Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteWohnungseigentumsrechtLeonberg 

Rechtsanwalt in Leonberg: Wohnungseigentumsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Leonberg: Sie lesen das Verzeichnis für Wohnungseigentumsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Thomas Herdtle   Seedammcenter, Eltinger Straße 5, 71229 Leonberg
Reichle Herdtle & Göppl Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Wohnungseigentumsrecht
Telefon: 07152 97835-0


Foto
Volker Heß   Lindenstraße 25, 71229 Leonberg
 
Schwerpunkt: Wohnungseigentumsrecht
Telefon: 07152 939380


Foto
Maribel Hörsch-Dußling   Hertichstraße 55, 71229 Leonberg
 
Schwerpunkt: Wohnungseigentumsrecht
Telefon: 07152 909700


Foto
Ulrich Giesel   Lindenstraße 25, 71229 Leonberg
 
Schwerpunkt: Wohnungseigentumsrecht
Telefon: 07152 939380


Foto
Susanne Lins   Pforzheimer Straße 20/1, 71229 Leonberg
 
Schwerpunkt: Wohnungseigentumsrecht
Telefon: 07152 22030


Foto
Thorsten Aigner   Niedersachsenstr. 33, 71640 Leonberg
 
Schwerpunkt: Wohnungseigentumsrecht
Telefon: 07141 4873971


Foto
Otto Großmann   Paulusstraße 7, 71229 Leonberg
 
Schwerpunkt: Wohnungseigentumsrecht
Telefon: 07152 399861



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Wohnungseigentumsrecht

Fachanwaltstitel hat keine Mandatsverluste zur Folge (26.10.2011, 11:23)
Köln, den 25.10.2011 – Immer mehr Rechtsanwälte erwerben einen Fachanwaltstitel – rund 35.000 Fachanwälte aus 20 verschiedenen Rechtsgebieten gibt es mittlerweile in Deutschland. Eine in der Anwaltschaft verbreitete Sorge ...

Erwerber von Wohnungseigentum haften nicht für Hausgeldrückstände des Voreigentümers (13.09.2013, 12:11)
Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass das Vorrecht der Wohnungseigentümergemeinschaft für Hausgeldrückstände in der Zwangsversteigerung (§ 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG) nicht dazu führt, dass ein Erwerber von ...

Änderung des Wohungseigentumsgesetz - Mehr Flexibilität im Wohnungseigentumsrecht (25.05.2005, 18:39)
Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf zur Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes beschlossen. Das Gesetz vereinfacht die Verwaltung von Eigentumswohnungen und vereinheitlicht das Gerichtsverfahren in ...

Forenbeiträge zu Wohnungseigentumsrecht

"Lehrbuch" WoEigG (02.06.2009, 22:18)
Suche eine Art Lehrbuch übers WoEigG. Dürfte schwierig sein, da es ja im Jurastudium nicht unbedingt prüfungsrelevant ist. Kann mir jemand nen Buch empfehlen? Also ein Handbuch für Fachanwälte für Miet- und ...

Nebenkosten: Schätzung, obwohl Werte im Übergabeprotokoll? (30.12.2012, 23:10)
Hallo, mich würde eure Beurteilung des folgenden fiktiven Falls interessieren: Mal angenommen jemand hat bis Oktober 2011 in einer Mietwohnung gewohnt. In der Nebenkostenabrechnung für 2011 werden die Heizkosten geschätzt, ...

Ungerechtfertige Belege in Jahresabrechnung, Anfechtung (14.11.2012, 08:30)
Hallo Forum, wie würde es sich eigentlich verhalten, würde ein Eigentümer während der Einsicht in die Verwaltungsunterlagen feststellen, dass sich ein unstrittig nicht gerechtfertigter Beleg in der Jahresabrechnung befindet. ...

(Wohnungseigentumsrecht) Vermietung eigener Immobilie als Ferienwohnung (04.10.2011, 19:45)
Mal angenommen A ist Eigentümer von vier Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus. Er entscheidet, die Wohnungen als Apartments an Touristen zu vermieten. Bei der Eigentümerversammlung beschließt, dass A diese Tätigkeit ...

Gewerblicher Mietvertrag? (24.07.2012, 15:45)
Folgende Situation: ein Landwirt vermietet an eine Dame einen Stall für deren Pferde. Es wurde kein schriftlicher Vertrag geschlossen. Die Dame ist reine Selbstversorgerin (d.h. sie kümmert sich sowohl um die ...

Urteile zu Wohnungseigentumsrecht

4 W 108/07 (04.06.2007)
1. Ist ein Spitzboden nach der grundbuchlich maßgeblichen Teilungserklärung als Gemeinschaftseigentum ausgewiesen, entsteht an ihm auch dann kein Sondereigentum, wenn er schon bei Errichtung des Gebäudes wohnlich ausgebaut und nur von der darunter liegenden Wohnung aus zugänglich ist (Anschluss an BGH NJW 2004, 1798 und OLGR Celle 2005, 706). 2. Die Duldung...

20 W 360/09 (18.03.2010)
Sich widersprechende Eintragungen im Grundbuch heben dessen Rechtsschein auf; bei widersprüchlichem Grundbuchinhalt scheidet ein gutgläubiger Erwerb grundsätzlich aus. Dann kommt auch die Eintragung eines Amtswiderspruchs nicht in Betracht....

13 W 38/11 (12.01.2012)
1. Gegen die Festsetzung des Streitwerts in Wohnungseigentumssachen durch das Landgericht als Berufungsgericht findet gemäß § 68 Abs. 1 Satz 5 GKG i.V.m. § 66 Abs. 3 Satz 2 GKG die Beschwerde an das Oberlandesgericht statt. 2. Bei der Bestimmung des Streitwerts gemäß § 49a GKG steht dem Gericht - auch dem Beschwerdegericht - ein pflichtgemäß auszuübendes Er...