Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtLübeck 

Rechtsanwalt in Lübeck: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lübeck: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Foto
Dr. Ulrich Brock   Eschenburgstraße 21, 23568 Lübeck
Brock, Heldt
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0451/3992999


Foto
Dr. Thomas Motz   Travemünder Allee 6 a, 23568 Lübeck
Bergmann, Richter, Schulz
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0451/3896701


Foto
Lars Bretschneider   Kanalstraße 12 - 18, 23552 Lübeck
Brock, Müller, Ziegenbein
Fachanwalt für Medizinrecht
Schwerpunkt: Medizinrecht

Telefon: 0451/702890



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Medizinrecht in Lübeck

Das Medizinrecht ist eine umfangreiche Rechtsmaterie. Gerade weil die Gesundheit von fundamentaler Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht an sich widmet sich hauptsächlich der Arzthaftung/Zahnarzthaftung, also der rechtlichen Beziehung zwischen Patient und Arzt. Ebenso wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.

Rechtsanwalt in Lübeck: Medizinrecht (© Sven Weber - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Lübeck: Medizinrecht
(© Sven Weber - Fotolia.com)

Eine Rechtsanwaltskanzlei zu konsultieren, das sollte die erste Tat sein, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist

Mit dem Medizinrecht konfrontiert zu werden, das passiert oftmals schneller als manchem lieb ist. Denn bedauerlicherweise sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine Seltenheit. Kommt es zu einem Behandlungsfehler, einem Kunstfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies den gesamten weiteren Lebensweg nachhaltig beeinträchtigen. Behandlungsfehler oder Kunstfehler treten dabei nicht nur bei chirurgischen Eingriffen auf, sondern zum Beispiel nicht selten auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Neugeborenes lebenslange Konsequenzen haben kann, ist auch heutzutage nach wie vor nicht auszuschließen. Ist man als Patientin oder Patient von Ärztepfusch betroffen, dann sollte man nicht abwarten und sofort einen Anwalt oder eine Rechtsanwältin aufsuchen. Lübeck bietet etliche Rechtsanwälte im Medizinrecht. Weiß man schon, dass sich die persönliche Rechtsangelegenheit diffizil gestaltet, tut man gut dran, sich umgehend an einen Fachanwalt oder Fachanwältin für Medizinrecht aus Lübeck zu wenden. Abhängig davon wie sich das eigene Rechtsproblem gestaltet, kann es auch angebracht sein, eine Anwaltskanzlei in Lübeck aufzusuchen, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat. Als Beispiel zu nennen wären hier Arzthaftungsrecht, Gesundheitsrecht, Vertragsarztrecht, Krankenhausrecht oder auch Krankenhaushaftung.

Gleich ob Kunstfehler oder Behandlungsfehler, ein Rechtsanwalt hilft Ihnen weiter

Je nach Sachlage kann es z.B. sinnvoll sein, einen Patientenanwalt für Medizinrecht aus Lübeck aufzusuchen, der beispielsweise nachweislich fundierte Fachkenntnisse in Bezug auf das Transplantationsgesetz nachweisen kann. Denn Transplantationen gehören heutzutage zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind unter anderem Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen Operationen besonders häufig zu verzeichnen. Je fachkundiger ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Lübeck auf einem bestimmten Bereich ist, desto mehr kann man als Klient von der theoretischen als auch praktischen Expertise profitieren. Es erhöht sich damit die Chance auf eine Entschädigung in Form von Schmerzensgeld oder Schadenersatz . Aber nicht nur, wenn es zu einem Kunstfehler gekommen ist, ist ein Anwalt für Medizinrecht in Lübeck die perfekte Kontaktstelle. Kanzleien im Medizinrecht aus Lübeck sollten auch die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser zum Beispiel die ärztliche Schweigepflicht missachtet hat. Und auch, wenn man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Patientenverfügungen oder Vorsorgevollmachten sucht, ist man bei einem Rechtsanwalt im Medizinrecht bestens aufgehoben.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Medizinrecht

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beschlossen (11.06.2007, 19:02)
Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat am 11. Juni 2007 die mittlerweile 19. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht steht der Anwaltschaft eine weitere ...

Nach sexueller Gewalt sofort zum Gynäkologen (07.10.2010, 15:00)
Immer noch suchen nur wenige Frauen Hilfe, wenn sie sexueller Gewalt ausgesetzt waren – vor allem, wenn ihnen zuvor K.O.-Tropfen verabreicht wurden. Der frühzeitige Besuch beim Frauenarzt ist wichtig, um weitergehende Folgen ...

Düsseldorf Law School: "Tag der offenen Tür" am 10. April (31.03.2008, 13:00)
Am 10. April findet ab 18.00 Uhr im Juridicum der Juristischen Fakultät auf dem Campus der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ein "Tag der offenen Tür" für Bewerber und Interessierte an den drei etablierten ...

Forenbeiträge zu Medizinrecht

Behandlungsfehler Thrombose (09.04.2013, 14:44)
Frau M. suchte wegen starken Schmerzem im Fuß Arzt B. zweimal auf. Arzt B. stellte beide Male eine falsche Diagnose und verabreichte Medikamente, die nicht zur gestellten Diagnose passten. Ausserdem fälschte er zusätzich ...

Patientenverfügung grds. nur beim Notar (07.02.2007, 13:08)
Sehr geehrte Fachleute für Medizinrecht, ... wenn ich richtig informiert bin gibt es 2 Formen einer PV. Dabei ist nur die notarielle rechtlich bindend. Aber was ist eine PV die man beim örtlichen Krankenhaus abgibt. Besteht ...

Falsche Diagnose/Gutachten (01.08.2010, 23:15)
Hallo zusammen, angenommen ein Patient begab sich vor 19 Jahren, aufgrund von motorischen Störungen, in die Praxis eines Neurologen. Dort schilderte er seine Beschwerden, daraufhin wurde bei ihm damals ein CT gemacht. Dieser ...

Nervverletzung nach gyn. OP (21.08.2007, 13:24)
Nehmen wir mal an, eine Patientin unterzíeht sich einer gyn. OP und kann danach nicht mehr laufen, da sie durch einen Lagerungsschaden während der OP eine Nervenverletzung am rechten und linken Bein erlitten hat, an wen kann ...

Rechtswissenschaften im Zweitstudium (HU Berlin)? (08.06.2009, 11:44)
Hallo, hoffe, dass ich Euch mit meiner Frage nicht allzu doll nerve und dass sich jemand findet, mir bei meinen doch zuerst recht "merkwürdig" anmutenden Problem zu helfen. Ich habe vor gut 2 Jahren ein Tiermedizinstudium ...

Urteile zu Medizinrecht

13 A 652/10 (10.02.2011)
Die im Krankenhausgestaltungsgesetz NRW vorgesehene Baupauschale widerspricht nicht den bundesrechtlichen Bestimmungen des Krankenhausfinanzierungsgesetzes. § 18 Abs. 2 des Krankenhausgestaltungsgesetzes NRW entspricht den Bestimmtheitsanforderungen (Inhalt, Zweck und Ausmaß) des Art. 70 Satz 2 der Landesverfassung NRW. Es bleibt offen, ob ein Anspruch auf...

9 S 2770/10 (05.12.2012)
Voraussetzung für die Aufnahme eines lediglich als Entwurf existierenden Krankenhauses in den Krankenhausplan ist das Vorliegen eines hinsichtlich seines Inhalts und seiner Realisierbarkeit hinreichend konkretisierten schlüssigen Konzepts. Dieses Konzept muss eine an § 2 Nr. 1 KHG ausgerichtete Beschreibung des Krankenhauses wie auch die Beurteilung seiner L...

6z K 4088/10 (05.07.2011)
Will ein Studienbewerber nach Abschluss der juristischen Ausbildung Medizin studieren, ist für die Ermittlung der Messzahl auf das Ergebnis des ersten Staatsexamens abzustellen. Der Verordnungsgeber ist nicht gehindert, die Notenstufen "ausreichend" und "befriedigend" im juristischen Staatsexamen den identischen Notenstufen in anderen Pr...