Rechtsanwalt in Leipzig: Insolvenzrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Leipzig: Sie lesen das Verzeichnis für Insolvenzrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das Insolvenzrecht ist der Teil des Zivilrechts, der sich primär durch materiellrechtliche Regelungen mit der Zahlungsunfähigkeit eines Schuldners und den Folgen für den Gläubiger befasst. Geregelt ist das Insolvenzrecht in der InsO (Insolvenzordnung). Werden bei einer Insolvenz deutsche Landesgrenzen überschritten, finden sich Regelungen in der Europäischen Insolvenzordnung (EuInsVO). Gleich ob bei einer Privatinsolvenz oder bei einer Unternehmensinsolvenz, stets verfolgt das Insolvenzverfahren zwei Ziele: entweder die Insolvenz wird in geordnetem Rahmen abgewickelt oder aber die Liquidität wird wieder hergestellt. Es gilt im Rahmen des Insolvenzverfahrens die Forderungen der Gläubiger so gut als möglich zu befriedigen. Hierfür wird die Insolvenzmasse fair aufgeteilt. Auf der anderen Seite soll gewährleistet sein, dass der Schuldner ein menschenwürdiges Dasein führen kann. Am Ende des Insolvenzverfahrens steht bei einer Verbraucherinsolvenz bzw. Privatinsolvenz die Restschuldbefreiung. Voraussetzung für die Befreiung von der Restschuld ist, dass der Schuldner in der sogenannten Wohlverhaltensphase ein finanziell richtiges Verhalten an den Tag gelegt hat. Bei einem Unternehmen, das insolvent ist, endet das Insolvenzverfahren mit der Auflösung. Auch ein Neuanfang wäre eine Möglichkeit.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwaltskanzlei Mokros unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Insolvenzrecht kompetent im Umland von Leipzig
**** (4)   1 Bewertung
Rechtsanwaltskanzlei Mokros
Rudolph-Sack-Straße 9
04229 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 491440
Telefax: 0341 4914420

Zum Profil Nachricht senden
Bei juristischen Angelegenheiten zum Insolvenzrecht hilft Ihnen Kanzlei Sommerfeld van Suntum Frick RE Partnerschaft immer gern im Ort Leipzig
Sommerfeld van Suntum Frick RE Partnerschaft
Petersstraße 15
04109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 24086820
Telefax: 0341 24086899

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Daniel Sommerfeld berät zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Insolvenzrecht kompetent in der Umgebung von Leipzig
Sommerfeld van Suntum Frick RE Rechtsanwälte Partnerschaft
Petersstraße 15
04109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 24086820
Telefax: 0341 24086899

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Sylvia Schöne-Köppche aus Leipzig hilft als Anwalt Mandanten fachkundig juristischen Themen mit dem Schwerpunkt Insolvenzrecht

Waldstraße 37
04105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 12570498
Telefax: 0345 1712332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Insolvenzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Rainer Hellmuth kompetent in der Gegend um Leipzig
Geys-Lehmann, Hellmuth, Coll. Rechtsanwälte
Lumumbastraße 9
04105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 5933930
Telefax: 0341 5933940

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen im Insolvenzrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Behrens engagiert im Ort Leipzig
BEHRENS Rechtsanwälte
Brühl 8
04109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9941450

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Kortes bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Insolvenzrecht engagiert in der Nähe von Leipzig

Rudolf-Sack-Straße 9
4229 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 491440
Telefax: 0341 4914420

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Insolvenzrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Hawelka engagiert vor Ort in Leipzig

Stephanstraße 4
4103 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 486640
Telefax: 0341 4801776

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Insolvenzrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. LL.M. Thilo Korn kompetent in Leipzig

Karl-Tauchnitz-Straße 10
4107 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 984110
Telefax: 0341 98411199

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Putze bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Insolvenzrecht gern in der Nähe von Leipzig

Prager Straße 34
4317 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 486930
Telefax: 0341 4869393

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Fait berät zum Gebiet Insolvenzrecht engagiert in Leipzig

Nikolaistraße 53
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 984930
Telefax: 0341 9849399

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Insolvenzrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Rudolf Heuß mit Anwaltskanzlei in Leipzig

Kurt-Eisner-Straße 61
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2319770
Telefax: 0341 2319791

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Insolvenzrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Norbert Warnack kompetent in Leipzig

Hardenbergstraße 18 a
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9606336
Telefax: 0341 9604601

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Insolvenzrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Robert Baude kompetent in Leipzig

Paulinerweg 27
4299 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 868370
Telefax: 0341 8683737

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Stritzel berät zum Insolvenzrecht ohne große Wartezeiten in Leipzig

Lampestraße 9
4107 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 226410
Telefax: 0341 2264190

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Klinge (Fachanwalt für Insolvenzrecht) mit Kanzleisitz in Leipzig vertritt Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Insolvenzrecht

Windorfer Straße 3
4229 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2154990
Telefax: 0341 21549910

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Renate Müller mit RA-Kanzlei in Leipzig unterstützt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen im Bereich Insolvenzrecht

Dittrichring 18 - 20
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 14930
Telefax: 0341 1493111

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Insolvenzrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Richter jederzeit in Leipzig

Gottschedstraße 18
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 23064854
Telefax: 0341 4623681

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ute Mokros (Fachanwältin für Insolvenzrecht) bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Insolvenzrecht kompetent in der Umgebung von Leipzig

Rudolph-Sack-Straße 9
4229 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 491440
Telefax: 0341 4914420

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Insolvenzrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Wolfgang Behrens jederzeit vor Ort in Leipzig

Stephanstraße 10
4103 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 8790000
Telefax: 0341 4817057

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Insolvenzrecht in Leipzig

Durch einen außergerichtlichen Gläubigervergleich kann eine Verbraucherinsolvenz umgangen werden

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Leipzig (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Insolvenzrecht in Leipzig
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Hat man als Selbständiger oder als Privatperson Schulden, dann bedeutet dies nicht, dass man zwangsläufig insolvent ist und der letzte Ausweg eine Regelinsolvenz oder Privatinsolvenz ist. Ist eine Zahlungsunfähigkeit eingetreten, dann sollte sofort eine Schuldnerberatung aufgesucht werden. Optimal ist hier sicherlich die Schuldnerberatung bei einem Fachanwalt für Insolvenzrecht. In Leipzig sind ein paar Rechtsanwaltskanzleien vertreten, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Insolvenzrecht liegt. Ein Anwalt für Insolvenzrecht in Leipzig wird seinen Mandanten beraten und auch Fragestellungen z.B. bezüglich der Pfändungsfreigrenzen und der Pfändungstabelle fachkundig beantworten. Auch wenn bereits der „Ernstfall“ eingetreten ist und zum Beispiel eine Lohnpfändung erfolgt ist, ist der Rechtsanwalt die ideale Kontaktperson. Er bzw. sie kennt sich im Normalfall auch umfassend im Zwangsvollstreckungsrecht aus. Ist es offensichtlich, dass eine Überschuldung vorliegt, dann wird der Rechtsanwalt einen Schuldenbereinigungsplan erstellen. Zur Schuldenbereinigung wird dann das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren in die Wege geleitet. Ziel ist es, den Schuldner von der Last der Schulden ohne gerichtliches Verfahren zu befreien. Das Scheitern des außergerichtlichen Gläubigervergleichs resultiert in der Eröffnung des Insolvenzverfahrens, das in der Folge vom Insolvenzgericht eröffnet wird. Es wird ein Insolvenzverwalter benannt. Der Insolvenzverwalter wird in der Verbraucherinsolvenz auch als Treuhänder bezeichnet. Der Treuhänder ist verantwortlich für die gerechte Aufteilung des Vermögens und überwacht die monatlichen Zahlungen.

Bei der Insolvenz eines Unternehmens ist ein Insolvenzanwalt ein unentbehrlicher Partner an Ihrer Seite

Doch nicht nur private Personen, sondern auch gerade Unternehmer, deren Unternehmen zahlungsunfähig ist, sollten schnell handeln und sich Rat bei einem Rechtsanwalt zum Insolvenzrecht in Leipzig einholen. Schnelles Handeln ist dringend angeraten, denn Insolvenzverschleppung ist eine Straftat. Sucht man als Unternehmer bei einer Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens rechtzeitig eine Rechtsanwaltskanzlei für Insolvenzrecht auf, dann kann schon vor Anmeldung der Insolvenz ein Insolvenzplan ausgearbeitet werden. Wird Insolvenz beantragt, kann der bestehende Insolvenzplan bereits mit eingereicht werden. Dies hilft im Regelfall dabei, sollte ein Insolvenzplanverfahren geplant sein, dieses zu beschleunigen. Ist ein Insolvenzplan bei Anmeldung der Insolvenz noch nicht ausgearbeitet, kann der Anwalt dabei helfen, ein Schutzschirmverfahren einzuleiten. Alternativ kann der Rechtsanwalt möglicherweise erreichen, eine Insolvenz durch Restrukturierung abzuwenden.


News zum Insolvenzrecht
  • Bild Juristen der Universität Wien reformieren Europäisches Insolvenzrecht (16.01.2013, 11:10)
    Utl.: Evaluationsstudie im Auftrag der EU-KommissionDie 2002 in Kraft getretene Europäische Insolvenzverordnung (EuInsVO) regelt internationale Insolvenzverfahren und gilt in allen EU-Mitgliedstaaten mit Ausnahme von Dänemark. In nur neun Monaten ist es Forschern der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien in Kooperation mit einem Heidelberger Team gelungen, im Auftrag der EU-Kommission eine ...
  • Bild MoMiG tritt zum 1.11.2008 in Kraft (28.10.2008, 16:30)
    Mit der heute im Bundesgesetzblatt erfolgten Verkündung des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen steht fest: Die umfassendste Reform der GmbH seit ihrem Bestehen wird zum 1.11.2008 in Kraft treten. Nach einem langwierigen und teilweise umstrittenen Gesetzgebungsverfahren bekommt die Wirtschaft damit ein modernes und den veränderten ...
  • Bild Kabinett beschließt Änderungen im Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzrecht (11.08.2005, 08:20)
    Berlin. Die Bundesregierung hat heute einen Gesetzentwurf zum Pfändungsschutz der Altersvorsorge und zur Anpassung des Rechts der Insolvenzanfechtung beschlossen. "Mit diesen Neuregelungen sollen selbstständige Unternehmer besser als bisher abgesichert werden ", sagte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries. "Der Pfändungsschutz für Lebensversicherungen, die einen wesentlichen Bestandteil der Altersvorsorge bilden, wird damit deutlich verbessert. ...

Forenbeiträge zum Insolvenzrecht
  • Bild Dissertation (07.07.2010, 18:40)
    Hallo zusammen, bin auf der Suche nach einem Dissertationsthema im Insolvenzrecht. Wer kann mir Denkanstöße geben? Ich wäre sehr dankbar. Beste Grüße tictoc
  • Bild Anwälte begrüßen die Entscheidung des BVerfG zur Insolvenzverwalterbestellung (12.07.2006, 22:19)
    Berlin (DAV). Die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung des Deutschen Anwaltvereins (DAV) begrüßt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 23. Mai 2006 zur Insolvenzverwalterbestellung. Die Richter stellten fest, dass es mit dem grundgesetzlichen Gebot des effektiven Rechtsschutzes vereinbar ist, eine Anfechtung der Bestellung zum Insolvenzverwalter durch Mitbewerber zu versagen. Die Interessen der ...
  • Bild Privatinsolvenz GbR Gesellschafter (08.07.2009, 21:35)
    Hallo vielleicht kann mir hier jemand Tips geben. Folgender Fall einer GbR mit 3 geschäftsführenden Gesellschaftern: Ein Gesellschafter A kommt seinen Pflichten in der Gesellschaft nicht nach. Er wird dann von B und C seiner Geshäftsführungsaufgaben enthoben. Die Gesellschaft hat hohe Verbindlichkeiten die durch das Anlagevermögen nur zu einem Drittel gedeckt werden. Gesellschafter A hat ...
  • Bild Belgisches Recht (28.02.2012, 16:46)
    Hallo Ihr Lieben! Ich hoffe, jemand von Euch kennt sich mit Insolvenzrecht in Belgien aus. Der Fall: A (ehemals wohnhaft in Deutschland) wandert nach einer Straftat nach Belgien aus, macht sich dort selbstständig und geht natürlich Pleite. Er hat durch einige seltsame Geschäfte mittlerweile eine halbe Million Euro Schulden gemacht und beantragt ...
  • Bild Frage zum Insolvenzrecht (Zwangsausgleich) (20.12.2007, 14:27)
    Hallo, ich habe eine Frage die das Insolvenzrecht betrifft. Welche Vorrausetzungen muss man erfüllen um eine gerichtliche Bestätigung des Zwangsausgleiches zu erlangen? Freundliche Grüße Maxle



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Insolvenzrecht
  • BildOLG Koblenz: Die Verjährung titulierter Kindesunterhaltsansprüche im Insolvenzverfahren
    Mit Beschluss vom 30.07.2014 hat sich das Oberlandesgericht (OLG) Koblenz dahingehend geäußert, dass im Insolvenzverfahren die Feststellung beantragt werden kann, dass titulierte Kindesunterhaltsansprüche auf einer vorsätzlichen unerlaubten Handlung beruhen (AZ.: 13 UF 271/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier ließ die Stadt Unterhaltsansprüche von drei Kindern gegen ...
  • BildInsolvenz der Captura GmbH
    Die Captura GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht München hat das vorläufige Insolvenzverfahren am 16. September 2015 eröffnet (Az.: 1507 IN 2731/15). Ausschlaggebend für den Insolvenzantrag waren nach Unternehmensangaben Verzögerungen bei den Immobilienprojekten, so dass die laufenden Ausgaben nicht mehr geleistet werden konnten. Aufgrund der drohenden Zahlungsunfähigkeit hat die Captura ...
  • BildInsolvenzverfahren: Verbraucherinsolvenz vs. Regelinsolvenz
    Wer völlig überschuldet ist und keine Aussicht mehr sieht, wird in den meisten Fällen das Insolvenzverfahren beantragen. Dieses macht einen nach dessen Durchlauf praktisch schuldenfrei. Welches Verfahren ist für wen das Richtige? Das Insolvenzverfahren beschäftigt sich sowohl mit der Zahlungsunfähigkeit von Privatpersonen, als auch mit ...
  • BildDeikon GmbH i.L.
    Deikon GmbH i.L. –  anlegerfreundliche Urteile gegen die Sicherheitentreuhänderin OLG Dresden, Urteil vom 13.04.2015, Az. I-9 U 175/13 Bereits mehrfach hat das Oberlandesgericht Dresden die Kanzlei CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB als Sicherheitstreuhänderin der Deikon Anleihen zu Schadensersatz verurteilt.Das Oberlandesgericht Dresden hatte entschieden, ...
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...
  • BildZweimal gezahlt und am Ende vielleicht selber pleite? - Die Vorsatzanfechtung nach § 133 InsO
    Immer mehr Unternehmer, gerade im Bereich der KMU, kennen das: Erst wird bestellte Ware geliefert und ggf. eingebaut, dann wird vom Kunden nur schleppend, etwa nach vorheriger Mahnung oder Ratenzahlungsvereinbarung gezahlt, und zum Schluss besteht noch die Gefahr, alles an einen Insolvenzverwalter zurückbezahlen zu müssen. Der Lieferant hat dann ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.