Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtKrefeld 

Rechtsanwalt in Krefeld: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Krefeld: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Thilo Busch   Luisenstraße 111 a, 47799 Krefeld
 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 208356


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Klaus Steffen   Wilhelmshofallee 79-81, 47800 Krefeld
GOEBELS Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 5070-151


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Andreas Böning   Wilhelmshofallee 79-81, 47800 Krefeld
GOEBELS Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 5072-231


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Regis Plümacher   St.-Anton-Straße 93-95, 47798 Krefeld
Kemper, Hein & Partner Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 84280


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Katja Preisigke   Stephanstraße 9-11, 47799 Krefeld
Preisigke & Preisigke
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 568594


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Jochen Bolten   Wilhelmshofallee 79-81, 47800 Krefeld
GOEBELS Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 507-161


Foto
Nils Eich   Eichendorffstr. 25, 47800 Krefeld
Klaas & Kollegen RA-GmbH
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 / 7374750


Foto
Oliver Schöneberg   Neue Linner Str. 50, 47799 Krefeld
Funk & Schöneberg Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 / 851870


Foto
Patrizia Kinga Ridder   Uerdinger Str. 554, 47800 Krefeld
Hahlen & Hahlen
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 / 579950


Foto
Thorsten Wenning   Von-Beckerath-Str. 11, 47799 Krefeld
GTW-die Kanzlei für Bauen und Immob.
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 02151 / 567860



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Mietrecht in Krefeld

Das Mietrecht ist durchaus schwierig. Die meisten Aspekte werden im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Das Mietrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Vermietern und Mietern. Über 57% aller Deutschen wohnen in einer Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Vermietern und Mietern sind Konflikte und Rechtsprobleme nicht selten. Die häufigsten Probleme im Mietrecht sind Mängel an der Mietsache, Mietminderungen, die Räumungsklagen sowie die Nebenkostenabrechnung. Hinzukommt, dass heutzutage ein Wechsel der Wohnung häufiger erfolgt, als in früheren Zeiten. Hier bietet sich ebenfalls ein großes Konfliktpotenzial. Und das nicht nur, wenn eine Eigenbedarfskündigung erfolgt ist oder gar eine Räumungsklage eingereicht wurde. Denn zieht man aus einer Mietwohnung aus, dann gibt es nicht selten Streit um die Mietkaution oder auch über die finale Nebenkostenabrechnung.

Was auch immer man für ein Rechtsproblem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht informieren zu lassen, ist stets eine kluge Entscheidung. In Krefeld haben sich einige Anwälte für Mietrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Ein Anwalt zum Mietrecht verfügt sowohl über ein umfangreiches theoretisches Fachwissen als auch über praktische Erfahrung im Mietwohnraumrecht und im Gewerbewohnraumrecht. Er wird seinen Klienten bei allen großen und kleinen Problemen als fachkundiger Partner zur Seite stehen. Ebenfalls kann der Rechtsanwalt zum Mietrecht aus Krefeld eine große Hilfe sein, wenn ein Mietvertrag überprüft werden soll. Überdies kann der Anwalt für Mietrecht aus Krefeld darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtmäßig ist und ob etwaige Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

Doch nicht nur Mieter bedürfen ab und an anwaltlicher Hilfe. Auch für Vermieter ist es gelegentlich nicht zu vermeiden, einen Juristen zu konsultieren. Und das nicht nur, wenn man als Vermieter mit einer Mietminderung konfrontiert ist. Der Rechtsanwalt kann zudem mit seinem rechtlichen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragestellungen in Bezug auf Betriebskosten, den Mietspiegel oder Nebenkosten ergeben. Auch wenn ein Mietaufhebungsvertrag erstellt werden soll, ist ein Anwalt die ideale Anlaufstelle. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Rechtsanwalt für Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung der Wohnung sowie eine Wohnungsräumung im Raum steht. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenintensiv. Will man die Wohnung so zeitnah als möglich geräumt haben und außerdem die Kosten gering halten, ist es angeraten, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, der über Expertise auf diesem Bereich verfügt.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Mietrecht

Eigenbedarfskündigung wegen Benutzung einer Wohnung für rein berufliche Zwecke anscheinend möglich (08.04.2013, 16:43)
Eine Eigenbedarfskündigung soll demnach auch möglich sein, sofern der Vermieter die vermietete Wohnung zukünftig ausschließlich für rein berufliche Zwecke verwenden möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

Ausgeschlossene mietvertragliche Haftung des Leasinggebers im Leasingvertrag (26.06.2013, 09:47)
Den Leasinggeber treffen besondere Pflichten, wenn die mietvertragliche Haftung des Leasinggebers unter Abtretung kaufrechtlicher Gewährleistungsansprüche im Leasingvertrag ausgeschlossen wurde. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

Eigenbedarfskündigung von Wohnungen für rein berufliche Zwecke (14.06.2013, 10:12)
Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter einer Wohnung kann auch dann möglich sein, wenn dieser die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecke gebrauchen möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, ...

Forenbeiträge zu Mietrecht

Wie muss die Erhöhung einer Nebenkostenvorrrauszahlung begründet werden? (28.01.2008, 19:17)
Hallo, ich bin neu hier in dieses Forum und grüße erst mal alle hier. Hoffe das man in Zukunft öfter was voneinander hört. Ich sitze gerade an folgender Aufgabe meines Profs, der die Erfahrung anscheinend mal in der ...

Verfassungswidrig? Keine Chance für Verkäufer Rücksendungen von Hochpreisigem per Nachnahme ohne Prü (30.11.2013, 03:39)
Guten Tag Community. Gesetzten Falles ein professioneller Verkäufer verschickt einen hochpreisigen, mit Expertisen als authentisch nachgewiesenen Markenartikel im Beisein mehrerer neutraler Zeugen per Wertkurier an einen ...

Handgeld umlagefähig? (02.04.2013, 15:18)
Ein Mieter hat keinen Garten und hat auch noch nie jemanden gesehen der diesen pflegt. Rasen vorhanden, aber der soll wohl schon lange nicht mehr wachsen. Der Vermieter führt die Pos. Gartenpflege in der Abrechnung auf. Auf ...

Garagenkündigung nach Eigenbedarf ,aber dann zweckfremde Nutzung (03.02.2013, 17:46)
Hier ein vielleicht nicht ganz alltäglicher Fall: Nehmen wir mal an Mieter A hat seit über 5 Jahren eine Garage angemietet in der er sein altes Auto und Motorräder abgestellt hatte. Gelelegentlich wurde dort unter Einhaltung ...

Rechte von Mietparteien und Vermietern bei häuslicher Gewalt (05.01.2014, 15:34)
Hallo, ich arbeite mich gerade etwas in das Thema Mietrecht und GewSchG ein und habe hierzu bereits einige interessante Beiträge gefunden. Ein paar Details bleiben jedoch offen, bzw. ein paar aufkommende Fragen stellen sich ...

Urteile zu Mietrecht

8 U 168/12 (20.08.2012)
Ein Mieter, der nicht mitvermietete Gemeinschaftsflächen nutzt, erlangt durch den Gebrauch dieser Flächen keinen Mitbesitz und kann damit in Bezug auf diese Gemeinschaftsflächen auch keine Besitzschutzansprüche gegenüber dem Vermieter geltend machen....

3 A 84/99 (11.12.2003)
Allein ein an die Einkommensverhältnisse anknüpfender Verdacht, der Mietvertrag solle nur die erfolgreiche Beantragung von Mietbeihilfe ermöglichen, aber ansonsten keine Rechte und Pflichten begründen, reicht für die Annahme der Unwirksamkeit des Rechtsgeschäfts noch nicht aus. Die Tatsache, dass der Kläger die vereinbarten Mietzinszahlungen mangels hinreich...

20 U 80/08 (22.02.2010)
1. Ein Anspruch auf Zahlung von Heizkostenvorschüssen ist dann nicht gegeben, wenn die Heizungsanlage nicht funktionsfähig ist. 2. Der Abrede der Mietvertragsparteien über die Zahlung von Heizkostenvorschüssen an den Vermieter ist jedenfalls konkludent zu entnehmen, dass der Vermieter die Bereitstellung einer funktionierenden Heizung und die Versorgung mit ...

Rechtsanwalt in Krefeld: Mietrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum