Rechtsanwalt in Magdeburg: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Magdeburg: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Madgeburg (© Heiko Küverling - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Madgeburg (© Heiko Küverling - Fotolia.com)

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Das heißt, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Gerechtigkeit und soziale Sicherheit Sorge zu tragen. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gesichert wird. In der Praxis erhalten bedürftige Bürger, um das Existenzminimum zu sichern, Hartz IV, Krankengeld, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD staatlich unterstützt. Denn es soll sichergestellt werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Aufgeteilt ist in der BRD das Sozialrecht in das umfangreiche Sozialversicherungsrecht sowie das besondere Recht auf Soziale Entschädigung. Sämtliche Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Hierzu zählen Gesetze in Bezug auf Wohngeld, Sozialhilfe, Elterngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Förderung Schwerbehinderter, Jugendhilfe, Ausbildungsförderung und die Arbeitsförderung sowie die Sicherung bei Arbeitslosigkeit. Auch Regelungen bezüglich der Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier normiert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Sozialrecht hilft Ihnen Anwaltskanzlei Kanzlei Krahmer persönlich in Magdeburg
Kanzlei Krahmer
Glindenberger Weg 5
39126 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7313448
Telefax: 0391 28886698

Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Sozialrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Malte Krieg engagiert in der Gegend um Magdeburg
Rechtsanwalt Malte Krieg
Gerh.-Hauptmann-Str. 3
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7346488
Telefax: 0391 7346489

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Volker Arras (Fachanwalt für Sozialrecht) aus Magdeburg hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Sozialrecht

Ebendorfer Chaussee 47
39128 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 4002691
Telefax: 0391 4002695

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Sozialrecht bietet in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Susann Nowak mit Anwaltsbüro in Magdeburg

Agnetenstr. 14
39106 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6966438
Telefax: 0391 6966439

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Nicole Jochheim (Fachanwältin für Sozialrecht) berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Sozialrecht engagiert in Magdeburg

Halberstädter Str. 57
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6077270
Telefax: 0391 60772710

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sven Gero Christoph Rink unterhält seine Anwaltskanzlei in Magdeburg berät Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Sozialrecht

Langer Weg 63
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6053239
Telefax: 0391 6053102

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Sozialrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Ronald Renner immer gern in der Gegend um Magdeburg

Breiter Weg 173
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 628020
Telefax: 0391 6280219

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Sozialrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Martin Uschmann persönlich im Ort Magdeburg

Breiter Weg 232 a
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 50380140
Telefax: 0291 503801429

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Sozialrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Patrick Dreesen mit Anwaltsbüro in Magdeburg

Halberstädter Str. 3
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6111550
Telefax: 0391 6111552

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Sozialrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Simone Glaser (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Anwaltskanzlei in Magdeburg

Hegelstr. 16
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 536490
Telefax: 0391 5364940

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Sozialrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Ulrike Beate Siemer (Fachanwältin für Sozialrecht) aus Magdeburg

Herderstr. 9
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 737970
Telefax: 0391 7379749

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marko Rummel mit Rechtsanwaltskanzlei in Magdeburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent juristischen Themen im Schwerpunkt Sozialrecht

Annastr. 33
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7446140
Telefax: 0391 7446150

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Sozialrecht bietet jederzeit Frau Rechtsanwältin Sonja Kaufholz (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Magdeburg

Seumestr. 1
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5659420
Telefax: 0391 5659424

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Sozialrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Rolf-Heinrich Heinemann jederzeit vor Ort in Magdeburg

Annastr. 33
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7446140
Telefax: 0391 7446150

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Maria Nelkowski (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Magdeburg vertritt Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen aus dem Schwerpunkt Sozialrecht

Hegelstr. 17
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5312903
Telefax: 0391 5312904

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susan Thondorf unterstützt Mandanten zum Sozialrecht engagiert in der Umgebung von Magdeburg

Humboldstr. 8
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6201543
Telefax: 0391 6201545

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Torsten Lothar Lehmann bietet Rechtsberatung zum Bereich Sozialrecht kompetent im Umland von Magdeburg

Breiter Weg 229
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5610043
Telefax: 0391 5610044

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Wernitz mit Anwaltskanzlei in Magdeburg vertritt Mandanten engagiert bei Rechtsfragen im Rechtsbereich Sozialrecht

Goethestr. 49
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 73628161
Telefax: 0391 73628162

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Magdeburg

Ärger mit einem Jobcenter-Mitarbeiter? ALG gekürzt? Ein Anwalt berät Sie!

Rechtsanwalt in Magdeburg: Sozialrecht (© unbekannt - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Magdeburg: Sozialrecht
(© unbekannt - Fotolia.com)

Obwohl es ein Sozialstaatsprinzip ist, für soziale Gleichheit und Gerechtigkeit zu sorgen, kommt es dennoch durchaus oft zu Konflikten, bei denen rechtlicher Rat bei einem Rechtsanwalt eingeholt werden sollte. Schneller als manch einer glaubt, kommt es zu Unstimmigkeiten mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter. Gleich ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Jobcenter oder das Sozialamt Leistungen gekürzt hat, oder ein Wohngeldantrag abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es sinnvoll, sich von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten zu lassen. Magdeburg bietet einige Rechtsanwälte zum Sozialrecht. Dabei ist ein Anwalt im Sozialrecht aus Magdeburg nicht nur der richtige Ansprechpartner, um sich umfassend rechtlich beraten zu lassen, wenn man Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder Jobcenter hat. Der Anwalt im Sozialrecht aus Magdeburg wird Mandanten ebenfalls beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf das Rentenrecht oder die Rente bestehen. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Rechtsanwalt zum Sozialrecht bestens aufgehoben. Auch ist es keine Seltenheit, dass Sozialleistungen komplett verwehrt werden, obwohl ein dringender Bedarf besteht. Auch in diesem Fall wird ein Anwalt zum Sozialrecht dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Sollte es zu einem Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, wird ein Rechtsanwalt zum Sozialrecht in Magdeburg Sie zudem kompetent vor Gericht vertreten.

Ein Fachanwalt oder eine Fachanwältin im Sozialrecht ist der optimale Ansprechpartner bei diffizilen sozialrechtlichen Problemen

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oft auch andere Rechtsbereiche tangiert werden. Hierzu zählen zum Beispiel Steuerrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht und natürlich auch das Familienrecht. Gestaltet sich ein sozialrechtliches Problem diffiziler, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt zum Sozialrecht zu wenden oder eine Anwaltskanzlei zu kontaktieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang besucht hat, in dem zusätzliches umfangreiches Fachwissen in diesem Rechtsbereich erlernt wurde, und zudem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt zum Sozialrecht aus Magdeburg auf diese Weise über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt zum Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild FH JOANNEUM: Lehrende publiziert Fachbuch Bankvertragsrecht (08.11.2010, 13:00)
    Kaja Unger, Lehrende an der FH JOANNEUM, hat gemeinsam mit ihrem Kollegen Christian Butschek von der FH bfi Wien ein Lehrbuch zum Thema Bankvertragsrecht publiziert.Das Lehrbuch „Bankvertragsrecht“ gibt einen kurzen, fundierten Überblick über das Thema und zielt auf eine verständliche und handliche Darstellung ab, wobei insbesondere die relevante Judikatur des ...
  • Bild Deutschland braucht ein neues Verständnis von Pflege (05.08.2013, 13:10)
    Das Kuratorium Deutsche Altershilfe und die Friedrich-Ebert-Stiftung legen eine umfassende Pflegereform vor. Die Würde der pflegebedürftigen Menschen und eine neue Infrastruktur der Versorgung sind Dreh- und Angelpunkte.Berlin, 5. August 2013. Deutschland braucht möglichst rasch eine umfassende Pflegereform, damit alle Pflegebedürftigen ihre Würde und möglichst lange ihre Selbstständigkeit behalten können. „Wir ...
  • Bild Koalitionsvertrag kurz vor Unterschrift: Was ist im Arbeits- und Sozialrecht zu erwarten? (26.10.2009, 14:45)
    Beitrag Nr. 169296 vom 26.10.2009 Koalitionsvertrag kurz vor Unterschrift: Was ist im Arbeits- und Sozialrecht zu erwarten? Union und FDP haben sich nach gut dreiwöchigen Verhandlungen auf einen Koalitonsvertrag geeinigt. Das Dokument steht unter dem Motto "Wachstum. Bildung. Zusammenhalt." und soll am 26. Oktober unterschrieben werden soll. Welche Vorhaben die ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild rechtsschutz bei privaten Versicherungsträgern (06.09.2013, 18:03)
    Hi, die privaten Versicherungsträger bieten ja oft Rechtsschutz Versicherungen an. Verkehrsrecht oder Sozialrecht z.b. Bei diesen Versicherungen steht immer nur Sozialgerichts-Rechtsschutz drin. Das bezieht sich wohl auf öffentliche Träger z.b. Krankenkasse oder Rentenversicherung. Trifft das auch auf streitigkeiten mit der privaten Versicherung zu? Mal angenommen jemand hat bei einer privaten Versicherung eine Rechtsschutz ...
  • Bild Beleidigung bei Facebook? (05.01.2012, 21:28)
    Hallo! Mal angenommen, es entsteht bei Facebook - wie so oft - eine hitzige Diskussion, in der ein Teilnehmer A doch recht abenteuerliche Ansichten gegenüber Teilnehmer B vertritt. Teilnehmer B wirft ihm dann im folgenden Beitrag vor, dass er doch recht "abstruse" Ansichten vertrete und wenn er tatsächlich dieser Meinung sei ...
  • Bild Einsicht in Geschäftsunterlagen durch ARGE (25.01.2008, 11:30)
    Hallo, angenommen A ist Existenzgründer seit einem Jahr (also noch in der Gründungsphase) und bezieht Hartz IV. Seine Firma ist eine GbR. Bei der Stellung des Fortzahlungsantrages reichte A bisher immer eine Gewinn- und Verlustrechnung sowie eine Selbsteinschätzung mit ein und es gab keine Probleme. Soll heißen: A erhielt ohne Probleme ...
  • Bild materiell rechtliche Ausschlussfrist (21.05.2012, 17:15)
    Nach § 3 PflFEinrVO sind Anträge auf bewohnerorientierten Aufwendungszuschuss für Einrichtungen der Kurzzeitpflege monatlich bis zum 15. des folgenden Kalendermonates zu stellen.Wie ist zu verfahren, wenn der 15. auf einen Sonntag fällt und der Antrag den Eingangsstempel vom 16.04. (Montag)trägt? Stattgeben oder ablehnen? Posteingänge vom Wochenende werden montags bei der Post ...
  • Bild Jetzt schon eheähnliche Gemeinschaft? (31.03.2011, 10:11)
    Mal angenommen, man wohnt seit knapp nem Jahr mit seinem Freund zusammen. Die Frau hat ein Kind im Alter von 1 Jahr mit in die Beziehung gebracht. Der Mann geht arbeiten und verdient ca 1300 netto. Kann da schon von eheähnlicher Gemeinschaft ausgegangen werden?:misstraui Ich meine es kommt keiner für ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 6 U 166/08 (26.09.2011)
    Im Rahmen der Zuordnung mittelbarer psychischer Unfallfolgen infolge der Durchführung der berufsgenossenschaftlichen Heilbehandlung bzw. der diagnostischen Untersuchungen zur Aufklärung des Sachverhaltes im Sinne des § 11 Abs. 1 SGB VII kommt es nicht darauf an, dass die Heilbehandlung bzw. Untersuchung rückwirkend beatrchtet objektiv zur Behandlung der unmi...
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 3 U 292/03 (17.02.2009)
    Anmerkung: Rechtsmittel eingelegt, BSG-Az: B 2 U 99/09 B, erledigt: 15.07.2009...
  • Bild SG-OLDENBURG, S 81 R 241/11 (07.03.2012)
    1. Einkommen eines Selbständigen ist erst "erzielt", wenn der Einkommensteuerbescheid für das betreffende Betriebsjahr vorliegt, denn erst zu diesem Zeitpunkt steht der Gewinn unter Nutzung aller steuerrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten fest. 2. Ist der Hinzuverdienst im Rahmen einer Erwerbsminderungsrente zunächst anhand einer betriebswirtschaft...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildHartz IV: Jobcenter muss bei Beerdigung für Wiesenreihengrab aufkommen
    Jobcenter sollten nicht kleinkariert sein, wenn ein Hartz-IV Empfänger seinen Angehörigen in einem Wiesenreihengrab beerdigt. Das gilt vor allem bei behinderten Menschen - wie etwa Blinden. Ein Hartz IV Empfänger beantragte nach dem Tod seiner Ehefrau die Übernahme der Kosten für die Beerdigung. Er hatte für ...
  • BildHartz IV-Empfänger haben Recht auf Beistand beim Jobcenter
    Jobcenter dürfen einen vom Hartz IV Empfänger mitgebrachten Beistand nicht ohne Weiteres zurückweisen. Ob das Jobcenter den Ausweis des Beistandes verlangen darf, ist allerdings umstritten. Nachdem eine Hartz IV-Bezieherin eine „Einladung“ von ihrem Jobcenter bekommen hatte, nahm sie eine weitere Person mit ins Büro vom zuständigen ...
  • BildPosttraumatische Belastungsstörung: „G“ im Behindertenausweis?
    Wer an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet, hat unter bestimmten Umständen einen Anspruch auf Zuerkennung des Merkzeichens „G“ im Schwerbehindertenausweis. Vorliegend litt eine Frau unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Infolge von einer psychischen Störung in Form von Angstzuständen konnte sie nur noch kurze Strecken im Straßenverkehr fortbewegen. Sie ...
  • BildBehinderter Schüler hat Anspruch auf ganztägliche Schulbegleitung
    Wenn ein Schüler aufgrund seiner Behinderung auf eine Schulbegleitung angewiesen ist, muss ihm diese womöglich auch für die Zeit der Teilnahme am nachmittäglichen Betreuungsangebot bezahlt werden. Ein Schüler konnte aufgrund einer schweren Muskelerkrankung nicht ohne Schulbegleitung am Unterricht einer offenen Ganztagsschule teilnehmen. Er beantragte daher, dass ...
  • BildHartz IV-Empfänger darf nicht vom Jobcenter schikaniert werden
    Jobcenter dürfen an Hartz IV Empfänger keine zu hohen Anforderungen an die Dokumentation ihrer Eigenbemühungen stellen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG München. Ein bayrisches Jobcenter verlangte von einem Hartz IV Bezieher nicht nur, dass er ein Protokoll über seine Arbeitssuche führt. Hierin ...
  • BildHartz-IV: Nachhilfeunterricht nur für maximal 2 Monate?
    Jobcenter dürfen bei der Bewilligung der Kostenübernahme für Nachhilfeunterricht nicht knausrig sein und ihn allein deshalb verweigern, weil beim Schüler langfristiger Förderungsbedarf besteht. Die Tochter einer Hartz-IV-Bezieherin besuchte eine Realschule. Als sie in Mathematik im ersten Halbjahr der siebten Klasse ein Ungenügend und im zweiten Halbjahr ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.