Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtLübeck 

Rechtsanwalt in Lübeck: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lübeck: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Rechtsanwalt Christian Dwars   An der Untertrave 16, 23552 Lübeck
Rechtsanwalt Christian Dwars
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: (04 51) 88 91 80 11
***** (5)   8 Bewertungen


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Guido Stark   Meesenring 4, 23566 Lübeck
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0451 621313


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dieter Untermann   Adolfstraße 9, 23568 Lübeck
Untermann & Kollegen Rechtsanwälte & Notare
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0451 38444-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Andrea Barth-Theise   Am Burgfeld 10, 23568 Lübeck
RSK Rechtsanwälte Schmied & Kollegen
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0451 3889930


Foto
Maike Engelland   Otto-Passarge-Straße 4, 23564 Lübeck
Prehn, Stamer, Schumacher, Thürmann
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0451/610610


Foto
Thomas Schüller   Königstraße 91, 23552 Lübeck
Dr. Elsner & Partner
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0451/798810


Foto
Volker Schmied   Am Burgfeld 10, 23568 Lübeck
KSH Rechtsanwälte & Notar
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0451/3889930


Foto
Murat Güler   Holstenstraße 17, 23552 Lübeck
Güler
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0451/8087021


Foto
Stefan Meußler   Willy-Brandt-Allee 31 d, 23554 Lübeck
Meußler, Dworzynski, Ritter
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0451/399960


Foto
Sandra Dürschmid   Mühlenstraße 22-24, 23552 Lübeck
Kanzlei in der Mühlenstraße
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0451/873810



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Lübeck

In der BRD geht statistisch jede dritte Ehe in die Brüche. Beinahe 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in Deutschland geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letztliche Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert gilt. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Trennungsjahr bedeutet, dass die Ehepartner 1 Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es trifft auch die Entscheidungen bezüglich Unterhalt, Zugewinn und Sorgerecht etc.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Zypries fordert vollständige Gleichstellung homosexueller Partnerschaften (24.09.2008, 15:06)
Heute hat das Bundeskabinett die Antworten auf eine Große Anfrage der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Stand der rechtlichen Gleichbehandlung homosexueller Partnerschaften beschlossen. Daraus wird deutlich: Mit dem ...

DAV: Fachanwalt für Agrarrecht beschlossen (17.11.2008, 10:03)
Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der deutschen Anwaltschaft hat heute die mittlerweile 20. Fachanwaltschaft beschlossen. Mit dem Fachanwalt für Agrarrecht steht der Anwaltschaft eine weitere Möglichkeit der ...

Fernstudium Scheidungsmanagement - Konflikte konstruktiv lösen (05.10.2006, 15:00)
Rechtsanwältin Beatrix Hecken-Knieling schildert im Interview mit der ZFH ihre Erfahrungen mit dem Fernstudium Scheidungsmanagement - ein Fall der Integrierten MediationTrennung oder Scheidung sind komplexe Familienkonflikte, ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Prozessbetrug beim Familiengericht (16.04.2013, 12:28)
Prozessbetrug beim Familiengericht noch eine hypothetischer Fall vor dem Familiengericht zum Richter/in XY Bezugnehmend auf den hypothetischen Fall (Link) ...

KM mit ABR meldet Kind an anderer Schule an. (29.08.2011, 11:25)
KM und KV sind geschieden und wohnten im gleichen Ort. Beide haben gemeinsames Sorgerecht, die KM ABR, da beide Kinder dort gemeldet sind. Der siebenjährige Sohn geht in diesem Ort zur GS. Die KM zieht einen Ort weiter, ...

Streitwert (05.11.2008, 21:22)
Eine Ehe wird nach ca. 10-11 Jahren geschieden, folgendes hätte sich zugetragen: Frau geht fremd, Mann trennt sich, Frau zieht mitz neuem Partne zusammen. Scheidung- Ex Mann würde dazu verdonnert Unterhalt an seine Ex zu ...

eigentumsübertragung noch möglich?! (08.11.2009, 15:14)
Hallo! Nehmen wir mal an, Deutscher und Polin schließen im Jahre 1992 in Polen eine Ehe (ohne Ehevertrag). Beide leben in Deutschland. In der Zeit 1992-2000 kauft sich das Ehepaar diverses Eigentum (Haus, Grundstücke) in ...

Hilfe (20.04.2007, 22:24)
Hallo Vielleicht kann hier jemand helfen, da ist jemand im letzten Jahr November Vater geworden ist. nun dessen freundin läßt xxx die Vaterschaft nicht anerkennen, es ist xxx aber sein Sohn, und will das xxx sein Kind ...

Urteile zu Familienrecht

17 W 16/11 (04.10.2011)
1. Wer im erstinstanzlichen Verfahren nicht formell beteiligt worden ist, obwohl er von der Entscheidung möglicherweise nach § 59 FamFG in seinen Rechten beeinträchtigt wird ("vergessener Beteiligter"), kann nur so lange fristgemäß Beschwerde einlegen, bis die Rechtsmittelfrist für den letzten formell Beteiligten abgelaufen ist.2. Lassen sich Tag, ...

17 UF 102/12 (06.06.2012)
Der Antrag des Annehmenden auf Annahme des Kindes seines künftigen Ehegatten, der zu einem Zeitpunkt notariell beurkundet wird, zu dem die Ehe noch nicht geschlossen war, ist auch dann als unter einer Bedingung gestellt anzusehen, wenn der Annehmende mit der Einreichung des Antrages beim Familiengericht darum bittet, das Annahmeverfahren bis nach erfolgter E...

6 WF 98/09 (14.09.2009)
a. Ein Zeitraum von drei Monaten stellt - vorbehaltlich besonderer Umstände - die Obergrenze dar, bis zu der noch ein "Zusammenleben über kürzere Zeit" im Sinne des § 1567 Abs. 2 BGB - und damit ein den Lauf des Trennungsjahres nicht beeinflussender Versöhnungsversuch - angenommen werden kann. b. Es genügt nicht, einen Scheidungsantrag auf den Abl...

Rechtsanwalt in Lübeck: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum