Rechtsanwalt in Marl: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Marl: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat, das bedeutet: Ziel der Gesetzgebung und Politik ist es, für soziale Gerechtigkeit und soziale Absicherung gegen die größten Lebensrisiken zu sorgen. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gesichert wird. Dies erfolgt u.a. durch die Sozialhilfe, Grundsicherung, Krankengeld oder auch Hartz IV. Natürlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder behinderte Menschen Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu sichern. In Deutschland ist das Sozialrecht in zwei Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu gehören Gesetze in Bezug auf Sozialhilfe, Wohngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Förderung Schwerbehinderter, Jugendhilfe, Ausbildungsförderung und die Arbeitsförderung sowie die Sicherung bei Arbeitslosigkeit. Auch Regelungen bezüglich der Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier erfasst.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Katja Lukassek bietet anwaltliche Beratung zum Sozialrecht kompetent in Marl
Greine, Reddemann und Partner Partnergesellschaft
Herzlia Allee 105
45770 Marl
Deutschland

Telefon: 02365 95810
Telefax: 02365 958195

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Marc Huthoff persönlich in der Gegend um Marl
Greine, Reddemann und Partner Partnergesellschaft
Herzlia Allee 105
45770 Marl
Deutschland

Telefon: 02365 95810
Telefax: 02365 958195

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt René Grocholski (Fachanwalt für Sozialrecht) berät Mandanten zum Sozialrecht gern in der Umgebung von Marl

Victoriastr. 61 a
45772 Marl
Deutschland

Telefon: 02365 924980
Telefax: 02365 9249822

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Marl

Schwierigkeiten mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin hilft weiter

Wie in allen Bereichen des Lebens kann es auch im sozialrechtlichen Bereich schnell zu einem Problem kommen, bei dem die Unterstützung und der Rat eines Anwalts erforderlich sind. Schnell kann es zu Auseinandersetzungen mit dem Jobcenter oder dem Sozialamt kommen. Egal ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Jobcenter oder das Sozialamt Leistungen gekürzt hat, oder ein Antrag auf Wohngeld abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es angebracht, sich von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen. In Marl haben sich einige Rechtsanwälte für Sozialrecht mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt im Sozialrecht aus Marl wird seinen Mandanten nicht nur ausführlich über die rechtliche Situation informieren, wenn Leistungen nicht gewährt oder gekürzt wurden. Der Anwalt für Sozialrecht in Marl ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rente bzw. Rentenversicherung geklärt werden sollen. Ferner ist der Anwalt auch bestens mit dem Pflichtversicherungsrecht vertraut. Ebenfalls ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen komplett verwehrt werden, obgleich ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Rechtsanwalt im Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Sollte es zu einer Verhandlung vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Marl Sie außerdem fachkundig vor Gericht vertreten.

Ein Fachanwalt im Sozialrecht ist der beste Ansprechpartner bei diffizilen Problemen im Sozialrecht

Häufig werden bei Rechtsproblemen im Sozialrecht auch andere Rechtsbereiche berührt. Aufzuführen sind dabei das Familienrecht, das Erbrecht, das Steuerrecht oder auch das Arbeitsrecht. Weiß man, dass sich das persönliche sozialrechtliche Problem schwieriger gestaltet, dann tut man gut daran, sich an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin im Sozialrecht zu wenden. Eine Fachanwältin für Sozialrecht bzw. ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt zudem über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt zum Sozialrecht aus Marl sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ein besonderes Fachwissen vorweisen. Gerade bei komplexen sozialrechtlichen Fällen können Mandanten von diesem überdurchschnittlichen Fachwissen profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Zwischen Paragrafen und Sozialer Arbeit (24.09.2012, 16:10)
    Fast täglich wird über das Rentensystem von Morgen debattiert. Von der drohenden Altersarmut sollen künftig auch Normalverdiener bedroht sein. Eine herausfordernde Rechtslage, der sich Sozialjuristen stellen müssen. Ausgebildet werden diese an der SRH Hochschule Heidelberg. Ein neuer Studiengang Sozialrecht startet im Oktober.Denn der Mangel an diesen Experten ist groß: „Wir ...
  • Bild Die ersten „Hilfsmittelexperten“ haben ihre Ausbildung an der Uni Witten/Herdecke abgeschlossen (28.07.2011, 17:10)
    Absolventen sind Vermittler zwischen Lebenslage, Sozialrecht und HilfsmittelmarktNeun Teilnehmerinnen haben im Juli 2011 ihre Ausbildung zur „Geprüften Hilfemittelexpertin / Casemanagerin“ an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) erfolgreich abgeschlossen. Damit sind sie die ersten Absolventen der in Deutschland einmaligen berufsbegleitenden Weiterbildungsmaßnahme.Hilfsmittelexperten sind Vermittler zwischen Lebenslage, Sozialrecht und Hilfsmittelmarkt. Ihre Aufgabe ist es, ...
  • Bild Rat zum Durchtrennen einer gegen den Willen des Patienten gelegten Ernährungssonde ist keine Tötung (25.06.2010, 13:04)
    - Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht empfiehlt „Tandem“ von Patientenverfügung Vorsorgevollmacht - Berlin (DAV). Der Abbruch einer lebenserhaltenden Behandlung auf der Grundlage des Patientenwillens ist nicht strafbar, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am Freitag in Karlsruhe. Er bestätigt damit den Vorrang des Selbstbestimmungsrechts von Patienten und Pflegebedürftigen gegenüber ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen. Die Arbeitsgemeinschaft ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Miete für unbewohnbare Wohnung (23.08.2012, 16:51)
    Hey ^^ vermutlich werden in diesem thema miet und sozialrecht vermischt. Allerdings sind diese nicht voneinander zu trennen und sollten zusammenhängend bearbeitet werden Hypotetischer Fall: Person A (Frau ca 26 Jahre) mit Kind K(ca 6 Jahre)hat vor 3 Jahren eine Wohnung in einem Verbandsgemeindehaus gemietet (inzwischen ist Person A 29 Jahre und ...
  • Bild Seminararbeit (08.06.2011, 07:29)
    Hallo zusammen, Ich habe eine sehr umfangreiche Seminararbeit zu schreiben, dabei geht es um Sozialrecht, was nicht gerade mein Steckenpferd ist. Also würde ich mich über Anregungen und Hilfe sehr freuen. Zum Thema: S bezieht seit geraumer Zeit Hartz IV. Sie hat ein Klavier in ihrer Wohnung, auf dem sie ab und an Stunden gibt. Das Einkommen ...
  • Bild Befristung - Verlängerung möglich? (13.12.2007, 17:18)
    Hallo, mich interessiert auch mal wieder etwas. Bin nicht so firm im Befristungsrecht . Folgendes: A hat infolge eines GdB von 100 einen Anspruch auf Arbeitsassistenz (B) iSd SGB IX. B’s AV endet nach einmaliger Verlängerung zum Jahresende 2007. Inwieweit erscheint denn eine Verlängerung desselben möglich, wenn man zugrundelegt, daß die Arbeitsassistenz auch schon ...
  • Bild Rückforderung GKV-Beiträge vom Arbeitnehmer (08.10.2012, 21:26)
    Hallo zusammen, im Forum Sozialrecht wurde ich bezüglich meiner Frage auf das Forum Arbeitsrecht verwiesen. Also versuche ich hier mal mein Glück: Angenommen ein Selbständiger beginnt als Arbeitnehmer bei einer Firma und arbeitet aber - mit Wissen und Zustimmung des AG - weiterhin nebenberuflich selbständig. Der Angestellte, der vorher 100% selbständig war, ...
  • Bild Kindergeld, Waisenrente und Mieteinnahmen (23.08.2008, 17:49)
    Hallo Forum, angemommen eine Person P hat monatlich folgende Einnahmen: Kindergeld: 154 Euro Waisenrente: 192 Euro Mieteinnahmen: 300 Euro (abzüglich Abschreibung der Wohnung) Um Kindergeld zu bekommen darf das monatliche Einkommen (inkl. Rente und Mieteinnahmen) nicht höher als 640 Euro sein. Wie sieht das mit der Waisenrente aus? Nach meinen bisherigen Recherchen werden Mieteinnahmen nicht auf ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild BAG, 4 AZR 37/01 (20.02.2002)
    Unter einer Ausbildung in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf im Sinne der Tätigkeitsmerkmale für Hausmeister der Lohngruppen des TV Lohngruppen - TdL ist ein Ausbildungsberuf zu verstehen, der den Arbeitnehmer befähigt, die Tätigkeit eines Hausmeisters sachgerecht auszuüben. Da es eine Berufsausbildung zum Hausmeister nicht gibt, muß es für den...
  • Bild LSG-FUER-DAS-SAARLAND, L 8 AL 3/06 (19.01.2007)
    1. Ein Anspruch auf einen Existenzgründungszuschuss für die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit (sog. "Ich-AG") besteht nicht bei der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit außerhalb des Geltungsbereiches des SGB 3, auch wenn der Antragsteller seinen Wohnsitz im Geltungsbereich des SGB 3 hat. 2. Sinn und Zweck eines solchen Zuschusses ist im W...
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 9 SO 121/07 ER (16.01.2008)
    1. Bei der Aufrechnung handelt es sich um die Ausübung eines schuldrechtlichen Gestaltungsrechts durch öffentlich-rechtliche Willenserklärung. Einstweiliger Rechtsschutz gegen die Aufrechnung richtet sich daher regelmäßig nach § 86b Abs. 2 SGG. Offen bleibt, ob die Behörde befugt ist, die Aufrechnung auch durch Verwaltungsakt zu regeln. 2. Die Einbehaltung ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildHartz IV: Großmutter kann Anspruch auf Alleinerziehungsmehrbedarf haben
    Mütter können auch dann einen Anspruch auf einen Mehrbedarf wegen Alleinerziehung haben, wenn ihre Tochter ein eigenes Kind bekommt. Vorliegend lebte eine Hartz IV Empfängerin mit ihren beiden Töchtern zusammen in einem Haushalt und erhielt für diese vom Jobcenter einen Alleinerziehungszuschlag im Sinne von § 21 ...
  • BildHartz IV: Regelsätze 2016 für Grundsicherung nach SGB II & SGB XII
    Inwieweit sind die Regelsätze für die Grundsicherung im Jahr 2016 gestiegen? Und was ist von diesen überhaupt umfasst? Hierüber erhalten Sie im folgenden Ratgeber einen Überblick. Gerade Bezieher von Sozialleistungen sind von den in vielen Bereichen gestiegenen Lebenshaltungskosten aufgrund der niedrigeren Regelsätze besonders betroffen. Diese sind ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Baby-Wechselbettwäsche aufkommen
    Eltern die Hartz IV beziehen haben im Rahmen der Erstausstattung normalerweise einen Anspruch auf einen weiteren Satz Babybettwäsche sowie einen Autokindersitz. Dies hat das SG Heilbronn klargestellt. Vorliegend beantragte eine Hartz IV Empfängerin beim zuständigen Jobcenter für ihr Neugeborenes eine Erstausstattung. Doch das Jobcenter wollte ihr ...
  • BildWohnungsleerstand: Hartz-IV Empfänger darf mehr heizen
    Das Jobcenter darf nicht ohne Weiteres bei einem Hartz IV Empfänger die Heizkosten kürzen, wenn in dem Wohnhaus mehrere Wohnungen leer stehen. Ein Hartz IV Empfänger lebte zusammen mit seiner Familie die aus 7 Kindern bestand in einer großen Wohnung, die insgesamt 8 Zimmer umfasst. Die ...
  • BildNebenverdienst als Rentner: Kann die Rente gekürzt werden?
    Altersarmut – ein Problem mit dem Rentnerinnen und Rentner in der Bundesrepublik zunehmend konfrontiert werden. Wenn die Rente nicht reicht, um ein gemütliches und sorgenfreies Leben führen zu können, müssen Rentner oftmals auch im Ruhestand einer Nebentätigkeit nachgehen. Selbstverständlich gibt es aber auch Rentner, die einer solchen Tätigkeit ...
  • BildHartz IV: Muss das Jobcenter für einen Ersatzkühlschrank aufkommen?
    Das Jobcenter braucht nur unter besonderen Umständen die Kosten für die Anschaffung von einem neuen Kühlschrank oder Herd in einem bestehenden Haushalt zu übernehmen. Ein Hartz IV Bezieher verfügte über einen Kühlschrank sowie einen Herd, die bereits 13 Jahre alt waren. Aufgrund der damit verbundenen Abnutzung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.