Rechtsanwalt in Merzig: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Merzig: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Mehr als 200 Milliarden Euro werden in der BRD jährlich vererbt. Es verwundert somit nicht, dass das Erbrecht in Deutschland eine wichtige Rolle spielt. Wo viel vererbt wird, da sind auch Auseinandersetzungen in vielen Fällen vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Belange, die das Erben und Vererben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Bestandteil des BGB: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Geregelt sind in den §§ 1922-2385 z.B. die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.

Um schon vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen entsprechend rechtlich wasserfest zu regeln, ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt. Merzig bietet einige Rechtsanwälte im Erbrecht. Anwälte und Anwältinnen für Erbrecht aus Merzig sind die besten Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragen rund um das Testament oder die Testamentserstellung zu erhalten oder bei Fragen rund um das Pflichtteilsrecht oder die vorweggenommene Erbfolge. Es ist außerdem möglich, den Anwalt in Merzig für Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Tod des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Gerade wenn der Nachlass kompliziert ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

Der Anwalt zum Erbrecht in Merzig ist jedoch auch für jeden die optimale Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Anwalt für Erbrecht in Merzig wird seinem Klienten wichtige grundlegende Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Hierbei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die das Nachlassgericht, den Erbschein oder auch die Erbschaftsteuer betreffen. Der Erbrechtsanwalt wird seinem Klienten auch bei einem Erbstreit beratend und helfend zur Seite stehen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. erforderlich werden, wenn es zu Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und das Testament aus diesem Grund anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Anwalt zu konsultieren. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt im Erbrecht aus Merzig zu wenden. Fachanwälte zum Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Know-how profitieren.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Norbert Peter mit Rechtsanwaltsbüro in Merzig hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Erbrecht
PETER - LUDWIG - BUCHMANN
Merziger Straße 36
66663 Merzig
Deutschland

Telefon: 06861 3435
Telefax: 06861 76413

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Erbrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Norbert Peter aus Merzig
Bürogem. RAe. Peter - Ludwig - Kratz
Merziger Straße 36
66663 Merzig-Hilbringen
Deutschland

Telefon: 06861 3435
Telefax: 06861 76413

Zum Profil
Juristische Beratung im Schwerpunkt Erbrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Pascal Barth mit Kanzlei in Merzig

Bahnhofstraße 1
66663 Merzig
Deutschland

Telefon: 06861 7186
Telefax: 06861 73782

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Merzig

Rechtsanwalt in Merzig: Erbrecht (© motorradcbr - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Merzig: Erbrecht
(© motorradcbr - Fotolia.com)


News zum Erbrecht
  • Bild Eigentum verpflichtet – Familienunternehmen investieren in Kompetenzen ihrer Gesellschafter (18.02.2013, 10:10)
    Zwei von drei Familienunternehmen fördern Qualifizierung ihrer Gesellschafter systematisch / Programme sind oft noch in Aufbauphase / Betriebswirtschaftliche Themen dominierenIn den meisten Familienunternehmen ist eine kontinuierliche Qualifizierung der Gesellschafter mittlerweile selbstverständlich: Zwei von drei Unternehmen fördern systematisch die Kompetenzen der Anteilseigner, wie aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC ...
  • Bild Seniorenakademie beendet erfolgreiches Semester (03.07.2012, 22:10)
    Mit einer Exkursion nach Löbau war kürzlich der Abschluss des sehr erfolgreichen Sommersemesters der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg der Hochschule Lausitz verbunden.So konnten die Seniorinnen und Senioren, nachdem sie die Sächsische Landesgartenschau besucht hatten, diesmal ihre Zertifikate in der Oberlausitz, auf dem Löbauer Berg, in Empfang nehmen. In seinem Resümee ...
  • Bild Ringvorlesung zur islamischen Jurisprudenz (08.06.2012, 16:10)
    Das Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam an der Goethe-Universität Frankfurt veranstaltet in diesem Sommersemester eine Ringvorlesung zur Islamischen Jurisprudenz (al-fiqh). Zum Auftakt spricht am Montag (11. Juni) der Wiener Professor Dr. Rüdiger Lohlker zum Thema „Islamisches Recht: Zur Schulgründung und Konsolidierung“. Die öffentliche Vorlesung beginnt wie ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Erbe stirbt vor Erblasser... Knoten im Kopp (01.08.2011, 00:40)
    Ich brüte gerade über einem Krimidrehbuch und steh irgendwie absolut auf der Leitung, was die gesetzliche Erbfolge betrifft (es mag daran liegen, daß ich mir stundenlang den Kopf zermartert habe, wie ein 40 Jahre zurückliegender unaufgeklärter Mord auf dramaturgisch anregende Weise wieder auf die Tagesordnung kommen könnte...) - die messerscharfe ...
  • Bild Vermächtnisauslieferung gültig? (05.10.2007, 10:50)
    Hey Leute! Ich habe eine Frage, die schon ins tiefere Erbrecht vordringt. Hier der Fall Die Verstorbene hat testamentarisch ihrem Bruder ein Haus vererbt und ihrem Ehemann 50.000 €. So wie das Testament auszulegen ist, soll der Ehemann Erbe sein. Aufgrund des Verhältnissmäßig geringen Erbteils, entsteht jedoch eine Erbengemeinschaft. 3/10 Ehemann 7/10 Bruder. Bei ...
  • Bild mündliches Examen bayern 2009/II (06.01.2010, 02:06)
    Examenstermin 2009/ II mündliche Prüfung Bayern. ich fange einfach mal an Was gibt es neues, was interssant wäre zu prüfen ? Zivilrecht: Erbrecht FamFG Girovertrag Urteile zu Mietrecht, Verbrauchsgüterkauf Öffentliches Recht Urteile zu Vorratsdatenspeicherung, Ladenschlussgesetz StGB Feindstrafrecht als neue Tendenz Zumwinkel vielleicht im hinblick auf Beweiserhebung und -verwertung
  • Bild Erbschafssteuer Österreich-Deutschland (kompliziert) (18.07.2009, 20:39)
    Liebe Experten! Vielleicht könnt Ihr mir bei folgendem fiktivem Szenario behilflich sein: Tante A (Österreicherin) verstarb kurz vor der Abschaffung der österreichischen Erbschafssteuer und vermachte Ihrer Schwester (Tante B, Deutsche) 1/3 Ihres Vermögens. Tante B verstarb (österreichische Erbschafssteuer war zu dem Zeitpunkt bereits abgeschafft) während der Nachlassabwicklung von Tante A. Der Nachlass von Tante ...
  • Bild Erbrecht Erbfolge (03.10.2012, 09:57)
    Vermögen zu Ehebeginn: EUR 350.000 plus EGW 100.000 Aktuell zu vererbendes Vermögen: EUR 300.000 plus EGW EUR 100.000 verheiratet mit Ehevertrag. Wieviel Pflichtteil erhält die Ehefrau? 100.000 an 5 Enkel (3-8 Jahre alt) vererben mit Maßgabe: für die Ausbildung sobald volljährig freigeben. Den Rest (wieviel?) soll der Sohn erhalten. Wie ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild OLG-KOELN, 2 Wx 240/11 (02.01.2012)
    1. Zu den Wirkungen der Eintragung eines Widerspruchs und eines Rechtshängigkeitsvermerks im Grundbuch. 2. Die verschiedentlich vertretene Auffassung, zur Eintragung eines Rechtshängigkeitsvermerks im Grundbuch genüge der gegenüber dem Grundbuchamt zu führende Nachweis, dass ein die eingetragene Rechtsposition betreffender dringlicher Anspruch rechtshängig ...
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 79/00 (10.07.2000)
    Für ein berechtigtes Interesse, Nachlaßakten einzusehen, muß der Antragsteller glaubhaft machen, daß er als gesetzlicher oder testamentarischer Erbe, als Pflichtteilsberechtigter oder als Vermächtnisnehmer in Betracht kommt...
  • Bild VG-MUENSTER, 6 K 1848/08 (18.01.2010)
    Die durch seinen Gesundheitszustand bedingte Unfähigkeit eines Heimbewohners, im Zusammenhang mit einem Antrag auf Gewährung von Pflegewohngeld den Verbleib von Vermögensgegenständen nachzuweisen, ist als unverschuldeter Beweisnotstand zu qualifizieren. Einem solchen Beweisnotstand ist dadurch Rechnung zu tragen, dass das Gericht bei der nach § 108 Abs. 1 Sa...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildWas ist der Unterschied zwischen Vermächtnis und Erbe?
    Zwischen einem Erbe und einem Vermächtnis gibt es einige wichtige Unterschiede. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzt, möchte gerne selbst regeln, was nach dem Tod mit seinem Nachlass geschieht. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn ...
  • BildWer muss eine Erbschaftsteuererklärung abgeben und welche Frist gilt?
    Wer etwas erbt, muss unter Umständen gegenüber dem Finanzamt aktiv werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, inwieweit Sie dieses über die Erbschaft informieren müssen und was dann auf Sie zukommt. Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen müssen die Hinterbliebenen nicht nur den damit verbundenen Verlust ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.