Rechtsanwalt in Meerbusch: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Meerbusch: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Unglaubliche Sach- und Geldwerte werden in jedem Jahr in Deutschland vererbt. Es ist damit nicht erstaunlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den wichtigsten Rechtsgebieten gehört. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann sind Streitigkeiten nicht selten vorprogrammiert. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) normiert finden sich sämtliche wichtige Problemstellungen, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie zum Beispiel die gesetzliche Erbfolge, Erbunwürdigkeit, Pflichtteil, Enterbung, Erbvertrag oder auch der Erbverzicht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsproblemen zum Erbrecht unterstützt Sie Rechtsanwaltskanzlei KANZLEI WAGNER gern in der Gegend um Meerbusch
KANZLEI WAGNER
Dorfstraße 26
40667 Meerbusch
Deutschland

Telefon: 02132 137730
Telefax: 01232 137733

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Erbrecht erbringt gern Frau Rechtsanwältin Wilma Leisengang mit Anwaltsbüro in Meerbusch

Düsseldorfer Straße 10
40667 Meerbusch
Deutschland

Telefon: 02132 5721
Telefax: 02132 10114

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsbereich Erbrecht erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Rona Dahlhoff mit Rechtsanwaltskanzlei in Meerbusch

Gonellastraße 23
40668 Meerbusch
Deutschland


Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Erbrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Hans Rainer Wagner mit Kanzlei in Meerbusch
KANZLEI WAGNER RECHTSANWÄLTE
Dorfstraße 26
40667 Meerbusch
Deutschland

Telefon: 02132 137730
Telefax: 02132 137733

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsgebiet Erbrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Berzdorf persönlich in der Gegend um Meerbusch

Hindenburgstr. 28 B
40667 Meerbusch
Deutschland

Telefon: 02132 995969
Telefax: 02132 995869

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Meerbusch

Zögern Sie nicht einen Rechtsanwalt um Rat zu fragen, falls Sie Fragestellungen im Rechtsgebiet Erbrecht haben

Rechtsanwalt in Meerbusch: Erbrecht (© vege - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Meerbusch: Erbrecht
(© vege - Fotolia.com)

Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Tod der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß aufgeteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Meerbusch sind etliche Anwälte und Anwältinnen mit einem Kanzleisitz vertreten. Anwälte und Anwältinnen zum Erbrecht aus Meerbusch sind die richtigen Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragen rund um die Testamentserstellung und das Testament zu erhalten oder bei Fragen rund um das Pflichtteilsrecht oder die vorweggenommene Erbfolge. Es ist ferner möglich, den Rechtsanwalt aus Meerbusch für Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Tod des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Gerade wenn der Nachlass kompliziert ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

Möchte man sein Recht durchsetzen, dann sollte man sich bei erbrechtlichen Auseinandersetzungen schnellstmöglich an einen Rechtsanwalt wenden

Ebenso kann es sinnvoll sein, sich an einen Rechtsanwalt für Erbrecht in Meerbusch zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Die Rechtsanwältin für Erbrecht aus Meerbusch bzw. der Anwalt kann im Erbfall fachkundige Auskunft geben über grundsätzliche Fragestellungen rund um das Nachlassgericht, den Erbschein, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Der Erbrechtsanwalt wird seinem Mandanten auch bei einem Erbstreit helfend und beratend zur Seite stehen. Die anwaltliche Unterstützung kann z.B. erforderlich werden, wenn es zu Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und das Testament aus diesem Grund anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Gestaltet sich eine Erbangelegenheit schwieriger, dann kann es Sinn machen, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt im Erbrecht in Meerbusch zu wenden. Fachanwälte im Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem überdurchschnittlichen Fachwissen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Neue Professorin: West-östliche Jura (20.10.2009, 13:00)
    Sie hat Jura und Sinologie studiert. Sie hat in Deutschland und in China gelehrt. Sie hat die Volksrepublik China bei der Reform ihres Wirtschaftsrechts beraten. Jetzt hat Anja Amend-Traut den Lehrstuhl für Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte, Kirchenrecht und Bürgerliches Recht an der Uni Würzburg übernommen.Die Geschichte der Höchstgerichtsbarkeit in der ...
  • Bild Förderstiftung MHH plus beim Erbrechtstag 2009 (30.10.2009, 11:00)
    Gemeinsame Veranstaltung mit der Sparkasse Hannover startet am Sonnabend, 31. Oktober 2009 um 14 Uhr im Hannover Congress Centrum Namhafte Experten referieren zu den Themen Erben, Vererben und Vorsorgen aus juristischer und medizinischer Perspektive. Professor Dr. Klaus Michael Groll, Präsident des Deutschen Forums für Erbrecht e.V., wird die erbrechtliche Seite ...
  • Bild WirtschaftsWoche: Universität Heidelberg in Jura auf Platz 1 (17.03.2006, 19:00)
    Das Uniranking des Magazins ist in diesem Jahr noch umfassender als früher: Mehr als 1000 Personalverantwortliche wurden danach gefragt, welche Universitäten und Fachhochschulen bei ihnen besonders hoch im Kurs stehenIn dieser Woche legte das Magazin "WirtschaftsWoche" seine neue Rangliste der besten deutschen Hochschulen vor. Heidelbergs Rechtswissenschaften genießen nach der gemeinsam ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Verkauf eines geerbten Hauses möglich? (24.06.2007, 10:43)
    Hallo Forum, in angenommenem Fall hat Herr X ein Haus von einer Großtante geerbt. Jetzt kommt der wichtige Teil, im handschriftl. Testament steht folg. Satz: " Y soll mein Haus erben. Das Haus soll n i c h t g l e i c h verkauft werden. Mindestens 5 Jahre ...
  • Bild Erben soll die leibliche Tochter der Ehefrau (11.05.2011, 21:09)
    Frage: wie kann man folgendes regeln (über Notar/Anwalt/Testament): eine Frau hat aus erster Ehe eine leibliche Tochter, heiratet danach erneut. Der neue Ehemann hat keine eigenen Kinder, keine Geschwister, seine Mutter ist tot, der Vater ist schon über 95 Jahre alt. Es soll sichergestellt werden, wenn die Mutter des Kindes ...
  • Bild Unkenntnis über evtl. vorhandenes Testament (20.10.2009, 13:53)
    Hallo zusammen, folgender fiktiver Fall: Ein Mann stirbt und hinterlässt ein Haus. Einen Ehepartner gibt es nicht mehr (verstorben), nur 2 Kinder A und B. Ein Testament ist nicht auffindbar. Die Kinder wollen das Haus schätzen lassen. Kind A möchte das Haus behalten und Kind B auszahlen. Möglicherweise gibt es aber ...
  • Bild Europarecht bezügl Stiefkinderbe ? (28.08.2011, 08:54)
    Guten TagFolgende Problem Stellung:Ein leiblicher Vater ist am 25.02.2011, als dauerhaft in Belgien lebender Deutscher, in Belgien verstorben. ER war in 2. Ehe verheiratet. Mit dieser Frau führte er eine Gütertrennungs-Ehe.Als der leibliche Vater verstarb, hat die leibliche Tochter des Vaters keinen Erbschein beantragt da seine 2. EheFrau ...
  • Bild Nachlaßgericht - danach nächste Instanz (15.10.2008, 13:26)
    Hallo! Folgende Lage. Das Nachlaßgericht hat die Erbfolge festgelegt und einen entsprechenden Erbschein ausgestellt. Man geht nun in die nächste Instanz und fechtet das Urteil vom Nachlaßgericht an. Ruht dann das erste Urteil vom Nachlaßgericht erstmal? mfg belzebub

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BGH, IV ZR 16/11 (07.12.2011)
    § 2348 BGB regelt lediglich die Formbedürftigkeit des Erbverzichts als abstraktes erbrechtliches Verfügungsgeschäft. Eine entsprechende Anwendung auf dingliche Vollzugsgeschäfte, die mit einem Erbverzicht im Zusammenhang stehen, kommt nicht in Betracht....
  • Bild OLG-CELLE, 6 W 116/02 (27.09.2002)
    1. Gemäß § 1931 Abs. 1 S. 1 BGB ist der überlebende Ehegatte des Erblassers auch dann nur zur Hälfte der Erbschaft als gesetzlicher Erbe berufen, wenn die Verwandten zweiter Ordnung nur Abkömmlinge eines Elternteils des Erblassers sind. 2. Eine Erhöhung des gesetzlichen Erbteils des überlebenden Ehegatten kommt nach dem Willen des Gesetzgebers erst bei Zusa...
  • Bild VG-OSNABRUECK, 3 A 20/03 (18.12.2003)
    Beihilfeanspruch als Anspruch des Erben kann nicht durch Nachlasspfleger geltend gemacht werden....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildSo hilft Ihnen eine Patientenverfügung im Ernstfall
    Ein Schicksalsschlag durch Krankheit, Unfall oder Demenz kann jeden sehr schnell treffen. Dann müssen oft in kürzester Zeit lebenswichtige Entscheidungen getroffen werden. Wenn der Betroffene selbst seinen Willen nicht mehr äußern kann, stellt eine zuvor erstellte Patientenverfügung für alle Beteiligten eine große Hilfe dar. Jeder Heileingriff eines Arztes ...
  • BildWelche Bestattungsarten sind in Deutschland zulässig?
    Welche Formen der Bestattung sind in Deutschland erlaubt? Und wer entscheidet über die Art der Bestattung? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland unterschiedliche Formen der Bestattung. Welche davon im Einzelnen zulässig ist, ergibt sich vor allem aus dem ...
  • BildGebühren: Was kostet die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht?
    Die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht (sog. amtliche Verwahrung) bietet sich insbesondere für Alleinstehende oder für Personen an, die befürchten, dass Dritte ihr Testament nach ihrem Tod fälschen oder verschwinden lassen könnten. Doch was kostet eine solche amtliche Verwahrung und welche Voraussetzungen sind daran geknüpft?   ...
  • BildWas bedeutet eigentlich „Pflichtteilsergänzung“ ?
    Vom Pflichtteil hat man schonmal gehört. Vielleicht auch von der Pflichtteilergänzung. Aber was ist das ? Und wie wirkt er sich der Anspruch auf Pflichtteilsergänzung im Erbfall aus ? Hierzu ein paar erklärende Anmerkungen. Kinder, Ehegatten und – wenn keine Kinder vorhanden sind – Eltern des Erblassers haben ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.