Rechtsanwalt für Recht der ehemaligen DDR in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Peter Gischke unterhält seine Anwaltskanzlei in Leipzig berät Mandanten fachkundig juristischen Fragen aus dem Bereich Recht der ehemaligen DDR

Mottelerstr. 21-23
4155 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 5905805
Telefax: 0341 5662211

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mirko Zebisch mit Niederlassung in Leipzig berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei Rechtsfragen im Bereich Recht der ehemaligen DDR

Floßplatz 4
4107 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 3093150
Telefax: 0341 3093199

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Recht der ehemaligen DDR bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Michael Bolle mit Kanzleisitz in Leipzig

Kickerlingsberg 4
4105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 5190394
Telefax: 0341 5190395

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Recht der ehemaligen DDR
  • Bild Stefan Wagner erhält neuen TÜSIAD/TCCI-Lehrstuhl für Europäische Wirtschaftsintegration an der ESMT (04.02.2014, 12:10)
    - Neunter Stiftungslehrstuhl an der ESMT- TÜSIAD/TCCI-Lehrstuhl begleitet Deutsch-Türkisches Jahr der Forschung, Bildung und InnovationDie Türkische Industrie- und Wirtschaftsvereinigung (TÜSIAD)/Turkey: A Culture of Change Initiative (TCCI) und die ESMT European School of Management and Technology in Berlin haben einen neuen Stiftungslehrstuhl ins Leben gerufen. Stefan Wagner, Associate Professor an der ...
  • Bild DAV warnt vor populistischen Schnellschüssen beim Jugendstrafrecht (04.01.2008, 16:13)
    Problem der Jugendkriminalität nicht über den Strafrahmen lösbar Berlin (DAV). Angesichts einiger Vorfälle in jüngster Zeit wird erneut eine Verschärfung des Jugendstrafrechts diskutiert. Der Deutsche Anwaltverein (DAV) warnt hier vor populistischen Schnellschüssen. Die Erhöhung der Strafen sei nicht geeignet, Gewalttätigkeiten Jugendlicher zu verhindern. Bereits die zum Teil erheblichen Verschärfungen der ...
  • Bild Keine Auslieferung bei Verjährung der Strafverfolgung (30.01.2014, 16:20)
    Ein britscher Staatsbürger, der auch die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt, darf zum Zwecke der Strafverfolgung nicht nach Großbritannien ausgeliefert werden, wenn die Strafverfolgung nach deutschem Recht verjährt ist. Das hat der 2. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit unanfechtbarem Beschluss vom 13.06.2013 entschieden. Der strafrechtlich in der Bundesrepublik Deutschland nicht in Erscheinung getretene, ...

Forenbeiträge zum Recht der ehemaligen DDR
  • Bild Mietzahlung bei Entziehung des Wohn-u Nutzrechts??? (08.06.2007, 08:47)
    Hallo, hier eine ganz wichtige Frage...Fallbeispiel: Ein Paar (unverheiratet, Sie ist alleinerziehende Mutter zweier Kinder u Teilzeitkraft) würde im Jan 2003 ein Haus mieten...wobei beide Parteien dann den Vertrag auch unterschreiben. Im Mai 2003 kommt es bereits zum Eklat, wobei sich die Frau dann erstmal von dem Partner trennt und mit ...
  • Bild Kündigung eines Untermieters in der WG (05.12.2012, 22:30)
    Hallo,ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich habe leider zum Sachverhalt unterschiedliche Quellen und auslegungen gefunden...Fall:Es gibt eine Wohngemeinschaft von Personen A,B,C und D. A ist der Hauptmieter, die anderen Untermieter. Die Wohnung ist so aufgeteilt, dass es eine gemeinsame Küche, Bad, einen gemeinschaftsraum gibt, also keine Trennung der ...
  • Bild "Logik" der §§ (28.06.2013, 19:13)
    Guten Tag! Nachdem ich innerhalb kurzer Zeit in 2 Fälle von Mietstreitigkeiten verwickelt war, und nachdem ich (leider) im Rahmen meines Studiums 2 Recht-"Scheine" absolvieren musste, ist in mir ist der Wunsch entstanden, einen allgemeinen Kommentar bezüglich des "Rechts" abzugeben: Je mehr ich mich mit der "Juristerei" beschäftigen muss, umso seltsamer wirk ...
  • Bild Miete obwohl unbewohnbar? (23.10.2007, 20:56)
    Hallo! Vielleicht kann Person_I jemand helfen, Erstmal zur Situation: Person_I wohnt zusammen mit seiner Freundin(Person_F) im Obergeschoss des Hauses seines Vaters(Person_V). Seit mitte letzten Jahres ist Person_I Schüler und seine Freundin, Person_F ist Geringverdiener mit ca. 600 Euro im Monat. Person_I bezieht Bafög ca.180 "geschenkt" und 360 als Darlehen, zumindest das Geld als Darlehen ...
  • Bild Falsche Rechtsberatung (18.07.2012, 01:14)
    Angenommen, es existiert ein bekantes Forum für jur. Fragen, in dem konkrete Sachverhalte öffentlich diskutiert, bzw. Ratschläge erteilt werden, die jedoch vollkommen falsch sind. Sofern neue User den falschen Sachverhalt korrigieren und kritisieren, würden sie umgehend ohne Kommentar gelöscht. Was könnte man gegen dieses Forum, das auch auf anderer Ebene kommerziell tätig ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.