Rechtsanwalt in Lübeck: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lübeck: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Lübeck (© Wolfgang Jargstorff - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Lübeck (© Wolfgang Jargstorff - Fotolia.com)

Das Medizinrecht ist eine umfangreiche Rechtsmaterie. Gerade weil die Gesundheit von fundamentaler Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht an sich widmet sich hauptsächlich der Arzthaftung/Zahnarzthaftung, also der rechtlichen Beziehung zwischen Patient und Arzt. Ebenso wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Ruppel mit Kanzleisitz in Lübeck berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Bereich Medizinrecht
Rechtsanwälte Dr. Ruppel - Kanzlei für Medizinrecht und Gesundheitsrecht
Eschenburgstraße 21
23568 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 29366500
Telefax: 0451 29366509

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Ulrich Brock (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Lübeck unterstützt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Medizinrecht
Brock, Heldt
Eschenburgstraße 21
23568 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 3992999
Telefax: 0451 3992929

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lars Bretschneider (Fachanwalt für Medizinrecht) unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Medizinrecht jederzeit gern in der Nähe von Lübeck
Brock, Müller, Ziegenbein
Kanalstraße 12 - 18
23552 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 702890
Telefax: 0451 78441

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Medizinrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Motz (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Lübeck
Bergmann, Richter, Schulz
Travemünder Allee 6 a
23568 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 3896701
Telefax: 0451 3896729

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Lübeck

Eine Rechtsanwaltskanzlei zu konsultieren, das sollte die erste Tat sein, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist

Rechtsanwalt in Lübeck: Medizinrecht (© Sven Weber - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Lübeck: Medizinrecht
(© Sven Weber - Fotolia.com)

Mit dem Medizinrecht konfrontiert zu werden, das passiert oftmals schneller als manchem lieb ist. Denn bedauerlicherweise sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine Seltenheit. Kommt es zu einem Behandlungsfehler, einem Kunstfehler oder einer falschen Befunderhebung, dann kann dies den gesamten weiteren Lebensweg nachhaltig beeinträchtigen. Behandlungsfehler oder Kunstfehler treten dabei nicht nur bei chirurgischen Eingriffen auf, sondern zum Beispiel nicht selten auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Neugeborenes lebenslange Konsequenzen haben kann, ist auch heutzutage nach wie vor nicht auszuschließen. Ist man als Patientin oder Patient von Ärztepfusch betroffen, dann sollte man nicht abwarten und sofort einen Anwalt oder eine Rechtsanwältin aufsuchen. Lübeck bietet etliche Rechtsanwälte im Medizinrecht. Weiß man schon, dass sich die persönliche Rechtsangelegenheit diffizil gestaltet, tut man gut dran, sich umgehend an einen Fachanwalt oder Fachanwältin für Medizinrecht aus Lübeck zu wenden. Abhängig davon wie sich das eigene Rechtsproblem gestaltet, kann es auch angebracht sein, eine Anwaltskanzlei in Lübeck aufzusuchen, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat. Als Beispiel zu nennen wären hier Arzthaftungsrecht, Gesundheitsrecht, Vertragsarztrecht, Krankenhausrecht oder auch Krankenhaushaftung.

Gleich ob Kunstfehler oder Behandlungsfehler, ein Rechtsanwalt hilft Ihnen weiter

Je nach Sachlage kann es z.B. sinnvoll sein, einen Patientenanwalt für Medizinrecht aus Lübeck aufzusuchen, der beispielsweise nachweislich fundierte Fachkenntnisse in Bezug auf das Transplantationsgesetz nachweisen kann. Denn Transplantationen gehören heutzutage zum chirurgischen Alltag und gerade in diesem Bereich sind unter anderem Behandlungsfehler im Vergleich zu anderen Operationen besonders häufig zu verzeichnen. Je fachkundiger ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Lübeck auf einem bestimmten Bereich ist, desto mehr kann man als Klient von der theoretischen als auch praktischen Expertise profitieren. Es erhöht sich damit die Chance auf eine Entschädigung in Form von Schmerzensgeld oder Schadenersatz . Aber nicht nur, wenn es zu einem Kunstfehler gekommen ist, ist ein Anwalt für Medizinrecht in Lübeck die perfekte Kontaktstelle. Kanzleien im Medizinrecht aus Lübeck sollten auch die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser zum Beispiel die ärztliche Schweigepflicht missachtet hat. Und auch, wenn man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Patientenverfügungen oder Vorsorgevollmachten sucht, ist man bei einem Rechtsanwalt im Medizinrecht bestens aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Viagra nicht auf Kassenrezept (27.08.2008, 14:42)
    Kassel/Berlin (DAV) Die Kosten für Viagra erstatten die gesetzlichen Krankenkassen auch dann nicht, wenn eine chronische Erkrankung zu Erektionsproblemen geführt hat. Das berichtet die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und verweist auf ein Urteil des Bundessozialgerichts (BSG), das bereits am 10. Mai 2005 (AZ: B 1 KR 25/03 R) ...
  • Bild Geburtsfehler: Ärzte haften trotz Abfindung für Kosten von Eingliederungsmaßnahmen (26.02.2010, 10:09)
    Osnabrück/Berlin (DAV). Müssen Ärzte wegen eines Fehlers bei der Geburt dem geschädigten Kind Schadensersatz leisten, so umfasst dieser auch die Kosten, die später durch Maßnahmen für die Eingliederung in eine Werkstatt für behinderte Menschen entstehen. Finanziert die Bundesagentur für Arbeit eine solche Eingliederungsmaßnahme, kann sie sich die hierdurch entstehenden Kosten ...
  • Bild Ärzte müssen über alternative Behandlungsmethoden aufklären (24.11.2008, 17:41)
    Naumburg/Berlin (DAV). Ein Arzt ist grundsätzlich verpflichtet, seine Patienten über Art und Risiko der von ihm gewählten Behandlungsmethode zu informieren. Gibt es eine gleichwertige, mit anderen Risiken verbundene Alternative, muss er diese dem Patienten ebenso mitteilen. In einem solchen Fall kann der Patient entscheiden, welche Behandlungsweise er wünscht. Das berichtet ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Facharzt für Medizinrecht auf Erfolgshonorarbasis (13.09.2008, 22:39)
    mal angenommen, man sucht einen Fachanwalt für Medizinrecht ,um gegen ein behandelndes Krankenhaus, wo man durch eine Infektion so schwer geschädigt wurde, dass man eine Knieprothese braucht und arbeitsunfähig geworden ist: wo findet so ein Suchender Patient einen guten Fachanwalt, der den Fall auf Erfolgshonorar-Basis (seit 1.7.08 in Kraft) übernimmt?
  • Bild A und 2 A wimmeln P ab (22.03.2011, 23:57)
    Nehmen wir mal an, P kommt zu einem Arzt A mit einem Wisch in der Hand, in dem steht, dass P untersucht werden soll, weil die Blutwerte sehr schlecht sind. Und P schlecht aussieht und krank ist. Wenn jetzt A und 2A P ständig abwimmeln und P lange, lange krank ist ...
  • Bild Anrecht auf ein Blick in den Pathologiebericht? (02.08.2008, 21:18)
    Hallo, ich weiss nicht ob das Thema in das Forum Bürgerliches Gesetzbuch kommt, sollte es hier falsch sein dann bitte verschieben. Aber habe keine passenes Forum dafür bei euch gefunden. Die Mutter von Herrn M verstab im Jugendlichen Alters von Herrn M. Die Mutter wurde Obduziert um eine genaue Totesursache heruaszufinden. Die ...
  • Bild Schmerzensgeld nach OP-Fehler (07.04.2010, 21:37)
    Patientin T entscheidet sich nach jahrelangen Kniebeschwerden zu einer Arthroskopie, bei der kleinere Probleme ohne weitere Absprache direkt behoben werden dürfen. Bei dieser OP wird eine Blutsperre angelegt, um besser operieren zu können. Bei der Operation wird eine entzündete Schleimhautfalte entdeckt und entfernt. Dabei rutscht der operierende Arzt allerdings mit ...
  • Bild Zoll entdeckt Steroide (18.05.2011, 17:36)
    Hallo, Person X hat im Internet 5 Ampullen Testosteron bestellt. Diese wurden auch von der Slovakei aus nach Deutschland gesendet. Jedoch wurde das Päckchen vom Zoll durchsucht . Alles was ankam war ein Päckchen mit der leeren Testosteronverpackung. Person X´s Vater musste beim Postbote dafür unterschreiben das es vom Zoll geöffnet worden ist ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild KAMMERGERICHT-BERLIN, 20 U 401/01 (20.01.2005)
    Zur Sicherung einer unruhigen Patientin muss der verwendete Rollstuhl technisch geeignet sein, also standfest und umsturzsicher....
  • Bild VG-DUESSELDORF, 13 K 8815/08 (05.02.2010)
    1. § 18 KHGG NRW verstößt nicht gegen Art. 14 Abs. 1 GG. 2. § 18 Abs. 2 KHGG NRW verstößt nicht gegen Art. 70 Satz 2 LVerf. 3. § 9 Abs. 2, 3 und 4 PauschKHFVO verstoßen nicht gegen Art. 3 Abs. 1 GG...
  • Bild BSG, B 6 KA 5/08 R (28.01.2009)
    1. Durch Regelungen der Honorarverteilung dürfen Praxen mit unterdurchschnittlichem Umsatz nicht daran gehindert werden, ihr Honorar innerhalb von fünf Jahren bis zum Durchschnittsumsatz ihrer Fachgruppe zu steigern. 2. Auch unterdurchschnittliche Praxen (außerhalb der "Aufbauphase") dürfen für einen begrenzten Zeitraum von jeglicher Wachstumsmögli...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.