Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtLörrach 

Rechtsanwalt in Lörrach: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lörrach: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Martin Maier   Tumringerstraße 199, 79539 Lörrach
     
    Schwerpunkt: Medizinrecht
    Telefon: 07621 914910


    Foto
    Ralf Greinwald   Schönaustr. 5, 79540 Lörrach
     
    Schwerpunkt: Medizinrecht
    Telefon: 07621 165566



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Medizinrecht in Lörrach

    Das Medizinrecht ist eine breit gefächerte Rechtsmaterie. Gerade weil die Gesundheit von grundlegender Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht an sich widmet sich hauptsächlich der Arzthaftung/Zahnarzthaftung, also der rechtlichen Beziehung zwischen Patient und Arzt/Zahnarzt. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten fällt in das Medizinrecht genauso wie Regelungen den Beruf des Arztes oder Zahnarztes betreffend.

    Rechtsanwalt in Lörrach: Medizinrecht (© Erwin Wodicka - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Lörrach: Medizinrecht
    (© Erwin Wodicka - Fotolia.com)

    Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht in Konflikt geraten

    Nachdem leider sicherlich niemand im Verlauf seines Lebens von gesundheitlichen Problemen verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn es ist eine unwiderrufliche Tatsache, dass Ärztepfusch immer wieder vorkommt. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit folgenschwer in Mitleidenschaft gezogen sein und dies mit dramatischen Konsequenzen wie zum Beispiel einer kompletten Arbeitsunfähigkeit. Ärztepfusch kann nicht nur bei einer OP geschehen, sondern auch z.B. beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der eine dauerhafte Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Konsequenz eines medizinischen Behandlungsfehlers sein. Ist man selbst von einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern sofort einen Patientenanwalt oder eine Anwältin kontaktieren. In Lörrach sind Rechtsanwaltskanzleien für Medizinrecht niedergelassen. In besonders diffizilen Fällen ist es sinnvoll, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt für Medizinrecht in Lörrach zu wenden. Es gibt zudem je nach dem wie der Fall gestaltet ist die Möglichkeit eine Kanzlei zu konsultieren, die sich auf besondere Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Arzthaftungsrecht, Krankenhaushaftung und Krankhausrecht, Gesundheitsrecht oder auch Vertragsarztrecht.

    Mit einem Rechtsanwalt für Medizinrecht an der Seite schaffen Sie die beste Basis, um Ihr Recht durchzusetzen

    Auch wenn ein Rechtsanwalt für Medizinrecht in Lörrach über ein fundiertes Fachwissen das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es die Sachlage erfordert, eine große Hilfe sein. Gerade Fachwissen im Transplantationsgesetz ist heutzutage immer öfter gefragt. Denn nicht nur, dass heute mehr Transplantationen denn je durchgeführt werden, es kommt auch vor allem in diesem Bereich in der Relation öfter zu Ärztepfusch oder Kunstfehlern. Selbstverständlich will man als Betroffener für einen Behandlungsfehler oder Kunstfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schmerzensgeld oder Schadenersatz eindeutig zu erhöhen, ist es sinnvoll, einen Anwalt im Medizinrecht in Lörrach auszuwählen, der über einen großen juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Aber nicht nur, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt für Medizinrecht in Lörrach die optimale Kontaktstelle. Man ist ebenfalls bei einem Rechtsanwalt zum Medizinrecht perfekt aufgehoben, wenn ein Arzt z.B. seine Schweigepflicht gebrochen hat und man dagegen vorgehen möchte. Und auch, falls man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Anwalt zum Medizinrecht perfekt aufgehoben.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Deutsche Wissenschaftler weisen Äußerungen von Bischof Gebhard Fürst zur Stammzellforschung zurück (13.12.2007, 17:00)
    Wissenschaftler aus ganz Deutschland weisen die jüngsten Äußerungen von Bischof Gebhard Fürst zur Stammzellforschung mit aller Schärfe zurück. Hier die Erklärung im Wortlaut:"Die jüngst von Bischof Gebhard Fürst unterstellte ...

    Erfolgreiche Rechtsvertretung im Medizinrecht. Fehlerhafte Legung eines Venen-Katheters (12.09.2013, 10:50)
    Medizinrecht - Arzthaftungsrecht - Behandlungsfehler. LG Dortmund, Az. 4 O 55/11 Chronologie: Der Kläger litt unter erheblichen Oberbauchschmerzen und begab sich ins Krankenhaus der Beklagten, wo ein zentraler Venenkatheter ...

    Arzt kann auf stationärer Behandlung bestehen (02.01.2012, 16:01)
    München/Berlin (DAV). Wird zwischen dem Arzt und dem Patienten eine ambulante Operation verabredet, gilt diese Vereinbarung. Jedoch kein Grundsatz ohne Ausnahme: Erfährt der Arzt am Tag der Operation, dass eine häusliche ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    LASIK/Augen OP Erstattung durch PKV/Beihilfe ? (20.08.2011, 17:16)
    Beamter B möchte seine Augen Lasern lassen. Bei -4.0 Dioptrien kann man von einer med. Notwendigkeit ausgehen. 1. B beantragt die Kostenübernahme durch seine Beihilfestelle 2. B verlangt die Kostenübernahme durch seine ...

    Arztrechnung (10.06.2010, 03:05)
    Hallo, folgender rein fiktiver Fall: Eine Person geht zum Arzt und lässt sich behandeln. Die Person geht davon aus, dass die GKV die kosten trägt. Ein paar Tage später hat die Person die Rechnung vom Arzt im Briefksten, ...

    Schmerzensgeld für falsches anbringen eines Verbandes (17.05.2011, 20:12)
    Hallo,folgender fiktiver Fall:ein Patient geht nach einem Fahrradunfall in die Ambulanz eines Krankenhauses. Dort werden seine Abschürfungen verbunden allerdings so, das der Varband direkt auf die Wunde liegt(ohne ...

    Falsch beraten bei Kreuzbandriss (16.07.2009, 12:01)
    Guten Tag, Mal angenommen Herr S spielt Fussball und ist mit einem Amateurvertrag ausgestattet. Herr S verletzt sich sehr schlimm am Knie. Er wird bei der Behandlung falsch beraten und wählt Operation A. Bei dieser Art von ...

    Sturz im Krankenhaus (17.01.2014, 10:42)
    Hallo, ich würde hier gerne einmal folgenden - fiktiven - Fall schildern: A hat seinen 91 Jahre alten Vater zur stationären Aufnahme ins Krankenhaus gebracht. Dort ist der Vater gestürzt, leider bekommt A vom Krankenhaus ...

    Urteile zu Medizinrecht

    6z K 4088/10 (05.07.2011)
    Will ein Studienbewerber nach Abschluss der juristischen Ausbildung Medizin studieren, ist für die Ermittlung der Messzahl auf das Ergebnis des ersten Staatsexamens abzustellen. Der Verordnungsgeber ist nicht gehindert, die Notenstufen "ausreichend" und "befriedigend" im juristischen Staatsexamen den identischen Notenstufen in anderen Pr...

    9 K 63.09 (30.03.2012)
    1. Die Doppelmitgliedschaft in zwei Ärztekammern führt grundsätzlich nicht zu einer unzumutbaren Belastung der Berufsausübung des betroffenen Arztes. 2. Die Berliner Ärztekammer ist gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 BerlKaG befugt, die Einhaltung der berufsrechtlichen Pflichten mit Hilfe von Untersagungsverfügungen durchzusetzen. Diese Befugnis wird nicht durc...

    9 S 2752/11 (02.08.2012)
    1. In einem Chefarztvertrag können die Bestellung zum Abteilungsleiter und die schuldrechtlichen Bestimmungen des Vertrags derart miteinander verknüpft werden, dass beide Teile des Vertrags in ihrem rechtlichen Schicksal voneinander abhängen. 2. Eine heilende Nachholung des nach § 7 Abs. 1 Satz 3 UKG (juris: UKG BW) a.F. erforderlichen Einvernehmens der Med...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.