Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtMannheim 

Rechtsanwalt in Mannheim: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mannheim: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Petra Krämer   C 1, 5, 68159 Mannheim
Rechtsanwältin Petra Krämer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0621/82047855


Foto
Anne Patsch   B4, 3 , 68159 Mannheim
Anne Patsch Rechtsanwältin & Fachanwältin für Strafrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0621 33 58 356


Foto
Dr. Ursula Domke   R 3,2, 68161 Mannheim
Rechtsanwältin Dr. Ursula Domke
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0621-14931


Foto
Elif Eroglu   N 3, 15, 68161 Mannheim
Rechtsanwaltskanzlei Eroglu
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0621-15 68 404


Foto
Christian Kühner   Augustaanlage 22, 68165 Mannheim
Rechtsanwälte Kühner & Löffler
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0621/43 07 68 22


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Günter Urbanczyk   Q 4, 4, 68161 Mannheim
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0621 432911-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Uwe Hegner   Friedrichstraße 11, 68199 Mannheim
Kieser und Hegner Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0621 842060


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Andreas Pöschke   L 9, 11, 68161 Mannheim
anchor Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0621 127960


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Jochen Gmeiner   P 6 20-21, 68161 Mannheim
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0621 23930


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Steffen Lindberg   Augustaanlage 27, 68165 Mannheim
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0621 1222275



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Mannheim

Rechtsanwalt in Mannheim: Strafrecht (© Gerhard Seybert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Mannheim: Strafrecht
(© Gerhard Seybert - Fotolia.com)
Das deutsche Strafrecht ist dem öffentlichen Recht zuzuordnen, das heißt der Bürger ist dem Staat untergeordnet. Das Strafrecht unterteilt sich in zwei Bereiche, das formelle Strafrecht und das materielle Strafrecht. Der Kern des materiellen Strafrechts findet sich in der BRD im StGB (Strafgesetzbuch). Eine Straftat ist als eine Handlung anzusehen, die rechtswidrig und schuldhaft erfolgt. Sie wird mit einer Strafe bestraft. Straftaten sind sehr vielgestaltig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Unfallflucht, Betrug, Erpressung oder auch Diebstahl etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird das Strafmaß gerichtlich festgesetzt. Als Strafe kommen eine Geldstrafe oder auch Freiheitsentzug in Frage. Dies ist abhängig von der Schwere der Schuld.

Strafen, die bei Straftaten verhängt werden, haben oftmals gravierende Konsequenzen für das weitere Leben eines Verurteilten. Daher sollte man sich in jedem Fall unverzüglich vertrauensvoll an einen Rechtsanwalt oder eine Anwältin wenden. In Mannheim haben mehrere Anwälte und Rechtsanwältinnen für Strafrecht einen Kanzleisitz. Ein Anwalt für Strafrecht in Mannheim ist in sämtlichen Belangen rund um das Strafrecht der perfekte Ansprechpartner. Der Jurist kennt sich nicht nur mit der Revision im Strafrecht aus, sondern kann auch Auskunft über eine Verjährung im Strafrecht geben. Auch in Fragen rund um das Jugendstrafrecht und internationales Strafrecht kann der Rechtsbeistand kompetente Antworten bieten. Ein Rechtsanwalt im Strafrecht aus Mannheim wird seinen Mandanten vor Gericht als Strafverteidiger oder Pflichtverteidiger vertreten. Natürlich bietet er seinen Mandanten ebenfalls fachkundige Auskunft bei generellen Fragestellungen oder rechtlichen Schwierigkeiten, die im Rechtsbereich Strafrecht angesiedelt sind. Dies zum Beispiel, wenn der Vorwurf der Anstiftung, Beihilfe oder unterlassenen Hilfeleistung im Raum steht.

Auch wenn eine Untersuchungshaft droht, weil man angeblich bei einer Straftat als Mittäter partizipiert hat, kann der Rechtsanwalt zum Strafrecht seinen Mandanten beraten und sein Bestes versuchen, um eine U-Haft abzuwenden. Rechtsanwälte zum Strafrecht sind ebenso die ideale Unterstützung, wenn man eine Strafanzeige erhalten hat oder schon ein Strafbefehl erlassen wurde. Wurde man schon verurteilt, kann ein Rechtsanwalt zum Strafrecht oder selbstverständlich auch eine Anwältin im Strafrecht darüber aufklären, ob eine Berufung Sinn macht. Überdies hinaus kann der Jurist umfassende Auskunft geben und Hilfe bieten bei Bußgeldverfahren oder wenn man eine Selbstanzeige erstatten möchte. Aber nicht nur, wenn man selbst einer Straftat bezichtigt wird, ist eine Anwaltskanzlei für Strafrecht die beste Anlaufstelle. Ist man selbst zum Opfer geworden zum Beispiel durch Stalking, dann wird man gleichfalls durch die kompetenten Juristen unterstützt und beraten.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Kündigung eines Compliance-Managers (10.07.2013, 11:21)
Unter Umständen kann einem Compliance-Manager gekündigt werden, wenn er Überwachungsmaßnahmen hinsichtlich eines Mitarbeiters trifft. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, ...

Reform des Tötungsstrafrechts dringend geboten (15.01.2014, 10:53)
Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) legt einen Entwurf zur überfälligen Reform der Tötungsdelikts-Paragrafen Mord und Totschlag (§§ 211, 212, 213 StGB) vor. Der Gesetzgeber ist aufgefordert, im Kernbereich des ...

Wie Hirnstimulationen unsere Bewegungen steuern (09.01.2014, 15:10)
Universität Rostock erforscht den freien WillenHaben Menschen einen freien Willen? „Das ist eine philosophische Frage, die sich mit naturwissenschaftlichen Methoden unserer Meinung nach wohl nicht beantworten lässt“, meint ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

ICQ Gespräch veröffentlichen (20.09.2009, 00:06)
Salute, Benutzer A schreibt mit Benutzer B in einem Messenger (z.B. ICQ), Nutzer A zitiert Sätze, allerdings nicht das ganze Gespräch in einem Forum, in das jeder Einsicht hat, ohne die Zustimmung von B. Erlaubt, oder nicht? ...

1,7 Promille Fahrrad Führerschein (09.07.2013, 20:42)
Drei punkte (...) bedeutet das ihr euch irgend eine Namen aussuchen und einsetzen könnt. Mal angenommen das ! ... mit 1,7 Promille (Bluttest) auf dem Fahrrad von der Polizei angehalten worden ist und das in der ...

Computerbetrug Hilfe Hausdurchsuchung (16.03.2012, 03:58)
Sehr geehrte Damen und Herren, mal angenommen eine Person hätte im Jahre 2009 (ende November) eine Hausdurchsuchung wegen Computerbetrug, Ausspähen von Daten etc. Zu dieser Zeit hat er und ein Freund mehrmals illegal ...

Macht sich ein Nutzer von Videoportalen strafbar? (13.07.2009, 20:38)
Hallo, Wenn ein Nutzer von Videoportalen ein Video guckt, was offensichtlich gegen das Recht verstößt: z.B. Kinderporno oder Urherberrechtlich geschützte Werke. Macht sich der Nutzer dann strafbar? In gewisser Art und Weise ...

Fiktiver Fall : Sextourismus in CZ (20.09.2013, 09:26)
HalloHabe mir mal folgenen fiktiven fall ausgedacht :Objekt A ( Deutscher Staatsbürger und wohnhaft in Deutschland) und objekt B würden beschließen einen "Sex-Ausflug" zu machen nach Tschechien. Mal angenommen Objekt A und B ...

Urteile zu Strafrecht

19 ZB 12.1084 (06.12.2012)
Ausweisung eines Ausländers wegen strafrechtlicher Verurteilung (unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge);(Kein) Ausnahmefall i.S. § 56 Abs. 1 Nrn. 2 u. 3 bzw. § 56 Abs. 1 Satz 4 AufenthG;Abwägung aller relevanten Umstände; Prognose einer konkreten Wiederholungsgefahr; Würdigung familiärer Bindungen bzw. des Kindeswohles (Art....

1 K 4060/08.F (04.06.2009)
Eine Geschäftsprüfung nach § 44c KWG ist nicht deshalb rechtswidrig, weil der Betroffene nicht vor der Prüfung auf sein Auskunftsverweigerungsrecht nach § 44 Abs. 6 KWG hingewiesen worden ist. Weder aus dem Gesetz noch aus verfassungsrechtlichen Gründen ergibt sich ein Rechtsanspruch auf Belehrung über ein Auskunftsverweigerungsrecht. Ein etwaiges strafre...

4 VAs 11/12 (11.04.2012)
Die Zulässigkeit eines Antrags, einen Vollstreckungshaftbefehl für rechtswidrig zu erklären, setzt ein berechtigtes Interesse an der nachträglichen Feststellung der Rechtswidrigkeit der erledigten Maßnahme voraus. Ein solches Interesse kann sich etwa im Fall der Wiederholungsgefahr, bei schwerwiegenden Grundrechtseingriffen, bei dem Bedürfnis des Betroffenen...

Rechtsanwalt in Mannheim: Strafrecht – Strafverteidiger gesucht? © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum