Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtLübeck 

Rechtsanwalt in Lübeck: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lübeck: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Foto
Dr. Ulrich Brock   Eschenburgstraße 21, 23568 Lübeck
Brock, Heldt
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0451/3992999


Foto
Dr. Thomas Motz   Travemünder Allee 6 a, 23568 Lübeck
Bergmann, Richter, Schulz
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0451/3896701


Foto
Lars Bretschneider   Kanalstraße 12 - 18, 23552 Lübeck
Brock, Müller, Ziegenbein
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0451/702890



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Medizinrecht

Hohes Schmerzensgeld für ärztlichen Behandlungsfehler (01.06.2012, 09:44)
Berlin (DAV). Einem Kind, das infolge ärztlicher Behandlungsfehler in einem Krankenhaus schwerste gesundheitliche Schäden erlitten hat, steht ein hohes Schmerzensgeld zu. Auf eine entsprechende Entscheidung des Kammergerichts ...

Kein Anspruch auf Laserbehandlung bei übermäßigem Haarwuchs (27.06.2013, 12:17)
Celle/Berlin (DAV). Bei übermäßigem Haarwuchs im Gesicht muss die Krankenkasse zwar eine anerkannte Behandlung bezahlen, nicht jedoch eine Laser-Epilationsbehandlung. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des ...

Hochschulmedizin: Ökonomie vs. Ethik? (22.01.2014, 15:10)
Das zunehmende Spannungsfeld zwischen den ökonomischen und den akademisch-ethischen Bedürfnissen einer Hochschulmedizin steht im Zentrum des Symposiums „Hochschulmedizin: Ökonomie vs. Ethik?“ am Freitag, den 31. Januar 2014, ...

Forenbeiträge zu Medizinrecht

Rechteverhältnis Patient-Krankenkasse-Arzt (09.02.2009, 16:33)
Hallo Experten, es herrscht offensichtlich große Unsicherheit bezüglich der Rechte der Kassenpatienten gegenüber ihrer Ärzte und Krankenkassen. Zunehmend sind die Patienten unzufrieden mit den Leistungen ihrer ...

Anspruch auf Schmerzensgeld bei später Ablehnung? (03.05.2011, 22:34)
Guten Abend, folgender fiktiver Fall: Patient P ist chronisch nierenkrank und würde in den nächsten Monaten an die Dialyse müssen. Die Angehörigen bereiten mit dem Bruder B eine Nierentransplantation vor. P soll von B eine ...

Körperverletzung durch Anästhesie? (26.05.2010, 09:04)
Wie könnte man in folgendem Fall vorgehen? A hatte vor geraumer Zeit eine Zahnbehandlung mit einer Leitungsanästhesie. Als Folge dieser Leitungsanästhesie, hat A eine taube Zunge davon getragen. Das so etwas passieren kann, ...

Stellvertreter und Anfechtung - Bitte helfen! (28.03.2012, 14:29)
Medizinstudent A ist in der unangenehmen Situation, eine Hausarbeit im Medizinrecht schreiben zu müssen. A kann nur unter Zeitdruck effektiv arbeiten. Erst am letzten Tag der Abgabefrist stellt er die Hausarbeit fertig. Als ...

Blockfristen bei andere Erkrankung? (18.05.2012, 13:18)
Hallo, Patient X erkrankt an Darmkrebs. Es folgen entsprechende medizinische Behandlungen. - Chemo, Bestrahlung, künstlicher Darmausgang. Bevor der künstliche Darmausgang zurückverlegt werden soll, erfolgt eine neue ...

Urteile zu Medizinrecht

L 3 KA 19/07 (26.11.2008)
Ein der Implantation folgendes, mindestens 10 Minuten dauerndes Gespräch über die Regeln, die beim Leben mit einem Herzschrittmacher zu beachten sind, ist nicht Bestandteil des präoperativen Aufklärungsgesprächs und kann deshalb mit der Ziffer 17 EBM a.F. abgerechnet werden....

I-14 U 7/12 (06.02.2013)
1. Das Interesse des durch eine heterologe Insemination gezeugten Kindes, seine genetische Abstammung zu erfahren, kann im Rahmen der vorzunehmenden Abwägung höher zu bewerten sein als die Interessen des beklagten Arztes und der Samenspender an einer Geheimhaltung der Spenderdaten. In diesem Fall kann das Kind vom behandelnden Arzt Auskunft über seine geneti...

L 5 KR 2563/07 (31.10.2007)
Für die durch einen nicht zur vertragsärztlichen Versorgung zugelassenen Arzt, der auch nicht über die entsprechende fachärztliche Qualifikation für eine Krebsbehandlung verfügt, durchgeführte Krebstherapie (die sich als ein Konglomerat von Behandlungstherapien darstellte) besteht kein Anspruch gegen die gesetzlichen Krankenkassen auf Erstattung der entstand...

Rechtsanwalt in Lübeck: Medizinrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum