivilrecht - Jahrestagung an Berliner Universitäten (29.08.2012, 13:10)
    Die Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler lädt vom 5. bis 8. September zur Jahrestagung an die Freie Universität und die Humboldt-Universität.Unter dem Titel „Macht im Zivilrecht“ findet vom 5. bis 8. September an ...

    Keine Auskunftspflicht des Arbeitgebers beim Einstellungsverfahren (28.06.2013, 10:46)
    Ein Arbeitgeber soll nicht verpflichtet sein, einem abgelehnten Bewerber mitteilen zu müssen, welche Kriterien er zur Einstellung herangezogen hat und ob ein anderer Bewerber die Stelle erhalten hat. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat - Durchsetzung von Informationsrechten (07.01.2012, 14:56)
    Hallo zusammen, jetzt mal angenommen es gäbe eine kleine AG samt einem Aufsichtsrat mit sechs Mitgliedern. Nach dem DrittelBG wären das dann zwei Arbeitnehmervertreter. 1 Arbeitnehmervertreter wäre ständig abwesend und der ...

    Von Probezeiten und Tantiemen... (23.07.2012, 20:48)
    Hallo liebe Juraforum-Gemeinde.Mal angenommen Mr.X unterschreibt bei Firma ZA zu Mitte Februar einen Arbeitsvertrag mit folgenden Inhaltsangaben:Arbeitsverhältnis auf unbestimmte ZeitProbezeit 6 MonateKündigungsfrist 2 ...

    Änderung der Arbeitszeit ganz wie AG mag? (28.03.2013, 09:21)
    Hallo, nehmen wir an man arbeitet in einem Betrieb mit ca. 10 Kollegen. Bisher besprach man jährlich im Team wie man zu arbeiten habe, das könnte derart aussehen: Mo 8-15 di 8-18.30 mi 6-14.30 do 8-17 fr 7-16 so und nun ...

    Tarifliche Kündigungsfrist (19.10.2013, 10:00)
    Hallo, Mal angenommen jemand hat einen Tarif Arbeitsvertrag und im Manteltarifvertrag stehen 2 Monate Kündigungsfrist. Im unterschriebenen Anstellungsvertrag steht jedoch eine Kündigungsfrist von 3 Monaten! Welche ist jetzt ...

    krankenschwester in not (19.01.2014, 15:38)
    ich versuche das mal... Angenommen eine krankenschwester fährt leider sehr betrunken (ergebnis blutentnahme steht noch aus, atemalkohol wurde gar nicht erst ermittelt...) nachts außerhalb der dienstzeit privat mit dem ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    I R 108/10 (14.12.2011)
    1. Ablösezahlungen, die von Vereinen der Fußball-Bundesliga im Zusammenhang mit dem Wechsel von Lizenzspielern an die abgebenden Vereine gezahlt werden, sind als Anschaffungskosten auf das immaterielle Wirtschaftsgut der exklusiven Nutzungsmöglichkeit "an dem Spieler" zu aktivieren und auf die Vertragslaufzeit abzuschreiben (Bestätigung und Fortent...

    2 Sa 1230/10 (07.10.2010)
    1. In Arbeitsverträgen vorformulierte Klauseln, die dem Arbeitgeber die einseitige Anordnung von Kurzarbeit ermöglichen, stellen eine Abweichung von §§ 611 BGB, 2 KSchG dar. 2. Solche Klauseln sind unwirksam, wenn sie nicht ausdrücklich eine Ankündigungsfrist vorsehen. 3. Solche Klauseln können auch dann gem. § 307 Abs. 1, 2 BGB unwirksam sein, wenn sie R...

    16 Sa 501/09 (12.10.2009)
    Die Formulierung in einer Spesenregelung, wonach eine vereinbarte Spesenpauschale im Falle eines Widerrufs noch bis zum Inkrafttreten einer neuen Spesenregelung gelten soll, kann aufgrund der Gesamtumstände dahingehend auszulegen sein, dass zur Ablösung eine Parteivereinbarung erforderlich ist. Eine entprechende Formulierung verstößt aber in jedem Fall gegen...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.