Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwältePresserechtMagdeburg 

Rechtsanwalt in Magdeburg: Presserecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1


    Foto
    Knud Hartstock   Oststraße 10, 39114 Magdeburg
     

    Telefon: 0391 / 2447690


    Foto
    Dr. Michael Moeskes   Domplatz 11, 39104 Magdeburg
     

    Telefon: 0391 / 5096360



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Presserecht

    Schmerzensgeld für ungenehmigte Bildveröffentlichung (14.04.2009, 15:24)
    Der unter anderem für das Presserecht zuständige 6. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Karlsruhe hatte sich mit Fragen zur „relativen Person der Zeitgeschichte“ zu befassen. Die beklagte Herausgeberin eines Magazins für ...

    Verlagsrecht: Kein Entgeltanspruch bei fehlender Kennzeichnung als Anzeige (27.11.2007, 17:02)
    Die Klägerin, welche eine Zeitschrift verlegt, hat von dem beklagten mittelständischen Unternehmen ein Entgelt in Höhe von rund 10.000 € für den Abdruck von textbegleitenden Fotos im Rahmen eines so genannten Firmenportraits ...

    BGH: 'Bild der Frau' durfte Sabine Christiansen nicht beim Shoppen zeigen (01.07.2008, 17:19)
    Sachverhalt: Die Klägerin ist eine bekannte deutsche Fernsehjournalistin. Die Beklagte veröffentlichte in der von ihr verlegten Zeitschrift "Bild der Frau" ein Foto, welches die Klägerin mit ihrer Putzfrau beim Einkaufen in ...

    Forenbeiträge zu Presserecht

    Justiz: Wann dürfen Namen und Fotos veröffentlicht werden? (15.12.2012, 22:36)
    Dürfen Medien die vollen Namen und ungepixelten Gesichter von Angeklagten oder rechtskräftig Verurteilten veröffentlichen? Wenn ja: Wovon hängt das ab und wo befindet sich die Rechtsgrundlage hierfür? Mir scheint das ziemlich ...

    Handynummer Preiskennzeichnung? (22.12.2010, 19:01)
    Hallo Leute, ich habe mal eine Frage zur Preiskennzeichnung bei Handynummern im geschäftsleben. Wenn eine kleine Firma z.B. im Impressum auf der Webseite oder auf einem Flyer eine Mehrwertdienste-Nummer wie 0180... angibt ...

    Welche Konsequenzen hat Nennung im Impressum (Internet) für zivilr. Haftung? (21.11.2007, 11:10)
    Hallo zusammen, bin gerade dabei eine Netzwerk-Webseite für ein paar Vereine zu erstellen und bin nun beim Impressum angelangt. § 10 III Mediendienstestaatsvertrag (bzw. § 55 II RfStV) verlangen ja, dass man einen inhaltlich ...

    Telefongespräche im privaten Haushalt abhören, eine Straftat? (28.07.2011, 13:45)
    Hallo an alle! Ich möchte gerne wissen ob folgender Fall eine Straftat ist oder nicht! Vielen Dank schonmal! :) Zum Fall: Nehmen wir mal an, dass ein Vater seine eigenen Telefongespräche aufzeichnet. Sein Sohn besucht ihn ...

    Was muss sich ein Journalist anrechnen lassen? (21.03.2011, 16:46)
    Hallo, ich bin neu im Presserecht und daher noch recht unbeholfen. Ich würde mich daher freuen, wenn mir der ein oder andere einen Denkanstoß geben könnte. Folgender fiktiver Fall sei gegeben: P ist Inhaber eines ...

    Urteile zu Presserecht

    16 U 201/04 (30.05.2005)
    Ist an die faksimileartige, hinzugefügte Unterstreichungen enthaltende Wiedergabe der Presseerklärung eines Unternehmens der Zusatz: "Kommentar: Lügen haben kurze Beine" angefügt, stellt dies eine grundrechtlich geschützte Meinungsäußerung dar, deren Untersagung das betreffende Unternehmen nicht verlangen kann....

    14 U 48/01 (17.05.2002)
    1. Zur Wiederholungsgefahr als Voraussetzung für presserechtlichen Unterlassungsanspruch. 2. Die in einer Presseveröffentlichung enthaltene Aussage, jemand habe "die Kassen betrogen", stellt dann eine Tatsachenbehauptung dar, wenn der Vorwurf im Kontext durch Mitteilung der Vorgehensweise konkretisiert wird. Sie ist unwahr, solange es nicht zu einer rechtsk...

    4 K 2152/11.GI (27.02.2012)
    Stellt eine Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen nach § 170 Abs. 2 StPO ein und wäre wegen des Tatvorwurfs zwischenzeitlich jedenfalls Verfolgungsverjährung eingetreten, so darf zur Erfüllung des presserechtlichen Auskunftsanspruchs keine andere Erklärung mehr abgegeben werden als die, dass ein Ermittlungsverfahren stattgefunden habe, dieses aber eingestellt...

    Rechtsanwalt in Magdeburg: Presserecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum