Rechtsanwalt in Landshut: Gesellschaftsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Landshut: Sie lesen das Verzeichnis für Gesellschaftsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Landshut  (© bbsferrari - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Landshut (© bbsferrari - Fotolia.com)

Das Gesellschaftsrecht ist vielschichtig und komplex. Es ist die Kernaufgabe des Gesellschaftsrechts, privatrechtliche Personenvereinigungen gesetzlich zu normieren. Normiert werden dabei vom Gesellschaftsrecht nicht nur die Gesellschaftsgründung, sondern auch deren Beendigung sowie der laufende Betrieb. Auch Kapitalgesellschaften unterliegen im Übrigen dem Gesellschaftsrecht. Aufzuführen sind als Beispiele für Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), Partnerschaftsgesellschaft (PartG ), Offene Handelsgesellschaft (OHG), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), die Aktiengesellschaft (AG), GmbH & Co. KG oder auch die Kommanditgesellschaft (KG). Das Handelsgesetzbuch ist dabei als primäre Rechtsquelle anzusehen. Ferner zur Anwendung kommt das Bürgerliche Gesetzbuch und eine Vielzahl einzelner Gesetze wie beispielsweise das Partnerschaftsgesetz, die Insolvenzordnung, das Umwandlungsgesetz, das Aktiengesetz oder auch das GmbH-Gesetz. Bei vielen Problemstellungen berührt das Gesellschaftsrecht übrigens auch andere Rechtsbereiche wie das Konzernrecht, das Unternehmensrecht oder auch das Handelsrecht. Bereiche, die am häufigsten zu Problemen und Fragen im Gesellschaftsrecht führen, sind Unternehmensumwandlung, Insolvenz oder auch die Haftung von Geschäftsführern und Gesellschaftern.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsauskünfte im Gebiet Gesellschaftsrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Karl-Rüdiger Heindl mit Anwaltskanzlei in Landshut
Heindl, Schweiger, Sigl, Schwarzbauer, Dr. Barth Rechtsanwälte Fachanwälte
Neustadt 530
84028 Landshut
Deutschland

Telefon: 0871 96565560
Telefax: 0871 965655656

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Gesellschaftsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Kitzinger jederzeit im Ort Landshut
Meindl, Kitzinger, Dr. Krimmel, Wunsch Rechtsanwälte
Rennweg 119 a
84034 Landshut
Deutschland

Telefon: 0871 965530
Telefax: 0871 9655320

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten im Gesellschaftsrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Darja Fontanari immer gern in Landshut

Innere Regensburger Straße 3a - 4
84034 Landshut
Deutschland

Telefon: 0871 43019530
Telefax: 0871 43019531

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Gesellschaftsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Jockisch persönlich vor Ort in Landshut
Dr. Jockisch RA-GmbH
Ludwig-Erhard-Str. 4
84034 Landshut
Deutschland

Telefon: 0871 923180
Telefax: 0871 9231830

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt M.A. Roland Kastl in Landshut berät Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Gesellschaftsrecht
Kastl & Kollegen
Papiererstr. 18
84034 Landshut
Deutschland

Telefon: 0871 962700
Telefax: 0871 9627077

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Gesellschaftsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Martin Jais immer gern in der Gegend um Landshut
Kourim Dyk Jais & Kollegen
Altstadt 20
84028 Landshut
Deutschland

Telefon: 0871 923070
Telefax: 0871 9230724

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Gesellschaftsrecht in Landshut

Mit einem Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin für Gesellschaftsrecht haben Sie einen fachkundigen Ansprechpartner an Ihrer Seite

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Landshut (© zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Landshut
(© zerbor - Fotolia.com)

Nachdem das Gesellschaftsrecht extrem komplex ist und es immer wieder und schnell zu den verschiedensten Problemstellungen und Fragen kommen kann, zu deren Klärung umfassendes Fachwissen erforderlich ist, sollte man sich bereits bei Gesellschaftsgründung einen kompetenten Rechtsanwalt zur Seite stellen. Am besten ist es dabei, sich an einen Fachanwalt für Gesellschaftsrecht oder an einen Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht in Landshut zu wenden, zu dessen Tätigkeitsschwerpunkten das Gesellschaftsrecht gehört.

Konflikte mit dem Wettbewerbsverbot? Fragen in Bezug auf einen Unternehmenskauf? Ein Anwalt für Gesellschaftsrecht informiert

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin für Gesellschaftsrecht in Landshut kennt sich in sämtlichen Belangen des Gesellschaftsrechts optimal aus. Es ist ihm möglich, Gesellschafter-Geschäftsführer sowohl fundiert zu beraten als selbstverständlich auch rechtlich zu vertreten. Zu nennen ist hier beispielsweise ein Unternehmenskauf. Bei dem Kauf eines Unternehmens zum Beispiel kann der Rechtsanwalt unterschiedliche Transaktionsmodelle erarbeiten, die Vertragsgestaltung durchführen und insgesamt den gesamten Prozess der Übernahme rechtlich begleiten. Auch wenn die gesellschaftsrechtliche Reorganisation eines Unternehmens erforderlich ist, ist man bei einem Rechtsanwalt in Landshut für Gesellschaftsrecht in den besten Händen, da er auch im Normalfall mit dem Umwandlungsrecht vertraut ist. Das Wettbewerbsverbot, das ist ein weiterer Bereich, bei dem es, kommt es zu Problemen oder Fragen, unbedingt angeraten ist, sich von einem Anwalt beraten und helfen zu lassen. Normalerweise unterliegen Gesellschafter einer GmbH, Kommanditgesellschaft, OHG etc. einem Wettbewerbsverbot. Kommt es allerdings zum Streit unter den Gesellschaftern, kann eine Abwanderung eines Gesellschafters und die Missachtung des Wettbewerbsverbots enormen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Ein Anwalt für Gesellschaftsrecht berät und wird umsetzbare juristische Schritte in die Wege leiten.


News zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Kurzübersicht über die Aktiengesellschaft in Polen (11.07.2012, 14:08)
    In Polen gilt die europäische Kapitalrichtlinie als Harmonisierungsgrundlage für die Rechtsformen der polnischen Aktiengesellschaft, spó?ka akcyjna (S. A.). Das polnische Gesellschaftsrecht ist allerdings schon seit Jahrzehnten mit dem deutschen Recht eng verbunden. Deshalb sind die Regelungen für polnische Gesellschafen den deutschen Regelungen sehr ähnlich. Dabei wird das polnische Gesellschaftsrecht nach ...
  • Bild BGH zur Haftung bei unterbliebener Offenlegung der wirtschaftlichen Neugründung einer GmbH (07.03.2012, 10:25)
    Der für das Gesellschaftsrecht zuständige II. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute über die Haftung von Gesellschaftern einer GmbH entschieden, wenn diese eine still gelegte Gesellschaft wirtschaftlich neu gründen, die Neugründung aber gegenüber dem Registergericht nicht offenlegen. Der Kläger ist Insolvenzverwalter im Insolvenzverfahren über das Vermögen einer im Dezember 1993 gegründeten ...
  • Bild Neue Wissenschaftler an der Frankfurt School (22.10.2012, 14:10)
    Wir möchten Ihnen die neuen Professorinnen und Professoren der Frankfurt School of Finance & Management vorstellen. Sie stehen Ihnen für Einschätzungen aktueller Ereignisse, für Hintergrundgespräche und Interviews zur Verfügung:Professor Dr. Martin Hellmich, Karl Friedrich Hagenmüller Professur für Financial Risk Management Experte für Fragen zu Risiko und Regulierung, Aufsichts-/ Governancefragen, insbesondere ...

Forenbeiträge zum Gesellschaftsrecht
  • Bild Interessengemeinschaft! Was darf man? (16.11.2006, 17:37)
    Hallo und guten Tag, Ich möchte eine IG gründen, und habe durch dieses Forum schon sehr viele Infos bekommen. Jedoch konnte ich nicht alle Antworten auf meine Fragen finden. Da wäre z.B. Darf man trotzdem einen Vorstand haben der auch Vorstand bleibt, bis man selbst keine lust mehr hat? Darf man Mitgliedsbeiträge ...
  • Bild Muss der Vorstand einer AG eine Due Diligence zulassen, wenn der Mehrheitseigentümer (>50%) diese wi (23.04.2012, 12:28)
    Hallo liebe Community! Zum Thema Due Diligence ist laut Suche nichts zu folgender Konstellation im Forum, aber vielleicht gibt es ja Experten im Gesellschaftsrecht unter Euch, die wissen, ob der Vorstand einer AG eine Due Dilligence zulassen muss, wenn der Mehrheitseigentümer (50,1% Unternehmensbeteiligung) eine solche zwecks Verkauf seiner Anteile anstrebt? Könnte das ...
  • Bild Mietvertragspartner will Kaution nicht bezahlen (14.07.2009, 21:06)
    Hallo alle zusammen! Benötige dringend euren Rat zu folgendem fiktivem Beispiel, ich hoffe ich habe die richtige Rubrik gewählt... Mal angenommen A und B wären zusammengezogen und hätten gemeinsam als gleichberechtigte Mietvertragspartner einen Mietvertrag mit einem befristetem Kündigungsausschluss von 2 Jahren unterschrieben. Nehmen wir auch an, dass A und B zu Beginn des ...
  • Bild Wann i.V. und wann i.A. ? Rechtslage zur Unterschriftenregelung bei Behörden? (08.08.2005, 20:43)
    Hallöchen Ihr da draußen in der virt.welt... Hat sich schonmal jemand darüber Gedanken gemacht ,wann in einem Schreiben in Vertretung und wann in Auftrag stehen muss??? Klingt komisch, ist aber ne echte Herausforderung für mich diese Frage zu lösen... mir wurde diese Frage heute in meinem Praktikum ...
  • Bild Kommanditistenwechsel (14.09.2009, 13:29)
    Hallo liebe Forumsmitglieder! Ich habe mich intensiv (theoretisch) ins Gesellschaftsrecht eingearbeitet, stelle mir aber nun Fragen zu der praktischen Umsetzung. Daher würde mich Eure Meinung zu folgender Fragestellung interessieren: Wie vollzieht man den Wechsel von Kommanditisten in einer KG in der Praxis - unterstellt, ein solcher wäre grundsätzlich vom Gesellschaftsvertrag gedeckt und ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Gesellschaftsrecht
  • BildGmbH Gründung mit mehreren Gesellschaftern
    In der heutigen Zeit wird gerne behauptet, dass die Gründung von Unternehmen einfacher ist als noch für 10 oder 20 Jahren. In vielerlei Hinsicht mag das stimmen, andererseits dauert es auch heute eine kleine Ewigkeit bis z.B. eine GmbH gegründet worden ist. Im folgenden Ratgeber ...
  • BildBGH: Beschränkung der Haftung des ausgeschiedenen Gesellschafters
    Mit Urteil vom 19.05.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein ausgeschiedener Gesellschafter nicht für erst nach seinem Ausscheiden fällig gewordene Stammeinlagen seiner Mitgesellschafter haftet (Az.: II ZR 291/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Im vorliegenden Fall war der Beklagte mit einem Geschäftsanteil von 2.500,00 EUR an einer ...
  • BildBGH: Das Abwerbeverbot und seine Grenzen
    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 30.04.2014 Stellung zum sog. Abwerbeverbot unter Arbeitgebern und dessen Reichweite genommen (AZ.: I ZR 245/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Zunächst führte der BGH aus, dass das Abwerbeverbot grundsätzlich wie das Einstellungsverbot im Sinne des Handelsgesetzbuchs (HGB) gerichtlich ...
  • BildRechtstipps für Gründer Teil 2: Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts – GbR – Was muss beachtet werden
    Rechtstipps für Gründer Teil 2: Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts – GbR Gründung einer GbR Wenn sich mindestens zwei Personen  zusammenschließen und dabei einen gemeinsamen Zweck verfolgen, wird eine GbR gegründet. Dies zeigt, wie einfach es ist eine GbR zu ...
  • BildGründung eines Einzelunternehmens – Was muss beachtet werden
    Rechtstipps für Gründer Teil 1. Zur Gründung eines Einzelunternehmens – Was muss beachtet werden. Was zuerst einmal essentiell ist, bevor man die Geschäftstätigkeit überhaupt aufnimmt, ist zu klären, welche Rechtsform das künftige Unternehmen haben soll. Diese muss gut überlegt sein, denn die Rechtsform prägt das Bild des ...
  • BildFusionskontrolle zwischen zwei Unternehmen
    Fusionieren zwei große Unternehmen verbergen sich dahinter immer wirtschaftliche und finanzielle Interessen. Für den Verbraucher besteht die Gefahr einer riesigen Marktmachtverschiebung, durch welche die der freie Wettbewerb eingeschränkt wird und schließlich die Preise steigen können. Aus diesem Grund kontrolliert das Bundeskartellamt mit dem Instrument der Fusionskontrolle oder Zusammenschlusskontrolle ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.