Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteKosmetikrecht 


Rechtsanwälte – Rechtsgebiet: Kosmetikrecht

Deutschland

Informationen zum Rechtsgebiet Kosmetikrecht

Kosmetische Mittel, die in Umlauf gebraucht werden, unterliegen der Verordnung über kosmetische Mittel – der Kosmetik-Verordnung. Unter anderem werden in ihr die erlaubten und unerlaubten Inhaltsstoffe aufgeführt.

Mit der Kosmetik-Verordnung wird europäisches Recht national umgesetzt. Da auf dem wissenschaftlichen Sektor hinsichtlich der Wirksamkeit bzw. der Auswirkungen verschiedenster Inhaltsstoffe ständig neue Ergebnisse gewonnen werden, wird die Liste in unregelmäßigen Abständen auf den neuesten Stand gebracht. Hochwirksame, gefährdende Stoffe werden auf kürzestem Wege gekennzeichnet und für die Produktion verboten. Aus diesem Grund sind die verbotenen Stoffe gleich in Anhang 1 der Verordnung zu finden. Neben vielen Arzneistoffen sind auf radioaktive Stoffe sowie pflanzliche Stoffe, etwa der blaue Eisenhut, nicht zur Anwendung in Kosmetika freigegeben. In Anhang 2 folgen die Inhaltsstoffe, die nur bedingt zum Einsatz kommen dürfen. Es werden selbstverständlich Höchstmengenangaben sowie Verwendungsmöglichkeiten aufgeführt.

Konservierungsstoffe der Anlage 6 sind die einzigen, die zur Verwendung zugelassen sind. Die erlaubten Ultraviolett-Filter befinden sich in Anlage 7.

Gemäß der Kosmetikverordnung sind Tierversuche so weit wie möglich einzuschränken. Ebenso besteht die Pflicht, bestimmte Warnhinweise auf der Kosmetikverpackung zu vermerken, etwa „Enthält Formaldehyd“.

Des Weiteren gibt es mit anderen Rechtsbereichen Überschneidungen. So fallen einige Inhaltsstoffe unter das Lebensmittel- und Futterrecht. Sie unterstehen also hinsichtlich der Produktion, der Lagerung und des Transportes den entsprechenden Gesetzen. Selbiges gilt für importierte Inhaltsstoffe dieser Bereiche. Darunter fallen etwas Kräuter, Kräuterextrakte, Ätherische Öle und ähnliches.

Nicht nur die Produkte haben sich im Laufe der Zeit verändert. Auch die Reaktion auf Inhaltsstoffe kann sehr intensiv sein. Da nicht alle Inhaltsstoffe aufgeführt bzw. verständlich auf der Kosmetikverpackung deklariert werden, sehen sich immer wieder Verbraucher gezwungen, den Rat eines Rechtsanwalts für Kosmetikrecht zu suchen. Mit seiner Unterstützung versuchen sie herauszufinden, ob sie rechtliche Möglichkeiten haben, für den entstandenen, gesundheitlichen Schaden einen Ausgleich oder eine Entschädigung zu erhalten. Ebenso wünschen sich die Klienten, dass sie mit der Hilfe einer Anwaltskanzlei für Kosmetikrecht durchsetzen können, dass die Deklarierung auf den Kosmetikverpackungen verbessert wird. Speziell geht es hierbei um die Verständlichkeit. Denn viele Inhaltsstoffe, die eventuell als bedenklich gelten, werden aufgrund der unverständlichen Deklaration aufgrund ihrer oberflächlichen Wirkung akzeptiert. Hier wird mit der Unterstützung des Anwalts versucht, Licht ins Dunkel zu bringen.

Orte zu Rechtsanwalt Kosmetikrecht

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Kosmetikrecht

Lebensmittelchemiker im Dienste des Verbraucherschutzes (22.09.2005, 15:00)
Die Arbeit der Lebensmittelchemiker ist für den Verbraucherschutz unentbehrlich. Sie wachen darüber, dass Lebensmittel, Kosmetika und Gegenstände des täglichen Bedarfs einwandfrei und gesundheitlich unbedenklich sind. Dabei ...

Rechtsanwälte – Rechtsgebiet: Kosmetikrecht © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum