Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteUrheberrechtLeipzig 

Rechtsanwalt in Leipzig: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Leipzig: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1

Logo
ITB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH   Torgauer Straße 233, 04347 Leipzig 
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341962500


Foto
Alexander Grundmann   Gustav-Adolf-Straße 17, 04105 Leipzig
Grundmann Häntzschel Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341/22 541 382


Logo
BF law Rechtsanwälte Leipzig   Jacobstraße 8 - 10, 04105 LeipzigInternetrecht - Steuerrecht - Wirtschaftsrecht bundesweite Rechtsvertretung
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341 - 4925 00 00


Logo
Dinter, Kreißig & Partner - Rechts- und Patentanwälte   Gottschedstrasse 12, 04109 LeipzigLeipzig - Dresden - Halle
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341 - 47 84 2900


Foto
Marko Haase   Lumumbastraße 9, 04105 Leipzig
Rechtsanwalt Marko Haase
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341/9740290


Foto
David Nourney   Gohliser Str. 6, 04105 Leipzig
Knigge Nourney Böhm Rechtsanwälte Wirtschaftsmediation
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341-47849800


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Danilo Robel   August-Bebel-Straße 63, 04275 Leipzig
Robel & Francke Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341 4626869


Foto
Michael Bolle   Kickerlingsberg 4, 4105 Leipzig
 
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341-5190394


Foto
Martin Winterfeld   Thomasiusstraße 2, 4109 Leipzig
 
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341-30850118


Foto
Michael Hummel   Rathenaustraße 12, 4179 Leipzig
 
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341-22541143



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Urheberrecht in Leipzig

Durch das Urheberrecht werden die Rechte des Schöpfers eines Werkes an seinem geistigen Eigentum geschützt. Im § 2 UrhG ist dargelegt, was für geistige Werke dem Urheberschutz unterliegen. Im § 2 UrhG genannt sind hier unter anderem Werke der bildenden Künste, Sprachwerke, Werke der Baukunst, der Musik, Lichtbilder, Schriftwerke, Software oder auch Darstelllungen aus dem technischen oder wissenschaftlichen Bereich. Eignet man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Urhebers an und hat man hierfür nicht das Einverständnis des Schöpfers, so liegt eine Urheberrechtsverletzung vor. Ferner begeht man eine Urheberrechtsverletzung, wenn man sich nicht an die ebenfalls im UrhG näher präzisierten Verwertungsrechte hält.

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Leipzig (© Maksim Kabakou - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Leipzig
(© Maksim Kabakou - Fotolia.com)

Mit dem Urheberrecht in Konflikt geraten, dies kann heute schnell geschehen!

Durch das WWW haben gerade in den letzten Jahren Urheberrechtsverletzungen deutlich zugenommen. Besonderer Popularität erfreut sich hierbei das sogenannte Filesharing. Dabei handelt es sich um das illegale Herunterladen von Filmen oder Musik. Immer öfter engagieren Filmhersteller oder auch Musikkonzerne Abmahnanwälte, um gegen diese Variante der Urheberrechtsverletzung mit Abmahnungen rechtlich vorzugehen. Wird man abgemahnt, muss nicht nur eine Unterlassungserklärung unterschrieben werden, auch eine Strafzahlung wird fällig. Doch nicht nur Filesharing stellt eine Urheberrechtsverletzung im Internet dar. Auch die unerlaubte Veröffentlichung fremder Fotos oder Texte verletzt die Rechte des Urhebers. Die Folgen einer Urheberrechtsverletzung können schwerwiegend sein. So ist mit einer einstweiligen Verfügung oder mit einer Unterlassungsklage zu rechnen. Neben dem unbefugten Veröffentlichen von Lichtbildern und Texten stellt auch die unbefugte Nutzung von Datenbanken auf der eigenen Webseite eine Urheberrechtsverletzung dar. Das Werk von Datenbankerstellern unterliegt gemäß §§ 87a ff UrhG dem Urheberschutz.

Lassen Sie sich von einem Anwalt oder einer Anwältin in allen Fragen rund um das Urheberrecht beraten

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben oder ein Problem beziehungsweise Frage haben, die mit dem Urheberrecht in Zusammenhang steht, sind Rechtsanwaltskanzleien für Urheberrecht die perfekte Anlaufstelle. Leipzig bietet einige Anwälte, die Ihnen bei einer Rechtewahrnehmung kompetent zur Seite stehen. Die Anwälte und Anwältinnen für Urheberrecht in Leipzig verfügen über praktisches und theoretisches Know-how in allen Belangen das Urheberrecht betreffend. Die Anwälte verfügen ferner oftmals über weitergreifende Fachkenntnisse auf Rechtsgebieten, die das Urheberrecht häufig berühren wie Medienrecht oder Designrecht. Ein Anwalt im Urheberrecht aus Leipzig ist dabei nicht nur der beste Ansprechpartner, wenn es schon zu einem rechtlichen Konflikt gekommen ist. Der Rechtsanwalt in Leipzig zum Urheberrecht kann auch detailliert beraten, wenn es um Fragen geht wie: Vergütungspflicht, Veröffentlichungsrecht oder auch Rückrufsrecht. Der Anwalt für Urheberrecht in Leipzig ist ferner in der Lage, Mandanten bezüglich etlicher anderer urheberrechtlicher Fragen zu beraten. Zu nennen wären hier zum Beispiel Fragen rund um die Übergangsregelungen, Nutzungsarten oder auch die Rechteinräumung. Er wird Ihnen außerdem erläutern können, was es rechtlich mit z.B. Verwertungsgesellschaften oder einer Zugänglichmachung auf sich hat. Die angeführten Begriffe sind nur ein paar von vielen, die in Bezug auf das Urheberrecht oftmals in Erscheinung treten. Sie alle sind für den Rechtslaien meist nicht verständlich und sollten von einem Rechtsanwalt unter Berücksichtigung der gegebenen Umstände erörtert werden. Gerade bei schwierigen Fragen oder Problemen im Bereich des Urheberrechts kann es übrigens sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt zum Urheberrecht zu wenden.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Urheberrecht

Bildersuche bei Google erneut vom BGH entschieden (20.10.2011, 10:30)
Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat erneut entschieden, dass Google nicht wegen Urheberrechtsverletzung in Anspruch genommen werden kann, wenn urheberrechtlich geschützte Werke in ...

Social-Media-Kongress: Studierende der Uni Hohenheim richten Tagung aus (27.09.2011, 11:10)
Ab 1. Okt. 2011, Universität Hohenheim, Schloss Hohenheim, Stuttgart / Öffentliche Podiumsdiskussion mit VZnet / Kwick! Vertretern um 19:00 UhrAnmeldung, Infos & Programm: http://medienkompetenz20.deUrheberrecht, Datenschutz, ...

Urheberrechtlichen Schutz einer literarischer Figuren (23.07.2013, 15:48)
Die Beklagte betreibt Einzelhandelsmärkte. Um für ihre Karnevalskostüme zu werben, verwandte sie in Verkaufsprospekten im Januar 2010 die Fotografien eines etwa fünfjährigen Mädchens und einer jungen Frau, die als Pippi ...

Forenbeiträge zu Urheberrecht

Beleidigung, Verleumdung, Verunglimpfung u.a. historischer Persönlichkeiten (08.10.2012, 14:32)
Sind Beleidigung, Verleumdung, Verunglimpfung u.a. historischer Persönlichkeiten strafbar? Nehmen wir an, z.B. heute lebende Nachkommen irgendwelcher Könige aus dem späten Mittelalter wollten dagegen einschreiten, dass ihre ...

Torrent-Download (15.02.2013, 00:10)
Angenommen der Sohn (S) hat illegal etwas über bittorrent runtergeladen und die Mutter (M) hat einen Brief bekommen indem steht, dass sie 1.000€ bezahlen muss. Da die Mutter nicht weis ob sie bezahlen muss, da der sohn erst ...

Privates Videostreaming? (03.07.2012, 20:25)
Angenommen man hat sich einen Server (Standort in Wien) gemietet.Der Mieter des Servers besitzt eine relativ große digitale Filmesammlung (natürlich legal erworben), welche auf mobilen Geräten nicht ausreichend Platz findet. ...

Gecrackte Lizenzschlüssel benutzen mit Demoversion - Legal! (07.12.2005, 17:02)
Hallo miteinander Ich möchte euch mal folgendes Thema zum Frass vorwerfen: Anwender A lädt von Softwarehersteller B eine Demo-Version des Produktes "B-C 7.0" herunter. Diese Demoversion wird von B gratis zum Download ...

Konsultierung eines Anwaltes (Urheberrecht, GPL, Gewerberecht) (13.01.2011, 15:03)
Hallo.Ich habe ein Web-Projekt in der Entwicklung, welches ich von Anfang an kommerziell betreiben möchte.Es besteht aus einem Onlineshop und einer kommerziell betriebenen Webcommunity. Das Projekt stützt sich sehr stark auf ...

Urteile zu Urheberrecht

9 O 869/06 (148) (07.06.2006)
Der Anbieter eines Onlinedienstes, der es im Internet gegen Entgelt ermöglicht, das laufende Fernsehprogramm individuell durch die Nutzer aufzeichnen zu lassen und diesen anschließend zum Download bereitzustellen (virtueller Online-Videorecorder), verstößt gegen das Urheberrecht und kann sich insbesondere nicht auf das Privileg der Privatkopie (§ 53 UrhG) be...

137 C 293/07 (27.09.2007)
Das Singen von Liedern beim Kommerz einer studentischen Verbindung , insbesondere auch des Deutschlandliedes, verletzt keine Urheberrechte....

7 S 51/12 (12.10.2012)
Ein Rechtsanwalt ist nach Treu und Glauben verpflichtet, den Mandanten ungefragt über die voraussichtliche Höhe seiner Vergütung aufzuklären, wenn diese das vom Mandanten verfolgte Ziel (hier: Erlass bzw. Ermäßigung einer Schadensersatzforderung aufgrund einer urheberrechtlichen Abmahnung) wirtschaftlich sinnlos erscheinen lässt, weil die Kosten der anwaltli...