Rechtsanwalt für Grundstücksrecht in Memmingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Memmingen (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Memmingen (© Manuel Schönfeld - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Petra Hiller bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsgebiet Grundstücksrecht engagiert im Umland von Memmingen
Fischer & Hiller Rechtsanwälte
Bismarckstraße 2
87700 Memmingen
Deutschland

Telefon: 08331 71094
Telefax: 08331 71098

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Grundstücksrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Karg jederzeit vor Ort in Memmingen
Schwartz
Zellerbachstr. 2
87700 Memmingen
Deutschland

Telefon: 08331 9250490
Telefax: 08331 92504910

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Grundstücksrecht
  • Bild Nichtzulassungsbeschwerde der Waldorfschule in Berlin gegen "Abriss-Urteil" erfolglos (23.10.2007, 08:53)
    Der für das Grundstücksrecht zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte über die Beschwerde einer Waldorfschule gegen ein Urteil zu entscheiden, durch das die Schule verurteilt worden war, einen Erweiterungsbau abzureißen. Dem liegt folgender Sachverhalt zugrunde: Die klagende Schule, ein eingetragener Verein, betreibt seit 1947 eine Schule in Berlin-Zehlendorf; die Beklagten ...
  • Bild Online-Master im Wirtschaftsrecht erfolgreich akkreditiert (28.02.2013, 12:10)
    Die HFH · Hamburger Fern-Hochschule startet in Kürze mit dem Masterstudiengang Wirtschaftsrecht im Online-Studium. Das interaktive Studium führt nach vier Semestern zum Master of Laws (LL. M.) und ist als reines Online-Studium konzipiert. Der Studiengang ist doppelt akkreditiert: durch das Siegel des Akkreditierungsrates und das FIBAA-QualitätssiegelAuf dem Studienplan stehen in ...
  • Bild Makler: Ohne Vollmacht keine Grundbucheinsicht (01.11.2011, 15:18)
    Celle/Berlin (DAV). Ohne Vollmacht des Eigentümers dürfen Makler nicht das Grundbuch einsehen. Ebenso wenig dürfen Notare dies im Auftrag eines Maklers tun. Das gilt auch dann, wenn die Einsicht nach Auskunft des Maklers zur Vorbereitung des Verkaufs der Wohnung im Auftrag des Eigentümers vorgenommen werden soll. Auf eine entsprechende Entscheidung ...

Forenbeiträge zum Grundstücksrecht
  • Bild Erweiterter Fall von "Unterschied von Zession und Forderungskauf" (21.02.2013, 11:28)
    K möchte dieses Grundstück von V abkaufen. Da K den Kaufpreis nicht sofort bezahlen kann, einigen sie sich auf eine Auflassungsvormerkung für 2 Jahre, diese wird auch im Grundbuch eingetragen. Inzwischenzeit möchte D auch das Grundstück und bereit mehr zu bezahlen. K nimmt das Angebot des V an und veräußert ...
  • Bild Grundstücksrecht (27.08.2012, 18:48)
    Person A hat ca vor einem Jahr ein Grundstück erworben. Vor wenigen Tagen meldet sich die Gemeinde und teilt mit, dass der Abwasserkanal mit Grünanlage der am Grundstück angrenzt, von der Firma die das Neubaugebiet geplant hat, falsch angelegt wurde. Der Abwasserkanal und eine künftige Absturzsicherung (Geländer) an der Grünanlage mit ...
  • Bild Rechtsschutzversicherung will nicht zuständig sein bei Nachbarschaftsstreitigkeiten (05.06.2008, 11:01)
    Hallo, man stelle sich folgenden Fall vor: Auf dem Grundstück von Eigentümer A befindet sich an der Grenze zum Nachbargrundstück eine Bepflanzung mit Thujen (Lebensbäume) und Tannen. Die Bäume standen bereits beim Kauf des Hauses. Sie wurden vom Vorbesitzer gepflanzt und haben eine Höhe von 5-6 Metern. Nun beklagt sich der Eigentümer B des ...
  • Bild Sachenrecht, Grundstücksrecht (08.12.2004, 11:47)
    Hallo an alle. Ich muss bis zum 5. Januar meine BGB Hausarbeit für den großen Schein fertig haben. Da ich im Moment so viel um die Ohren habe, würde mich mich freuen, wenn ihr ein paar Ideen hättet, welche Ansprüche ich prüfen muss. Hier der SV: Erik Eig (E) ist in finanziellen ...
  • Bild Abstraktionsprinzip Auflassung (10.02.2012, 12:04)
    Hey ihr :) Bin gerade dabei meine erste Hausarbeit zu schreiben, jedoch hänge ich an folgendem Problem: K und V schließen einen schriftlichen Vertrag (V hat dem K guten Gewissens von einem Notar abgeraten!), in dem sich K verpflichtet das Grundstück für 500.000€ zu erwerben und mit V einen als Entwurf beigefügten ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.