Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtMarkt Schwaben 

Rechtsanwalt in Markt Schwaben: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Markt Schwaben: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Petra Geißinger   Gschmeidmachergasse 1, 85570 Markt Schwaben
    Geißler & Kollegen Rechtsanwälte Recht & Steuern
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 08121 9303-0



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Soldan Institut: Große Fachanwaltschaften werden an Bedeutung verlieren – Erbrecht sehr beliebt (11.02.2014, 12:07)
    Köln, 11.02.2014- Die Fachanwaltschaften für Arbeitsrecht, Familienrecht und Steuerrecht, auf die gegenwärtig noch die Hälfte aller verliehenen Fachanwaltstitel entfallen, werden in Zukunft an Bedeutung verlieren. Dies ist ...

    Arbeitgeber muss Vorbehalte verständlich formulieren (08.04.2013, 16:36)
    Möchte ein Arbeitgeber einen Rechtsanspruch seines Arbeitnehmers auf freiwillige Zusatzzahlungen ausschließen, so muss er dies aufgrund des Transparenzgebots verständlich formulieren. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, ...

    Bewerbungsstart für „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ (02.10.2013, 16:10)
    Zweiter Kurs startet im November.Bis zum 24. Oktober 2013 können an der Fachhochschule Erfurt (FHE) Bewerbungen für den weiterbildenden Studienkurs „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ eingereicht werden. ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Günstigkeitsprinzip - zwei Anwälte - zwei Meinungen (03.05.2010, 22:13)
    Hallo Leute, wir haben 2 Anwälte gefragt und 2 verschiedene Meinungen gehört. Was ist nun richtig. AN hat Arbeitsvertrag. Es gibt keinen Tarifvertrag! Die Kündigungsfrist ist immer nur der 30. März für AN und AG.so steht es ...

    Rückzahlungspflicht Fortbildungskosten (28.02.2013, 20:02)
    Ein Arbeitgeber gewährte eine Weiterbildung unter Weiterzahlung der Bezüge von insgesamt 11 Tagen Vollzeit mit Prüfung. Die Ausbidung kostete insgesamt ca. 2800 Euro mit Hotelkosten. Im Arbeitsvertrag steht eine ...

    Urlaubsanspruch (12.09.2012, 17:30)
    Hallo! Vlt. vorab zur Info: Ich mache derzeit ein Fernstudium. Bestandteil dieses Studium ist auch Recht. (ich mache also kein Jurastudium, habe daher auch von Paragraphen nicht so viel Ahnung) Gerade beschäftige ich mich ...

    Ausschlussfristen im Arbeitsrecht (12.08.2013, 21:13)
    Hallo, folgede Aufgabe, die ich zu lösen habe: Ein Arbeitnehmer macht am 17. April 2013 einen Anspruch auf Vergütung nach einer höheren Entgeltstufe bei seinem Arbeitgeber geltend. Der entscheidenede Satz den der ...

    Urlaub im Arbeitsvertrag (15.10.2013, 20:11)
    Hallo, Im AV stehen jährlich 24 Werktage Erholungsurlaub. Wochenarbeitszeit von Montag bis Freitag, nach Absprache auch Samstag. Frage: Der jährliche Urlaub im AV ist das auch der tatsächliche den man auch wirklich bekommt ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    3 ABR 55/98 (17.08.1999)
    Leitsätze: 1. Betriebsvereinbarungen über betriebliche Altersversorgung sind nach § 77 Abs. 5 BetrVG kündbar. Die Ausübung des Kündigungsrechts bedarf keiner Rechtfertigung und unterliegt keiner inhaltlichen Kontrolle. Die Grundsätze des Vertrauensschutzes und der Verhältnismäßigkeit begrenzen aber die Kündigungswirkungen. Soweit hiernach Versorgungsbesitz...

    86 Ca 4035/07 (12.11.2007)
    I. Tatsachen lassen eine Benachteiligung wegen eines Diskriminierungsmerkmals schon dann i.S.d. § 22 AGG "vermuten", wenn unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalls bei freier Beweiswürdigung aus der Sicht einer objektiv verständigen Person der Schluss auf ein Handeln "wegen" eines Diskriminierungsmerkmals überwiegend wahrscheinl...

    IV ZR 239/11 (03.04.2013)
    1. Arbeitsunfähigkeit i.S. von § 1 Abs. 3 Satz 1 MB/KT 2009 entfällt nicht, wenn der Versicherte lediglich zu einzelnen Tätigkeiten in der Lage ist, die im Rahmen seiner Berufstätigkeit zwar auch anfallen, isoliert aber keinen Sinn ergeben. 2. Arbeitsunfähigkeit eines Rechtsanwalts ist gegeben, wenn diesem die Fähigkeit zur umfassenden Bearbeitung der übern...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.