Rechtsanwalt in Lübeck: Gesellschaftsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lübeck: Sie lesen das Verzeichnis für Gesellschaftsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Lübeck (© Wolfgang Jargstorff - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Lübeck (© Wolfgang Jargstorff - Fotolia.com)

Das Gesellschaftsrecht ist ein Kerngebiet des Wirtschaftsrechts. Es ist die Kernaufgabe des Gesellschaftsrechts, privatrechtliche Personenvereinigungen per Gesetz zu regeln. Normiert werden dabei vom Gesellschaftsrecht nicht nur die Gründung von Gesellschaften, sondern auch deren Auflösung sowie der laufende Betrieb. Die rechtliche Regelung betrifft sowohl Personengesellschaften als auch Kapitalgesellschaften. Aufzuführen sind als Beispiele für Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften die Partnerschaftsgesellschaft (PartG ), Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Offene Handelsgesellschaft (OHG), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), Kommanditgesellschaft (KG), GmbH & Co. KG oder auch die Aktiengesellschaft (AG). Die primäre Rechtsquelle des Gesellschaftsrechts ist das HGB. Ferner zur Anwendung kommt das Bürgerliche Gesetzbuch und eine ganze Reihe einzelner Gesetze wie beispielsweise die Insolvenzordnung, das Partnerschaftsgesetz, das Aktiengesetz, das Umwandlungsgesetz oder auch das GmbH-Gesetz. Rechtsgebiete mit dem das Gesellschaftsrecht oftmals kollidiert sind das Konzernrecht, das Unternehmensrecht und das Handelsrecht. Bereiche, die oftmals zu Problemen und Fragen im Gesellschaftsrecht führen, sind Insolvenz, Unternehmensumwandlung oder auch die Haftung von Geschäftsführern und Gesellschaftern.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Dieter Untermann in Lübeck hilft als Anwalt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen im Bereich Gesellschaftsrecht
Untermann & Kollegen Rechtsanwälte & Notare
Adolfstraße 9
23568 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 384440
Telefax: 0451 3844444

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Gesellschaftsrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Titus Jochen Heldt mit Rechtsanwaltskanzlei in Lübeck
Brock, Heldt
Eschenburgstraße 21
23568 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 3992999
Telefax: 0451 3992929

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Gesellschaftsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Matthias Borchardt kompetent in Lübeck
Borchardt, Suchsland, Hänel
Geniner Straße 25
23560 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 580050
Telefax: 0451 581508

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ulrich Brock berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Gesellschaftsrecht gern in der Umgebung von Lübeck
Brock, Heldt
Eschenburgstraße 21
23568 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 3992999
Telefax: 0451 3992929

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Halaczinsky bietet anwaltliche Beratung zum Gesellschaftsrecht kompetent in der Nähe von Lübeck
Halaczinsky
Am Sportplatz 4 b
23569 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 39689093
Telefax: 0451 39689094

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marcus Schwarz bietet anwaltliche Vertretung zum Gesellschaftsrecht kompetent vor Ort in Lübeck
Grasse, Kohberg, Schwarz
Katharinenstraße 31
23554 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 47070
Telefax: 0451 4707123

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Murat Güler bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Gesellschaftsrecht kompetent in Lübeck
Güler
Holstenstraße 17
23552 Lübeck
Deutschland

Telefon: 0451 8087021
Telefax: 0451 8087023

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Gesellschaftsrecht in Lübeck

Mit einem Anwalt für Gesellschaftsrecht haben Sie einen fachkundigen Partner an Ihrer Seite

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Lübeck (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Lübeck
(© fotodo - Fotolia.com)

Nachdem das Gesellschaftsrecht sehr diffizil ist und es immer wieder und schnell zu den verschiedensten Problemen und Fragestellungen kommen kann, zu deren Klärung fundiertes Fachwissen erforderlich ist, sollte man sich schon bei Gesellschaftsgründung einen versierten Rechtsanwalt zur Seite stellen. Zu empfehlen ist es, sich an einen Rechtsanwalt zum Gesellschaftsrecht aus Lübeck zu wenden, zu dessen Kernkompetenzen das Gesellschaftsrecht zählt. Selbstverständlich ist gerade auch ein Fachanwalt im Gesellschaftsrecht ein idealer Ansprechpartner.

Bei gesellschaftsrechtlichen Problemen ist man bei einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin für Gesellschaftsrecht stets in den besten Händen!

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin im Gesellschaftsrecht aus Lübeck kennt sich in sämtlichen Belangen des Gesellschaftsrechts bestens aus. Er kann Gesellschafter und Geschäftsführer nicht bloß beraten, sondern natürlich auch bei Bedarf vertreten. Als Beispiel zu nennen ist hierbei ein angestrebter Unternehmenskauf. In einem Fall wie diesem kann der Anwalt nicht nur im Vorfeld eine rechtliche Beratung bieten, sondern auch die rechtlich korrekte Gestaltung des Vertrages übernehmen und den gesamten Übernahmeprozess rechtlich begleiten. Ein Rechtsanwalt aus Lübeck im Gesellschaftsrecht ist ferner der richtige Ansprechpartner, wenn die gesellschaftsrechtliche Unternehmensreorganisation vonnöten ist, denn er verfügt in aller Regel auch über ein fundiertes Fachwissen im Umwandlungsrecht. Ein weiterer Punkt, bei dem es unbedingt notwendig ist, einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht an der Seite zu haben, ist es, wenn es Probleme und Fragen mit dem Wettbewerbsverbot gibt. Generell gilt für Gesellschafter von Unternehmensformen wie OHG, Kommanditgesellschaft oder GmbH ein Wettbewerbsverbot. Kommt es jedoch zu einem Streit zwischen den Gesellschaftern, dann ist es nicht selten gerade das Wettbewerbsverbot und dessen Nichtbeachtung, das für weiteren Zündstoff sorgt. Ein Rechtsanwalt zum Gesellschaftsrecht wird nicht nur darüber aufklären, wie in einer derartigen Situation vorzugehen ist, er wird auch die erforderlichen rechtlichen Schritte einleiten.


News zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Welche Regeln gelten für schweizerische Aktiengesellschaften mit Sitz in Deutschland? (28.10.2008, 11:13)
    Beschränkungen für schweizerische Aktiengesellschaften mit Sitz in Deutschland gelten fort Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat hatte über die Frage zu entscheiden, nach welchen Regeln schweizerische Aktiengesellschaften zu behandeln sind, die ihren Verwaltungssitz in Deutschland haben und vor den deutschen Gerichten klagen. Die Klägerin ist eine in der Schweiz ...
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...
  • Bild Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft: Aktionäre dürfen weniger fragen und reden (08.02.2010, 15:32)
    Bundesgerichtshof zur Beschränkung des Frage- und Rederechts der Aktionäre in der Hauptversammlung Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass die Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft eine Satzungsregelung beschließen kann, die den Versammlungsleiter umfassend ermächtigt, das Rede- und Fragerecht der Aktionäre in der Hauptversammlung zeitlich angemessen zu beschränken. Der Kläger ist Aktionär der ...

Forenbeiträge zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Nachliquidation GmbH (08.02.2013, 17:16)
    Beschäftige mich gerade mit Gesellschaftsrecht und hab da mal ne Frage: Kann eine gelöschte GmbH per Nachliquidation Forderungen aus Verträgen geltend machen, deren Erfüllung erst nach der Löschung aus dem Handelsregister stattgefunden hat? Oder kann sie nur Forderungen geltend machen die zur Zeit des bestehens der GmbH bereits bestanden haben? Und sollte ...
  • Bild Kann ein Vereinsname "unlauter" oder irreführend sein? (01.02.2010, 11:43)
    Im Wirtschaftsbereich / Gesellschaftsrecht würde eine falsche Angabe im Firmennamen - z.B. "XYZ unabhängige Beratungsgesellschaft mbH" - meiner Einschätzung nach gegen das UWG verstoßen, sofern die "Unabhängigkeit" des Unternehmens nachweislich nicht gegeben ist. Angenommen, es gäbe einen vergleichbaren Vereinsnamen - z.B. "XYZ unabhängige Beratung e.V.". Bei der Anmeldung eines ...
  • als Frage beantworten?!?!?!??!"> Bildals Frage beantworten?!?!?!??!"> "In juristischer Hinsicht vorab klären"->als Frage beantworten?!?!?!??! (07.07.2011, 09:59)
    Hallo, ich habe mal eine Frage, wie würdet ihr das verstehen. Es handelt sich um einen zivilrechtlichen Fall im Gesellschaftsrecht, bei dem es drei Fragen gibt und auf diese drei Fragen gibt es auch 100 % der Punkte. In den Fall selbst hat ein Gesellschafter ohne Wissen der anderen G. ...
  • Bild Duldung eines Besuchers in einer WG (08.04.2008, 11:19)
    Guten Tag Mal angenommen A, B und C mieten gemeinsam eine Wohnung als Wohngemeinschaft (GbR). Nach einer Weile zieht D der Freund von C zu ihr, oder lebt zumindest den größten Teil der Zeit zusammen mit ihr in der Wohnung. Eine Benutzung von Bad, Küche usw. erfolgt natürlich. Die Fragen: Wie ...
  • Bild Offshore Firmengründung für Vermögensverwaltung? (13.10.2004, 15:49)
    Hallo, ich möchte eine Vermögensverwaltungsgesellschaft gründen, d.h. Kundengelder annehmen, verwalten und in alleiniger Verantwortung an den Kapitalmärkten gewinnbringend investieren (-> Finanzportfoliomanagement). In Deutschland sind die Zulassungsvoraussetzungen durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht so streng, dass ich mich für die Gründung einer engl. LTD. zu diesem Zweck interessiere. Gibt es in England ähnlich wie ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gesellschaftsrecht
  • BildBGH: Das Abwerbeverbot und seine Grenzen
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen (AZ.: I ZR 245/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Zunächst führte der BGH aus, dass das Abwerbeverbot grundsätzlich wie das Einstellungsverbot im Sinne des Handelsgesetzbuchs (HGB) gerichtlich ...
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...
  • BildDer Gesellschaftsvertrag – was beachtet werden sollte
    Der Gesellschaftsvertrag steht im Mittelpunkt jeder unternehmerischen Gesellschaft. Ob lediglich ein Zusammenschluss von Personen wie eine GbR oder eine juristische Person in Form einer GmbH: Alle Gesellschaften benötigen einen Vertrag. Nachfolgend finden Sie einen kurzen Überblick darüber, was bei einem Gesellschaftsvertrag zu beachten ist. Der Gesellschaftsvertrag ...
  • BildDie Gründung einer Limited (Ltd.) im Überblick
    Die Gründung einer Limited (Ltd.) wird von vielen Gründern als vorteilhaft angesehen, da das Mindeststartkapital im Gegensatz zur Gründung einer GmbH sehr gering ist. Mittlerweile hat der deutsche Gesetzgeber die Lücke geschlossen und das Gründen einer Unternehmergesellschaft (UG) eingeführt. Hat es trotzdem noch Vorteile eine Ltd. zu als ...
  • BildGmbH Gründung mit mehreren Gesellschaftern
    In der heutigen Zeit wird gerne behauptet, dass die Gründung von Unternehmen einfacher ist als noch für 10 oder 20 Jahren. In vielerlei Hinsicht mag das stimmen, andererseits dauert es auch heute eine kleine Ewigkeit bis z.B. eine GmbH gegründet worden ist. Im folgenden Ratgeber ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.