Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtMainz 

Rechtsanwalt in Mainz: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mainz: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Logo
FROMM |||| FMP   Fischtorplatz 20, 55116 Mainz 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: +49(6131) 22 10 77
***** (4.8)   3 Bewertungen


Logo
ght. Rechtsanwälte   Höfchen 6, 55116 MainzDr. Griebl Trojan & Kollegen
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 06131 / 600 53 88


Foto
Andreas Renz   Rheinstraße 105, 55116 Mainz
Vollmer, Bock, Windisch & Renz
Fachanwalt für Erbrecht

Telefon: 06131 / 576397-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Stefan Graffert   Walpodenstraße 19, 55116 Mainz
Graffert Baur Kern & Großmann Rechtsanwälte
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 06131 27077-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Rainer Stüttgen   Kaiserstraße 18, 55116 Mainz
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 06131 616677


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Bernhard Huhn   Frauenlobstraße 97, 55118 Mainz
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 06131 632018


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Matthias Keil   Flachsmarktstraße 9, 55116 Mainz
Keil & Sucher Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 06131 232498


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Brigitte Glatzel   117er Ehrenhof 3a, 55118 Mainz
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 06131 574035


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Peter Wadle   Robert-Bosch-Straße 29 a, 55129 Mainz
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 06131 507769


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Paul Michael Bremer   Leichhofstraße 1, 55116 Mainz
Schäfer & Bremer Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 06131 62793-80



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Erbrecht in Mainz

Das deutsche Erbrecht ist sehr schwierig. Man sollte sich daher bei Fragen in jedem Fall von einem Rechtsanwalt beraten lassen. Das Erbrecht bezeichnet im objektiven Sinne alle Rechtsnormen, die beim Tod einer Person alle privatrechtlichen und vermögensrechtlichen Folgen regeln. In Deutschland ist das Erbrecht nach Art. 14 des Grundgesetzes ein Grundrecht.

Um sein Erbe nach dem eigenen Tod nach seinem Willen aufgeteilt zu wissen, sollte bereits zu Lebzeiten ein Erbvertrag, ein Testament, eine letztwillige Verfügung, eine Nacherbenregelung, ein Berliner Testament oder unter Umständen auch ein Vorausvermächtnis verfasst werden. Befindet sich ein Erblasser in Todesgefahr, ist auch ein Nottestament möglich. Sinnvoll kann es in vielen Fällen auch sein, einen Alleinerben festzusetzen. Das Erbschaftsrecht ist extrem komplex. Aus diesem Grund sollte man nicht zögern, sich von einem kompetenten Rechtsanwalt beraten zu lassen. In Mainz haben sich etliche Anwälte für Erbrecht mit einer Kanzlei niedergelassen. Der Rechtsanwalt für Erbrecht aus Mainz ist dabei nicht nur der richtige Ansprechpartner für zukünftige Erblasser, sondern auch für Erben. Egal ob es um Fragen rund um die Erbfolge geht, die Erbschaftssteuer oder um den Pflichtteil, der Anwalt ist für alle diese Fragestellungen der beste Ansprechpartner.

Rechtsanwälte für Erbrecht aus Mainz können des Weiteren darüber aufklären, wann man ein Erbe ausschlagen sollte und wie in diesem Fall vorzugehen ist. Der Rechtsanwalt wird auch dabei helfen, eine Erbverzichtserklärung zu verfassen. Stirbt eine Person und hinterlässt nur Schulden, dann ist es zum Beispiel unbedingt angeraten, die Erbschaft auszuschlagen. Nur so kann vermieden werden, dass man die Schulden erbt. Der Rechtsanwalt oder die Rechtsanwältin im Erbrecht wird ihren Mandanten außerdem darüber aufklären, was bei einer Erbengemeinschaft beachtet werden muss, wie das Erbrecht der Stiefkinder ist oder auch wie das Erbschein beantragen grundsätzlich von Statten geht. Der Rechtsanwalt kann ferner seinem Mandanten erläutern, wie eine Testamentsvollstreckung genau abläuft, was genau ein Teilerbschein oder auch ein gemeinschaftlicher Erbschein ist. Der Anwalt kann außerdem bei einer Vielzahl anderer Fragestellungen, die in den Bereich des Erbrechts fallen, seinem Mandanten fundierte Antworten bieten. So ist ein Rechtsanwalt mit Begriffen wie Jastrowsche Formel ebenso vertraut wie mit dem Erbteilskauf oder der Erbunwürdigkeitsklage. Darüber hinaus bietet ein Rechtsanwalt auch zukünftigen Erblassern Antworten auf eine Vielzahl an Fragen, die mit dem Vererben in Zusammenhang stehen, wie die gesetzliche Erbfolge oder auch das vorzeitige Erbe. Auch bei solchen Fragestellungen ist ein Anwalt der ideale Ansprechpartner.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Erbrecht

Fotokopie eines Testaments kann ausreichend sein (21.09.2012, 10:43)
Im Einzelfall kann auch eine Fotokopie des Testaments ausreichend sein, zeigt eine Entscheidung des OLG Naumburg. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, ...

Nichteheliche und eheliche Kinder erben gleich (18.03.2011, 15:05)
Endlich erben alle nichtehelichen Kinder genauso wie eheliche, wenn die Vaterschaft feststeht. Selbstverständlich steht ihnen auch ein Recht auf den Pflichtteil zu, falls der Vater seine Erben durch Testament oder Erbvertrag ...

Podiumsdiskussion: Erfahrungsberichte erfolgreicher Juristinnen (24.10.2008, 12:00)
Die Situation auf dem Arbeitsmarkt für Juristinnen und Juristen veranlasst dazu, möglichst frühzeitig und aktiv in die Gestaltung der Karriereplanung einzusteigen. Hierbei interessieren neben allgemeinen auch spezifische ...

Forenbeiträge zu Erbrecht

GmbH vererben (16.11.2010, 20:16)
mich interessiert folgendes. Sagen wir mal ein Vater ist sehr sehr schwer krank und hatte nach seiner Scheidung vor 20 Jahren keinerlei Kontakt zu seinen leiblichen Kindern. Nun hat er sich mit seiner neuen Lebendsgefährtin ...

Bestattungskosten (25.06.2009, 20:24)
Hallo Gemeinschaft, eine frage gibt es eine Oberggrenze bei Bestattungskosten? Beispiel, fiktiv ein Vermögender Mann stirbt, die Witwe ist selbst gut betucht. Sie ordnet eine Beerdigung an die genau den Betrag des ...

Alleinerbe bereits veerstorben. Weitere Erbfolge? (18.04.2009, 06:33)
Angenommen: Tante T hat keinerlei Verwandte. Sie hat Bekannten B als Alleinerbe ins Testament geschrieben. Der Bekannte B stirbt vor Tante T. Geht das Erbe (nach dem Tod der Tante T) in die weitere Erbfolge des Bekannten B ...

Neues Erbschaftsrecht nach dem 31.12.2009 (06.10.2010, 09:04)
Hallo liebe Mitstreiter, nehmen wir einmal an dass A ein bebautes Grundstück geschenkt bekommen hat. Diese Schenkung, bei Lebzeiten des Erblassers, fällt voll in seinen Nachlass stirbt er vor Ablauf von zehn Jahren. So war's ...

Anwalt schafft es in 3 1/2 Jahren nicht Erbansprüche geltend zu machen.. (14.09.2011, 10:12)
Unser Anwalt kommt nicht in die Gänge... es geht um die in Anspruchnahme des Pflichteils nachdem inzwischen beide Elternteile meiner Frau verstorben sind. Nunmehr sind 3 1/2 jahre in der sache vergangen. nachdem verschiedene ...

Urteile zu Erbrecht

21 K 215.10 (13.12.2011)
Den Friedhofsträgern steht es im Rahmen ihrer Satzungsautonomie frei, bei der Einräumung von Nutzungsrechten an Gräbern aus Gründen der Praktikabilität, aber auch im Hinblick auf die Totenfürsorge einer "familienrechtlichen" Regelung gegenüber einer erbrechtlichen Regelung den Vorzug zu geben (hier Vergabe des Nutzungsrechts an den Sohn statt dem ...

6 W 16/03 (11.03.2003)
1. Ohne weitere Anhaltspunkte kann alleine aus einem etwa 8 Monate nach Testamentserrichtung erstatteten fachärztlichen Gutachten in einem Betreuungsverfahren nicht geschlossen werden, dass die Erblasserin bereits im Zeitpunkt der Testamentserrichtung an einer Altersdemenz in einem Umfang litt, die ihre Testierfähigkeit gem. § 2229 Abs. 4 BGB ausschloss. 2....

20 W 31/04 (27.09.2005)
1. Die Voraussetzungen, unter denen eine landwirtschaftliche Besitzung, die ein Hof im Sinne der HöfeO gewesen ist, bei fortbestehender Eintragung des Hofvermerks ihre Hofeigenschaft verliert, sind unter Berücksichtigung des Normzwecks der HöfeO und unter Beachtung des verfassungsrechtlichen Willkürverbots zu konkretisieren. 2. Bei einer tatsächlichen Einst...

Rechtsanwalt in Mainz: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum