Rechtsanwalt für Personengesellschaften in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtliche Beratung im Gebiet Personengesellschaften offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Matthias Friedrich mit Büro in Leipzig

Schloßgasse 2 - 4
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 963690
Telefax: 0341 9636922

Zum Profil
Juristische Beratung im Personengesellschaften bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Walter Oertel mit Kanzleisitz in Leipzig

Martin-Luther-Ring 3
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 982310
Telefax: 0341 9823110

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Scharlemann mit RA-Kanzlei in Leipzig vertritt Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Personengesellschaften

Petersstraße 12 - 14
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9808119
Telefax: 0341 9800901

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Personengesellschaften
  • Bild Neue Richter am Bundesfinanzhof (12.11.2008, 09:42)
    In diesen Tagen wurden die beiden Richter am Finanzgericht Dr. Stephan Geserich und Dr. Eckart Ratschow zu Richtern am Bundesfinanzhof ernannt. Stephan Geserich trat nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der anschließenden Referendarzeit 1991 in den höheren Dienst der Finanzverwaltung des Landes Baden-Württemberg ein. Nach Abschluss der Einweisungszeit und ...
  • Bild Gewerblicher Grundstückshandel bei Veräußerung von gewerblich geprägten Mitunternehmeranteilen (27.08.2008, 16:30)
    Die Veräußerung von Mitunternehmeranteilen an mehr als drei am Grundstücksmarkt tätigen Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR) kann zu einem gewerblichen Grundstückshandel führen. Dies gilt laut BFH selbst dann, wenn es sich bei den Gesellschaften um gewerblich geprägte Personengesellschaften handelt (BFH vom 5.6.2008, Az. IV R 81/06).Die Veräußerung der Mitunternehmeranteile sei der ...
  • Bild Keine Verbesserung der Befriedigungsquoten nach der Insolvenzrechtsreform (09.07.2009, 12:00)
    Mit der 1999 erfolgten Reform des Insolvenzrechts war die Hoffnung auf höhere Befriedigungsquoten für Insolvenzgläubiger und mehr Unternehmensfortführungen insolventer Unternehmen durch Eigensanierungen im Planverfahren verbunden. Diese Erwartungen haben sich nach Untersuchungen des IfM Bonn bislang nicht erfüllt: Die Befriedigungsquote der Insolvenzgläubiger im Regelverfahren verharrt auch nach der Reform unverändert bei ...

Forenbeiträge zum Personengesellschaften
  • Bild Vermittlung von deutschen Arbeitskräften in Deutschland von England aus (05.07.2009, 20:11)
    Folgende Vorraussetzungen: Mal angenommen... Es gibt eine englische Ltd ohne Sitz in Deutschland. Ziel dieser Ltd ist die Vermittlung von Arbeitskraft in Europa. Es gibt Arbeitskraft in Deutschland in Form von Personengesellschaften oder auch Kapitalgesellschaften. Es gibt Unternehmen die diese Arbeitskraft für kürzere und auch längere Zeiträume nutzen möchten. Der Vertrag über die zu leistende Arbeit ...
  • Bild Insolvenzverschleppung - ab wann? (25.02.2013, 19:41)
    Hallo zusammen, ein Schuldner kommt über den Zeitraum von mindestens 2-3 Jahren seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach. Stattdessen lässt er eine Zahlungsklage nach der anderen über sich ergeben und bekommt ein Versäumnisurteil nach den anderen. Sagen wir z.B. 20 Stück. Auch nach vorliegen der vollstreckbaren Urteile kommt er seinen Verpflichtungen nicht nach. Ein beauftragter Gerichtsvollzieher ...
  • Bild Anwendung der Completed-Contract-Methode bei Personengesellschaften nicht durch Teilgewinnrealisieru (30.05.2008, 11:50)
    Der Bundesfinanzhof (BFH) klassifiziert eine zusätzliche Vergütung an Gesellschafter einer Personengesellschaft als Entnahme, wenn die Vergütung nicht durch Dienstleistungen oder Nutzungsüberlassungen veranlasst ist, sondern durch das Bestreben, den Gesellschafter an noch nicht realisierten Gewinnen der Gesellschaft zu beteiligen. Die Vergütungen können insbesondere nicht als im Sonderbetriebsvermögen entstandene Gewinne an die ...
  • Bild Proficlubs sind keine Vereine mehr - ?! (18.01.2007, 12:40)
    Sehr geehrtes Fachforen-Experten, ... die Profifußballvereine sind mittlerweile in der Regel fast alle Kapitalgesellschaften oder aber Personengesellschaften. So gesehen dürften Sie eigentlich dem Vereinsrecht nicht mehr unterliegen, weil diese faktisch zu einem Wirtschaftsunternehmen geworden sind. Ich kann mir vorstellen, daß es ungeachtet dessen inzw. viele Oberliga-Clubs gibt die im Prinzip ebenfalls nicht ...
  • Bild Übungsfälle - Handelsrecht (13.02.2009, 17:04)
    Hi nochmal, was haltet ihr für die beste Quelle für Übungsfälle zum Thema Kaufpreisrückerstattung (Rügeobliegenheit), Personengesellschaften: Innenverhältnis vs. Außenverhältnis ? Am besten mit Lösungen ! Da ich wie erwähnt, kein Jura studiere sondern Recht nur als (Pflicht-) Nebenfach belege, müssen die Beispielfälle auch nicht die allerschwierigsten sein Besten Dank schon mal ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.