Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteBaurechtMainz 

Rechtsanwalt für Baurecht in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1

Logo
FROMM |||| FMP   Fischtorplatz 20, 55116 Mainz 

Telefon: +49(6131) 22 10 77
***** (4.8)   5 Bewertungen


Foto
Rainer W. Häusler   Uferstraße 13, 55116 Mainz
Rechtsanwaltskanzlei Rainer W. Häusler

Telefon: 06131 / 94 56 110


Foto
Dr. Dr. Stefanie Theis LL.M.   Weberstraße 21, 55130 Mainz
Kunz Rechtsanwälte

Telefon: 06131 / 971 767 - 11


Logo
FROMM *** FMP   FISCHTORPLATZ *** RAe*StB*WP* 20 / 20, 55116 MainzRAe* StB* WP *

Telefon: 06131/221077


Logo
Maurer • Kollegen   Gleiwitzer Straße 5a, 55131 MainzRechtsanwälte • Wirtschaftsprüfer • Steuerberater
Ein Team. Ein Ziel.

Telefon: 06131/ 952540


Foto
Norbert Galda   Flachsmarkt 4-6, 55116 Mainz
Galda

Telefon: 06131-146894


Foto
Peter Vollmer   An der Brunnenstube 25, 55120 Mainz
Vollmer Bock Windisch und Renz

Telefon: 06131-5763970


Foto
Volker Retzel   Emmeransstraße 3, 55116 Mainz
Thielen und Kollegen

Telefon: 06131 - 304470



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Baurecht in Mainz

Alle Rechtsnormen, die das Bauen betreffen, fallen in Deutschland in den Bereich des Baurechts. Und auch, wenn es um Rechtsfragen oder Rechtsprobleme im Zusammenhang mit dem Ändern oder Entfernen von Gebäuden geht, fällt dies in den Zuständigkeitsbereich des Baurechts. Das Baurecht wird untergliedert in 2 Teilbereiche, das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die Rechtsbeziehung zwischen privaten Personen geregelt, die am Bau beteiligt sind. Das öffentliche Baurecht dagegen umfasst alle Rechtsvorschriften, die sich mit dem Maß und der Art der baulichen Nutzung auseinandersetzen. Vor allen Dingen im Interesse der Nachbarn und der Allgemeinheit. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauordnungsrecht und das Bauplanungsrecht.

Rechtsanwalt für Baurecht in Mainz (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Mainz
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Mit dem Baurecht während eines Hausbaus in Konflikt zu geraten ist keine Seltenheit

Gerade, wenn es um den Bau eines Hauses geht oder den Immobilienkauf, dann sind juristische Unstimmigkeiten in etlichen Fällen nicht zu vermeiden. Die Problembereiche sind zahlreich und reichen von Problemen beim Bauantrag und der Baugenehmigung bis hin zu rechtlichen Fragen in Bezug auf den Bebauungsplan. Ebenfalls erfordern Auseinandersetzungen oder Fragen rund um das Wegerecht oder die Grenzbebauung die Hilfe durch einen kompetenten Rechtsanwalt. Jedoch sind es Mängel am Bau, die bei der Bauabnahme auffallen, die es oftmals unabdingbar machen, sich Hilfe bei einem Anwalt zu suchen.

Mit einem Anwalt oder einer Anwältin für Baurecht haben Sie die beste Chance, zu Ihrem Recht zu kommen

Sind Sie Bauherr und haben Sie Probleme mit einem Bauträger, dem Bebauungsplan oder wesentliche Mängel bei der Bauabnahme entdeckt, dann sollten Sie nicht zögern und einen Rechtsanwalt für Baurecht aufsuchen. Mainz bietet einige Rechtsanwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Anwalt für Baurecht in Mainz ist ein Spezialist auf seinem Gebiet und wird Sie zu allen Fragen, die in das Gebiet des Baurechts fallen, umfassend informieren. Er kennt sich im Bauträgerrecht ebenso aus wie im Enteignungsrecht. Gleichgültig, ob es um Fragen oder Streitigkeiten bezüglich der Grenzbebauung geht oder um einzuhaltende Abstandsflächen, der Rechtsanwalt in Mainz im Baurecht wird Sie über Ihre Rechte aufklären und Ihnen ebenfalls dabei helfen, Ihr Recht zu erlangen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Baurecht

Weiterbildung Baurecht an der TU Darmstadt (29.11.2005, 11:00)
Auf Grund der großen Nachfrage wird das Modul I "Bauvertragsrecht" des Zertifikatskurses Baurecht an der TU Darmstadt im März 2006 wiederholt.Im September 2005 startete das berufsbegleitende Weiterbildungsangebot Baurecht an ...

"Neues Artenschutzrecht" (02.02.2009, 13:00)
Umweltrechtliches Praktikerseminar: Prof. Dr. Martin Oldiges spricht am 12. Februar 2009 am Fachbereich 01 - Rechtswissenschaft der Universität GießenBei der vierten Veranstaltung des Umweltrechtlichen Praktikerseminars in ...

Professor Karlheinz Ballschmiter emeritiert (27.09.2005, 11:00)
"So Furcht erregende Gebilde wie Dioxine, Furane oder PCB" (Rektor Professor Karl Joachim Ebeling) standen im Zentrum seiner Forschungen, für die er eine Reihe wertvoller Auszeichnungen erhalten hat. Im Jahr 1990 etwa den ...

Forenbeiträge zu Baurecht

Unterschied VOB und dem Werksvertrag (17.08.2008, 12:15)
Guten Tag, habe da mal eine Frage zu der VOB und dem Werksvertrag. Welche unterschied gibt es bei der VOB und dem Werksvertrag? Mit freundlichen Grüßen Karl ...

Kellergeschoss = Vollgeschoss ? (23.10.2010, 09:53)
Nach geltendem Berliner Baurecht ist ein Kellergeschoss erst ein Vollgeschoss, wenn dessen Oberkante im Mittel mehr als 1,40 m über die Geländeoberfläche hinausragt und wenn mindestens zwei Drittel der Grundfläche eine lichte ...

Schuhe im Treppenhaus (01.03.2008, 20:17)
Also, mal angenommen in einem Haus gibt es 6 Mietparteien. Auf jedem Stockwerk 2. Eine Mietpartei im Erdgeschoss stellt viele Schuhe vor die Tür und erschwert so das nach oben kommen. Kann man durchsetzen, das nur eine ...

privates Baurecht (05.12.2013, 20:29)
Baurecht Hallo zusammen, ich habe heute eine Frage erhalten die ich bis Sonntag ,8. Dezember als Antwort in einer Plattform einer Hochschule hochladen muss, vielleicht kann mir einer weiterhelfen. ich verstehe nicht die ...

Neues Forum für "Recht, Politik und Soziales" oder gar "Recht kritisch"? (30.04.2007, 10:40)
Hallo, ich habe schön länger einen gewissen Diskussionsbedarf unabhängig von abstrakten Rechtsfragen und allg. jur. Sachverhalten hier festgestellt. Es ist dabei sehr unschön, wenn ein neues Mitglied durch eine komplett vom ...

Urteile zu Baurecht

2 A 124/10 (14.04.2011)
1. Die fehlerhafte Ausfertigung eines Bebauungsplans kann im ergänzenden Verfahren rückwirkend geheilt werden.2. Stellt die Gemeinde eine im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB verfolgte neue Flächennutzungsplanung vor Erlass des neuen Bebauungsplans ein, so ist für die Einhaltung des Entwicklungsgebots der alte Flächennutzungsplan maßgeblich. 3. Eine na...

8 S 77/92 (05.03.1992)
1. Erfordert das Wohl der Allgemeinheit, beispielsweise dringender Wohnbedarf, eine Befreiung, so indiziert bereits dieses besondere öffentliche Interesse, daß es sich um einen vom Normalfall abweichenden Sonderfall handelt (im Anschluß an den Beschluß des 3. Senats des VGH Bad-Württ vom 20.1.1992 - 3 S 2677/91)....

15 CE 13.236 (08.03.2013)
Gebietserhaltungsanspruch;Zum Anspruch des Eigentümers auf bauaufsichtliches Einschreiten gegen Nutzung seines Buchgrundstücks durch Dritte;Vorrang privatrechtlicher Ansprüche innerhalb der Wohnungseigentümergemeinschaft (auch bei Nutzung des Sondereigentums durch Dritte)...