Rechtsanwalt für Berufsunfähigkeit in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Leipzig (© pure-life-pictures - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfällen zum Berufsunfähigkeit unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Sebastian E. Obermaier immer gern in der Gegend um Leipzig
Anwaltskanzlei Obermaier
Kleine Fleischergasse 8
04109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2256762
Telefax: 0341 2256763

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Berufsunfähigkeit
  • Bild OLG Karlsruhe: Persönliche Haftung des H-Arztes bei einem Diagnosefehler (19.11.2007, 11:12)
    Der Kläger verlangt von dem beklagten Arzt Schadensersatz und Schmerzensgeld wegen einer fehlerhaften ärztlichen Behandlung. Nach einem Arbeitsunfall im Juli 2001 wandte er sich wegen einer Handverletzung an den Beklagten, der Facharzt für Chirurgie und als Heilbehandlungsarzt (sogenannter H-Arzt) der Berufsgenossenschaften zugelassen ist. Nach einer Röntgenaufnahme schloss der Beklagte eine ...
  • Bild Arglistiges Verschweigen von Krankheiten (25.02.2013, 11:18)
    Stuttgart (jur). Werden beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Krankheiten bewusst verharmlost oder gar verschwiegen, geht der Schuss für den Versicherten nach hinten los. Denn dies ist als arglistige Täuschung zu werten, so dass der Versicherungsvertrag bei einer Berufsunfähigkeit erfolgreich angefochten werden kann, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Freitag, ...
  • Bild Leitsatzurteil des OLG Koblenz zur Berufsunfähigkeitsversicherung (04.01.2013, 16:12)
    Karlsruhe (jur). Nicht nur das Einkommen macht einen Beruf aus. Ein Versicherungskunde kann daher als berufsunfähig gelten, obwohl er jetzt einer Arbeit nachgeht, bei der er mehr verdient als früher, wie das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe in einem am Samstag, 29. Dezember 2012, veröffentlichten Urteil vom 6. Dezember 2012 entschied (12 ...

Forenbeiträge zum Berufsunfähigkeit
  • Bild Mahnbescheid beantragen,aber wo?? (23.12.2011, 22:45)
    Hallo an alle hier,Meine Fragen sind:Wo muß man einen Mahnbescheid beantragen,-beim Amtsgericht des Wohnortes Antragsteller-beim Amtsgericht Firmensitz Antragsteller(um die es hier geht)-oder beim Amtsgericht des Antragsgegners ?Es bestehen Forderungen aus den Jahren 2008 - 2011.Was droht zu verjähren wenn man keinen Bescheid erstellt?Alles oder nur das aus 2008 ?Wenn ...
  • Bild Berufsunfähigkeit (25.10.2005, 15:01)
    Hallo, ein seit Jahren krankenversicherungspflichtiger Arbeitnehmer erleidete am 17.4. erstmalig einen Herzinfark und ist seit diesem Zeitpunkt arbeitsunfähig krank. Es besteht ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz für die Zeit vom 18.4. bis 29.5. Die Sozialleistung auf die ein Anspruch besteht, ist doch die Berufsunfähigkeit, oder? Für welche Zeit besteht ...
  • Bild Handelsvertreter Provision (17.10.2011, 20:30)
    Hallo, Folgender Sachverhalt 1.Versicherungsmakler ist ein HGB 84 er.. 2te Person ist ein anderer Versicherungsvermittler Person 1 hat Versicherungsverträge an den Versicherungsvermittler vermittelt. 1 Krankenversicherung 2 Berufsunfähigkeit 3 Unfallversicherung Person 1 wollte nur für eine Krankenversicherung provision. Er hat noch weitere Versicherungen vermittelt für die er kein Geld bekommen hat. Dies ging alles per Überweisung aber ...
  • Bild Med. Gutachten (08.06.2013, 10:54)
    Hallo, mal angenommen jemand bezieht von seiner Versicherung seit 2006 eine BU Rente aufgrund einer chronischen Erkrankung. Nun 2013 ordnet das Versicherungsunternehmen ein med. Gutachten an und beauftragt eine Uniklinik mit der Erstellung. 1. Muss der Versicherungsnehmer die beauftragte Klinik akzeptieren? 2. Die Behandlung erfolgt seit 5 Jahren ausschließlich mittels Heilpraktiker. (Wird von ...
  • Bild Entlassung eines Beamten a.P. wegen Krankheit (24.03.2006, 07:33)
    Hallo zusammen, mein erster Besuch hier (allerdings aufgrund des Themas mit einigen Bauchschmerzen) Zum Sachverhalt: Eine Frau ist Justitzoberwachtmeisterin auf Probe. Sie ist seit dem 01.01.2004 im Beamtenverhältnis und erfüllt daher nicht die 5 jährige Zugehörigkeit nach dem § 4 Abs. 1 BeamVG. Daher ist sie nach dem BRRG bei Dienstunfähigkeit wegen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.