Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtMerzig 

Rechtsanwalt in Merzig: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Merzig: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Norbert Peter   Merziger Straße 36, 66663 Merzig
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 06861 3435


    Foto
    Norbert Peter   Merziger Straße 36, 66663 Merzig-Hilbringen
    Bürogem. RAe. Peter - Ludwig - Kratz
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 06861-3435


    Foto
    Pascal Barth   Bahnhofstraße 1, 66663 Merzig
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 06861- 71 86



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Merzig

    Rechtsanwalt in Merzig: Erbrecht (© motorradcbr - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Merzig: Erbrecht
    (© motorradcbr - Fotolia.com)
    Mehr als 200 Milliarden Euro werden in der BRD jährlich vererbt. Es verwundert somit nicht, dass das Erbrecht in Deutschland eine wichtige Rolle spielt. Wo viel vererbt wird, da sind auch Auseinandersetzungen in vielen Fällen vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Belange, die das Erben und Vererben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Bestandteil des BGB: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Geregelt sind in den §§ 1922-2385 z.B. die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.

    Um schon vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen entsprechend rechtlich wasserfest zu regeln, ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt. Merzig bietet einige Rechtsanwälte im Erbrecht. Anwälte und Anwältinnen für Erbrecht aus Merzig sind die besten Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragen rund um das Testament oder die Testamentserstellung zu erhalten oder bei Fragen rund um das Pflichtteilsrecht oder die vorweggenommene Erbfolge. Es ist außerdem möglich, den Anwalt in Merzig für Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Tod des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Gerade wenn der Nachlass kompliziert ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

    Der Anwalt zum Erbrecht in Merzig ist jedoch auch für jeden die optimale Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Anwalt für Erbrecht in Merzig wird seinem Klienten wichtige grundlegende Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Hierbei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die das Nachlassgericht, den Erbschein oder auch die Erbschaftsteuer betreffen. Der Erbrechtsanwalt wird seinem Klienten auch bei einem Erbstreit beratend und helfend zur Seite stehen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. erforderlich werden, wenn es zu Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und das Testament aus diesem Grund anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Anwalt zu konsultieren. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt im Erbrecht aus Merzig zu wenden. Fachanwälte zum Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Know-how profitieren.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Ringvorlesung an der RFH: Wertemodelle als Grundlage guter Compliance (12.05.2013, 15:10)
    Professor Dr. Barbara Dauner-Leib Mike, Richterin und Professorin an der Universität zu Köln, setzt am Dienstag, 28. Mai 2013 die Ringvorlesungen „Welche Werte teilen wir?“ mit ihrem Vortrag über „Wertemodelle als Grundlage ...

    Forschung für eine Angleichung des Familienrechts (06.12.2011, 15:10)
    Zwei Juristinnen treiben die Angleichung des Familienrechts voran: Prof. Dr. Katharina Boele-Woelki von der Universität Utrecht (Niederlande) erhält den mit 250.000 Euro dotierten Anneliese Maier-Forschungspreis der Alexander ...

    Gefordert: Ernährungssicherheit – Agrarrecht im Aufwind (16.10.2012, 10:10)
    Die Europäische Union bekommt den Friedensnobelpreis – einen entscheidenden Anteil an der friedlichen Entwicklung trägt auch der rechtlich eingefasste Agrarsektor. Er ist der erste verbindende, dauerhaft vergemeinschaftete ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Wieso gibt es ein Eigentums-Recht? (04.05.2006, 08:36)
    Gott und Eigentum Gott ist im Grundgesetz mehrfach erwähnt. Er ist „juristisch“ gesehen existent. Da es nur einen Gott gibt, muss es derjenige sein, der Himmel und Erde erschaffen hat. Wenn er der Schöpfer aller Materie ist, ...

    Fällt diese unter Erbschaftssteuer??? (03.01.2009, 20:00)
    Hi an Alle!! Das Geld, das man aus dem Verkauf des Erbrechtes erhällt, fällt diese unter Erbschaftssteuer??? Egrot ...

    Gesetzliche Erbfolge in Patchworkfamilien (07.11.2013, 22:03)
    Hallo!Nehmen wir an, ein Mann(A1) der nach Scheidung zwei Kinder(B1+B2) aus dieser Ehe mitbringt heiratet erneut eine Frau (A2), die einen Sohn(C)aus einer vorherigen Ehe mitbringt. Die Kinder werden nicht gegenseitig ...

    [Pflichtteil] Kontoauszug vor Todestag möglich ? (06.08.2013, 20:35)
    Kann bei einem Pflichtteil nur ein Nachweis über den Kontostand am Todestag oder sogar für einige Tage davor gefordert werden ?Wie sieht es in folgendem fiktiven Fall aus: A und B sind verheiratet.A erfährt von seinem ...

    ERBRECHT (Immobilie kaufen!!!) (24.08.2012, 12:21)
    Guten Tag ich hab mal eine Frage! Fall: - Enkel will mit seiner Freundin das Haus der Großeltern kaufen. - Das Haus wurde durch einen vereidigten Sachverständiger auf einen Ertragswert X geschätzt. - Die Großeltern hätten ...

    Urteile zu Erbrecht

    I-14 U 7/12 (06.02.2013)
    1. Das Interesse des durch eine heterologe Insemination gezeugten Kindes, seine genetische Abstammung zu erfahren, kann im Rahmen der vorzunehmenden Abwägung höher zu bewerten sein als die Interessen des beklagten Arztes und der Samenspender an einer Geheimhaltung der Spenderdaten. In diesem Fall kann das Kind vom behandelnden Arzt Auskunft über seine geneti...

    1Z BR 20/01 (24.07.2001)
    1. Zur Frage, ob es sittenwidrig sei, einen Lebenspartners als Erbe einzusetzen, wenn dadurch nahe Angehörigen umgangen werden. 2. Es besteht kein Anfechtungsgrund wegen eines Motivirrtums, wenn der Erblasser trotz späterer Kenntnis seines Irrtums seine vom Irrtum beeinflußte testamentarische Verfügung bewusst fortgelten lässt...

    3 K 430/06 (06.03.2007)
    1. Nach § 18 Abs. 2 BhVO (Saarland) können, wenn Hinterbliebene im Sinne von § 18 Abs. 1 BhVO (Kinder und Ehegatte) nicht vorhanden sind, Beihilfen an andere Personen nur gewährt werden, soweit diese durch die Kosten belastet sind, die sie für den Beihilfeberechtigten bezahlt haben. 2. Eine Belastung im Sinne der Vorschrift scheidet aus, wenn der (in zumutb...

    Rechtsanwalt in Merzig: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2016

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum