Rechtsanwalt in Lüdenscheid: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lüdenscheid: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Wenn Bürger krank oder arbeitslos sind, werden sie durch den Staat unterstützt, denn die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gesichert wird. Die Umsetzung dieser Prinzipien erfolgt in der Praxis durch das Gewähren von Sozialhilfe, Hartz IV, Krankengeld und Grundsicherung. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD staatlich unterstützt. Denn es soll sichergestellt werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfassenden Sozialversicherungsrecht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind alle Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Unfallversicherung, Pflegeversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Elterngeld, Jugendhilfe, Arbeitsförderung, Wohngeld oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Sozialrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Olaf Kühnapfel kompetent vor Ort in Lüdenscheid

Jokuschstr. 2-4
58511 Lüdenscheid
Deutschland

Telefon: 02351 365923
Telefax: 02351 3659259

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Lüdenscheid

Rechtsprobleme, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, sind keine Ausnahme! Ein Anwalt oder eine Anwältin hilft

Rechtsanwalt in Lüdenscheid: Sozialrecht (© Thomas Graf - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Lüdenscheid: Sozialrecht
(© Thomas Graf - Fotolia.com)

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gleichheit und sozialer Gerechtigkeit immer wieder zu rechtlichen Problemen, die es erforderlich machen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind nicht selten. Gleich ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Sozialamt oder das Jobcenter Leistungen gekürzt hat, oder ein Antrag auf Wohngeld abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es sinnvoll, sich von einem Anwalt oder einer Anwältin beraten zu lassen. In Lüdenscheid haben sich etliche Rechtsanwälte im Sozialrecht mit einer Anwaltskanzlei angesiedelt. Ein Anwalt für Sozialrecht in Lüdenscheid wird seinen Mandanten nicht nur umfassend über die Rechtslage informieren, wenn Leistungen nicht gewährt oder gekürzt wurden. Der Anwalt wird seinen Mandanten auch detailliert bei diversen Fragen bezüglich des Rentenrechts und der Rente aufklären. Auch bei Problemen und Fragen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Anwalt im Sozialrecht optimal aufgehoben. Und auch, wenn Ihnen ganz offensichtlich Sozialleistungen zustehen, diese Ihnen aber komplett nicht bewilligt wurden, wird der Anwalt für Sozialrecht helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich beigelegt werden, dann wird der Rechtsanwalt für Sozialrecht in Lüdenscheid selbstverständlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Ein Fachanwalt zum Sozialrecht verfügt über ein außerordentliches Fachwissen in Praxis und Theorie

Wissen sollten Sie, dass bei Problemstellungen im Sozialrecht nicht selten andere Rechtsbereiche miteinfließen. Hierzu zählen neben dem Arbeitsrecht und dem Familienrecht unter anderem auch das Erbrecht und Steuerrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht diffiziler gestaltet, kann es angebracht sein, sich direkt an einen Fachanwalt für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu kontaktieren. Ein Fachanwältin bzw. ein Fachanwalt für Sozialrecht hat eine ergänzende Schwerpunktausbildung absolviert. Sowohl in der Praxis als auch in der Theorie verfügt ein Fachanwalt im Sozialrecht in Lüdenscheid auf diese Weise über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Labormedizinische Spurensuche im menschlichen Mikrokosmos (29.09.2009, 18:00)
    Individualisierte Diagnostik und Therapie sind die Schlagworte der modernen Medizin. Sie umreißen, wohin die Medizin geht und welche Möglichkeiten sich aus jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und labortechnischen Fortschritten ergeben. Die 6. Jahrestagung der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) in Leipzig (7. - 10.10.09) behandelt genau diese Schnittstelle ...
  • Bild KinderHochschule erklärte wie bahnbrechende Erfindungen entstehen (05.03.2013, 16:10)
    Am Samstag, dem 2. März, folgten knapp 300 wissbegierige Junior-Studenten zwischen 8 und 12 Jahren dem „Ruf der Zukunft“ ins AudiMax der Hochschule Harz in Wernigerode. Prof. Dr. Sabine Langer vom Institut für Angewandte Mechanik der TU Braunschweig nahm die 8- bis 12-jährigen Mini-Studiosi mit auf eine Zeitreise, zeigte ihnen ...
  • Bild Neuer Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät (30.09.2009, 09:00)
    Prof. Dr. Dr. Eberhard Eichenhofer steht ab 1. Oktober der Juristen-Fakultät der Universität Jena vorJena (29.09.09) Zum Beginn des Wintersemesters wechselt an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Jena turnusgemäß die Leitung. Als neuer Dekan amtiert Prof. Dr. Dr. Eberhard Eichenhofer. Der 58-Jährige ist Lehrstuhlinhaber für Sozialrecht und Bürgerliches Recht.Gemeinsam mit ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Kündigungsfrist ohne Arbeitsvertrag (28.06.2013, 16:21)
    Hallo, nehmen wir an, ein Arbeitnehmer hat heute eine Jobzusage für Anfang August bekommen. Nicht der 1. sondern paar Tage später. Der neue Vertrag liegt vor. Wenn der Arbeitnehmer jetzt aus seinem alten Arbeitsverhältnis aussteigen möchte, welche Kündigungsfrist hat er? Damit das alles etwas komplizierter wird, nehme man mal an, dass ...
  • Bild Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
    Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der Spezialisierung sowie Qualifizierung und den Mandanten eines neues Auswahlkriterium zur Verfügung. Mit diesem Beschluss ist auch die Forderung ...
  • Bild Abhauen in der Türkei (02.02.2013, 00:26)
    Hallo. Angenommen Person A ist 18Jahre alt und kriegt mit Person B 15Jahre ein Kind. A ist der Vater des Kindes. Die Eltern der Person B beziehen Arbeitslosengeld und Person B wird mit dem Kind bei den Eltern leben und vom Amt Geld kriegen. Person A will keinen Unterhalt zahlen und in ...
  • Bild Einsparungen 2011 (25.07.2012, 19:02)
    Mieter B hat durch einsparungen einen betrag von den nebenkosten erstattet bekommen da dieser Mieter aber seine bezüge nach dem SGBXII bekommt wurde ihm nun mitgeteilt das mann eine senkung der nebenkostenpauschale anordnet die nebenkosten werden aber von dem vermieter nicht gesenkt sondern sind gleichbleibend nun meine frage darf das ...
  • Bild ... und Gesellschaft (14.05.2011, 11:50)
    Ich habe letzte Woche ohne böse Absicht mal wieder die Zeitung etwas gründlicher als üblich gelesen und dabei unter der Rubrik Er sucht Sie folgende Anzeige gefunden:Welche einheimische oder ausländische Krankenschwester möchte gern kostenlos und zu Topkonditionen in Super-Mega-Traumwohnung leben? Bin xxx cm, xx kg, 80 Jahre, noch fit für ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 31 U 458/08 (25.02.2010)
    Wird geltend gemacht, der letzte Arbeitsunfall sei deshalb die wesentliche Ursache der vorliegenden Gesundheitsstörungen, weil bereits eine Vielzahl von anderen Arbeitsunfällen/Verkehrsunfällen zu Gesundheitsschäden geführt hätten, so ist nach den Regeln des Vollbeweises festzustellen, dass sich diese Unfälle tatsächlich ereignet haben, dass es sich um versi...
  • Bild SG-KARLSRUHE, S 16 AL 1723/09 (23.09.2009)
    Ein einen sozialrechtlichen Herstellungsanspruch auslösendes Unterlassen einer gebotenen Beratung liegt auch vor, wenn die Agentur für Arbeit einen Arbeitslosen, der in sechs Monaten die nächste Altersstufe erreicht und arbeitsgerichtlich gegen die Kündigung seines Beschäftigungsverhältnisses vorgeht, nicht auf die Konsequenzen einer Gleichwohlgewährung von ...
  • Bild ARBG-OBERHAUSEN, 1 Ca 1181/09 (17.02.2010)
    1. Verursacht ein Arbeitskollege eine Explosion dadurch, dass er eine übermäßige Menge Raumspray in einem Toilettenraum des Betriebs versprüht, so haftet er seinem hierbei verletzten Kollegen auf Schmerzensgeld. Zu den Voraussetzungen des Haftungsausschlusses nach § 105 SGB VII (hier verneint)....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildHartz IV: Kürzung von Grundsicherung wegen Fahrtkostenerstattung?
    Das Jobcenter darf einem Hartz IV Empfänger normalerweise nicht die Grundsicherung kürzen, wenn ihm vom Arbeitgeber die Fahrtkosten erstattet werden. Dies hat das Sozialgericht Detmold klargestellt. Eine Hartz IV Empfängerin war für ihren Arbeitgeber  - einen Werbeverlag“- als Gebietsbetreuerin tätig gewesen und erhielt einen kargen ...
  • BildSkiausrüstung auf Kosten des Jobcenters?
    Jobcenter müssen nicht ohne Weiteres für eine Skiausrüstung aufkommen, wenn das Kind eines Hartz IV Empfängers einen Klassenausflug unternimmt. Dies hat das SG Berlin entschieden. Vorliegend verlangten die Eltern vom Jobcenter, dass dieses nicht nur für die Kosten der Teilnahme ihres 14 jährigen Kindes an ...
  • BildHartz IV: Großmutter kann Anspruch auf Alleinerziehungsmehrbedarf haben
    Mütter können auch dann einen Anspruch auf einen Mehrbedarf wegen Alleinerziehung haben, wenn ihre Tochter ein eigenes Kind bekommt. Vorliegend lebte eine Hartz IV Empfängerin mit ihren beiden Töchtern zusammen in einem Haushalt und erhielt für diese vom Jobcenter einen Alleinerziehungszuschlag im Sinne von § 21 ...
  • BildDefizite bei der Sozialversicherung
    Welche Defizite hat unser Sozialversicherungssystem? Stammtische sind gefüllt mit Geschichten um das untragbare System in der Zukunft, wenn immer weniger Arbeitnehmer für immer mehr Menschen der älteren Generation „aufkommen“ müssen. Eine Versicherung stürmt nun mit einem interessanten Vorschlag voran: Es besteht die Möglichkeit, dass Erben für die Krankheitskosten ...
  • BildErhalten EU-Bürger Hartz IV in Deutschland?
    Das Arbeitslosengeld II (ALG II, umgangssprachlich „Hartz IV“ genannt), ist eine staatliche Fürsorgeleistung, welche der Grundsicherung des Lebensunterhalts dient. Arbeitnehmer zahlen in Deutschland einen Betrag in die Arbeitslosenversicherung ein; verlieren sie ihren Job, so erhalten sie entweder Arbeitslosengeld I (ALG I) – nämlich immer dann, wenn sie mehr ...
  • BildSozialamt kommt nicht für Vermietung von Kinderzimmer auf
    Wenn Eltern an ihr volljähriges Kind sein früheres Kinderzimmer vermieten, kommt das Sozialamt dafür nicht ohne Weiteres auf. Der Sohn litt seit seiner Geburt an seiner schweren Behinderung in Form von einem Down Syndrom und wohnte seitdem im Einfamilienhaus seiner Eltern. Seine Eltern hatten ihm ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.