Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtLangenfeld (Rheinland) 

Rechtsanwalt in Langenfeld (Rheinland): Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Langenfeld (Rheinland): Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Foto
    Roland Graf   Marktplatz 16, 40764 Langenfeld (Rheinland)
    Anwaltskanzlei Roland Graf
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02173 - 912733


    Foto
    Rechtsanwältin Anke Tillmanns   Hildener Str. 17, 40764 Langenfeld (Rheinland)
    Tillmanns & Junker - Rechtsanwälte
    Fachanwältin für Strafrecht und Familienrecht in Langenfeld und Leverkusen
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02173 / 395 961


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Ernst Meurer   Hausinger Straße 6, 40764 Langenfeld (Rheinland)
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02173 80331


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jan-M. Dudwiesus   Bahnhofstraße 23, 40764 Langenfeld (Rheinland)
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 02173 8560424


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Michael Simokat   Hauptstraße 49, 40764 Langenfeld (Rheinland)
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02173 18188


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Markus Buschmann   Kaiserstraße 44, 40764 Langenfeld (Rheinland)
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02173 101060


    Foto
    Mechthild Heil   Kaiserstr. 46, 40764 Langenfeld (Rheinland)
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02173 / 3946134


    Foto
    Michael Simokat   Hauptstr. 49, 40764 Langenfeld (Rheinland)
     
    Fachanwalt für Familienrecht
    Schwerpunkt: Familienrecht

    Telefon: 02173 / 18188



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

      Kurzinfo zu Familienrecht in Langenfeld (Rheinland)

      Über dreißig Prozent aller geschlossenen Ehen werden in der BRD geschieden. Und dies im Schnitt nach fünfzehn Jahren. Im Jahr 2013 wurden in der BRD fast 170,000 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehegatten ist die letztliche Konsequenz einer Ehe, die im rechtlichen Sinne als gescheitert gilt. Damit eine Scheidung möglich ist, müssen die Eheleute ein Trennungsjahr einhalten. Außer es liegt ein Härtefall vor. Trennungsjahr bedeutet, dass die Ehepartner ein Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Der staatliche Spruchkörper für den Ausspruch der Scheidung ist das Familiengericht. Es ist auch zuständig für Entscheidungen in Bezug auf Unterhalt, Sorgerecht etc.

      Rechtsanwalt für Familienrecht in Langenfeld (Rheinland) (© thingamajiggs - Fotolia.com)
      Rechtsanwalt für Familienrecht in Langenfeld (Rheinland)
      (© thingamajiggs - Fotolia.com)

      Bei einer Ehescheidung gilt es einiges zu bedenken - ein Rechtsanwalt informiert Sie

      Für die Eheleute bedeutet die Ehescheidung oft Angst vor dem Neustart und finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Scheidungen zählen auch Kinder zu den Betroffenen. Kämpfe um das Aufenthaltsbestimmungsrecht und Sorgerecht sind eher die Regel als die Ausnahme. Ebenso häufig entstehen Streitigkeiten bezüglich Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt. Will man die Scheidung, dann ist die beste Anlaufstelle ein Anwalt. In Langenfeld (Rheinland) sind einige Rechtsanwälte zu finden, die sich auf Familienrecht spezialisiert haben. Nach deutschem Recht ist es für eine Ehescheidung unerlässlich, einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Leider ist die Beauftragung eines Rechtsanwalts mit Kosten verbunden. Möchte man Kosten sparen, dann kann nur ein Anwalt beauftragt werden. Unerlässlich ist es hierfür jedoch, dass die Eheleute sich in allen Fragen wie Sorgerecht, Unterhalt etc. einig sind.

      Sie haben Fragen im Familienrecht? Dann holen Sie sich schnell Rat bei einem Anwalt

      Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Ehescheidung zu klären wie Sorgerecht oder Unterhalt, dann macht es Sinn, einen Anwalt im Familienrecht in Langenfeld (Rheinland) aufzusuchen. Der Rechtsanwalt zum Familienrecht aus Langenfeld (Rheinland) ist für alle Fragen rund um die Scheidung und deren Folgen der beste Ansprechpartner. Der Scheidungsanwalt ist nicht nur mit der neuesten Rechtsprechung vertraut, sondern kennt sich in aller Regel mit allen Problemen und Fragen, die eine Ehescheidung mit sich bringen kann, aus. Fragestellungen, die oftmals bereits vor der Scheidung auftauchen und geklärt werden sollten, sind die nach dem Sorgerecht, Kindesunterhalt und nachehelichem Unterhalt. Doch ist ein Anwalt im Familienrecht nicht nur die beste Anlaufstelle, wenn eine Ehescheidung im Raum steht. Ein Anwalt für Familienrecht ist auch die ideale Kontaktstelle, falls ein Ehevertrag verfasst werden soll und hilft ferner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jugendamt gibt. Ferner ist der Anwalt im Familienrecht der beste Ansprechpartner, wenn eine eingetragene Lebenspartnerschaft aufgehoben werden soll.

      Direktlinks:


      Auszeichnungen


      JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

      News zu Familienrecht

      Deutscher Ethikrat hörte Sachverständige zu Fragen der anonymen Kindsabgabe an (24.10.2008, 12:00)
      Auf Einladung des Deutschen Ethikrates haben am gestrigen Donnerstag Sachverständige aus jeweils verschiedenen Perspektiven über ihre Erfahrungen mit anonymer Geburt bzw. Babyklappen berichtetet und mit den Mitgliedern des ...

      Kindeswohl, Kinderschutz und Schuldenbremse: Fachforum an der HAW Hamburg am 23. Mai 2012 (21.05.2012, 13:10)
      Diskussion über die Entwicklung der Kinder- und Jugendhilfe im Spannungsfeld von Sparzwang und KindeswohlorientierungNur wenige Forderungen lösen in Politik und Öffentlichkeit so einhellige Zustimmung aus wie die Forderung ...

      DJI Online Thema 2009/05 Pflegekinder und ihre Familien: Chancen, Risiken, Nebenwirkungen (08.05.2009, 16:00)
      Eklatante Fälle von Kindesvernachlässigung führen häufig zu einer befristeten oder auch dauerhaften Unterbringung der Kinder in Pflegefamilien. DJI Online liefert mit dem aktuellen Monatsthema "Pflegekinder und ihre Familien: ...

      Forenbeiträge zu Familienrecht

      Scheidung nicht eingereicht ??? (14.05.2010, 15:11)
      Hallo Paar ,1 Kind 5Jahre ,1Kind 11 JahreWir nehmen an Frau trennt sich. Trennungsjahr ist um. Sie hat einen neuen Partner. Er hat eine neue Partnerin. Sie reicht die Sch...ung nicht ein um Krankenkassenbeitrag zu sparen.Sie ...

      Ist das seriös oder Abzocke von ahnunglosen Bürgern (04.09.2007, 17:30)
      Nehmen wir an es gibt ein Angebot, welches auf dem Ersten Blick sehr gut zu sein scheint: Man muss lediglich 4,95 Euro (plus Versandt) zahlen und bekommt ein neues Handy und 2 Sim-Karten mit je 10 Euro Guthaben. Was meint ...

      SGB 2 und Kindergeld für Volljährige (28.02.2012, 17:58)
      Haben volljährige Kinder, die selbst keine Leistungen nach SGB 2 beziehen, auch dann den unterhaltsrechtlichen Anspruch auf vollständige Auskehr des Kindergeldes, wenn der Kindergeldberechtigte Sozialleistungen nach SGB 2 ...

      Hilfe (20.04.2007, 22:24)
      Hallo Vielleicht kann hier jemand helfen, da ist jemand im letzten Jahr November Vater geworden ist. nun dessen freundin läßt xxx die Vaterschaft nicht anerkennen, es ist xxx aber sein Sohn, und will das xxx sein Kind ...

      Kompliziertes Fallbeispiel Familienrecht (19.03.2008, 16:43)
      Auf was sollte rechtlich geachtet werden? Beispiel: Mann A und Frau B sind verheiratet, kinderlos, Mann C und Frau D auch, beide Paare sind befreundet. A hat Verkehr mit D. D behauptet A sei der Erzeuger. Käme für C die ...

      Urteile zu Familienrecht

      13 UF 56/12 (11.06.2012)
      1. Das Ausscheiden eines Ehegatten aus dem Beamtenverhältnis nach dem Ende der Ehezeit mit der Konsequenz der Nachversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung stellt eine tatsächliche Veränderung im Sinne des § 225 Abs. 2 FamFG (§ 51 Abs. 2 VersAusglG) dar.2. Die im Rahmen einer Abänderungsentscheidung gemäß § 226 Abs. 3 FamFG i.V.m. § 27 VersAusglG (...

      17 UF 161/11 (21.09.2011)
      Der Einwand, dass die Einkommensverhältnisse des Unterhaltsschuldners einen im vereinfachten Unterhaltsfestsetzungsverfahren geltend gemachten Unterhaltsbedarf von mehr als 100 % des Mindestunterhalts nicht rechtfertigen, stellt keinen zulässigen Einwand zur Unterhaltshöhe im Sinne von § 252 Abs. 1 Satz 3 FamFG, sondern einen materiellrechtlichen Einwand im ...

      4 K 2244/07 (09.01.2008)
      1. Bei einer Namensänderung kommt die Anordnung der sofortigen Vollziehung in der Regel nicht in Betracht, es sei denn, es lägen besondere Umstände vor, die die für eine Namensänderung sprechenden Interessen so gewichtig erscheinen lassen, dass mit ihrer Wirksamkeit ausnahmsweise nicht bis zum Eintritt der Bestandskraft des Namensänderungsbescheids gewartet ...

      © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.