Rechtsanwalt für Verbraucherrecht in Ludwigshafen am Rhein

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Ludwigshafen am Rhein (© schepers_photography / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Ludwigshafen am Rhein (© schepers_photography / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Verbraucherrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Dietlinde Eder-Lehfeldt mit Büro in Ludwigshafen am Rhein
Dietlinde Eder-Lehfeldt
Waltraudenstr. 14
67059 Ludwigshafen am Rhein
Deutschland

Telefon: 0621 59264207
Telefax: 0621 59264213

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherrecht
  • Bild UNIK und Hochschule Fulda starten gemeinsamen Master Studiengang zur Ernährungskultur (22.06.2006, 14:00)
    Kassel/Witzenhausen/Fulda. Im Wintersemester 2006/2007 geht der neue Master-Studiengang "International Food Business and Consumer Studies" an den Start. Der Studiengang wird gemeinsam vom Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel (UNIK) in Witzenhausen und dem Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Fulda angeboten. Beide Hochschulen pflegen intensive Kooperationsbeziehungen, die vor allem die gemeinsame Entwicklung ...
  • Bild Öffentliche Ringvorlesung zum Verbraucherrecht: von der Produktsicherheit bis zum Kundendatenschutz (17.12.2013, 12:10)
    Das Verbraucherrecht ist heute in nahezu allen Bereichen des Alltagslebens präsent. Angefangen von Konsum- und Gebrauchsgütern aller Art bis hin zu Dienstleistungen in Gesundheit und Pflege, Transport und Verkehr, Finanzen und Banken erwarten die Menschen, dass das geltende Recht ihre Interessen als Konsumenten oder Produzenten schützt. Doch inwieweit kann das ...
  • Bild Call for Papers: Der verletzliche Verbraucher (4. NRW-Workshop Verbraucherforschung) (09.10.2012, 15:10)
    Das Thema des 4. NRW-Workshops des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung (KVF NRW) am 15. April 2013 ist die sozialpolitische Dimension der Verbraucherpolitik. Interessierte Referentinnen und Referenten aus NRW können bis zum 4. Januar 2013 ihre Vorschläge einreichen.Der Begriff des verletzlichen Verbrauchers kann unterschiedliche Gruppen umfassen, beispielsweise Kinder, Jugendliche und Senioren, aber auch ...

Forenbeiträge zum Verbraucherrecht
  • Bild Mangelerkennung nach Ablauf Gewährleistung (28.06.2007, 09:54)
    Es handelt sich bei um folgenden Sachverhalt: Nach einem selbstverschuldeten Unfall im September 2003 lässt ein Kunde seinen Schaden in einer Werkstatt reparieren, die Kaskoversicherung übernimmt die Regulierung des Schadens. Das betroffene Fahrzeug wird nur ca 6000 km pro Jahr gefahren während der Sommermonate. Drei Jahre nach der Reparatur, im Herbst ...
  • Bild Überweisung rückgängig machen (26.02.2009, 21:24)
    Guten Abend. Ich würde gerne wissen ob es möglich ist eine Überweisung, die nicht vom Kontoinhaber selbst und ohne dessen Einverständnis getätigt worden ist, rückgängig zu machen. Bei Lastschriftverfahren beispielsweise ist es ja innerhalb von 6 Wochen möglich, das Geld zurückzuholen. Vielen Dank. Grüße Eddi PS. Ich bin mir nicht sicher ob das Thema in ...
  • Bild Kontoauszug nicht kontrolliert (08.07.2013, 17:19)
    Liebes Forum, ich hätte da mal eine Frage, obwohl ich nicht mal weiß ob ich hier in der richtigen Sparte bin^^ Nehmen wir einmal an es gibt eine Person X mit einem eigenen Konto und Person Y mit einem eigenen Konto. Person X ist die Tochter Von Person Y. Die Personen X und ...
  • Bild Vermieter holt Schufa-Auskünfte ein ohne Einverständnis (29.10.2011, 20:08)
    Hallo Alle,Folgender Fall : Ein/e private/r Vermieter/in holt bei der Schufa Auskünfte über einen Mietinteressenten ein, ohne dass zuvor ein (erforderliches?) Einverständnis erfolgte (weder schriftlich,noch telefonisch) - indem während eines Telefonats nach dem Geburtsdatum u. der jetzigen Anschrift des Mietinteressenten gefragt wurde,jedoch ohne Gründe für diese Nachfrage zu nennen.In einem ...
  • Bild Rücksendung als private Pers. unfrei!? (01.07.2009, 13:08)
    Hallo ALLE, Privatperson schickt falsch geliefertes Ersatzteil an den Händler zurück. Privatperson zahlt die Versandkosten dieser Sendung und legt ein Begleitschreiben (Returware) der Sendung bei. Im Schreiben steht: hier mit erhalten Sie das falsch gelieferte E-Teil zurück. Da es nicht mein Verschulden war, bitte ich um Rückerstattung der Portokosten. Bankverbindung: .... Es ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verbraucherrecht
  • BildDer Verbrauchsgüterkauf und seine besonderen Aspekte
    Der Verbrauchsgüterkauf (§§ 474- 479 BGB) ist Ausfluss der Richtlinie 99/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Mai 1999.  Die Regelungen traten im Wege der Schuldrechtsmodernisierung zum 1.1.2002 in Kraft. Sie wurden in den Besonderen Teil des Schuldrechts des BGB eingearbeitet. Der deutsche Gesetzgeber ist damit seiner Verpflichtung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.