Rechtsanwalt in Leipzig: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Leipzig: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Das bedeutet, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit Sorge zu tragen. Zum Sozialstaatsprinzip gehört u.a., dass das Existenzminimum eines jeden Bürgers gesichert wird. Die Umsetzung dieser Prinzipien erfolgt in der Praxis durch das Gewähren von Hartz IV, Sozialhilfe, Grundsicherung und Krankengeld. Selbstverständlich erhalten in einem Sozialstaat wie Deutschland auch Pflegebedürftige oder Menschen mit Behinderung Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu sichern. In der BRD ist das Sozialrecht in 2 Bereiche gegliedert: das Sozialversicherungsrecht und das besondere Recht auf Entschädigung. Alle Gesetze, die mit dem Sozialrecht in Zusammenhang stehen, sind im SGB (Sozialgesetzbuch) kodifiziert. Im Sozialgesetzbuch normiert sind dabei nicht nur Regelungen rund um die Unfallversicherung, Pflegeversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung und die Rentenversicherung, sondern auch gesetzliche Regelungen in Bezug auf Grundsicherung für Arbeitssuchende, Sozialhilfe, Elterngeld, Jugendhilfe, Wohngeld, Ausbildungsförderung oder auch die Förderung Schwerbehinderter.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Hubertus Wetzel (Fachanwalt für Sozialrecht) berät Mandanten zum Rechtsgebiet Sozialrecht jederzeit gern in der Nähe von Leipzig
Rechtsanwaltskanzlei Wetzel
Leibnizstraße 14
04105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9805910
Telefax: 0341 9805911

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Jana Allisat bietet Rechtsberatung zum Sozialrecht engagiert im Umland von Leipzig

Waldstraße 37
04105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 03413019430
Telefax: 03413019431

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Sebastian E. Obermaier (Fachanwalt für Sozialrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Sozialrecht gern vor Ort in Leipzig
Anwaltskanzlei Obermaier
Kleine Fleischergasse 8
04109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2256762
Telefax: 0341 2256763

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt LL.M.Eur. Olaf Gutsche (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Leipzig berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen aus dem Schwerpunkt Sozialrecht

Paul-List-Str. 11
04103 Leipzig
Deutschland

Telefon: 034168690547
Telefax: 032121080248

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Stephanie Hujo (Fachanwältin für Sozialrecht) in Leipzig hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Sozialrecht

Karl-Liebknecht-Straße 52
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9805161
Telefax: 0341 9805160

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Susette Jörk (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Kanzleisitz in Leipzig hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei ihren juristischen Fällen mit dem Schwerpunkt Sozialrecht

August-Bebel-Straße 14
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2253663
Telefax: 0341 2253763

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sebastian E. Obermaier (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Leipzig hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Sozialrecht

Kleine Fleischergasse 8
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2256762
Telefax: 0341 2256763

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Nicole Müller (Fachanwältin für Sozialrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Leipzig hilft als Rechtsbeistand Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen aus dem Rechtsgebiet Sozialrecht

Kurt-Eisner-Straße 68
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 24659908
Telefax: 0341 24659915

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Leipzig

Ein Anwalt ist der beste Ansprechpartner bei allen Problemen im Sozialrecht

Rechtsanwalt in Leipzig: Sozialrecht (© kwarner - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Leipzig: Sozialrecht
(© kwarner - Fotolia.com)

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gerechtigkeit und sozialer Gleichheit immer wieder zu Konflikten, die es erforderlich machen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Probleme mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind nicht selten. Egal wie sich das sozialrechtliche Problem gestaltet, der beste Ansprechpartner ist in jedem Fall, auch wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Rechtsanwalt. In Leipzig haben sich einige Rechtsanwälte zum Sozialrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt zum Sozialrecht in Leipzig wird seinen Mandanten nicht nur ausführlich über die Rechtslage informieren, wenn Leistungen gekürzt oder nicht gewährt wurden. Der Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Leipzig ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn Fragen aus dem Bereich Rentenversicherung bzw. Rente geklärt werden sollen. Er kennt sich auch bestens mit dem Pflegeversicherungsrecht aus. Es ist selbstverständlich auch möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett abgelehnt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Rechtsanwalt für Sozialrecht über die Rechtslage aufklären und Ihnen dabei behilflich sein, zu Ihrem Recht zu kommen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich gelöst werden, dann wird der Rechtsanwalt zum Sozialrecht aus Leipzig selbstverständlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Probleme im Sozialrecht kollidieren oftmals mit anderen Rechtsgebieten

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Problem im Sozialrecht, oftmals auch andere Rechtsgebiete tangiert werden. Hierzu zählen neben dem Arbeitsrecht und dem Familienrecht unter anderem auch das Erbrecht und Steuerrecht. Gerade, wenn sich ein Konflikt im Sozialrecht schwieriger gestaltet, kann es sinnvoll sein, sich direkt an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden bzw. eine Anwaltskanzlei für Sozialrecht zu konsultieren. Fachanwalt für Sozialrecht darf sich nennen, wer einen speziellen Fachanwaltslehrgang absolviert hat, in dem zusätzliches umfangreiches Fachwissen in diesem Rechtsbereich erlernt wurde, und außerdem besondere praktische Erfahrungen vorweisen kann. Damit verfügt ein Fachanwalt für Sozialrecht in Leipzig sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein überdurchschnittliches Fachwissen. Gerade wenn sich ein sozialrechtlicher Konflikt komplex gestaltet, können Mandanten von dem fachlichen Know-how, das ein Fachanwalt im Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild „BGB für Dummies“: Halberstädter Professor lässt Gesetz für jedermann verständlich werden (27.10.2011, 09:10)
    Ohne Vorkenntnisse das BGB zu verstehen, dies war die Idee von Prof. Dr. André Niedostadek vom Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz. Gerade druckfrisch ist das Ergebnis „BGB für Dummies“ für alle Interessierten im Buchhandel zu haben. „Täglich sind wir konfrontiert mit dem Gesetz ohne dass wir es wahrnehmen. Ob ...
  • Bild Prof. Dr. Martin H. Stellpflug ist neuer Professor für Gesundheitsrecht und Ethik an der PHB (12.12.2013, 16:10)
    Prof. Dr. Martin H. Stellpflug hat zum Wintersemester 2013/2014 einen Ruf als Professor für Gesundheitsrecht und Ethik an der Psychologischen Hochschule Berlin angenommen.Martin H. Stellpflug (*1968) studierte Rechtswissenschaften in Marburg/Lahn, Canterbury, London und Freiburg/Br. Seine Studien des Englischen Rechts schloss er am King’s College, London mit einem Master in ”Medical ...
  • Bild Reform der Krankenversicherung auf dem Prüfstand (17.03.2009, 13:00)
    Universität zu Köln lädt zum Kölner SozialrechtstagDie Reform der Krankenversicherung ist in aller Munde: Mit dem Start des Gesundheitsfonds am 1. Januar 2009 gibt es einen einheitlichen Beitragssatz für alle gesetzlich Versicherten. Die Veränderungen, die der Gesundheitsfonds mit sich bringt, sind ein wesentlicher Themenschwerpunkt auf dem siebten Kölner Sozialrechtstag:am Mittwoch, ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild Knifflige Frage (11.01.2013, 17:57)
    Ein GKV-Versicherter (V) hat, nehmen wir mal an, im Jahr 2012 seine Zuzahlungsgrenze erreicht bzw. überschritten, wurde also entsprechend von weiteren Zuzahlungen befreit in diesem Jahr bzw. für dieses Jahr 2012. Nun sagen wir, V hätte im Monat April 2012 von der GKV eine Haushaltshilfe genehmigt bekommen und dann im April ...
  • Bild Kein recht auf Harz 4 (07.09.2010, 16:30)
    Liebes Forum, Ein Mann (verheiratet und 1 Kind und Wohnen zur Miete)wird Fristlos gekündigt weil er gegen dass Wetbewerbsverbot verstossen hat. Während seiner Kündigung ist der Mann Krank. Er kriegt also kein ALG2 und auch kein Krankengeld. Der Mann hat mehrere Gespräche gehabt mit dem Arbeitsamt und seiner Krankenkasse. Beide Zahlen ...
  • Bild Krankheitsbescheinigung nach der 6.Woche (01.04.2011, 09:53)
    Angenommen ein AN ist über einen längeren Zeitraum erkrankt, so dass die Zahlung des Krankengeldes durch die KK erfolgt. Der AN erhält folglich keinen Krankenschein für die KK und den AG sondern nur noch den Auszahlschein, dn die KK erhält. Welche Möglichkeiten und Rechte hat der AG um einen Nachweis der fortlaufenden ...
  • Bild Widerspruch Bescheid Überprüfungsantrag (08.12.2010, 22:04)
    Hallo,muss ein Überprüfungsantrag (§ 44 SGB X) in allen Punkten begründet werden?Angenommen in einem Überprüfungsantrag für einen längeren Zeitraum wird nur eine nicht angerechnete Kfz-Versicherung beanstandet.Dem Überprüfungsantrag wird dann teilweise stattgegeben und entsprechende Änderungsbescheide erlassen. Allerdings nicht für den gesamten Zeitraum, auf den sich der Überprüfungsantrag bezieht. Diese Änderungsbescheide enthalten ...
  • Bild Rechtsmittel bei Lohnpfändung durch Krankenkasse (17.01.2014, 08:19)
    Hallo, mal angenommen, eine Krankenkasse (Körperschaft des öffentlichen Rechts) ist der Meinung, dass ein Versicherter ausstehende Beitragszahlungen hat. Hiervon weis der Versicherte nur nichts, und hat auch nie einen Leistungsbescheid oder dergleichen erhalten. Nun pfändet die Krankenversicherung den Lohn und teilt dies dem Versicherten in einem formlosen Schreiben mit. Hiergegen möchte der ...

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 3 U 162/05 (31.08.2010)
    Zur Frage der wesentlichen Mitverursachung eines Bronchialkarzinoms durch die Berufsschadstoffe Chrom, Nickel und Asbest bei gleichzeitiger Nikotinbelastung in einem Ausmaß von 30 Packungsjahren....
  • Bild BSG, B 14 AS 58/09 R (17.06.2010)
    Schulden gegenüber einem Dritten, die der Hilfebedürftige eingegangen ist, um drohende Wohnungslosigkeit durch Zahlung rückständiger Miete abzuwenden, können vom Träger der Grundsicherung zu übernehmen sein, wenn die Übernahme der Mietschulden zuvor beantragt worden war....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 1 KR 13/08 NZB (05.09.2008)
    1. Die Wertgrenzen nach § 144 Abs. 1 S. 1 SGG gelten auch für für die Statthaftigkeit einer Berufung bei Untätigkeitsklagen, soweit diese den Erlass eines auf Geldleistung gerichteten Verwaltungsaktes betreffen (hier: Beitragsbescheid). 2. Die Nichtzulassungsbeschwerde ist unzulässig, wenn nach Erlass eines Gerichtsbescheides, gegen den die Berufung nicht g...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildHartz IV: Berücksichtigung von Spiegelreflexkamera als Betriebsausgabe?
    Auch das Jobcenter muss womöglich Betriebsausgaben bei einem Freiberufler bei der Ermittlung seines Einkommens berücksichtigen. Es gelten aber strengere Maßstäbe als beim Finanzamt. Ein Hartz IV Empfänger war als Porträtmaler und Straßenkünstler freiberuflich tätig. Nach dem Kauf einer gebrauchten Spiegelreflexkamera begehrte er die Anrechnung seiner ...
  • BildKündigung wegen Alkohol am Steuer: droht Sperrzeit?
    Wenn Arbeitnehmer wegen einer privaten Trunkenheitsfahrt gekündigt werden, darf die Arbeitsagentur unter Umständen eine Sperrzeit verhängen. Arbeitnehmer die eine private Trunkenheitsfahrt begehen, begehen möglicherweise nicht nur eine Straftat. Sie muss unter Umständen auch mit seiner Kündigung rechnen, wenn sie deshalb ihre Fahrerlaubnis verlieren. Das ist ...
  • BildALG II: Kürzung der Mietzahlungen wegen Mietwucher?
    Jobcenter dürfen bei Verdacht des Mietwuchers nicht ohne Weiteres die an den Hartz-IV-Empfänger entrichteten Mietzahlungen kürzen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG Hannover. Ein Hartz-IV-Empfänger wohnte in einer Dachgeschosswohnung in Hannover, die nur 25 qm groß war. Er zahlte für seine Unterkunft eine ...
  • BildHartz IV: Muss das Jobcenter für einen Ersatzkühlschrank aufkommen?
    Das Jobcenter braucht nur unter besonderen Umständen die Kosten für die Anschaffung von einem neuen Kühlschrank oder Herd in einem bestehenden Haushalt zu übernehmen. Ein Hartz IV Bezieher verfügte über einen Kühlschrank sowie einen Herd, die bereits 13 Jahre alt waren. Aufgrund der damit verbundenen Abnutzung ...
  • BildHartz IV: Regelsätze 2016 für Grundsicherung nach SGB II & SGB XII
    Inwieweit sind die Regelsätze für die Grundsicherung im Jahr 2016 gestiegen? Und was ist von diesen überhaupt umfasst? Hierüber erhalten Sie im folgenden Ratgeber einen Überblick. Gerade Bezieher von Sozialleistungen sind von den in vielen Bereichen gestiegenen Lebenshaltungskosten aufgrund der niedrigeren Regelsätze besonders betroffen. Diese sind ...
  • BildDefizite bei der Sozialversicherung
    Welche Defizite hat unser Sozialversicherungssystem? Stammtische sind gefüllt mit Geschichten um das untragbare System in der Zukunft, wenn immer weniger Arbeitnehmer für immer mehr Menschen der älteren Generation „aufkommen“ müssen. Eine Versicherung stürmt nun mit einem interessanten Vorschlag voran: Es besteht die Möglichkeit, dass Erben für die Krankheitskosten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.