Rechtsanwalt in Marburg: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Marburg: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Marburg an der Lahn (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Marburg an der Lahn (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das Mietrecht ist durchaus schwierig. Die meisten Aspekte werden im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Das Mietrecht regelt alle rechtlichen Angelegenheiten zwischen Vermieter und Mieter. Über 57% aller Deutschen bewohnen eine Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Mietern und Vermietern sind Konflikte und Rechtsprobleme keine Seltenheit. Vor allem in Bezug auf Schönheitsreparaturen, die Nebenkostenabrechnung, Kleinreparaturen, der Tierhaltung oder auch der Untervermietung kommt es zwischen Vermieter und Mieter oftmals zu Konflikten. Überdies wird heutzutage die Wohnung häufiger gewechselt als noch vor 10 Jahren. Jeder Wechsel der Wohnung kann dabei Grund für Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter sein. Und das nicht bloß, wenn man die Mietwohnung wegen Eigenbedarf des Mieters wechseln muss. Nicht selten ist es die letzte Nebenkostenabrechnung oder auch die Mietkaution, die zu einer Auseinandersetzung führen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Mietrecht unterstützt Sie Rechtsanwaltskanzlei Stompfe und Kollegen immer gern in der Gegend um Marburg
Stompfe und Kollegen
Universitätsstrasse 62
35037 Marburg
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsgebiet Mietrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Michael Wagner kompetent in der Gegend um Marburg
Anwaltskanzlei
Oekershäuser Allee 11
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 25001
Telefax: 06421 25002

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Kelz (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Mietrecht jederzeit gern im Umland von Marburg
Kelz und Partner Rechtsanwälte
Bismarckstraße 14
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 3097830
Telefax: 06421 3097839

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Volker Schmidt (Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Mietrecht engagiert im Umkreis von Marburg
Becker - Schmidt
Frauenbergstraße 8
35039 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 948060
Telefax: 06421 9480620

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Mietrecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Melanie Breuer (Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht) mit Kanzleisitz in Marburg
Breuer
Deutschhausstraße 32
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 22811
Telefax: 06421 14618

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Mietrecht in Marburg

Streitigkeiten mit dem Wohnungsvermieter? Ein Anwalt lässt Sie wissen, ob Sie Recht haben und was zu tun ist

Rechtsanwalt in Marburg: Mietrecht (© Andre Bonn - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Marburg: Mietrecht
(© Andre Bonn - Fotolia.com)

Gleich welcher Natur das rechtliche Problem ist, immer ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Marburg bietet einige Rechtsanwälte für Mietrecht. Ein Anwalt für Mietrecht verfügt über ein fundiertes Fachwissen und ist mit sämtlichen Problemstellungen aus dem Gewerbewohnraumrecht und dem Mietwohnraumrecht vertraut. Er wird seinen Mandanten bei allen kleinen und großen Schwierigkeiten als fachkundiger Partner zur Seite stehen. Ein Rechtsanwalt zum Mietrecht aus Marburg kann bereits bevor man eine neue Wohnung bezieht, den Mietvertrag überprüfen. Überdies kann der Rechtsanwalt für Mietrecht in Marburg darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtens ist und ob irgendwelche Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

Differenzen im Mietrecht? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin berät und unterstützt Sie

Auch für Vermieter ist es zu empfehlen, einen Anwalt bzw. Rechtsanwältin für Mietrecht an der Seite zu haben. Und dies nicht bloß, wenn eine Mieter eine Mietminderung vorgenommen hat. Der Rechtsanwalt kann Vermieter ebenfalls über sämtliche Pflichten und Rechte, die sich aus dem Mietverhältnis ergeben, aufklären. Auch wenn ein Mietaufhebungsvertrag erstellt werden soll, ist ein Anwalt die ideale Anlaufstelle. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Rechtsanwalt im Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung der Wohnung sowie eine Wohnungsräumung im Raum steht. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenträchtig. Will man die Wohnung so schnell als möglich geräumt haben und zudem die Kosten gering halten, ist es angeraten, sich an einen Anwalt zu wenden, der über Erfahrung in diesem Bereich verfügt.


News zum Mietrecht
  • Bild Universität Trier stellt ihr Programm zum Gasthörer- und Seniorenstudium im Sommersemester 2008 vor (07.03.2008, 12:00)
    Das Gasthörer- und Seniorenstudium ist ein Angebot der Universität Trier für alle "bildungshungrigen" Menschen, die sich akademisch weiterbilden, aber kein Vollstudium (mehr) aufnehmen möchten. Erneut besteht im Sommersemester 2008 die Möglichkeit bis zu acht Stunden in der Woche an den regulären Lehrveranstaltungen der Hochschule teilzunehmen. Die so genannte Gasthörerschaft ist ...
  • Bild DGAP-News: Ashurst LLP: Ashurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von Powerland (08.04.2011, 15:03)
    DGAP-News: Ashurst LLP / Schlagwort(e): Börsengang/Rechtssache Ashurst LLP: Ashurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von Powerland08.04.2011 / 15:03---------------------------------------------------------------------P R E S S E I N F O R M A T I O NAshurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von PowerlandFrankfurt, 8. April 2011 --- Ashurst hat den ...
  • Bild Mieter für Abbrechen des Schlüssels nicht verantwortlich (10.05.2010, 11:49)
    Halle (Saale)/Berlin (DAV). Es entspricht der Lebenserfahrung, dass Schlüssel aufgrund von Materialermüdung abbrechen. Vom Mieter kann der Vermieter daher keinen Schadensersatz verlangen. Der Mieter muss auch nicht selbst nachweisen, dass er schuldlos gehandelt hat. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Amtsgerichts Halle/Saale vom 17. März 2009 (AZ: 93 C ...

Forenbeiträge zum Mietrecht
  • Bild MIETE WURDE UM 8% ERHÖHT...IST DAS RECHTENS?? (17.08.2012, 14:55)
    Nehmen wir mal an Mieter A und B leben als Paar seit 5 Jahren in der Wohnung von Vermieter C. Vermieter C hat nun seine beiden Mieter angeschrieben und fordert eine Erhöhung der Gesamtmiete in Höhe von derzeit ca. 540 Euro um 8 %. Als Begründung gibt der Vermieter C die ...
  • Bild Affenpension, Vertragstypen ? (07.08.2012, 17:44)
    Hallo, bin im ersten Semester und die Hausarbeiten stehen an, habe jetzt die ersten anderthalb Wochen verbracht relativ viel zu lesen und muss sagen, dass mir das zwar viel Spass bereitet und ich auch das Gefühl habe viel zu lernen dadurch, jedoch erscheint mir die Hausarbeit immer undurchsichtiger, mittlerweile fange ich ...
  • Bild Mietrecht (27.02.2012, 13:01)
    Hallo Hätte da mal eine Frage !! ich bin Mitte des Monats aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Ich habe aber bis ende des Monats Miete für die alte wohnung bezahlt. Der Vermieter hat aber ein Bauschloss in die alte Wohnung gebaut, ohne unser wissen. wir haben auch keine weiteren Sachen da drinne aber wollten ...
  • Bild Kostenvoranschlag auf Kosten des Vermieters (16.07.2013, 08:54)
    Mieter liest: "Im Falle des Verzuges des Vermieters mit Mängelbeseitigung darf der Mieter einen Kostenvoranschlag auf Kosten des Vermieters einholen." Und er stellt sich die Frage ob es darüber Gerichtsurteile gibt. Leider findet er keine weitere Informationen darüber. Hat jemand einen Tipp? Danke.
  • Bild unentgeldlicher Parkplatz wird Kostenpflichtig (07.04.2011, 18:38)
    Hallo ersteinmal, mal ein interessanter Fall: Ein Mieter hat seit 2004 (also mehr als 5 bzw. 7 Jahre) eine Wohnung bei Vermieter gemietet. Der Vermieter ist eine Wohnbaugesellschaft (ist eine GmbH, handelt gewerblich und ist kein Privatvermieter). Zu der üblichen Wohnungsnutzung (Nutzung der Mietsache) gehört auch die gemeinschaftliche Nutzung der Anlagen und Einrichtungen ...

Urteile zum Mietrecht
  • Bild AG-HANAU, 37 C 244/10 (11.04.2012)
    Inhaltliche Einwendungen gegen die Betriebskostenabrechnung kann der Mieter in der Regel nur dann substantiiert geltend machen, wenn er Einsicht in die der Abrechnung zugrunde liegenden Belege genommen hat und sich auf diese konkret bezieht.Zu den Anforderungen an die Substantiierungspflicht des Mieters bei der Geltendmachung einer mangelbedingten Mietminder...
  • Bild KG, 12 U 172/09 (05.07.2010)
    Wird der Mietgegenstand im Gewerbemietvertrag bezeichnet mit "Gewerberäume von ca. 74,04 qm zzgl. 51 qm Kellerräume zum Betrieb einer Zahnarztpraxis", so ist dies dahin auszulegen, dass die Kellerräume nicht nur zur Lagerung von gegen Feuchtigkeit unempfindlichen Gegenständen vermietet sind, sondern dass eine Nutzung als Lager, Werkstatt, Aufenthal...
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, 8 U 183/08 (04.05.2009)
    1. Der entscheidende Einzelrichter (§ 526 Abs. 1 ZPO) ist befugt, die Berufung durch Urteil als unzulässig zu verwerfen. 2. Der außerordentlich fristlos kündigende Vermieter verstößt nicht gegen seine Pflicht zur Minderung des Kündigungsfolgeschadens (§ 254 Abs. 2 S. 1 BGB), wenn er die Räume nicht zur nach dem gekündigten Mietvertrag geschuldeten Miete, so...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Mietrecht
  • BildWas fällt eigentlich unter die Kleinstreparaturklausel im Mietvertrag?
    Vermieter neigen dazu eine sogenannte Kleinstreparaturklausel in den Mietvertrag. Damit nicht genug: oftmals wird diese Klausel dann für jegliche Schadensfälle als Vorwand genommen nicht zu zahlen oder dem Mieter eine Selbstbeteiligung aufzudrücken. Dabei genügt häufig schon ein Blick in die Rechtsprechung, um dieser Fall zu entgehen. ...
  • BildMietshaus: darf man ab 22 Uhr noch duschen?
    Es gibt Nachbarn, die sich an allem stören. Sei es das zu „laute“ Türenschließen, das Sprechen im Treppenhaus oder die Pizzabestellung zu später Stunde. Finden solche „Ruhestörungen“ in den allgemeinen Ruhezeiten des Mietrechts statt, also in der Mittagszeit zwischen 13 und 15 Uhr und in der Abendzeit zwischen 20 ...
  • BildKinderwagen im Treppenhaus oder Flur abstellen – geht das?
    Mieter in Mehrfamilienhäusern, die kleine Kinder haben, besitzen in der Regel auch Kinderwagen. Diese müssen irgendwo aufbewahrt werden, was kein Problem darstellt, solange dies in den eigenen vier Wänden geschieht. In dem Moment, in dem die Kinderwagen allerdings auf Gemeinschaftsflächen „geparkt“ wird – insbesondere Hausflure und Treppenhäuser -, ...
  • BildUntermieter kündigen – so geht die Kündigung vom Untermietvertrag
    Für manch einen Mieter ist der Mietzins für seine Wohnung alleine nicht aufzubringen, und um sein Einkommen ein wenig aufzumöbeln, untervermietet er sie oder zumindest Teile davon an einen Untermieter. Ist dies mit dem Vermieter abgesprochen und hat dieser sein Einverständnis dazu erklärt, spricht nichts dagegen. Was ist ...
  • BildHundehaltung in Mietwohnungen – ist dies verboten oder erlaubt?
    Hunde sind ja bekanntermaßen die besten Freunde eines Menschen, und da ist es nur allzu verständlich, wenn man als Mensch sein Zuhause mit einem Vierbeiner teilen möchte. Ist man Eigenheimbesitzer, so kann ein solcher Wunsch problemlos in die Tat umgesetzt werden. Schwieriger wird es hingegen für jene Tierliebhaber, ...
  • BildAustausch eines Gaszählers: Muss Mieter Termin vorschlagen?
    Muss ein Mieter mit dem Betreiber des örtlichen Gaswerkes einen Termin ausmachen, wenn der Gaszähler ausgetauscht werden soll? Hierzu haben Gerichte unterschiedlich entschieden. Vorliegend wurde ein Mieter vom Gaswerk in einem Schreiben zur Benennung eines Termins zum Austausch des Gaszählers in seiner Wohnung aufgefordert. Als er ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.