Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtMainz 

Rechtsanwalt in Mainz: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mainz: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3


Foto
Rechtsanwalt Ingo Sczepanski   Ernst-Ludwig-Str. 12, 55116 Mainz
Seeler Sczepanski Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 22 67 67 / 22 67 79


Logo
Anwaltsbüro Hohneck & Hotze   Bahnhofstraße 4-6, 55116 Mainz Ihre Fachanwaltskanzlei am Münsterplatz in Mainz
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131-4807090


Foto
Benedict Bock   Rheinstraße 105, 55120 Mainz
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131-5763970



Foto
Sebastian Windisch   Rheinstraße 105, 55116 Mainz
Vollmer,Bock,Windisch und Renz
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131/57 63 97 - 0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Katharina Chwalek   Jean-Pierre-Jungels-Straße 4, 55126 Mainz
 
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 2163036


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Susann Jahnke   Neubrunnenstraße 23, 55116 Mainz
 
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 9727840


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Damian Hötger   Bahnhofstraße 2c, 55116 Mainz
 
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 3271218


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Claudius Karbig   Kurt-Schumacher-Straße 41 b, 55124 Mainz
 
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 9325437


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Peter Wadle   Robert-Bosch-Straße 29 a, 55129 Mainz
 
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 507769


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Markus Kern   Walpodenstraße 19, 55116 Mainz
Graffert Baur Kern & Großmann Rechtsanwälte
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Schwerpunkt: Verkehrsrecht

Telefon: 06131 27077-0



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Mainz

Das Verkehrsrecht ist eine breitgefächerte und zum Teil komplizierte Rechtsmaterie. Das Verkehrsrecht setzt sich aus unterschiedlichen Vorschriften des Privatrechts und des öffentlichen Rechts zusammen. Das Verkehrsrecht normiert alle rechtlichen Beziehungen zwischen den Teilnehmern am öffentlichen Straßenverkehr. Da so gut wie jeder fast täglich im Straßenverkehr unterwegs ist, können sich oftmals schneller als man denkt rechtliche Probleme ergeben, die in den Bereich des Verkehrsrechts fallen. Nicht nur Fahrer von PKWs können mit dem Verkehrsrecht kollidieren. Auch Fußgänger und selbstverständlich Fahrradfahrer sind hiervon nicht ausgeschlossen.

Bei dem rechtlichen Problem kann es sich um eine "Kleinigkeit" handeln wie einem Bußgeld aufgrund einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit oder um einen Strafzettel. Doch auch gravierendere Probleme sind durchaus alltäglich wie beispielsweise der vorübergehende Entzug des Führerscheins aufgrund einer Fahruntüchtigkeit oder sogar die Anordnung einer MPU. Hat man einen Bußgeldbescheid erhalten oder wurde der Führerschein entzogen, dann ist es dringend angeraten, sich anwaltlich beraten zu lassen. Denn wird beispielswiese eine MPU angeordnet, dann kann ein völliger Entzug der Fahrerlaubnis die eigene Existenz bedrohen. Es besteht damit ein dringender Handlungsbedarf. Aber auch Schwierigkeiten bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine außerordentliche finanzielle Belastung darstellen.

Wie auch bei sämtlichen anderen juristischen Fragen, so ist auch bei Schwierigkeiten mit dem Verkehrsrecht ein Anwalt der optimale Ansprechpartner. In Mainz sind etliche Anwälte zum Verkehrsrecht zu finden. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht in Mainz ist nicht nur bestens vertraut mit dem Bußgeldkatalog, er kennt sich auch mit der Straßenverkehrsordnung, dem Verkehrszivilrecht und selbstverständlich dem Verkehrsstrafrecht aus. Der Anwalt in Mainz zum Verkehrsrecht wird seinen Mandanten nicht nur bei allen Fragen bezüglich dem Führerschein, der Probezeit, der Umweltplakette und Flensburg Punkte Auskunft geben. Der Rechtsbeistand wird selbstverständlich auch die Vertretung seines Klienten vor Behörden und Gericht übernehmen. Egal ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer. Auch wenn es darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt tätig werden. So kommt es durchaus häufiger vor, dass eine Versicherung sich zunächst weigert, Schmerzensgeld für beispielsweise ein Schleudertrauma zu zahlen. Oder aber die Versicherung lehnt es ab, die Kosten für einen Schaden zu übernehmen. Ist man mit einem solchen Problem konfrontiert, dann kann ein Rechtsanwalt weiterhelfen. In einigen Fällen reicht bereits ein Schreiben des Rechtsanwalts, um die Angelegenheit aus der Welt zu schaffen. Er wird alles ihm mögliche unternehmen, um die Rechte seines Mandanten durchzusetzen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Mainz

Anschnallpflicht für Kinder im Auto (22.01.2014, 15:31)
Hamm/Berlin (DAV). Kinder müssen im Auto wie Erwachsene immer angeschnallt sein. Sind sie das nicht, sind Bußgelder gerechtfertigt. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine ...

Baum behindert Grundstückseinfahrt – Eigentümer kann Entfernung verlangen (15.03.2011, 10:47)
Hannover/Berlin (DAV). Städte dürfen bei der Umgestaltung von Straßen nicht die Einfahrt auf Grundstücke erschweren. Daher kann eine Grundstückseigentümerin die Entfernung eines neu gepflanzten Baumes vor ihrer Einfahrt ...

Forenbeiträge zu Mainz

Führung eines KFZ unter Einfluss von... (01.08.2005, 17:57)
Guten Tag, nehmen wir an, Person X wird in einer Polizeikontrolle um 18 Uhr auf Betäubungsmittel untersucht und die Beamten werden fündig (1,8 g Mariuhana), außerdem wird eine Blutabnahme zwecks toxikologischer Untersuchung ...

Im Überholverbot überholt und Unfall verursacht!! (09.12.2004, 11:31)
hallo leute, sagen wir mal eine person hat im überholverbot (kurve) überholt und hat einen unfall verursacht aber ohen personen schaden! und er wäre nichtmehr in der Probezeit, ist es dann Tatbestand BKatV 19.1.1 oder § ...

Fürherscheinentzug wegen fragwürdigem btm verstoss gerechtfertigt?! (17.12.2008, 16:09)
Hallo, Im Oktober diesen Jahres hat M. eine Vorladung von der Staatsanwaltschaft Essen bekommen wegen Verstoß gegen das Btm.Gesetz Mit Cannabis und Amphitamienen. Bei der Vorladung erfuhr M. dann, dass die Kripo nur wegen ...

Rechtsanwalt in Mainz: Verkehrsrecht §§§ - Rechtsanwälte im JuraForum.de © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum