Rechtsanwalt für Zivilrecht in Memmingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Memmingen (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Memmingen (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfragen im Zivilrecht hilft Ihnen Rechtsanwaltskanzlei Hoffmann, Volkheimer & Collegen immer gern in Memmingen
Hoffmann, Volkheimer & Collegen
Marktplatz 7
87700 Memmingen
Deutschland

Telefon: 08331 945530
Telefax: 08331 9455394

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten im Zivilrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Petra Fischer jederzeit vor Ort in Memmingen
Fischer & Hiller Rechtsanwälte
Bismarckstraße 2
87700 Memmingen
Deutschland

Telefon: 08331 71094
Telefax: 08331 71098

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Thomas Pfaudler mit Rechtsanwaltsbüro in Memmingen berät Mandanten fachkundig aktuellen Rechtsfragen im Rechtsbereich Zivilrecht
Ceelen Dr. Hutter Stalter u. a.
Königsgraben 17
87700 Memmingen
Deutschland

Telefon: 08331 925990
Telefax: 08331 9259925

barrierefreiZum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Estendorfer mit Anwaltsbüro in Memmingen hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Zivilrecht
Hoffmann Volkheimer & Coll.
Marktplatz 7
87700 Memmingen
Deutschland

Telefon: 08331 945530
Telefax: 08331 9455394

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Zivilrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ulrich Ommer persönlich in der Gegend um Memmingen
Hoffmann Volkheimer & Coll.
Marktplatz 7
87700 Memmingen
Deutschland

Telefon: 08331 945530
Telefax: 08331 9455394

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Zivilrecht
  • Bild Der zivilrechtswissenschaftliche Nachwuchs trifft sich 2011 in Augsburg (11.09.2010, 14:00)
    Mit Dr. Peter Kreutz und Dr. Markus Steuer wurden in Wien jüngst zwei Augsburger zum Vorsitzenden bzw. stellvertretenden Vorsitzenden der Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e. V. gewählt. / Die nächste Jahrestagung der Gesellschaft wird vom 7. bis zum 10. September 2011 an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg stattfinden.Augsburg/Wien/KPP - Nachdem ...
  • Bild 4. Hannoveraner Europatag im Rathaus (25.01.2007, 14:00)
    50 Jahre Römische Verträge und Liberalisierung der Energiemärkte50 Jahre Römische Verträge und die Liberalisierung der Europäischen Energiemärkte sind am Dienstag, 30. Januar 2007 von 9-16 Uhr die Schwerpunktthemen beim 4. Hannoveraner Europatag im Hodlersaal im Rathaus, Trammplatz 2, 30159 Hannover.Vor fünfzig Jahren unterzeichneten Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die ...
  • Bild Einführung der Nichtzulassungsbeschwerde in Familiensachen gefordert (26.11.2010, 12:00)
    Berlin (DAV). In Familiensachen ist das sonst im Zivilrecht übliche Rechtsmittel der Nichtzulassungsbeschwerde nicht gegeben. Infolge der tiefgreifenden Reform des Familienrechts, insbesondere auf dem Gebiet des Unterhaltsrechts, ist die Beschränkung des Rechtswegs unverständlich. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) fordert daher die Einführung der Nichtzulassungsbeschwerde auch in Familiensachen, um zügig eine höchstrichterliche ...

Forenbeiträge zum Zivilrecht
  • Bild Mit Jura "noch" anfangen? (16.10.2012, 22:20)
    Servus zusammen :) Dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe ihr entschuldigt dies, falls ich iwas falsch machen sollte ! ^^ Nun, zur Zeit bin ich ziemlich in Aufruhr (innerlich) da mich einige Dinge beschäftigen, kurz zum Verständnis: Ich bin 22, studiere momentan Public Management (gehobener Beamtendienst) und überlege, ob ich das ...
  • Bild Dänisches Bußgeld nach Privatrecht in der BRD vollstreckbar? (22.11.2011, 03:09)
    Angenommen eine Person A wird bei einem Musikfestival in Dänemark ohne Eintrittskarte auf dem Gelände erwischt und erhält von dem Veranstalter B ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro. An dem Gelände wird darauf hingewiesen, dass dieses nach Zivilrecht geltend gemacht wird. Es folgen zwei Briefe mit Zahlungsaufforderungen an Person ...
  • Bild Zugangsfiktion ja oder nein ... (12.01.2006, 17:55)
    Folgender Fall: Der geschäftsfähige Verkäufer V bietet dem Käufer K sein Auto zum Preis von 5000 € an. Er befristet das Angebot bis zum Monatsende ( 31.01. ). Nun wird V am 28.01. geistesgestört und damit geschäftsunfähig kurz vor dem verstreichen der Frist. K weiss nichts davon und erklärt gegenüber V ...
  • Bild Körperverletzung verjährt? (25.08.2011, 09:29)
    Hallo, angenommen A wurde im November 2002 von B zusammen geschlagen und getreten. Aus einem Arztbericht lässt sich entnehmen, dass A damals im Rahmen der Schlägerei mehrere Schläge und Tritte gegen Gesicht, Hals und oberen Thorax bekommen hat. A hat deutliche Prellmarken am oberen Thorax, im Gesicht und auch am Hals da ...
  • Bild Veröffentlichung der Tonaufzeichnung eines Interviews (25.10.2010, 21:42)
    Der Interviewer I führt ein Interview mit A und B, das er als Gedächtnisstütze mit dem Tonband aufzeichnet. A und B sind mit der Aufzeichnung einverstanden. Das Interview wird dann in einer Zeitschrift veröffentlicht. Ca. ein halbes Jahr später plant I das Interview im Rahmen einer Ausstellung als Tondokument zu ...

Urteile zum Zivilrecht
  • Bild BFH, XI R 25/11 (23.01.2013)
    Widerspricht der Empfänger einer Gutschrift dem ihm übermittelten Abrechnungsdokument, verliert die Gutschrift die Wirkung einer zum Vorsteuerabzug berechtigenden Rechnung auch dann, wenn die Gutschrift den zivilrechtlichen Vereinbarungen entspricht und die Umsatzsteuer zutreffend ausweist. Es genügt, dass der Widerspruch eine wirksame Willenserklärung darst...
  • Bild ARBG-DUESSELDORF, 11 Ca 754/08 (10.06.2008)
    1. Grundsätzlich ist die Orientierung an Monatsgehältern für die Bemessung eines immateriellen Schadensersatzes nach § 15 Abs. 2 AGG ungeeignet, denn es geht nicht um den Ersatz der finanziellen Nachteile, die durch die Benachteiligung entstanden sind. Aufgrund der Beschränkung des immateriellen Schadensersatzes auf drei Monatsgehälter gemäß § 15 Abs. 2 Sat...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 927/10 (25.04.2012)
    1. Betriebliche Auswirkungen (hier: Einführung eines Halbstundentakts) eines an einem Schienenweg an anderer Stelle vorgenommenen "erheblichen baulichen Eingriffs" begründen für sich allein noch keine Lärmschutzansprüche nach § 41 BImSchG i.V.m. § 1 Abs. 1 u. 2 16. BImSchV (juris: BImSchV 16). 2. Zu einer "Gesamtbaumaßnahme", die es ausn...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zivilrecht
  • BildGültigkeit von Gutscheinen: wann verjähren Geschenkgutscheine?
    Vor allem in der Weihnachtszeit haben Geschenkgutscheine Hochkonjunktur. Manch einem fehlt es schlicht an kreativen Ideen oder an der Zeit um ein individuelles Weihnachtsgeschenk für jedes einzelne Familienmitglied zu besorgen. Als Alternative zum fünften Eierkocher für Mutti wird daher immer häufiger auf Geschenkgutscheine zurück gegriffen, denn der Beschenkte ...
  • BildErfolgshonorare bei Rechtsanwälten, wann sind diese rechtswidrig?
    Die Vereinbarung von Erfolgshonoraren zwischen Mandant und Rechtsanwalt werden immer beliebter. Dabei ist bei solchen Vereinbarungen darauf zu achten, dass die gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden. Nicht jedes Mandat darf mit Unterstützung einer solchen Vereinbarung abgerechnet werden. Wir geben einen Einblick in die Praxis der Vereinbarungen über Erfolgshonorare. ...
  • BildWelche Verkehrssicherungspflicht gilt bei Bäumen?
    Bäume sehen generell am schönsten aus, wenn sie sich in ihrer natürlichen Form entwickeln können. Stehen sie im Wald oder auf freiem Feld, können sie dies auch ungeniert tun; in Wohngebieten hingegen wird dies nicht immer möglich sein. Zu groß ist die Gefahr, dass überhängende Zweige oder kaputte ...
  • BildWeiberfastnacht: darf man die Krawatte abschneiden?
    Es ist wieder soweit: Weiberfastnacht, auch bekannt unter den Begriffen Weiberfasching, Altweiberfastnacht bzw. Altweiberfasching oder einfach Altweiber. In Köln kennt man den Tag auch als Wieverfastelovend, in Koblenz als Schwerdonnerstag, in Aachen als Fettdonnerstag und im Schwäbischen als Weiberfaasnet. Es ist der Übergang vom Sitzungs- zum Straßenkarneval und ...
  • BildAnforderungen an eine nachträgliche Widerrufsbelehrung
    Den meisten Banken wird schon bei Erwähnen des Wortes „Widerrufsbelehrung“ unwohl. Eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung führt nicht selten zu einer unendlichen Widerrufsfrist. Der Verbraucher kann sein Darlehen jederzeit widerrufen und der Vertrag wird komplett rückabgewickelt: Anstatt mit dem Kredit Kasse zu machen, zahlen die Banken am Ende noch drauf. ...
  • BildWann Verträge widerrufen werden können
    Dieser Beitrag befasst sich mit der Frage, unter welchen Voraussetzungen eine Vertragspartei einen von ihr abgeschlossenen Vertrag widerrufen kann. Das Widerrufsrecht ist ein sog. Gestaltungsrecht. Weitere  bekannte Gestaltungsrechte sind z. B. die Kündigung und die Anfechtung.  Das Besondere an Gestaltungsrechten ist, dass in der Regel durch ihre wirksame Ausübung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.