Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtMarienberg 

Rechtsanwalt in Marienberg: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Marienberg: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Jürgen Glombik   Lorbeerstraße 11, 9496 Marienberg
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03735-608777


    Foto
    Ursula Kohlsdorf   Schulstraße 4, 9496 Marienberg
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 03735-64166



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Terminankündigung: Financial Planner-Tage 2008 am 25. und 26. Februar (20.11.2007, 10:00)
    Frankfurt am Main, 20. November 2007. Auch im Jahr 2008 lädt die Frankfurt School of Finance & Management wieder zu den Financial Planner-Tagen ein. Sie finden am 25. und 26. Februar 2008 statt und richten sich an Financial ...

    BGH: Erbnachweisklausel in AGB´s unwirksam (11.10.2013, 08:06)
    Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat aufgrund der Unterlassungsklage eines Verbraucherschutzverbands entschieden, dass die nachfolgende Bestimmung in Nr. 5 Abs. 1 der Allgemeinen ...

    Maklerprovisionsanspruch und Arglist-Anfechtung – Aufklärungspflichten der Verkäufer (29.09.2008, 11:39)
    In einer aktuellen Entscheidung des Landgerichts Hamburg, Aktenzeichen 307 O 159/07, nunmehr veröffentlicht, hat das erkennende Gericht das Begehren eines Käufers nach Rückzahlung einer Maklerprovision abschlägig beschieden. ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Eintrag im Grundbuch (15.08.2010, 20:59)
    Frau T möchte einem ihrer Söhne ihr Haus im vorraus schenken und das der zweite Sohn nur seinen Pflichteil bekommt. Nun entdeckt sie folgenden Satz im Grundbuch: Erbrecht hat Frau T, nach ihremm ableben erben die Söhne P und ...

    Pflichtteil ermitteln (01.06.2011, 17:15)
    Das Ehepaar E hat drei Söhne A, B und C. Die Mutter hat A zum Alleinerben eingesetzt, der Vater B. C erhält von beiden nur den Pflichtteil. Die Erblasser sind verstorben. Hinterlassen wurde ein Haus, das A und B jetzt zur ...

    Entscheidungserheblichkeit des Gesetzes (05.02.2013, 22:36)
    "Das Gericht muss im Ausgangsverfahren bei Ungültigkeit der Norm anders zu entscheiden haben als bei deren Gültigkeit." Kann mir das jemand erklären, sodas es auch verständlich wird, hab irgendwie ne Verstandblockade bei ...

    Pflichtteil - Erbrecht (13.12.2006, 01:10)
    hallo, folgende konstellation möchte ich euch schildern: vater (witwer) hat 3 kinder(A,B,C) . Kind A wurde enterbt, kind B und C sind die einzigen erben. kind A hat ebenfalls 3 kinder, die jetzt im testament mit einer ...

    Zugewinnausgleich nach Scheidung (10.10.2008, 09:14)
    Frage: Herr B. ist seit 1 Jahr geschieden, nun hat die geschiedene Ehefrau Zugewinnausgleich beantragt. Herr B hat vor Eheschließung den Bauernhof seiner Eltern samt verpachteter Flächen geerbt, diesen jedoch nicht bewohnt. ...

    Urteile zu Erbrecht

    1 W 45/09 (05.10.2010)
    1. Das Fiskuserbrecht des Staates gemäß dem ab 1962/1964 geltenden Recht der UdSSR ist als privates Erbrecht zu qualifizieren, hier Art. 117 Abs.3 der Grundlagen der Zivilgesetzgebung der UdSSR und der Unionsrepubliken vom 8. Dezember 1961 (GU) und Art. 527 Abs.3, 552 Abs.1 Nr.2 des Zivilgesetzbuchs der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik v...

    6 W 16/03 (11.03.2003)
    1. Ohne weitere Anhaltspunkte kann alleine aus einem etwa 8 Monate nach Testamentserrichtung erstatteten fachärztlichen Gutachten in einem Betreuungsverfahren nicht geschlossen werden, dass die Erblasserin bereits im Zeitpunkt der Testamentserrichtung an einer Altersdemenz in einem Umfang litt, die ihre Testierfähigkeit gem. § 2229 Abs. 4 BGB ausschloss. 2....

    I R 85/02 (17.09.2003)
    1. Von Todes wegen errichtete Stiftungen des privaten Rechts sind im Falle ihrer Genehmigung auf Grund der in § 84 BGB angeordneten Rückwirkung bereits ab dem Zeitpunkt des Vermögensanfalls nach § 1 Abs. 1 Nr. 4 KStG subjektiv körperschaftsteuerpflichtig. Die in § 84 BGB angeordnete Rückwirkung wirkt sich allerdings auf § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG nicht aus. 2. E...

    Rechtsanwalt in Marienberg: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum