Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtKonstanz 

Rechtsanwalt in Konstanz: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Konstanz: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 2:  1   2


Foto
Reinhold Dotterweich   Hussenstrasse 19, 78462 Konstanz
ANWALTSKANZLEI DOTTERWEICH FACHANWALTSKANZLEI FÜR ARBEITSRECHT UND SOZIALRECHT
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 07531/29397


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Kristina Müller   Lohnerhofstraße 9, 78467 Konstanz
DS Rechtsanwälte Doubleday Seel Linke Müller
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 07531 955280


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Gerd-Rainer Oberthür   Bruderturmgasse 8, 78462 Konstanz
Dr. Oberthür & Schira Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 07531 22210


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Volker Scheinert   Schützenstraße 42, 78462 Konstanz
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 07531 916276


Foto
Michael Wirlitsch   Bruder-Klaus-Str. 54, 78462 Konstanz
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 07531 13160


Foto
Stephanie Merz   Lohnerhofstraße 2, 78467 Konstanz
Kanzlei für Arbeitsrecht - Zuber & Merz
Wenn Sie eine auf das Arbeitsrecht spezialisierte Rechtsanwältin suchen, die Sie in Ihrer Sache bestmöglich verteten kan
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 07531 80 20 160


Foto
Dr. Martin Füllsack   Lohnerhofstr. 11, 78467 Konstanz
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 07531 98340


Foto
Dr. Katrin Knorpp   Obere Laube 42, 78462 Konstanz
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 07531 90850


Foto
Sebastian Stark   Hindenburgstr. 15, 78467 Konstanz
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 07531 3622173


Foto
Yvonne Knaus   Obere Laube 63, 78462 Konstanz
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 07531 3659080



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Konstanz

Im deutschen Recht zählt das Arbeitsrecht mit zu den umfassendsten Rechtsbereichen. Das Arbeitsrecht umfasst alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit extrem umfangreich. Als Beispiele können Bereiche angeführt werden wie Krankheit, Kündigung, Mehrarbeit oder auch der Arbeitsvertrag. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.

Rechtsanwalt in Konstanz: Arbeitsrecht (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Konstanz: Arbeitsrecht
(© nmann77 - Fotolia.com)

Schneller als manchem lieb ist, kommt es am Arbeitsplatz zu einer rechtlichen Auseinandersetzung

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Schnell können rechtliche Unstimmigkeiten in Bezug auf ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, die Elternzeit oder ein Zwischenzeugnis entstehen. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer langen Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Streitigkeiten schnell weitreichende Folgen haben. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Nachdem arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen derart schwer zu gewichten sind, sollte man stets so schnell als möglich einen Rechtsanwalt aufsuchen. Denn als Laie ist es kaum möglich, die rechtliche Situation zu beurteilen. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit dem Kündigungsschutz, Mobbing oder der Elternzeit.

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin in allen arbeitsrechtlichen Fragen beraten

Bei allen Auseinandersetzungen und Fragen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich auf jeden Fall an einen Rechtsanwalt wenden. In Konstanz haben einige Rechtsanwälte einen Kanzleisitz, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem bei einer komplizierten Rechtslage ist es immer empfohlen, sich einen kompetenten rechtlichen Beistand zu suchen. Durch die Vertretung und Beratung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht bestens durchgesetzt wird. Ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht in Konstanz ist dabei nicht nur eine immense Hilfe, wenn es um rechtliche Problemstellungen in Bezug auf Mehrarbeit, Urlaubsanspruch oder auch die Probezeit geht. Der Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht in Konstanz ist außerdem der optimale Ansprechpartner, wenn es Probleme mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch bezüglich der Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten ausführlich beraten. Überdies ist man bei einem Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht optimal aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit beschuldigt wird.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arbeitsrecht

Betriebsübliche Arbeitszeit muss auch ohne ausdrückliche Vereinbarung eingehalten werden (11.06.2013, 14:28)
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Dr. Elke Scheibeler berichtet über aktuelle Rechtsprechung zur Arbeitszeit von Führungskräften und außertariflichen Angestellten. In vielen Arbeitsverträgen von ...

Wer bin ich und wenn ja, im Netz? (20.12.2011, 17:10)
Podiumsdiskussion zum „Digitalen Selbst“ am 16. Januar 2012 am Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-UniversitätFRANKFURT/BAD HOMBURG. Wir leben im Zeitalter des Internet, und wir leben auch schon im Internet. Zu ...

RUB-Termine: Philosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht (02.11.2011, 14:10)
Termine und VeranstaltungenPhilosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht++ Tagung: Philosophie in der Sowjetzeit ++In Russland wie in Westeuropa ist deutlich geworden, dass die ...

Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

Direktes Beschäftigungsverhältnis zwischen deutschem Arbeitgeber und indischem Arbeitnehmer per Tele (10.01.2013, 20:18)
Nehmen wir an, ein deutscher Arbeitgeber möchte eine einfache Dienstleistung durch einen indischen Arbeitnehmer per Telearbeit erbringen lassen. Der Telearbeiter würde über das Internet rekrutiert, und auch die Dienstleistung ...

Gilt Arbeitsrecht für kirchliche Organisationen nicht? (07.03.2007, 17:31)
Fallbeispiel: Mal angenommen eine junge evangelische Arbeitnehmerin wird von der katholischen Kirche im Kindergarten als Erzieherin beschäftigt. Zuerst bekam Sie einen auf 13 Monate befristeten Vertrag (Als Vertretung für ...

400€ Job + Spesen + Bonus auf Auftrag (09.07.2012, 13:14)
Hallo zusammen, A ist diesen Monat fertig mit seiner Ausbildung als Fachinformatiker. Im Betrieb wo A seinem Praktikum gemacht habe wurde ihn folgendes angeboten: 2Mal pro Woche abeiten ->400€ Basis + Spesen ...

Anspruch auf Arbeitsplatz (27.11.2012, 21:46)
Arbeitsrecht: Bei einem zu Grunde zu legenden möglichen Renteneintrittsalter v. 63: Hat eine Arbeitnehmerin in Teilzeit grundsätzlich einen Anspruch, über dieses Alter hinaus ihre Anstellung zu behalten? Ist das ggf . von ...

Rechtsfragen bei Parteiarbeit/Ämter (14.06.2012, 12:25)
Hallo im Forum. Hier mal grundlegende Fragen zum Recht eines Bürgers der Parteimitglied ist und vielleicht sogar ein Parteiamt ausübt. Es gibt im Arbeitsrecht, Vertragsrecht usw. recht klare Gesetzliche Regelungen... Ich ...

Urteile zu Arbeitsrecht

2 AZR 541/09 (10.06.2010)
1. Rechtswidrige und vorsätzliche Handlungen des Arbeitnehmers, die sich unmittelbar gegen das Vermögen des Arbeitgebers richten, können auch dann ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung sein, wenn die Pflichtverletzung Sachen von nur geringem Wert betrifft oder nur zu einem geringfügigen, möglicherweise gar keinem Schaden geführt hat. 2. Das Ge...

5 Ca 2051/07 lev (25.04.2008)
xxxxxxxxx...

5 Sa 295/10 (16.08.2011)
1. Der Verlust der Fahrerlaubnis ist bei einem Berufskraftfahrer an sich ein Grund, der eine Kündigung rechtfertigen kann. Geht das Fahrverbot auf ein Fehlverhalten bei einer Privatfahrt ohne Bezug zum Arbeitsverhältnis zurück, kommt allerdings allenfalls eine personenbedingte ordentliche Kündigung in Betracht. Ist das Fahrverbot auf einen Monat beschränkt,...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.