Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtMainz 

Rechtsanwalt in Mainz: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mainz: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Rainer W. Häusler   Uferstraße 13, 55116 Mainz
Rechtsanwaltskanzlei Rainer W. Häusler
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 / 94 56 110


Foto
Rechtsanwalt Ingo Sczepanski   Ernst-Ludwig-Str. 12, 55116 Mainz
Rechtsanwälte Seeler. Sczepanski. Koeppel.
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 22 67 67 / 22 67 79


Foto
Sebastian Windisch   Rheinstraße 105, 55116 Mainz
Vollmer,Bock,Windisch und Renz
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131/57 63 97 - 0


Foto
Benedict Bock   Rheinstraße 105, 55116 Mainz
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131-5763970


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Thorsten Jawinski   Kurt-Schumacher-Straße 41 b, 55124 Mainz
 
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 4809338


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Claudia Karin Crespi   Hindenburgstraße 42, 55118 Mainz
Schäfer & Crespi Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 9724932


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Katharina Gerstmann   Jean-Pierre-Jungels-Straße 4, 55126 Mainz
Arens, Kordel & Gerstmann
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 2163036


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Rainer Stüttgen   Kaiserstraße 18, 55116 Mainz
 
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 616677


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hubertus Mattern   Essenheimer Straße 125b, 55128 Mainz
 
Schwerpunkt: Verkehrsrecht
Telefon: 06131 892400-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Alexander Schäfer   Leichhofstraße 1, 55116 Mainz
Schäfer & Bremer Rechtsanwälte
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Schwerpunkt: Verkehrsrecht

Telefon: 06131 62793-80



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Mainz

Umgangssprachlich wird der Terminus Verkehrsrecht oft mit Straßenverkehrsrecht gleichgesetzt. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das Strafrecht und das öffentliche Recht. Das Verkehrsrecht normiert sämtliche rechtlichen Beziehungen zwischen den Teilnehmern am öffentlichen Verkehr. Da jeder meist jeden Tag im Straßenverkehr unterwegs ist, ist so gut wie jeder zu irgendeinem Zeitpunkt mit rechtlichen Problemen, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen, konfrontiert.

Rechtsanwalt in Mainz: Verkehrsrecht (© hero - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Mainz: Verkehrsrecht
(© hero - Fotolia.com)

Probleme mit dem Verkehrsrecht - hiervon sind nicht nur Autofahrer betroffen

Nicht nur Autofahrer können mit dem Verkehrsrecht kollidieren. Auch Fußgänger und selbstverständlich Fahrradfahrer sind hiervon nicht ausgeschlossen. Bei dem rechtlichen Problem kann es sich um eine "Kleinigkeit" handeln wie einem Bußgeld aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung oder um ein Knöllchen. Aber auch größeren Schwierigkeiten wie den Folgen eines Verkehrsunfalls, einer Fahrerlaubnisentziehung oder sogar der Anordnung einer MPU sehen sich nicht wenige ausgesetzt. Hat man einen Bußgeldbescheid erhalten oder wurde der Führerschein entzogen, dann ist es dringend angeraten, sich anwaltlich beraten zu lassen. Denn für viele ist der Führerschein für die Ausübung des Berufs dringend erforderlich. Ein Entzug der Fahrerlaubnis kann die eigene Existenz bedrohen. Aber auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies gravierende finanzielle Folgen haben. Juristischer Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall dringend angeraten.

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin kennt sich mit sämtlichen Problemstellungen im Verkehrsrecht bestens aus

Gleich wie schwerwiegend das rechtliche Problem ist, man sollte nicht zögern, einen Anwalt um Rat zu fragen. In Mainz haben sich einige Anwälte für Verkehrsrecht niedergelassen. Der Anwalt im Verkehrsrecht in Mainz verfügt über umfassende Kenntnisse im Verkehrsstrafrecht und Verkehrszivilrecht. Natürlich ist er auch bestens mit dem Bußgeldkatalog und der Straßenverkehrsordnung vertraut. Der Rechtsanwalt in Mainz für Verkehrsrecht wird seinen Klienten nicht nur bei allen Fragestellungen bezüglich dem Führerschein, der Probezeit, Punkte in Flensburg und der Umweltplakette Auskunft geben. Der Jurist wird natürlich auch die Vertretung seines Klienten vor Behörden und Gericht übernehmen. Gleichgültig ist es dabei, ob das Problem klein ist wie z.B. die Anfechtung eines vermeintlich unberechtigten Knöllchens, oder ob ein Entzug der Fahrerlaubnis angefochten werden soll. Und auch wenn es z.B. darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Rechtsanwalt dies kompetent für seinen Mandanten übernehmen. Nicht selten weigern sich Versicherungen beispielsweise Schmerzensgeld zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus fadenscheinigen Gründen einen Schaden zu regulieren. In allen diesen Fällen kann ein Anwalt weiterhelfen. Er wird sein Bestes geben, um die Rechte seines Klienten durchzusetzen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Verkehrsrecht

Beschädigung des Pkw bei Rückführung aus dem Ausland – Ansprüche gegen die Abschleppfirma (20.05.2011, 10:22)
München/Berlin (DAV). Eine Versicherung, die im Schadensfall einen Wagen aus dem Ausland zurückholen soll, haftet nicht für Beschädigungen beim Abschleppen. Diese Ansprüche müssen gegen die Abschleppfirma geltend gemacht ...

Rücksichtnahme beim Rückwärtsfahren (05.11.2004, 17:14)
Berlin (DAV). Beim Rückwärtsfahren aus einer Parkbucht auf einem Parkplatz gilt die allgemeine Rücksichtnahmepflicht. An den Fahrer sind nicht die Voraussetzungen der "erhöhten Sorgfalt" zu stellen, teilt die Deutsche ...

RA Martin Kupfrian zum Honorarprofessor bestellt (16.11.2010, 15:00)
Der Präsident der Fachhochschule Erfurt, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Heinrich H. Kill, hat am 2. November 2010 den Erfurter Rechtsanwalt Martin Kupfrian zum Honorarprofessor für Verkehrs- und Transportrecht an der Fakultät ...

Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

Eingetretene Delle im Auto, zahlt Versicherung? (14.10.2012, 15:01)
Hoffe Fahrer ist hier im Richtigen Forum gelandet, konnte kein Verkehrsrecht finden. Sorry. ------------------------------------------------------ Autobesitzer + Auto der Tochter stehen auf Privaten Grundstück in einem ...

rechtsschutz bei privaten Versicherungsträgern (06.09.2013, 18:03)
Hi, die privaten Versicherungsträger bieten ja oft Rechtsschutz Versicherungen an. Verkehrsrecht oder Sozialrecht z.b. Bei diesen Versicherungen steht immer nur Sozialgerichts-Rechtsschutz drin. Das bezieht sich wohl auf ...

Ausländer hat Unfall in Deutschland (28.11.2003, 20:57)
Hallo, in welchen Geltungsbereich und welche Gesetze finde ich wo bei folgendem Fallbeispiel: Ein Franzose hat in Deutschland einen Unfall verursacht. Danke ...

Serienmangel, Haftung? Ohne Rechnung bei Hersteller? (05.12.2009, 19:30)
Hallo. Es würde mich mal interessieren wie es gesetzlich mit Serienmängeln aussieht. Kann ein Hersteller der Garantie (ich kenne den Unterschied zu Gewährleistung) gibt im Falle eines Serienmangels theoretisch auf eine ...

Verkehrskontrolle auf Supermarktparkplatz - Geschäftsführer informieren? (16.10.2008, 17:08)
Hallo! Hatten da eine recht interessante Diskussion und ich dachte mir, vielleicht kennt hier jemand ja ein Urteil dazu oder eine gute Quelle. Es geht um folgendes: Die Polizei macht auf einem Supermarktparkplatz eine ...

Urteile zu Verkehrsrecht

2 Ss-OWi 223/05 (01.12.2005)
Die Ausnahmeregelung aus § 6 Abs. 2 Nr. 2 FPersG i.V.m. Art. 4 Nr. 6 der Verordnung (EWG) Nr. 3820/85 greift zugunsten der Deutschen Post AG nicht ein....

8 S 127/99 (19.11.1999)
1. Wird die bisher geltende Genehmigung eines Flugplatzes von der zuständigen Behörde ohne erneutes Genehmigungsverfahren den ihr von dem Flugplatzunternehmer angezeigten Änderungen der Anlage oder des Betriebs angepaßt, liegt darin die konkludente Entscheidung, daß die beabsichtigten Änderungen keine wesentliche Bedeutung haben und daher von der Genehmigung...

6 A 211/08 (18.08.2009)
1. Auch Straßenanlieger können durch die Widmung der Straße in eigenen Rechten verletzt und daher zur Klage gegen die Widmungsverfügung befugt sein.2. Die Behörde übt ihr Ermessen in der Regel fehlerfrei aus, wenn sie eine in ihrem Eigentum stehende Straße, die mit Duldung der Behörde bereits über einen längeren Zeitraum tatsächlich zum öffentlichen Straßenv...