Rechtsanwalt in Mainz: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mainz: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Mainz (© Blickfang / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Mainz (© Blickfang / Fotolia.com)

Jedes Jahr werden in der BRD Milliarden von Euro vererbt. Es ist damit nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den relevantesten Rechtsgebieten gehört. Denn wenn es um Geld oder Sachwerte geht, dann ist Streit oftmals vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Aspekte, die das Vererben und das Erben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Teil des Bürgerlichen Gesetzbuches: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 z.B. die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei FROMM |||| FMP bietet anwaltliche Vertretung zum Erbrecht engagiert im Umkreis von Mainz
***** (4.8)   5 Bewertungen
FROMM |||| FMP
Fischtorplatz 20
55116 Mainz
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Meuren und van der Broeck Rechtsanwälte, Fachanwälte, Mediator berät zum Erbrecht kompetent in Mainz
Meuren und van der Broeck Rechtsanwälte, Fachanwälte, Mediator
Bilhildisstr. 17
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 288020
Telefax: 06131 2880226

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Erbrecht hilft Ihnen Anwaltskanzlei ght. Rechtsanwälte gern im Ort Mainz
ght. Rechtsanwälte
Höfchen 6
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 6005388
Telefax: 06131 6005389

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Andreas Renz engagiert im Ort Mainz
Vollmer, Bock, Windisch & Renz
Rheinstraße 105
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 5763970
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. MARKUS FROMM bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht kompetent vor Ort in Mainz
FROMM * * * FMP *** MAINZ
FISCHTORPLATZZ 20
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 061 31206360
Telefax: 061 31237014

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Erbrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Helga Schäfer mit Anwaltsbüro in Mainz

Gartenfeldplatz 10
55118 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 6368770
Telefax: 06131 6368779

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Erbrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Paul Michael Bremer aus Mainz
Schäfer & Bremer Rechtsanwälte
Leichhofstraße 1
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 6279380
Telefax: 06131 6279381

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Marc Walter bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht jederzeit gern im Umkreis von Mainz
Marc Walter, Rechtsanwalt
Seminarstraße 4 A
55127 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 6221130
Telefax: 06131 6221131

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Erbrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Bernhard Huhn mit Anwaltskanzlei in Mainz

Frauenlobstraße 97
55118 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 632018
Telefax: 06131 632010

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Brigitte Glatzel in Mainz hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert juristischen Fragen im Schwerpunkt Erbrecht

117er Ehrenhof 3a
55118 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 574035
Telefax: 06131 574036

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Erbrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Rainer Stüttgen mit Anwaltskanzlei in Mainz

Kaiserstraße 18
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 616677
Telefax: 06131 616654

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Susann Jahnke mit RA-Kanzlei in Mainz berät Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen aus dem Bereich Erbrecht

Neubrunnenstraße 23
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 9727840
Telefax: 06131 9727841

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Bodwin Blank mit Rechtsanwaltsbüro in Mainz berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Erbrecht
Dr. Blank & Dr. Lehmler Rechtsanwälte
Diether-von-Isenburg-Straße 9 - 11
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 250430
Telefax: 06131 2504370

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Maurer • Kollegen bietet Rechtsberatung zum Erbrecht kompetent in der Nähe von Mainz
Maurer • Kollegen
Gleiwitzer Straße 5a
55131 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 952540
Telefax: 06131 9525440

Zum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Schwerpunkt Erbrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Peter Vollmer engagiert in der Gegend um Mainz
Vollmer Bock Windisch und Renz
An der Brunnenstube 25
55120 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 5763970
Telefax: 06131 57639797

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Erbrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. K.A.R. jur. Schütz gern in Mainz
Schütz
Bahnhofstr. 2 c
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 237340
Telefax: 06131 237342

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Erbrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Norbert Justizrat Westenberger mit Anwaltsbüro in Mainz
Bette - Westenberger - Brink & Partner
Große Bleiche 60-62
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 287700
Telefax: 06131 2877099

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Erbrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Marianne Schirmer-Zachger mit Anwaltskanzlei in Mainz
Becker und Schirmer-Zachger
Gartenfeldstr. 8
55118 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 965080
Telefax: 06131 9650810

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Fauß mit Anwaltskanzlei in Mainz vertritt Mandanten fachkundig juristischen Themen aus dem Bereich Erbrecht
Fauß
Portlandstraße 35
55130 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 835081
Telefax: 06131 835087

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Renate Ernst mit Niederlassung in Mainz berät Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht
Dr. Pichler und Ernst
Kaiserstraße 59-61
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 235991
Telefax: 06131 227627

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Küper berät im Schwerpunkt Erbrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Mainz
Seidel Karst Rechtsanwälte
Welschnonnengasse 2-4
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 3291466
Telefax: 06131 3291467

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Malte Bastian Bartsch (Fachanwalt für Erbrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht kompetent vor Ort in Mainz
Bartsch ? Hanelt
Alicenplatz 4
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 223625
Telefax: 06131 231939

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sigrid Maria Bach bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Erbrecht engagiert im Umland von Mainz
Bach
Südring 339
55128 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 368877
Telefax: 06131 361178

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Margun jur. Schmitz berät Mandanten zum Rechtsgebiet Erbrecht jederzeit gern im Umland von Mainz
Dr. Schmitz & Petri
Ludwigsstraße 7
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 231831
Telefax: 06131 231836

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten im Erbrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Sabine Weil-Eggeling persönlich in Mainz
Weil-Eggeling
Erich-Ollenhauer-Straße 28
55130 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 85129

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Kurzinfo zu Erbrecht in Mainz

Zögern Sie nicht einen Anwalt oder eine Anwältin um Unterstützung zu bitten, wenn Sie Fragestellungen im Bereich Erbrecht haben

Rechtsanwalt in Mainz: Erbrecht (© vege - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Mainz: Erbrecht
(© vege - Fotolia.com)

Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen entsprechend verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Anwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Mainz sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte zum Erbrecht in Mainz sind die besten Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragen rund um die Testamentserstellung und das Testament zu erhalten oder bei Fragen rund um das Pflichtteilsrecht oder die vorweggenommene Erbfolge. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht kann außerdem auch als Testamentsvollstrecker eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu beauftragen.

Streitigkeiten mit Miterben? Holen Sie sich Unterstützung und Rat bei einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin

Ebenfalls kann es sinnvoll sein, sich an einen Anwalt zum Erbrecht aus Mainz zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Die Rechtsanwältin zum Erbrecht in Mainz bzw. der Anwalt kann im Erbfall fachkundige Auskunft geben über grundsätzliche Fragestellungen rund um den Erbschein, das Nachlassgericht, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Mandanten vertreten und sämtlichen Schriftverkehr übernehmen. Die anwaltliche Unterstützung kann z.B. nötig werden, wenn es zu Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich schwieriger gestaltet, von Anfang an bestens vertreten und beraten sein, empfiehlt es sich, eine Fachanwältin im Erbrecht in Mainz zu konsultieren. Denn Fachanwälte für Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein überdurchschnittliches Know-how und praktische Expertise.


News zum Erbrecht
  • Bild 10 Jahre Lebenspartnerschaftsgesetz (01.08.2011, 16:03)
    Zu dem 10-jährigen Inkrafttreten des Lebenspartnerschaftsgesetzes am 1.8.2011 erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Wer hätte vor 10 Jahren gedacht, dass gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften heute selbstverständlich geworden sind. Die Eingetragene Lebenspartnerschaft ist als fester Bestandteil der Lebenswirklichkeit in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Es ist heute – anders als noch vor einigen Jahren – ...
  • Bild Das eine islamische Recht gibt es nicht (24.03.2009, 12:00)
    Mathias Rohe bringt nichtmuslimischen Lesern das klassische und moderne islamische Recht näherDas islamische Recht ist im Westen durch spektakuläre Todesurteile und drakonische Körperstrafen in Verruf geraten, ansonsten aber weitgehend unbekannt. Was ist die Scharia? Was ist eine Fatwa? Kann es im Islam eine Gleichberechtigung der Geschlechter geben? Diese und andere ...
  • Bild SG Koblenz: Krankenkasse darf nicht eine Erbschaft der Beitragspflicht unterwerfen (05.01.2007, 09:59)
    Eine Krankenkasse darf ohne konkrete gesetzliche oder satzungsmäßige Regelung bei einem freiwillig versicherten Mitglied eine Erbschaft nicht der Beitragspflicht unterwerfen. Das hat das SG Koblenz mit Urteil vom 5.10.2006 (S 11 KR 537/05) entschieden. Der Kläger ist bei der Beklagten freiwillig krankenversichert. Er zahlte, da er über kein eigenes Einkommen verfügte ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Erbschein beantragen, ja oder nein? (27.12.2006, 21:41)
    Nehmen wir an ein Ehemann ist verstorben. Als Erbmasse zurück bleibt einzig eine Firma im EU-Ausland, die ihm zu 50% gehörte. Die anderen 50% gehören seinem Sohn (aus der jetziger Ehe). Die Firma befindet sich zwar im EU Ausland wird aber nach deutschem Erbrecht verhandelt da alle Erbberchtigten (Beteiligten) deutsche ...
  • Bild Bedingungen in der Testamentserklärung (06.11.2007, 11:12)
    Sehr geehrte Fachforenteilnehmer, ... gestern lernte ich jemanden kennen der ein klassisches Problem hat welches meines Wissens jedoch durch das Erbrecht nicht geregelt werden kann. Dabei hat der betreffende Erblasser große Vorbehalte gegen den Schwiegersohn. In diesem Zusammenhang fürchtet der Erblass nun, daß der hoch verschuldete Schwiegersohn die Tochter dazu instrumentalisiert ...
  • Bild Erbrecht Erbengemeinschaft /Spekulationssteuer (27.10.2007, 23:42)
    Angenommen eine 1998 verstorbene Frau hatte von ihrer Mutter Anteile eines Mietshauses geerbt. Das Haus wurde Ende der 60er Jahre von ihrer Mutter gebaut. Nach demTode dieser Frau 1998 ging ihr Anteil (50 Prozent) auf ihren Mann über, der nun im Frühjahr verstarb. Seinen Anteil haben seine beiden Söhne geerbt, ...
  • Bild Erbrecht Erbquoten Berliner Testament (14.03.2012, 23:16)
    Mal angenommen: Ein vermögendes Ehepaar hat drei Kinder A, B, C. Sie erstellen ein notarielles Berliner Testament. Sie bestimmen ihre drei Kinder zu ihren Schlusserben. (hier greift die Bindungswirkung, nicht wahr?) Die Erbquoten sind nicht festgelegt und dem Letztversterbenden soll es möglich sein, die Erbquoten frei zu bestimmen. Die drei Kinder unterschreiben einen Pflichtteilsverzicht ...
  • Bild Erbrecht...Schulden (18.05.2013, 21:07)
    Nur mal angenommen.... Opa leiht Enkel zu Lebzeiten Geld, es wird nichts schriftlich gemacht, Geld wird Bar ausgezahlt und es ist auch kein Zeuge dabei. Opa macht sich lediglich eine kleine Notiz in sein kleines Büchlein über die geliehene Summe. Die einzige Abmachung, zahle das Geld so zurück wie Du kannst. ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild AG-GOETTINGEN, 74 IK 130/00 (18.07.2007)
    1. Ein Erwerb mit Rücksicht auf ein künftiges Erbrecht gem. § 295 Abs. 1 Nr. 2 InsO liegt vor, wenn der vermögenslose Schuldner in einer als Kaufvertrag überschriebenen Urkunde ein Grundstück von seinem über 70jährigen Vater erwirbt, die über mehr als sieben Jahre zu erbringenden Tilgungsraten aus den Mieteinnahmen erbracht werden sollen und die im Vertrag v...
  • Bild KG, 1 W 748/11 (12.06.2012)
    Lässt das anzuwendende ausländische (hier ggf. das ungarische) Recht eine Singularsukzession der (für die Nachlassverbindlichkeiten haftenden) Erben in bestimmte Gegenstände zu, sind die so Bedachten bei der Erteilung eines Erbscheins (hier nach § 2369 Abs.1 BGB) als Miterben und nicht als bloße Vermächtnisnehmer anzusehen....
  • Bild LG-BERLIN, 37 O 224/10 (15.02.2011)
    Sperrwirkung des § 1599 Abs. 1 BGB im Fall der rechtsmissbräuchlichen Vereitelung einer rechtskräftigen Entscheidung über eine Vaterschaftsanfechungsklage...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (8)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (2)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...
  • BildWer muss eine Erbschaftsteuererklärung abgeben und welche Frist gilt?
    Wer etwas erbt, muss unter Umständen gegenüber dem Finanzamt aktiv werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, inwieweit Sie dieses über die Erbschaft informieren müssen und was dann auf Sie zukommt. Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen müssen die Hinterbliebenen nicht nur den damit verbundenen Verlust ...
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...
  • BildNachlassverbindlichkeiten – gehört die Grabpflege dazu?
    Verstirbt ein Angehöriger oder sonstiger Erblasser, kommt es häufig unter seinen Erben zum Streit bezüglich der Grabpflege: die einen behaupten, dass diese nicht zu den Nachlassverbindlichkeiten gehört, während andere davon überzeugt sind, dass dies sehr wohl der Fall ist. Wäre es so, so müssten die hierfür entstehenden Kosten ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.