Rechtsanwalt in Limbach-Oberfrohna

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In Sachsen, genauer gesagt im Landkreis Zwickau, ist Limbach-Oberfrohna gelegen. Der Name stammt aus dem Zusammenschluss der beiden namensgebenden Städte Limbach und Oberfrohna, die 1950 zusammengelegt wurden. Heute leben in der Stadt gut 24.000 Menschen auf 50,15 km². Limbach-Oberfrohna besteht aus sieben Stadtteilen und grenzt sowohl an Chemnitz als auch an der Landesgrenze zu Thüringen.

Eine eigene örtliche Gerichtsbarkeit hat Limbach-Oberfrohna nicht. Wenn die Einwohner der Stadt sich mit rechtlichen Belangen an die Gerichte wenden möchten, steht dafür die Gerichtsbarkeit anderer Städte zur Verfügung. So befindet sich das Amtsgericht in Hohenstein-Ernstthal. Dieses ist dem Landgericht Zwickau unterstellt, welchem wiederum das Oberlandesgericht Dresden übergeordnet ist. Weiterhin zuständig für Limbach-Oberfrohna sind das Arbeitsgericht Zwickau, das Sozialgericht Chemnitz, das Sächsische Finanzgericht sowie das Verwaltungsgericht ebenfalls mit Sitz in Chemnitz. In Sachsen gibt es insgesamt 30 Amtsgerichte. Das Amtsgericht in Hohenstein-Ernstthal umfasst mit seiner örtlichen Zuständigkeit den gesamten Landkreis Chemnitzer Land.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Limbach-Oberfrohna

Johannisplatz 4
09212 Limbach-Oberfrohna
Deutschland

Telefon: 03722 5927300
Telefax: 03722 5927301

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Limbach-Oberfrohna

Chemnitzer Straße 69
9212 Limbach-Oberfrohna
Deutschland

Telefon: 03722 4693660
Telefax: 03722 4693669

Zum Profil
Rechtsanwältin in Limbach-Oberfrohna

Albert-Einstein-Straße 25
9212 Limbach-Oberfrohna
Deutschland

Telefon: 03722 527270
Telefax: 03722 527272

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Limbach-Oberfrohna

Einige Menschen zögern, wenn es darum geht, sich um anwaltliche Hilfe zu bemühen, selbst wenn sie diese eigentlich in ihrer momentanen Situation dringend benötigen würden. Dieses Zögern ist jedoch nicht nötig, denn wer es mit eigenen finanziellen Mitteln nicht schafft, die Kosten für einen Rechtsanwalt aus Limbach-Oberfrohna zu decken, der kann durch das Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal die sogenannte Beratungshilfe in Anspruch nehmen. Wird diese nach genauer Prüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse und anderer Voraussetzungen bewilligt, erhält der Antragsteller einen Berechtigungsschein, mit dem er für die anwaltliche Beratung in einer Kanzlei in Limbach-Oberfrohna nichts bezahlen muss. Die einzigen anfallenden Kosten betragen 10 Euro für den Berechtigungsschein.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Rücktritt vom Handyvertrag. (19.07.2012, 13:27)
    Fall: Rentner K (84 Jahre) hat gestern seinen alten Handyvertrag für monatlich 9,99€ erneuert. Verkäufer A verkaufte ihm ein nagelneues Smartphone zu den gleichen Konditionen seines alten Vertrages zu 9,99€ wo keinerlei Flatrates etc. enhalten waren, Rentner K dachte er seie gut bedient und unterschrieb eigenhändig im Laden. Renter K hat ...
  • Bild Fallbeispiel: zwei Verträge, wirkt sich Kündigung des einen auf den anderen aus? (14.03.2010, 03:14)
    Folgender Fall: Konsument K kauft bei einer Auktionsplattform für 0 Euro ein Handy (Anbieter sei hier A). Dies ist ein Kaufvertrag. Damit gebündelt ist jedoch, dass ein Handyvertrag mit Provider P erfolgreich abgeschlossen wird, bzw. "Angebot gilt nur in Verbindung einer Freischaltung der genannten Mobilfunkverträge.". K bietet und gewinnt die Auktion. ...
  • Bild Im Handel gekauftes Handy (Widerrufsrecht) (24.01.2010, 14:03)
    Hallo an Alle Experten, wenn man ein Handy im Handel, mit Vertrag kauft, wie lange hat man Widerrufsrecht, wenn die Verpackung noch vollständig erhalten ist und die Dienste noch nicht in Anspruch genommen worden sind. Vielen Dank für eure Hilfe Fabian
  • Bild Neue Urteile 7/2004 (07.04.2004, 22:40)
    Der Jurawelt-Aktuelles-Newsletter Ausgabe #7/2004 - 07.04.2004 =============================================================== ---------------------------------------------------------------- BVerfG: 70. Geburtstag von Präsidentin a.D. Limbach Pressemitteilung vom 26. März 2004 Die frühere Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, Frau Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jutta Limbach, vollendet am 27. März 2004 ihr 70. Lebensjahr. Frau Prof. Dr. Limbach war nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Berlin und Heidelberg sowie nach Ablegung beider ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildKann man seine Kinder enterben ?
    In unserer Beratungspraxis tritt häufig die Frage auf, ob man unliebsame Kinder von der Erbfolge ausschließen kann. Die Antwort lautet regelmäßig „Ja und nein !“  Die rechtliche Enterbung ist möglich, allerdings verbleibt dem Kind regelmäßig eine wirtschaftliche Teilhabe am Nachlass  – nämlich in Form des Pflichtteilsanspruchs. Die Enterbung ...
  • BildTiere im Sommer im Auto
    Bei 20°C Außentemperatur dauert es nur wenige Minuten, bis sich die Luft in einem verschlossenen, abgestellten Auto in einen Backofen verwandelt. Der Grund hierfür ist die fehlende Luftzirkulation, ohne die es nicht möglich ist, die Innentemperatur in dem Fahrzeug zu senken. Hunde, die dort zurückgelassen werden, bekommen bereits nach ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss bei Beerdigung für Wiesenreihengrab aufkommen
    Jobcenter sollten nicht kleinkariert sein, wenn ein Hartz-IV Empfänger seinen Angehörigen in einem Wiesenreihengrab beerdigt. Das gilt vor allem bei behinderten Menschen - wie etwa Blinden. Ein Hartz IV Empfänger beantragte nach dem Tod seiner Ehefrau die Übernahme der Kosten für die Beerdigung. Er hatte für ...
  • BildTier gefunden: was ist zu tun?
    Findet man ein Tier, dann darf dieses nicht einfach behalten werden. Vielmehr ist man dazu verpflichtet, den Fund einem Tierheim, Tierarzt oder der Polizei unter Angabe der persönlichen Daten zu melden. Denn Fundtiere unterliegen dem Fundrecht gemäß §§ 965 – 984 BGB. Was tun, wenn das Fundtier ...
  • BildKündigung vom Fitnessstudio: Wann ist eine außerordentliche Kündigung möglich?
    Verträge mit Fitnessstudios laufen bei vielen Bürgern einfach so nebenher: Irgendwann stellt sich für jeden die Frage nach der Kündigungsfrist mit der bitteren Erkenntnis, dass diese noch in monatelanger Ferne liegt. Just in diesem Moment gegen die eigene Recherche bei Google los: Kündigung bei Fitnessstudioverträgen. ...
  • BildDer Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen gemäß § 17 UWG
    Daten und Betriebsgeheimnisse werden vor einer Wegnahme, einem Verschaffen oder einer unbefugten Verwendung durch mehrere Rechtsvorschriften geschützt. Zunächst kommen allgemeine Vorschriften wie § 202a, § 246 und § 303a StGB in Betracht aber auch spezielle Vorschriften wie zum Beispiel der hier zu behandelnde § 17 UWG. § 17 ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.