Rechtsanwalt in Langenfeld (Rheinland): Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Langenfeld (Rheinland): Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Über dreißig Prozent aller geschlossenen Ehen werden in der BRD geschieden. Und dies im Schnitt nach fünfzehn Jahren. Im Jahr 2013 wurden in der BRD fast 170,000 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehegatten ist die letztliche Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Damit eine Scheidung möglich ist, müssen die Eheleute ein Trennungsjahr einhalten. Außer es liegt ein Härtefall vor. Trennungsjahr bedeutet, dass die Ehepartner ein Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es ist auch zuständig für Entscheidungen in Bezug auf Unterhalt, Sorgerecht etc.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsauskünfte im Familienrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Roland Graf mit Rechtsanwaltskanzlei in Langenfeld (Rheinland)
Anwaltskanzlei Roland Graf
Marktplatz 16
40764 Langenfeld (Rheinland)
Deutschland

Telefon: 02173 912733
Telefax: 02173 912734

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Familienrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Michael Simokat kompetent in der Gegend um Langenfeld (Rheinland)

Hauptstraße 49
40764 Langenfeld (Rheinland)
Deutschland

Telefon: 02173 18188
Telefax: 02173 149597

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Markus Buschmann (Fachanwalt für Familienrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Langenfeld (Rheinland) hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Familienrecht

Kaiserstraße 44
40764 Langenfeld (Rheinland)
Deutschland

Telefon: 02173 101060
Telefax: 02103 288919

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Familienrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ernst Meurer engagiert in der Gegend um Langenfeld (Rheinland)

Hausinger Straße 6
40764 Langenfeld (Rheinland)
Deutschland

Telefon: 02173 80331
Telefax: 02173 80117

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Michael Simokat (Fachanwalt für Familienrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Familienrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Langenfeld (Rheinland)

Hauptstr. 49
40764 Langenfeld (Rheinland)
Deutschland

Telefon: 02173 18188
Telefax: 02173 149597

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Mechthild Heil (Fachanwältin für Familienrecht) bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Familienrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Langenfeld (Rheinland)

Kaiserstr. 46
40764 Langenfeld (Rheinland)
Deutschland

Telefon: 02173 3946134
Telefax: 02173 3946165

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Familienrecht in Langenfeld (Rheinland)

Bei einer Ehescheidung gilt es einiges zu bedenken - ein Rechtsanwalt informiert Sie

Rechtsanwalt für Familienrecht in Langenfeld (Rheinland) (© thingamajiggs - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Langenfeld (Rheinland)
(© thingamajiggs - Fotolia.com)

Für die Eheleute bedeutet die Ehescheidung oft Angst vor dem Neustart und finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Scheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Kämpfe um das Aufenthaltsbestimmungsrecht und Sorgerecht sind eher die Regel als die Ausnahme. Ebenso häufig entstehen Streitigkeiten bezüglich Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt. Will man die Scheidung, dann ist die beste Anlaufstelle ein Anwalt. In Langenfeld (Rheinland) sind einige Rechtsanwälte zu finden, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Nach deutschem Recht ist es für eine Ehescheidung unerlässlich, einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Leider ist die Beauftragung eines Rechtsanwalts mit Kosten verbunden. Möchte man Kosten sparen, dann kann nur ein Anwalt beauftragt werden. Unerlässlich ist es hierfür jedoch, dass die Eheleute sich in allen Fragen wie Sorgerecht, Unterhalt etc. einig sind.

Sie haben Fragen im Familienrecht? Dann holen Sie sich schnell Rat bei einem Anwalt

Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Ehescheidung zu klären wie Sorgerecht oder Unterhalt, dann macht es Sinn, einen Anwalt im Familienrecht in Langenfeld (Rheinland) aufzusuchen. Der Rechtsanwalt zum Familienrecht aus Langenfeld (Rheinland) ist für alle Fragen rund um die Scheidung und deren Folgen der beste Ansprechpartner. Der Scheidungsanwalt ist nicht nur mit der neuesten Rechtsprechung vertraut, sondern kennt sich in aller Regel mit allen Problemen und Fragen, die eine Ehescheidung mit sich bringen kann, aus. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung auftauchen und geklärt werden sollten, sind die nach dem Sorgerecht, Kindesunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Doch ist ein Anwalt im Familienrecht nicht nur die beste Anlaufstelle, wenn eine Ehescheidung im Raum steht. Ein Anwalt für Familienrecht ist auch die ideale Kontaktstelle, falls ein Ehevertrag verfasst werden soll und hilft ferner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jugendamt gibt. Ferner ist der Anwalt im Familienrecht der beste Ansprechpartner, wenn eine eingetragene Lebenspartnerschaft aufgehoben werden soll.


News zum Familienrecht
  • Bild BGH: Kein Trennungsunterhalt für lesbisch gewordene Ehefrau (18.04.2008, 10:04)
    Der unter anderem für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob eine Ehefrau den Anspruch auf Trennungsunterhalt verwirken kann, wenn sie eine gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft aufnimmt. Hierbei kommt er zu dem Ergebnis, dass unabhängig von der sexuellen Orientierung auf Dauer zusammenlebende Lebensgefährten keinen ...
  • Bild BGH: Ausbildungsunterhalt für eine Erstausbildung (04.07.2013, 14:58)
    Ausbildungsunterhalt für eine Erstausbildung auch nach dreijähriger Verzögerung durch Praktika und Aushilfstätigkeiten möglich Der u.a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat über die Reichweite des Ausbildungsunterhalts für volljährige Kinder entschieden. Die 1989 geborene Antragstellerin lebte nach der Trennung ihrer Eltern im Jahr 1997 zunächst im Haushalt des ...
  • Bild Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften wählt neue Mitglieder (21.11.2008, 16:00)
    Auf der Festsitzung zu ihrem diesjährigen Einsteintag am 21. November 2008 im Nikolaisaal Potsdam stellt die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften sechs neu gewählte Akademiemitglieder vor. Mit Beschluss der Versammlung vom gleichen Tage wurden folgende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in die Akademie aufgenommen:Martin Claussen, Jg. 1955, KlimaforschungMathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse, Ordentliches MitgliedHorst Eidenmüller, Jg. ...

Forenbeiträge zum Familienrecht
  • Bild Möglw. unberechtigter Unterhaltstitel - Vorgehen? (06.09.2012, 08:19)
    Der Sohn des Schuldners, S., 19 J., hat Ende August 2011 seine Berufsausbildung abgebrochen. Das Bestehen einer Unterhaltspflicht ab dem Monat September 2011 konnte der Schuldner nicht nachweisen. Den Unterhalt hat er weiterhin an den S gezahlt. Nun wird der Schuldner aufgefordert, die pfändbaren Lohnanteile, welche sich bei Außerachtlassung von ...
  • Bild Mehr- oder Sonderbedarf? (17.02.2008, 19:32)
    Nur mal interessehalber Wenn ein Kind über mind. 1 Jahr in eine sogenannte "Streicherklasse" geht, d.h. ein Musikinstrument (Bratsche) erlernt - dafür fallen monatl. Kosten an, ist das Mehr- Sonder- oder gar kein Bedarf? Dasselbe Kind nimmt 8mal an einem Malkurs für Kinder teil (es soll auch von der Lehrerin aus ...
  • Bild Aufteilung der Wohnung? (21.04.2009, 18:26)
    Mich interessiert es, ob man nach der Scheidung für den Ehepartner zahlen muss oder teilweise eine finanzielle Unterstützung geben muss, damit der Partner wieder seinen eigenen Wohnraum hat? Was muss man nachher ausgleichen wenn man 15 Monate verheiratet war, keine Kinder hat und kein gemeinsames Eigentum in der Ehe aufgebaut hat? Wenn ...
  • Bild Familienrecht/Scheidung (18.12.2011, 19:37)
    Ehepartner A ist mit Ehepartnerin B seit 8 Jahren verheiratet.Aus dieser Verbindung enstand ein Kind C. Beide Ehepartner bauten ab 2004 ein Haus in dem Sie seit 2007 im Erdgeschoss leben.Beide Ehepartner sind im Grundbuch eingetragen und haben laufende Kreditverträge unterschrieben.Schätzungswert des Hauses ca.280000 Euro.Derzeit sind noch 160000 Euro zurückzubezahlen.Ursprungskreditsumme 195000 ...
  • Bild Vortrag mit Fragemöglichkeit von Anwalt der Gegenseite - erlaubt? (22.03.2011, 21:31)
    Ich gehe davon aus das es erlaubt ist, trotzdem frag ich lieber noch mal nach, manchmal läuft es ja doof Angenommen A und B befinden sich in einem Familienrechtsstreit. Nun hat A einen interessanten Vortrag bei einer Gruppe für Alleinerziehende entdeckt. Sie möchte diesen Vortrag, der sich auf Familienrecht bezieht, ...

Urteile zum Familienrecht
  • Bild BGH, XII ZR 80/10 (04.07.2012)
    Durch die Neuregelung des § 1384 BGB ist der Stichtag für die Begrenzung der Zugewinnausgleichsforderung auf den Zeitpunkt der Rechtshängigkeit des Scheidungsantrags vorverlegt worden. Eine einschränkende Auslegung des § 1384 BGB dahin, dass bei einem vom Ausgleichspflichtigen nicht zu verantwortenden Vermögensverlust die Begrenzung des § 1378 Abs. 2 Satz 1 ...
  • Bild VG-FREIBURG, 6 K 578/11 (25.03.2013)
    1. Auf einen Deutschen, der zugleich die brasilianische Staatsangehörigkeit hat, findet das deutsche Namensänderungsrecht Anwendung, wenn er in schon lange seinen gewöhnlichen Aufenthalt und Lebensmittelpunkt in Deutschland hat. 2. Soll eine öffentlich-rechtliche Namensänderung lediglich dazu dienen, die Vorschriften des bürgerlich-rechtlichen Namensrechts ...
  • Bild OLG-CELLE, 10 UF 219/10 (22.11.2010)
    1. Ist im Rahmen eines öffentlich-rechtlichen Teilausgleichs nach § 3 b Abs. 1 Nr. 1 VAHRG ein Anrecht des ausgleichsberechtigten Ehegatten verrechnet worden, so ist bei einem späteren schuldrechtlichen Restausgleich auch die schuldrechtliche Ausgleichsrente nach § 20 VersAusglG unter Berücksichtigung der Rente zu berechnen, die der Ausgleichsberechtigte aus...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Familienrecht
  • BildZählt Kindergeld als Einkommen?
    Bei der Berechnung des tatsächlichen Einkommens einer Person stellt sich immer wieder die Frage, aus welchen Komponenten sich dieses eigentlich zusammensetzt. Was gehört zum Einkommen, was wird nicht angerechnet? Insbesondere das Kindergeld steht dabei im Fokus: zählt Kindergeld zum Einkommen? Was zählt zum Einkommen? ...
  • BildWelche Voraussetzungen hat eine Adoption?
    Viele Paare haben den Wunsch, Kinder zu bekommen, doch dieser bleibt aus den unterschiedlichsten Gründen unerfüllt. Damit sie doch noch eine komplette Familie sein können, besteht die Möglichkeit, ein Kind zu adoptieren. Dieses Procedere ist natürlich nicht vergleichbar mit einem Auto- oder Immobilienkauf; eine Adoption ist an diverse ...
  • BildTipps zum Doppelnamen bei Heirat
    Während es früher so üblich war, dass eine Frau nach der Hochzeit den Nachnamen ihres Ehemannes angenommen hat, ist dies heutzutage nicht mehr zwingend der Fall: die Pflicht, einen gemeinsamen Ehenamen zu führen, besteht nicht mehr. Wenn die Ehepartner keine Erklärung bei der Eheschließung bezüglich ihres Nachnamens angeben, ...
  • BildKann man Erwachsene adoptieren?
    Spricht man von Adoptionen, so denkt man dabei im Allgemeinen an eine Adoption von Kindern, die dazu dienen sollen, dem Kind ein Leben in einer Familie zu ermöglichen. Die Minderjährigenadoption unterliegt diversen gesetzlichen Bestimmungen. Doch wie ist es eigentlich, wenn ein Erwachsener adoptiert werden möchte? Geht das? Kann ...
  • BildGroßelternrechte: wie oft haben Großeltern ein Umgangsrecht?
    Trennt sich ein Elternpaar, so ist es meistens so, dass dessen Kinder nach der Trennung beziehungsweise Scheidung bei einem der beiden Elternteile leben, während der andere Elternteil ein Umgangsrecht zugesprochen bekommt. Dabei muss das Kindeswohl beachtet werden. Doch nicht nur die Eltern, sondern auch die Großeltern haben ein ...
  • BildRatgeber zur Scheidung
    Welche inhaltlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Ehe geschieden werden kann ?   Eine Ehe kann geschieden werden, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Ehegatten sie wieder herstellen. In diesem Fall sieht das Gesetz eine Ehe als ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.