Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteUrheberrechtLeipzig 

Rechtsanwalt in Leipzig: Urheberrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Leipzig: Sie lesen das Verzeichnis für Urheberrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2

Logo
ITB Rechtsanwaltsgesellschaft mbH   Torgauer Straße 233, 04347 Leipzig 
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341962500


Logo
Rechtsanwälte PBWG Partnerschaft   Thomasiusstraße 2, 04109 Leipzig 
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 03 41 / 30 85 01 – 0


Foto
David Nourney   Gohliser Str. 6, 04105 Leipzig
Knigge Nourney Böhm Rechtsanwälte Wirtschaftsmediation
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341-47849800


Logo
BF law Rechtsanwälte Leipzig   Jacobstraße 8 - 10, 04105 LeipzigInternetrecht - Steuerrecht - Wirtschaftsrecht bundesweite Rechtsvertretung
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341 - 4925 00 00


Foto
Alexander Grundmann   Gustav-Adolf-Straße 17, 04105 Leipzig
Grundmann Häntzschel Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341/22 541 382


Foto
Marko Haase   Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig
Rechtsanwalt Marko Haase
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341/9740290


Logo
Dinter, Kreißig & Partner - Rechts- und Patentanwälte   Gottschedstrasse 12, 04109 LeipzigLeipzig - Dresden - Halle
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341 - 47 84 2900


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Danilo Robel   August-Bebel-Straße 63, 04275 Leipzig
Robel & Francke Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341 4626869


Foto
Michael Bolle   Kickerlingsberg 4, 4105 Leipzig
 
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341-5190394


Foto
Michael Hummel   Rathenaustraße 12, 4179 Leipzig
 
Schwerpunkt: Urheberrecht
Telefon: 0341-22541143



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Urheberrecht in Leipzig

Durch das Urheberrecht werden die Rechte des Schöpfers eines Werkes an seinem geistigen Eigentum geschützt. Im § 2 UrhG ist dargelegt, was für geistige Werke dem Urheberschutz unterliegen. Im § 2 UrhG genannt sind hier unter anderem Werke der bildenden Künste, Sprachwerke, Werke der Baukunst, der Musik, Lichtbilder, Schriftwerke, Software oder auch Darstelllungen aus dem technischen oder wissenschaftlichen Bereich. Eignet man sich unter eigenem Namen das geistige Eigentum eines Urhebers an und hat man hierfür nicht das Einverständnis des Schöpfers, so liegt eine Urheberrechtsverletzung vor. Ferner begeht man eine Urheberrechtsverletzung, wenn man sich nicht an die ebenfalls im UrhG näher präzisierten Verwertungsrechte hält.

Rechtsanwalt für Urheberrecht in Leipzig (© Maksim Kabakou - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Urheberrecht in Leipzig
(© Maksim Kabakou - Fotolia.com)

Mit dem Urheberrecht in Konflikt geraten, dies kann heute schnell geschehen!

Durch das WWW haben gerade in den letzten Jahren Urheberrechtsverletzungen deutlich zugenommen. Besonderer Popularität erfreut sich hierbei das sogenannte Filesharing. Dabei handelt es sich um das illegale Herunterladen von Filmen oder Musik. Immer öfter engagieren Filmhersteller oder auch Musikkonzerne Abmahnanwälte, um gegen diese Variante der Urheberrechtsverletzung mit Abmahnungen rechtlich vorzugehen. Wird man abgemahnt, muss nicht nur eine Unterlassungserklärung unterschrieben werden, auch eine Strafzahlung wird fällig. Doch nicht nur Filesharing stellt eine Urheberrechtsverletzung im Internet dar. Auch die unerlaubte Veröffentlichung fremder Fotos oder Texte verletzt die Rechte des Urhebers. Die Folgen einer Urheberrechtsverletzung können schwerwiegend sein. So ist mit einer einstweiligen Verfügung oder mit einer Unterlassungsklage zu rechnen. Neben dem unbefugten Veröffentlichen von Lichtbildern und Texten stellt auch die unbefugte Nutzung von Datenbanken auf der eigenen Webseite eine Urheberrechtsverletzung dar. Das Werk von Datenbankerstellern unterliegt gemäß §§ 87a ff UrhG dem Urheberschutz.

Lassen Sie sich von einem Anwalt oder einer Anwältin in allen Fragen rund um das Urheberrecht beraten

Wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben oder ein Problem beziehungsweise Frage haben, die mit dem Urheberrecht in Zusammenhang steht, sind Rechtsanwaltskanzleien für Urheberrecht die perfekte Anlaufstelle. Leipzig bietet einige Anwälte, die Ihnen bei einer Rechtewahrnehmung kompetent zur Seite stehen. Die Anwälte und Anwältinnen für Urheberrecht in Leipzig verfügen über praktisches und theoretisches Know-how in allen Belangen das Urheberrecht betreffend. Die Anwälte verfügen ferner oftmals über weitergreifende Fachkenntnisse auf Rechtsgebieten, die das Urheberrecht häufig berühren wie Medienrecht oder Designrecht. Ein Anwalt im Urheberrecht aus Leipzig ist dabei nicht nur der beste Ansprechpartner, wenn es schon zu einem rechtlichen Konflikt gekommen ist. Der Rechtsanwalt in Leipzig zum Urheberrecht kann auch detailliert beraten, wenn es um Fragen geht wie: Vergütungspflicht, Veröffentlichungsrecht oder auch Rückrufsrecht. Der Anwalt für Urheberrecht in Leipzig ist ferner in der Lage, Mandanten bezüglich etlicher anderer urheberrechtlicher Fragen zu beraten. Zu nennen wären hier zum Beispiel Fragen rund um die Übergangsregelungen, Nutzungsarten oder auch die Rechteinräumung. Er wird Ihnen außerdem erläutern können, was es rechtlich mit z.B. Verwertungsgesellschaften oder einer Zugänglichmachung auf sich hat. Die angeführten Begriffe sind nur ein paar von vielen, die in Bezug auf das Urheberrecht oftmals in Erscheinung treten. Sie alle sind für den Rechtslaien meist nicht verständlich und sollten von einem Rechtsanwalt unter Berücksichtigung der gegebenen Umstände erörtert werden. Gerade bei schwierigen Fragen oder Problemen im Bereich des Urheberrechts kann es übrigens sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt zum Urheberrecht zu wenden.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Urheberrecht

Bundesgerichtshof legt Europäischen Gerichthof Frage zum Schutz von Schutzmaßnahmen für Videospiele (08.02.2013, 11:11)
Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat dem Gerichtshof der Europäischen Union die Frage vorgelegt, nach welchen Regeln sich der Schutz technischer Maßnahmen zum Schutz ...

21. Deutscher EDV-Gerichtstag - Per Mausklick auf dem Laufenden bei BGH-Entscheidungen (11.09.2012, 15:10)
Mit „BGH-Push“ werden Interessenten sofort informiert, wenn Entscheidungen des Bundesgerichtshofs (BGH), zu denen vorab eine Pressemitteilung herausgegeben worden ist, im Volltext online gestellt werden: Der kostenlose ...

21. Deutscher EDV-Gerichtstag: Elektronische Akte, IT-Sicherheit und Urheberrecht (29.08.2012, 13:10)
Die neuesten Tricks der Hacker, Acta und das Urheberrecht, Was tun bei Abmahnung wegen illegaler Downloads?, Neues vom EU-Datenschutz – dies sind einige der Themen des 21. Deutschen EDV-Gerichtstages, der vom 12. bis 14. ...

Forenbeiträge zu Urheberrecht

Beleidung um privaten Chat (17.07.2013, 11:22)
Hallo, ich wäre euch dankbar für alle Tipps im folgenden Sachverhalt: Person A bezeichnet Person B im ICQ CHat als "arrogantes A********". A und B kennen sich nicht persönlich, über A liegen auch keine ausführlicheren ...

Textpassage kopiert und veröffentlicht (10.11.2012, 13:14)
Partei A hat 2008 ihre Webseite in der jetzigen Form online gestellt, Partei B hat ihre Webseite 2010 überarbeitet online gestellt. 2012 hat Partei A bemerkt das Partei B auf der aktuellen Webseite eine Textpassage von der ...

§ 57 UrhG, § 1004 I BGB, Eigentumsrecht (19.09.2013, 13:19)
Hallo liebes Forum, ich hätte eine Frage zum § 57 UrhG bzw. zum Eigentumsrecht. Gem. § 57 UrhG ist die Vervielfältigung von Werken, wenn sie nur unwesentliches Beiwerk sind, zulässig. Also so z.B. auch bei einem Foto einer ...

Verstoß gegen urheberrecht BETRUG?? (25.10.2009, 02:50)
mal angenommen es würde jemanden geben der auf verschiedenen plattformen (auktionshäusen und ähnliches) speicherkarten mit navigationssoftware verkaufen würde. dieser jemand würde es im gewerblichen bereich machen und so auf ...

Jemand möchte einen fremden Roman überarbeiten, wie viel muss er verändern?? (14.02.2014, 16:56)
Wenn jemand einen über 40 Jahre alten nicht von ihm verfassten Roman überarbeiten und dann neu auf den Markt bringen will. Wie viel muss er am Inhalt ändern, ohne rechtliche Konsequenzen befürchten zu müssen? ...

Urteile zu Urheberrecht

5 U 3777/99 (11.07.2000)
Tabellen, die unter Berücksichtigung einer neuen didaktischen Methode erstellte Übungsaufgaben enthalten, können als Lehrmittel unter den Begriff der Darstellungen wissenschaftlicher Art im Sinne des § 2 Abs.1 Nr.7 UrhG fallen. Ihr urheberrechtlicher Schutz setzt jedoch voraus, dass die Darstellung selbst ein Mindestmaß an schöpferischer Eigenart aufweist....

5 U 254/02 (05.06.2003)
Die Bewerbung des Angebots von CDs im Internet, die künstlerische Darbietungen (hier: Klaus-Kinski-Rezitationen) enthalten, mittels kurzer Hörproben, die kein Surrogat für den Erwerb der CDs darstellen und die nicht downgeloadet werden können, setzt nicht den Erwerb der Internet-Rechte für die Darbietungen selbst voraus....

11 W 8/13 (22.03.2013)
1. Ein Ehepartner kann dem anderen Ehepartner seinen Internetanschluss überlassen, ohne ihn ständig überwachen zu müssen, solange er keine konkreten Anhaltspunkte für Rechtsverletzungen hat. 2. Stellt sich nach Klageerhebung heraus, dass nicht der beklagte Anschlussinhaber, sondern sein Ehepartner eine Urheberrechtsverletzung begangen hat, in dem er ein urh...