Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtLemgo 

Rechtsanwalt in Lemgo: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lemgo: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Logo
    Kanzlei am Wall   Echternstraße 4, 32657 Lemgo 
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 05261 / 94488


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Alexander Bode   Herforder Straße 11, 32657 Lemgo
    Bode & Echterling Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 05261 189765



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Leichte Sprache in der Niedersächsischen Justiz: Medienübersetzer der Uni sorgen für Klarheit (07.02.2014, 19:10)
    Wenn künftig ein Zeuge einer Straftat in Leichter Sprache vorgeladen wird – dann liegt das teilweise auch an Hildesheimer Studierenden. Nicht, weil sie die Straftat begangen, sondern weil sie die passende Sprache gefunden ...

    Maklerprovisionsanspruch und Arglist-Anfechtung – Aufklärungspflichten der Verkäufer (29.09.2008, 11:39)
    In einer aktuellen Entscheidung des Landgerichts Hamburg, Aktenzeichen 307 O 159/07, nunmehr veröffentlicht, hat das erkennende Gericht das Begehren eines Käufers nach Rückzahlung einer Maklerprovision abschlägig beschieden. ...

    Neues Erbschaftssteuerrecht – Familiengesellschaften als Gestaltungsmöglichkeit (12.01.2009, 19:17)
    Zum 01.01.2009 ist das neue Erbschaftssteuerrecht in Kraft getreten, mit dem der Gesetzgeber versucht, Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts einzuhalten. Mit den Neuregelungen einher gehen eine Reihe von ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    ALLES für leibliche Tochter ??? (04.01.2009, 23:19)
    Guten Abend! Folgender fiktiver Fall: Eine Frau mit 3 kleinen Kindern heiratet zu tiefster DDR-Zeit einen alleinstehenden Mann. Die Kinder bekommen alle den neuen Familiennamen des Mannes. Jung verliebt wird dann ein Haus ...

    Deutsches Recht versus Internationales Recht (19.10.2012, 19:12)
    Hallo, mal eine grundlegende Frage, etwa zum Thema der sittenwidrigen Rechtsgeschäfte. Welches Recht gilt, wenn z.B. Person A aus Deutschland und Person B aus XY ein solches Rechtsgeschäft am Telefon abschließen, während A ...

    Erbrecht eines außerhelichen Kindes (28.02.2013, 08:18)
    Moin, folgender fiktiver Fall: Ein Ehepaar hat ein gemeinsames Kind. Ein Ehehpartner darüber hinaus eine außereheliches Kind. Der andere Ehehpartner verstirbt und der überlebende Ehegatte (Elternteil des außerehlichen ...

    Anspruch gegen ein Erbe (31.07.2013, 17:08)
    Angenommen, ein Gläubiger hat nachgewiesenermaßen einen Anspruch gegenüber einem Erbe. Es ist aber noch nicht geklärt, ob es einen Alleinerben und zwei Pflichtteilsempfänger oder eine Erbengemeinschaft geben wird. Ein ...

    langjähriger mitbewohner/lebenspartner erberechtigt? (17.02.2008, 23:40)
    angenommen A und B sind langjährige beziehungspartner ohne heirat. A hat eine Inmobilie in der er mit B lebt und eine tochter als alleinige erbin die aber außerhalb wohnt . hat B ein wohnrecht wenn A verstirbt? hat B ...

    Urteile zu Erbrecht

    16 U 39/12 (15.11.2012)
    Ist der Anspruch auf Vollziehung einer testamentarischen Auflage (§ 2194 BGB) verjährt und tritt danach erst die Unmöglichkeit der Vollziehung der Auflage ein (§ 2196 BGB), so kann der deswegen in Anspruch Genommene sich auf die eingetretene Verjährung berufen, auch wenn der Anspruch aus § 2196 BGB selbst noch nicht verjährt ist....

    II R 42/08 (23.02.2010)
    1. Der schenkweise Erwerb eines Kommanditanteils <noindex>unterfällt</noindex> nur dann dem § 13a Abs. 4 Nr. 1 ErbStG vor 2009 i.V.m. § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 und Abs. 3 EStG, wenn die Mitunternehmerstellung durch den erworbenen Gesellschaftsanteil vermittelt wird. 2. Es reichte daher nicht aus, wenn dem Erwerber hinsichtlich des erworbenen Komm...

    6 W 82/02 (19.07.2002)
    1. Wendet der Erblasser in einem notariellen Testament drei als Erben bezeichneten Personen bestimmte Vermögensgegenstände seines Nachlasses zu, die den gesamten Nachlass erschöpfen, so kann hierin abweichend von der Auslegungsregel des § 2087 II BGB eine Erbeinsetzung auf den Bruchteil des Vermögens liegen, der den Wert der jeweils zugewandten Gegenstände i...

    Rechtsanwalt in Lemgo: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum